Vox Cambridge50 Test
Modeling-Amp mit überraschenden Sounds

vox cambridge50 test

Im Vox Cambridge50 Test gab es einige Überraschungen - besonders in der Effektsektion und in den Clean-Sounds. Aber lies selbst.

Was ist es?

Der Vox Cambridge50 ist eine Modeling-Gitarrencombo mit elf eingebauten Verstärker-Sounds und einem 12 Zoll Celestion Lautsprecher.

Dabei liefert er bis zu 50 Watt Leistung und ist mit einer Nutube Vorstufe ausgestattet, die den warmen Klang eines Röhrenverstärkers ins heimische Wohnzimmer zaubern will.

Neben den 11 simulierten Verstärkern, die an Modelle von Fender, Marshall, Mesa Boogie und natürlich Vox angelehnt sind, liefert der Vox Cambridge50 auch 8 verschiedene Effekte.

Außerdem sind viele weitere Features, wie Kopfhörer-Ausgang, Aux-Eingang und eine mitgelieferte Software zum Editieren der Sounds, dabei.

Ob der Vox Cambridge50 auch einen gelungenen Sound hat und wie er sich im Vergleich zu anderen Modeling-Verstärkern schlägt, erfährst Du im folgenden Vox Cambridge50 Test.

Vox Cambridge50 Test: 5 Features

  • 11 Verstärkermodelle
  • 8 Effekttypen
  • Celestion VX12 Lautsprecher
  • AUX-Eingang
  • Kopfhörer-/Line-Out-Buchse

anzeige


 

Vox Cambridge50 Testbericht

vox cambridge50 testbericht

Klassisches Design: Im Vox Cambridge50 Test kommt es besonders auf die Sounds an. Aber auch die unverkennbare Vox-Amp-Optik kommt gut an.

Erster Eindruck

Aus dem Karton begrüßt mich ein auffällig kleiner und handlicher Verstärker. Insbesondere die Größe des Lautsprechers, der mit seinen 12 Zoll ein voll ausgewachsenes Exemplar ist, merkt man dem Vox Cambridge auf den ersten Blick nicht an.

Genauso ist es mit dem Gewicht, denn der Modeling-Amp ist auffällig leicht und eignet sich damit auch sehr gut für Jam Sessions bei Freunden oder mit der Band.

Amp Modeling Ratgeber

Einfache Bedienung

Besonders einsteigerfreundlich zeigt sich der Vox Cambridge50 in der Bedienung, denn hier braucht man keine komplizierten Menüs bedienen. Alle Sounds lassen sich per einfachem Regler auswählen und bearbeiten.

Die mitgelieferte JamVox III Software erweitert die einfache Bedienung um detailreiche Parametereinstellungen für die jeweiligen Sounds. Hier können über den USB-Anschluss alle Sounds mit Tiefgang bearbeitet werden.

Verarbeitung

Optisch macht der Vox Cambridge50 ein sehr gutes Bild – das Äußere ist typisch Vox. Auch in der Verarbeitung ist hier nichts zu beanstanden, besonders in Anbetracht des doch eher geringen Preises.

Die brillanten Clean-Sounds fallen auf Anhieb auf

Alle Potis des Modeling-Amps laufen sehr sauber, und auch sonst wirken alle Komponenten des Vox Cambridge 50 wertig.

Features in Hülle und Fülle

Als moderner Modeling-Verstärker lässt sich der Vox Cambridge50 in Sachen Features nichts nehmen. Neben den vielseitigen Verstärkermodellen wurde der Modeling-Amp auch mit Ein- und Ausgängen für Kopfhörer oder Recording ausgestattet.

Die 11 simulierten Verstärkermodellen bieten eine große Vielfältigkeit. Dabei ist selbstverständlich der legendäre Vox AC30 Verstärker. Aber auch Modelle von Fender, Marshall und Mesa Boogie haben ihren Platz gefunden. Somit liefert der Vox Cambridge50 alle Sounds von absolut clean bis Heavy Metal.

Gerade zum Üben ist auch der Aux-Eingang ein tolles Feature. Hiermit kannst Du Songs von deinem Smartphone über den Verstärker abspielen und dazu jammen und üben.

Bereit für den Auftritt

In Sachen Lautstärke kann der Vox Cambridge 50 mit seinen bis zu 50 Watt Leistung ohne Probleme auch für Auftritte verwendet werden.

Die Leistung des Verstärkers kann stufenlos geregelt werden, womit er auch zu Hause auch angenehm eingestellt werden kann.

Mit dem optionalen Fußschalter kann der Vox Cambridge50 acht individuelle Presets speichern. Ohne Fußschalter können zwei eigene Presets abgespeichert werden.

vox cambridge50 review

Über die Regler stellst Du die Vox Cambridge50 Sounds ein. Auch die Effekte haben hier ihren Platz gefunden.

Der Vox Cambridge50 Sound in Check

Besonders wichtig im Vox Cambridge50 Test ist natürlich der Sound. Hören wir also genauer hin ob die elf Verstärkermodelle überzeugen können.

Die brillanten Clean-Sounds fallen auf Anhieb auf. Hier kann der Vox Cambridge50 durch den vollwertigen 12 Zoll Lautsprecher einen schönen, vollen Klang entfalten.

Gerade die Vox AC30 Modelle überzeugen ebenfalls. Im direkten Vergleich zu den anderen Sounds des Vox Cambridge50 waren diese für mich das persönliche Highlight.

Auch im Crunch-Bereich macht der Vox Cambridge50 durch die, an Marshall-Verstärker angelehnte Sounds eine sehr gute Figur.

Vox Cambridge50 kann auch High-Gain

Die High-Gain Sounds werden im Modeling-Amp durch Mesa Boogie und Soldano Verstärker vertreten. Hier liefert der Vox Cambridge50 eine ordentliche Zerre und sorgt für Spaß an der Heavy-Metal-Front. Dreht man den Gain voll auf, ist das typische „Zischen“ wahrzunehmen, dass man bei Modeling-Amps bereits kennt, den Sound aber nicht weiter stört. Der Bass setzt sich gerade im High-Gain-Bereich gut durch.

Überdurchschnittlich gute Effekte

Überdurchschnittlich gut sind die 8 mitgelieferten Effekte. Im Vergleich zu anderen Modeling-Verstärkern wird hier Großartiges geboten.

Besonders aufgefallen ist mir das bei meinen Lieblingen: Dem analogen Delay und dem Reverb. Diese Effekte wirken sehr organisch und sind in Anbetracht des Preis-Leistungsverhältnisses außergewöhnlich gut. Das können die meisten Pedals nicht besser.

Die Qualität der Effekte und die sehr guten Clean-Sounds heben den Vox Cambridge 50 gerade für Blues- und Classic Rock-Freunde aus der Konkurrenz hervor.

Vox Cambridge50 Soundbeispiele





Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Vox Cambridge50 Test

Mit dem Vox Cambridge50 bringt die Traditionsmarke Vox einen Modeling-Verstärker auf den Markt, der mit einem 12 Zoll Lautsprecher und Nutube-Technologie im Einsteigersegment die Konkurrenz schlagen soll.

In Sachen Verarbeitung und Features ist der Verstärker auf hohem Niveau und lässt hier nichts beanstanden. Ausgestattet mit Kopfhörer-Ausgang und Aux-Eingang lässt der Vox Cambridge50 auch für die heimische Übungssession keine Wünsche offen.

Durch stufenloses Einstellen der Leistung bis zu 50 Watt ist er sowohl leise genug, um angenehm im heimischen Wohnzimmer zu spielen, als auch laut genug, um gegen ein Schlagzeug zu bestehen.

Im Sound bietet der Vox Cambridge 50 alle Möglichkeiten von Clean bis Heavy Metal. Wobei besonders die Clean Sounds sehr überzeugen können. Die 8 Effekte des Vox Cambridge50 sind von überdurchschnittlicher Qualität. Besonders das analoge Delay und der Reverb kann in Anbetracht des Preises glänzen.

Wer einen gut klingenden Übungsverstärker mit Soundvielfalt für Zuhause sucht, aber auch für eine Band bereit sein möchte, sollte sich den Vox Cambridge50 unbedingt anschauen.

Vox Cambridge50 Features

  • Bis zu 50W RMS an 4Ω
  • 11 Verstärkermodelle (10 + Line)
  • 8 Preset-Sounds
  • 2 User Soeicher (8 bei Verwendung eines VFS5 Fußtasters)
  • INPUT-Buchse, Kopfhörerbuchse (mit Boxensimulation), AUX IN-Buchse, FOOT SW-Buchse, USB-Port: Typ B (für Audio und Tone Room)
  • Celestion VX12 12” Lautsprecher, 4Ω
  • Nutube 6P1 Röhre
  • Sampling-Frequenz: 44.1 kHz
  • Stromversorgung: Netzteil (DC 19V)
  • Stromverbrauch:3,42 A
  • Abmessungen (B x T x H): 452 mm x 240 mm x 410 mm
  • Gewicht: 8,9 kg
  • Lieferumfang: Netzteil (DC 19V), Karte für den Download von „JamVOX III“
Hersteller:   
Produkt:

Vox Cambridge50 Test

Lesermeinungen (1)

zu 'Vox Cambridge50 Test: Modeling-Amp mit überraschenden Sounds'

  • Robert Grand   24. Aug 2023   19:19 UhrAntworten

    Hallo. Endlich finde ich eine Vox Cambridge speaker Ohm Angabe. Laut eurem Bericht ein 12" Speaker mit 4 Ohm. Andere Vox Amp haben den gleichen Speaker mit 16 Ohm. Vermutlich verträgt Nutube nur 4 Ohm. Was würde passieren, wenn man beim Vox Cambridge den Speaker abklemmt und den Amp an eine Vox v212 anhängt?? Leistungsabfall garantiert, aber nimmt der Vox Amp Schaden??

Sag uns deine Meinung!

Empfehlung