Rode X XDM-100 Test
All-In-One Audiolösung für Streamer und Gamer

Rode X XDM-100 Test

Im Rode X XDM-100 Test zeigt sich das neue Mikrofon für Gamer und Streamer von seiner besten Seite.

Was ist es?

Das Rode X XDM-100 ist ein dynamisches USB-Mikrofon für Gamer und Streamer. Es kommt mit der Richtcharakteristik Niere: Damit werden Umgebungsgeräusche von den Seiten und hinten weitestgehend unterdrückt.

Das Mikrofon hat einen latenzfreien Kopfhörerausgang. Über diesen kannst Du deine Aufnahmen in Echtzeit abhören. Ein eingebauter Preamp sorgt dafür, dass man dich gut hören kann.


Passend dazu


Über interner DSP-Chip wird eine vielseitige Audiobearbeitung ermöglicht. Mit einem Frequenzgang von 20 – 20.000 Hz und einer Sample Rate von 48 kHz bei 24 Bit wird ein detaillierter und klarer Klang erzeugt.

Um alle Funktionen des Mikrofons nutzen zu können, benötigst Du die passende Rode X UNIFY Software. Diese ist im Lieferumfang enthalten.

Rode X XDM-100: 5 Features

  • Dynamisches USB-Mikrofon
  • Latenzfreier Kopfhörerausgang
  • Interner DSP-Chip
  • Rode X UNIFY Software
  • Lieferumfang inkl. Mikrofonspinne, Popschutz, 3 m USB-Kabel und 3m Kopfhörerverlängerungskabel

anzeige


 

Rode X XDM-100 Testbericht

Auffälliges Design

Ich bin beim Auspacken des Rode X XDM-100 für den Test direkt positiv überrascht – kommt das Mikrofon doch in einer schön gestalteten Verpackung. Diese ist in den Kennfarben der Rode X-Serie gehalten – rot und schwarz.

Rode X-XDM 100 Test

Das Rode X-XDM 100 besticht mit einem auffälligen Design.

Die Rode X-Serie ist eine von Rode neu ins Leben gerufene Untermarke, die sich an die Zielgruppe der Streamer und Gamer richtet. Aktuell finden sich zwei Mikrofone und eine virtuelle Mixing-Software im Angebot.

Die Einzelteile des Lieferumfangs sind alle sinnvoll einzeln verpackt, sodass ein Verstauen und der Transport einfach erfolgen kann. Das Mikrofon selbst setzt das Farbdesign der Serie fort.

Die leichten Akzente in Metallic Rot an der Oberseite und am Kopfhörerausgang heben das Mikrofon auch von anderen Vertretern des Genres ab. Dadurch stellt das Mikrofon in Streams einen echten Blickfang dar.

Ausgänge und Bedienelemente am Rode X XDM-100

Apropos Kopfhörerausgang: Dieser befindet sich auf der Vorderseite des Mikrofons und ist lantenzfrei. Du kannst dich über ihn in Echtzeit abhören, während Du aufnimmst. Über dem Kopfhörer findet sich ein Regler mit dem Du den Pegel des Kopfhörers festlegen kannst.

Rode X-XDM 100 Test

Der Kopfhörerausgang in Metallic Rot und der zugehörige Regler an der Vorderseite des Mikrofons

Der Regler lässt sich drücken. Dadurch schaltest Du dein Direkt Monitoring stumm und Du kannst dich nicht mehr in den Kopfhörern hören. Auch in Aufnahmen bist Du jetzt nicht mehr zu hören – der Stream kann dich allerdings weiterhin hören.

Um dir den Status des Monitorings anzuzeigen, befindet sich auf der Rückseite eine LED. Diese leuchtet bei normalem Betrieb blau. Schaltest Du dein Monitoring stumm, wechselt die LED-Farbe nach rot.

Lieferumfang im Rode X XDM-100 Test

Wenn Du den mitgelieferten Popschutz über das Mikrofon stülpst, kannst Du die LED noch sehen. Dieser hat dafür eine passende Aussparung. Der Popschutz ist sehr praktisch und vermindert Plosivlaute. Einzig der Akzent in Metallic Rot ist bei Verwendung des Popschutzes leider nicht mehr zu sehen.

Rode X XDM-100 Test

Zum Lieferumfang gehöre eine praktische Mikrofonspinne und ein Popschutz.

Positiv hervorzuheben ist die lange Länge der Kabel. So kannst Du das Mikrofon flexibel in deinem Setup platzieren und musst dir keine Gedanken machen, dass Du dich nah an deinem Rechner befinden musst. Gerade auch in Verbindung mit einem längeren Mikrofonarm geht die Installation so leicht von der Hand.

Überhaupt funktioniert die Inbetriebnahme des Mikrofons mit Hilfe von Plug-And-Play sehr einfach. Du schließt das Mikrofon an deinen Rechner an und schon kannst Du mit dem Aufnehmen loslegen. Wenn Du auf alle Funktionen des Mikrofons zurückgreifen möchtest, benötigst Du die Rode X UNIFY Software.

Rode X UNIFY: Virtuelle Mixing Lösung

Rode X UNIFY ist eine virtuelle Mixing Software speziell für Gamer und Streamer. Diese ist aktuell für Windows-Systeme mit Windows 10 und höher verfügbar.

In Verbindung mit dem Rode X XDM-100 kannst Du die Software gratis verwenden. Möchtest Du die Software ohne ein Mikrofon von Rode X verwenden, wird ein jährlicher Betrag fällig.

Das Rode X XDM-100 Mikrofon bildet zusammen mit der UNIFY Software eine Komplettlösung für Streamer und Gamer. In UNIFY ist alles vorhanden, was Du zum Streamen brauchst.

Rode X XDM-100 Test

Die übersichtliche Benutzeroberfläche von Rode X UNIFY.

Nach der Installation musst Du das Mikrofon an deinen Rechner anschließen, um die Software benutzen zu können. Mir fällt zunächst die übersichtliche Benutzeroberfläche auf.

Die einzelnen Kanäle

Du findest die verwendeten Kanäle nebeneinander angeordnet. Es lassen sich bis zu vier Rode X Mikrofone gleichzeitig anschließen. Darüber hinaus stehen dir bis zu sechs virtuelle Kanäle zur Verfügung. Über diese kannst Du das Audio von beispielsweise Spotify, Discord, Games oder auch YouTube regeln.

Auf einem weiteren Kanal finden sich Soundeffekte. Hier sind Effekte wie eine Hupe oder Applaus vorhanden. Zusätzlich kannst Du eigene Effekte hochladen und einer Schaltfläche (Smart Pad) zuweisen. Per Druck auf die Schaltflächen lassen sich die jeweiligen Effekte einfach triggern.

Effekte im Rode X XDM-100 Test

Mit Hilfe des DSP-Chips und der Aphex Audiobearbeitung kannst Du verschiedene Anpassungen an deinem Mikrofonkanal vornehmen. Hier findet sich unter anderem ein Hochpassfilter mit 75 oder 150 Hz, um tiefe Frequenzen auszufiltern.

Rode X XDM-100 Test

Die Effekte in RODE UNIFY

Mit dem Noise Gate kannst Du Umgebungsgeräusche in den Sprechpausen ausblenden. Der Kompressor kann deine Stimme druckvoller machen und die beiden Effekte Aural Exiter und Big Bottom verleihen deiner Stimme den typischen Radiosound.

Das sind viele Möglichkeiten, um den Klang der Stimme optimal in Szene zu setzen.

Individuelle Mixe für verschiedene Adressaten

Eine Besonderheit von UNIFY ist die Möglichkeit, individuelle Abmischungen für Kopfhörer, Zuschauer auf Twitch und Freunde auf Discord zu erstellen. Du kannst Mischungen für fünf unterschiedliche Adressaten festlegen.

  • Stream: Zuschauer bei Streaming-Plattformen
  • Headphone: Mix auf deinen Kopfhörern
  • Chat: Audio für deinen Discord-Chat
  • Monitor: Mix für externe Lautsprecher
  • Recording: Sound für Aufnahmen

Diese unterschiedlichen Mixe bringen einige Vorteile. Du kannst zum Beispiel deine Stimme auf den Kopfhörern zurücknehmen, wenn sie zu laut ist. Gleichzeitig kannst Du aber die ursprünglichen Einstellungen für deinen Stream beibehalten, wenn der Mix dort passt.

Oder Du möchtest für deinen Chat nur deine Stimme übertragen – nicht aber zusätzliches Game-Audio. Im Chat-Mix ist standardmäßig nur dein Mikrofon aktiv. Möchtest Du deinem Chat doch einmal einen anderen Kanal übermitteln, kannst du diesen einfach per Mausklick aktivieren.

Die Recording-Funktion

Eine weitere Funktion von UNIFY ist die Möglichkeit, Aufnahmen zu erstellen. Du kannst direkt in Unify Aufnahmen machen und diese in ein von dir festgelegtes Format exportieren. So kannst Du beispielsweise das Audio deiner Show einfach aufzeichnen, während Du sie streamst.

Rode X XDM-100 Test

Im Recording-Modus kannst Du deine Aufnahmen übersichtlich sammeln, anhören und exportieren.

Zur einfacheren Übersicht kannst Du den einzelnen Aufnahmen in UNIFY verschiedene Farben zuordnen. Alles in allem ist die UNIFY Software die perfekte Ergänzung für Streamer und Gamer.

Der Klang im Rode X XDM-100 Test

Abschließend noch die wichtigste aller Fragen: Wie klingt denn nun das Mikrofon? Das Mikrofon an sich hat schon einen guten Klang. Typisch für ein dynamisches Mikrofon ist der Klang allerdings nicht so klar und detailreich wie bei einem Kondensatormikrofon.

Dafür ist es aber auch weniger empfindlich: Umgebungsgeräusche werden sehr gut ausgeblendet. Für Aufnahmen mit einem optimalen Klang musst Du ganz nah an das Mikrofon gehen und direkt von oben rein sprechen. So kannst Du auch angenehm laute Aufnahmen machen, ohne das Gain des Mikrofons zu erhöhen.

Bildstrecke

Mit den Effekten der APHEX Audioverarbeitung kannst Du deine Stimme radiotauglich machen. Das klingt sehr gut. Mit dem Hochpassfilter lassen sich gut die tiefen Frequenzen herausfiltern. Das Noise Gate benötigst Du nur bei wirklich lauten Umgebungen.

Grundsätzlich kannst Du das Mikrofon gut ohne Popschutz verwenden. Wenn dich die Plosivlaute zu sehr stören, kannst Du diesen aber einfach über das Mikrofon stülpen und Plosivlaute stellen kein Problem mehr dar.

Klangbeispiele

Rode X XDM-100 ohne Effekte im Studio

Rode X XDM-100 mit Effekten

Vergleich Rode X XCM-50 und Rode X XDM-100 mit Effekten + Popfilter

Vergleich Rode X XCM-50 und Rode X XDM-100 ohne Effekte

Test Podcast mit Rode X XCM-50 und Rode X XDM-100

Rode X XDM-100 Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zum Rode X XDM-100 Test

Mit dem Rode X XDM-100 erhältst Du eine Top Lösung für dein Streaming oder Gaming Setup. Das dynamische USB-Mikrofon lässt sich per Plug-And-Play einfach an deinem Rechner anschließen und Du kannst direkt mit den Streamen starten.

Dabei unterstützt wird es von einem umfangreichen Lieferumfang bestehend aus einer Mikrofonspinne, einem Popschutz, einem USB-C-Kabel und einem Kopfhörerverlängerungskabel.

Das Mikrofon selbst hat für ein dynamisches Mikrofon einen guten Klang, der aber nicht so detailreich ist wie bei vergleichbaren Kondensatormikrofonen. Dafür blendet es Umgebungsgeräusche gut aus.

Seine volle Stärke kann das Mikrofon in Verbindung mit der Rode X UNIFY Mixer Software ausspielen. Im Mikrofon ist ein DSP-Chip integriert, über den die Software auf Effekte wie Hochpassfilter, Kompressor, Aural Exiter und Big Bottom zugreifen kann.

Mit Hilfe von weiteren Software-Funktionen – wie dem Erstellen von verschiedenen Outputmixen und Soundeffekten – wird das Mikrofon zu einer All-in-One Audio Lösung für deine Streams.

Die Funktionen in Verbindung mit der Software gleichen die leichten klanglichen Defizite eines dynamischen Mikrofons gut aus. Wenn Du ein optisch herausstechendes und hochwertiges Mikrofon für deine Streams suchst, kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Alles zusammen genommen bedeutet das eine sehr gute Wertung im Rode X XDM-100 Test.

Rode X XDM-100 Features

  • Dynamisches USB-Mikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Sample Rate: 48 kHz
  • Bit-Tiefe: 24 Bit
  • Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
  • Latenzfreier Kopfhörerausgang
  • Interner DSP-Chip
  • Revolution Preamp
  • Aphex Audioverarbeitung
  • Gewicht: 700 g
  • Lieferumfang inklusive Mikrofonspinne, Popschutz, 3 m USB-Kabel, 3m Kopfhörerverlängerungskabel und Rode X UNIFY
Hersteller:   
Produkt:

Rode X XDM-100 Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen