Taylor American Dream AD17 Blacktop Test
Vollmassive Akustikgitarre made in USA

Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Im Taylor American Dream AD17 Blacktop Test haben wir die vollmassive Westerngitarre für dich genau unter die Lupe genommen.

Was ist es?

Die Taylor American Dream AD17 Blacktop ist eine vollmassive Westerngitarre mit Grand Pacific Korpusform. Die Gitarre verzichtet in ihrer Konzeption auf optische Verzierungen oder andere Features, die keinen großen Einfluss auf den Klang und die Bespielbarkeit haben. Stattdessen setzt man auf eine vollmassive Bauweise, das V-Class Bracing und Qualität made in USA.

Die Taylor American Dream AD17 Blacktop ist auch als Variante mit integriertem Taylor Expression 2 Tonabnehmersystem erhältlich. Zum Lieferumfang der Gitarre gehört außerdem noch ein Taylor Aero Koffer, der die Gitarre beim Transport und unterwegs vor Schäden schützt.


Passend dazu


Taylor American Dream AD17 Blacktop Test: 5 Features

  • V-Class Bracing
  • Decke aus massiver Sitka-Fichte
  • Boden und Zargen aus massivem Ovangkol
  • Inklusive Taylor Aero Koffer
  • Made in USA

anzeige


 

Taylor American Dream AD17 Blacktop Testbericht

Erster Eindruck im Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Mein Taylor American Dream AD17 Blacktop Test beginnt mit dem Entnehmen des Taylor Aero Koffers mit der Gitarre aus dem Karton. Der Koffer fällt mir wegen seinem angenehm leichten Gewicht sofort positiv auf und ist im Prinzip ein speziell verstärktes Gigbag, wie man es von Herstellern wie Mono kennt. Die Gitarre wird hier auf jeden Fall sehr gut geschützt und auch optisch ist das Case mit rotem Innenfutter ein echter Hingucker.

Nun aber zur Gitarre: Direkt macht sich die Korpusform, die sich Grand Pacific nennt, positiv bemerkbar. Hier wurde die typische Dreadnought Form mit etwas schmaleren und abgerundeten Schultern ausgestattet. Für mein Empfinden eine wirkliche Verbesserung, da die Gitarre angenehmer anliegt und sich nicht so unhandlich wie manche Dreadnought Modelle anfühlt.

Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Die Taylor American Dream AD17 Blacktop besitzt eine Grand Pacific Korpusform und eine Decke aus Sitka-Fichte.

Ein kleines Detail, das der Gitarre ebenfalls zugutekommt, ist die abgerundete Kante der Decke aus Sitka-Fichte. Mein rechter Arm liegt hierdurch nämlich äußerst bequem auf dem Korpus auf und es gibt keine störenden Ecken. Insgesamt fühlt sich die Gitarre einfach sehr angenehm an, sodass man sie gerne spielen möchte.

Alles über Gitarren Griffe

Optisch ist die Westerngitarre schlicht gehalten und besitzt keine aufwendigen Verzierungen. Auf der matt schwarzen Fichtendecke sind einzig das schwarze Schlagbrett und die simple einlagige Schalllochrosette zu finden. Auch die Inlays des Griffbretts sind als schlichte Dots realisiert. Gerade diese Schlichtheit gefällt mir. Dadurch lenkt man nicht vom Wesentlichen ab, dem Klang und der Bespielbarkeit.

Verarbeitung und Bespielbarkeit im Test

Als nächstes schaue ich mir die Verarbeitung der Taylor American Dream AD17 Blacktop genauer an. Auch hier kann die „made in USA“ Gitarre überzeugen. Die sechs Taylor Nickel Mechaniken sind alle fest angebracht und laufen gleichmäßig. Auch der Sattel ist sauber, fest montiert, ausgefeilt und steht nicht über.

Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Die Taylor American Dream AD17 Blacktop besitzt einen Boden und Zargen aus massivem Ovangkol und einen Mahagoni Hals.

Die 20 Bünde sind sauber in das Griffbrett aus Eukalyptus eingearbeitet und abgerichtet. Die Gitarre besitzt keine Dead Spots und keine der Saiten schnarrt. Auch der Korpus der Gitarre mit Boden und Zargen aus Ovangkol und der Decke aus Sitka-Fichte ist tadellos verarbeitet. Hier gibt es nichts zu beanstanden.

Akustikgitarre aufnehmen in 7 einfachen Schritten

Die Taylor American Dream AD17 Blacktop glänzt im Test durch eine sehr gute und leichte Bespielbarkeit. Der Hals aus Mahagoni mit einem Griffbrett aus Eukalyptus fühlt sich äußerst angenehm an und auch die Saitenlage ist ab Werk für mein Empfinden ausgezeichnet eingestellt. Bravo!

Der Klang der Taylor American Dream AD17 im Test

Als nächstes kommen wir zum Klang der Taylor American Dream AD17 Blacktop. Die Westerngitarre überzeugt hier durch ein sehr ausgewogenes Klangbild. Der Bass der Gitarre ist klar und definiert und besitzt eine schöne knackige Ansprache. Im tiefen Bereich klingt die Gitarre hierdurch immer klar, nie verwaschen und wird in den tiefen Frequenzen nicht zu aufdringlich.

In den Höhen liefert die Taylor AD 17 Blacktop eine schöne Brillanz und das Funkeln, das man von Taylor Gitarren kennt. Hier klingt sie sehr präsent, aber nie aufdringlich. Auch die Mitten fügen sich sehr organisch zwischen diesen beiden Enden des Frequenzspektrums ein. Insgesamt punktet die Gitarre hier durch einen transparenten und gut ausbalancierten Klang mit guter Saitentrennung.

Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Das spezielle V-Class Bracing soll die Lautstärke, das Sustain und die Intonation der Gitarre verbessern.

Maßgeblich mitverantwortlich für den sehr guten Klang der Taylor American Dream AD17 Blacktop ist laut Hersteller das spezielle V-Class Bracing der Gitarre. Das ist eine speziell von Taylor entwickelte Art der Beleistung, bei der die Holzleisten an der Unterseite der Decke in einer V-Form angebracht werden.

Was Du über Gitarrensaiten für Akustikgitarren wissen musst

Diese Anordnung sorgt durch ein optimales Verhältnis zwischen Stabilität und Flexibilität der Decke für mehr Lautstärke und ein längeres Sustain. Außerdem verbessert sich auch die Intonation der Akustikgitarre, da Schwingungen von Saiten und Decke der Gitarre gleichphasig verlaufen. Die Kombination von Akkorden in hohen Lagen und „open strings“ klingt hierdurch gleichmäßiger und mehr „in tune“.

Taylor American Dream AD17 Klangbeispiele

Strumming

Fingerstyle Blues

Pop Fingerpicking

Taylor AD17 Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zum Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Mit der Taylor American Dream AD17 Blacktop hat man sich bei Taylor auf das Wesentliche besonnen, das eine gute Akustikgitarre ausmacht: Klang und Bespielbarkeit. Und beides ist bei der American Dream AD17 Blacktop definitiv mehr als gelungen.

Die Westerngitarre punktet mit einer tollen Verarbeitung und der angenehmen Grand Pacific Korpusform, die für ein bequemeres Aufliegen des Arms über abgerundete Kanten verfügt. Auch die Bespielbarkeit des Halses aus Mahagoni mit Eukalyptus Griffbrett ist sehr gut und die Gitarre ist ab Werk tadellos eingestellt.

Die vollmassive Bauweise aus Ovangkol und Mahagoni und das V-Class Bracing sorgen schließlich für einen vollen und ausgewogenen Klang mit brillanten Höhen und einem definierten Bass, der immer klar bleibt und nie zu aufdringlich wird.

Mit dem Taylor Aero Koffer, den es zur Gitarre dazu gibt, wird das Gesamtpaket perfekt abgerundet. So schließe ich meinen Taylor American Dream AD17 Blacktop Test begeistert mit der Wertung 5 von 5 Punkten.

Taylor American Dream AD17 Blacktop Features

  • Bauform: Grand Pacific
  • Decke aus massiver Sitka-Fichte
  • Boden und Zargen aus massivem Ovangkol
  • V-Class Bracing
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Eukalyptus
  • 20 Bünde
  • 4 mm Dot Griffbretteinlagen
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 44,40 mm
  • Schwarzer Sattel aus TUSQ
  • Micarta Stegeinlage
  • Schwarzes Schlagbrett
  • Taylor Nickel Mechaniken
  • Farbe: Decke in Schwarz matt, Boden und Zargen in Natur Satin
  • Inklusive Taylor Aero Koffer
  • Made in USA
Hersteller: Taylor
Produkt:

Taylor American Dream AD17 Blacktop Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen