Sommer Cable Basic+ Test: Die besten Audiokabel für begrenzte Budgets

Sommer Cable Basic+ Test

Die sechs Konfektionen von Sommer Cable Basic+ ... Test gefällig? Lies weiter!

Was ist es?

Die Kabel der Serie Sommer Cable Basic+ richten sich an Musiker, Produzenten, Toningenieure und DJs mit begrenztem Budget. Dennoch werden unter anderem robuste metallene Steckverbindungen mit gelöteten Kontakten und eine konsequente Schirmung geboten. Die erhältlichen Konfektionen (siehe unten) eignen sich etwa zum Anschluss von Mikrofonen, Studiomonitoren, einfachen DJ-Controllern und -Mixern, Keyboards, Synthesizern, Heimkino-Systemen und mehr.

Dabei kommen die drei gängigen Steckverbindungen für analoge Audiosignale zum Einsatz: XLR, Klinke und Cinch. Die beiden Erstgenannten in unterschiedlichen Ausführungen (männlich vs. weiblich bzw. Miniklinke vs. große Klinke in Mono oder Stereo). Jeden Kabeltyp gibt es in mehreren Längen, von minimal 30 bis maximal 900 cm.


Passend dazu


Erhältliche Konfektionen

  • HBP-XM6S – XLR (male) ↔ 6,3 mm
  • HBP-XF6S – XLR (female) ↔ 6,3 mm
  • HBP-M2C2 – 2 x XLR (male) ↔ 2 x Cinch
  • HBP-C2 – 2 x Cinch ↔ 2 x Cinch
  • HBP-3SC2 – 3,5 mm Stereo ↔ 2 x Cinch
  • HBP-6SC2 – 6,3 mm Stereo ↔ 2 x Cinch

Die wichtigsten Features – Sommer Cable Basic+

  • Kabel für DJs, Musiker, Produzenten und mehr
  • Kombinationen aus XLR, Klinke & Cinch, Längen von 30-900 cm
  • Farbkodierbar (große Klinke & XLR)
  • Steckverbinder mit Metallgehäuse
  • Garantie: 5 Jahre

anzeige


Sommer Cable Basic+ Testbericht

Erster Eindruck

Durch die Bank machen die Kabel einen guten, professionellen Eindruck. Die großen Klinken und XLR-Verbinder lassen sich farbkodieren, was Aufbau und Neuverkabelung deutlich bequemer gestalten kann.

Vor allem die Varianten mit den dünneren Kabeln (Cinch-Cinch und Cinch-Miniklinke) sind recht flexibel mit ausreichend kleinen Biegeradien für jedes Setup.

Verarbeitung bei Sommer Cable Basic+

Die Steckverbinder bestehen aus Metall, sind makellos verarbeitet und sehr robust – noch nicht selbstverständlich bei diesem Preis. Zu bedenken: Bei superkompaktem und leichtem Equipment (z.B. den Mini-Synths von Korgs Volca-Serie) ist die hauseigene Basic-Serie (ohne »+«) mit ihren Kunststoff-Steckverbindern etwas besser geeignet.

Zum Einsatz kommen hier die bewährten HICON-Verbinder mit Spannzangen-Zugentlastung, gelöteten Kontakten und gegenseitiger Isolierung der Adern und Schirme. Genau wie bei den Premium- und Broadcast-Produkten des Herstellers. Bei den Cinch-Steckern werden ca. 2 cm lange Metallspiralen als Knickschutz verwendet – stylisch und wirkungsvoll.

Noch mehr als bei der verschwisterten Basic-Serie möchte ich behaupten, dass diese Kabel auch für Festinstallationen in Kneipen, Bars & Co. langlebig genug sind. Fünf Jahre Garantie gibt’s auf alle Klangleiter der Serie.

In der Praxis

Nach dem Vergleich mit anderen, teils kostspieligeren Kabeln habe ich Gewissheit: Die Signalqualität ist ohne Fehl und Tadel. Ohne Bedenken würde ich diese Audiokabel in hochambitionierten Homestudios, Projektstudios und bei Gigs verwenden. Bei Wacklern und leichten Stößen an den Steckverbindungen traten keine Störgeräusche oder Kontaktabbrüche auf wie bei manch anderen erschwinglichen Kabeln.

Es gibt keinerlei Klangfärbungen. Nicht, dass ich diese erwarten würde bei Sommer Cable.

Sommer Cable Basic+ – Fit für viele Steckzyklen

Abschließend habe ich die Steckverbinder der Serie Sommer Cable Basic+ einem kleinen Stresstest unterzogen. Mehrere Dutzend Male steckte ich sie ein und aus an entsprechenden Buchsen mehrerer Geräte. Das ging immer smooth vonstatten und die Stecker ruhten diszipliniert in den Buchsen.

Kurzfazit zu Sommer Cable Basic+: Test mit Auszeichnung gemeistert.

Übersicht Sommer Cable Basic+ Review

PRO

  • Robuste Metallsteckverbindungen mit Spannzangen-Zugentlastung
  • Gelötete Kontakte
  • Vollständig gegeneinander isolierte Adern und Schirme
  • Tadellose Signalqualität

CONTRA


anzeige


Fazit zum Sommer Cable Basic+ Test

Die Kabel der Serie Sommer Cable Basic+ sind sehr empfehlenswert, wenn Du zuverlässige Klangleiter für DJing, (Heim-)Studios oder Festinstallationen suchst. Mit ihren bewährten Metall-Steckverbindern der Eigenmarke HICON sind sie noch robuster als die verwandte Basic-Serie (ohne »+«).

Ausgedehnte Stecktests liefen wie geschmiert mit allen drei Buchsentypen. Die Signalqualität ist in bester Ordnung, wobei man etwa an Studiomonitoren von der Abschirmung der Adern und Schirme voreinander profitiert.

Summa summarum kann ich nur exzellente fünf von fünf Punkten im Sommer Cable Basic+ Test geben. In allen Disziplinen liefern die Audiokabel für diese Preisklasse eine hervorragende Performance. Schön, dass die Kostenersparnis durch moderne, automatisierte Fertigung und Assemblierung an geneigte Musiker, Produzenten und DJs weitergegeben wird.

Inhaltsverzeichnis // Sommer Cable Basic+ Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

EXZELLENT

Sommer Cable Basic+ am 07.03.2019

Produkt:      Sommer Cable Basic+
Hersteller:    

Preis:  7,90–27,60 Euro
UVP:    9,71–34,51 Euro

Kurzfazit

Kabel mit Steckverbindungen für XLR, Klinke und Cinch in Längen von 30 bis 900 cm. Diese Audiokabel kommen mit erstklassigen metallenen Steckverbindern daher. Die Ummantelungen sind robust, aber flexibel genug. Makellose Signalqualität steht zu Buche. Dafür ist der Preis mehr als angemessen. Der neue Standard deluxe.

Für wen

Musiker, Produzenten und Engineers im anspruchsvollen Homerecording oder Projektstudios sowie DJs auf (semi-)professionellem Niveau.

Wichtige Merkmale
  • Kabel für DJs, Musiker und Produzenten
  • Diverse Steckverbinder-Kombinationen aus XLR, Klinke und Cinch
  • In Längen von minimal 30 bis maximal 900 cm erhältlich
  • Farbkodierbar (6,3-mm-Klinken & XLR)
  • Steckverbinder mit Metallgehäuse und Spannzangen-Zugentlastung
  • Isolierte Lötkontakte
  • Cinch-Stecker hartvergoldet
  • Garantie: 5 Jahre

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen