Sommer Cable DVM-120-DISH Test: Passive DI-Box mit variabler Impedanz

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Das Gerät wartet auf unseren Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht...

Was ist es?

Die Sommer Cable DVM-120-DISH ist eine passive DI-Box, die ein unsymmetrisches Signal in ein symmetrisches wandelt. Durch die passive Arbeitsweise ist eine externe Stromversorgung bzw. Phantomspeisung nicht notwendig.

Im Innern steckt ein Übertrager der Marke Lundahl, der im Gegensatz zum DIS-Modell (gleichnamig, nur ohne das »H« am Ende) noch einen Tick hochwertiger ist und zusätzlich die Anpassung der Eingangsimpedanz erlaubt. An Bord ist weiterhin ein Ground-Lift-Schalter zur Massetrennung (galvanische Trennung), womit Brummschleifen und eventuell andere Störgeräusche verhindert werden können.


Passend dazu



anzeige


 

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Verarbeitung

Die Komponenten des Gehäuses sind an beiden Seiten vierfach verschraubt und das Gerät macht einen für den Studioeinsatz ausreichend widerstandsfähigen Eindruck. Es ist nicht so robust wie das im selben Preissegment etablierte Radial J48, das ich auch zum Klangvergleich herangezogen habe. Die Klinkenbuchsen sind nicht fest mit der Gehäusewand verschraubt.

Unten an der Sommer Cable DVM-120-DISH sind vier Gummifüße aufgeklebt, die für einen festen Halt auf den meisten Oberflächen sorgen. Aufgrund der Durchsichtigkeit des Materials lässt sich ein färbender Abrieb und damit lästige »Bremsspuren« auf dem Studiotisch ausschließen.

Ausstattung

Auf der einen Seite sitzen zwei 6,3-mm-Buchsen, eine für das Eingangssignal und die andere zur direkten Weiterleitung dieses Signals ohne Symmetrierung. Daneben der rote »GND«-Knopf, mit dem Du die Massetrennung vornehmen kannst.

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Die unscheinbare Besonderheit: Ein Impedanz-Wahlschalter – lies weiter …

Im Vergleich zum DIS-Modell bietet die Sommer Cable DVM-120-DISH einen Bonus: Ein Schalter zur Impedanzanpassung ist integriert. Du hast die Wahl zwischen 280 und 560 kΩ, wobei Dämpfungen von 22 bzw. 28 dB erzielt werden. Das erweist sich als praktisch für alte analoge Synthies oder Saiteninstrumente mit hohen Ausgangspegel. Auf der gegenüber liegenden Seite befindet sich der XLR-Ausgang, an welchem das symmetrische Signal ausgegeben wird.

Klang der Sommer Cable DVM-120-DISH

In den fĂĽr diesen Test angefertigten Aufnahmen war fĂĽr meine Ohren kein klanglicher Unterschied zu erkennen. Weder im Vergleich zwischen der DVM-120-DISH und der Radial J48 aus demselben Preissegment, noch bei der GegenĂĽberstellung mit dem Hi-Z-Input des hier im delamar-Studio verwendeten RME Fireface 800.

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Der Output der Sommer Cable DVM-120-DISH – einmal XLR und gut –
d

Somit kann ich die vom Hersteller getroffenen Aussagen bestätigen, wenn in der Produktbeschreibung von »geringsten Verzerrungen« und »absolut neutralem Verhalten« die Rede ist. In unserem Test wurden die durch elektromagnetische Einstreuungen verursachten Störgeräusche zuverlässig entfernt – in vielen alltäglichen Aufnahmeszenarien ein großer Pluspunkt.

Ăśbersicht Sommer Cable DVM-120-DISH Review

PRO

  • Keine Klangfärbung
  • Ă„uĂźerst kompakte Abmessungen
  • Geringes Gewicht
  • Impedanzanpassung

CONTRA

  • —

anzeige


Fazit zum Sommer Cable DVM-120-DISH Test

Die Sommer Cable DVM-120-DISH leistet beste Arbeit, wenn es darum geht, wein Audiosignal ohne hörbare Klangfärbung symmetrisch zu machen. Damit wird das Versprechen des Herstellers gehalten, wonach die kleine Kiste mit einem weitestgehend pegelfesten, fast verzerrungsfreien und neutralen Sound aufwarte. Die Anpassung der Impedanz ist nützlich für alte Synthesizer und Instrumente mit hoher Ausgangsleistung.

Sommer Cable DVM-120-DISH Testbericht

Die Sommer Cable DVM-120-DISH liefert höchste Qualität

Auch positiv zu vermerken ist das Format des Geräts, welches höchst kompakt daherkommt. Das Gewicht dieser DI-Box ist mit 270 Gramm sehr niedrig, auch wenn im Vergleich zum einfacheren DIS-Modell (ohne Impedanzschalter) etwa 40 Gramm draufgepackt werden müssen.

Hinter den wichtigsten Kriterien für eine DI-Box kann hier also ein Häkchen gesetzt werden. Dem ein oder anderen werden zusätzliche Features wie Polaritätsumkehr oder Low-Cut angesichts des Preises fehlen. Andererseits sind diese Funktionen an jedem besseren Mischpult vorzufinden.

Summa summarum erzielt das Gerät im Sommer Cable DVM-120-DISH Test aber ein sehr gutes Ergebnis – ich kann es allen empfehlen, die eine sehr sauber arbeitende passive DI-Box suchen, die sich darüber hinaus noch als Spezialist für Signalquellen mit hohen Pegeln erweist.

Inhaltsverzeichnis // Sommer Cable DVM-120-DISH Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

Sommer Cable DVM-120-DISH am 30.05.2014

Produkt:      Sommer Cable DVM-120-DISH
Hersteller:    

Preis:  207,00 Euro
UVP:    207,00 Euro

Kurzfazit

Passive DI-Box mit Impedanzanpassung. Das Gerät symmetriert das Signal sehr klangtreu, bietet eine anpassbare Eingangsimpedanz und ist sehr leichtgewichtig und kompakt.

FĂĽr wen

Recording-Engineers und Musiker auf der Suche nach einer kompakten, klangtreuen DI-Box mit variabler Eingangsimpedanz.

Wichtige Merkmale
  • Passive DI-Box
  • Ăśbertrager von Lundahl
  • Ground-Lift-Schalter
  • Eingangsimpedanz: 280 / 560 kΩ
  • Eingänge: 2 x 6,3 mm
  • Ausgang: XLR
  • MaĂźe: 105 Ă— 68 Ă— 36 mm
  • Gewicht: 0,27 kg

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen