Ortofon O2 Testbericht: Gelungener DJ-Kopfhörer

3
SHARES
Ortofon O2 Testbericht

Unser Ortofon O2 Testbericht verrät dir, was das Teil auf der Pfanne hat

Was ist es?

Der Ortofon O2 ist ein DJ-Kopfhörer aus Dänemark; als solcher kommt er in geschlossener Bauweise daher, um eine möglichst hohe Abschirmung vor Umgebungsgeräuschen zu erzielen. Die Polster sind bei diesem Modell ohrumschließend gestaltet. Wie es dem Standard entspricht, sind die Ohrmuscheln dank eines flexiblen Gelenks dreh- und klappbar, so dass einseitiges Hören erleichtert und ein platzsparender Transport ermöglicht wird.

Die vom Hersteller angegebene Nennimpedanz liegt bei 64 Ohm, der maximale Schalldruckpegel bei 114 dB und der Frequenzgang reicht laut Papier von 10 bis 22.000 Hz.

Das Kabel ist bei diesen Headphones an der linken Ohrmuschel befestigt und spiralförmig gewunden, in ausgezogenem Zustand misst es drei Meter. Es lässt sich im Übrigen nicht abnehmen. Ein vergoldeter Schraubadapter für den ebenfalls goldüberzogenen kleinen Klinkenstecker ist im Lieferumfang enthalten, zudem befindet sich ein Tragebeutel im Lieferumfang.

Ortofon O2 Testbericht

Unser Ortofon O2 Testbericht verrät dir, was das Teil auf der Pfanne hat


anzeige


 

Ortofon O2 Testbericht

Verarbeitung & Tragekomfort

Die äußeren Komponenten des DJ-Kopfhörers Ortofon O2 sind aus Kunststoff und Kunstleder gefertigt, wobei die Verarbeitungsqualität ein gutes Niveau erreicht – die Gelenke, die hier verbaut wurden, finden sich auch bei zahlreichen anderen DJ Headphones für Fortgeschrittene und sollten für eine lange Lebensdauer sorgen.

Der Kopfbügel besteht aus drei Segmenten, wodurch er recht flexibel daherkommt, die Konstruktion erscheint mir auch auf den zweiten Blick noch robust genug. Auch die Gabeln, die Ohrmuscheln und der Stutzen am Übergang zwischen der Muschel und dem fest installiertem Kabel erwecken Vertrauen.

Die Ohrmuscheln lassen sich jeweils etwa vier Zentimeter weit herausziehen – Standard für solche Modelle und zusammen mit der Flexibilität der Bügelgelenke ausreichend, um alle Kopfgrößen und – formen zu beherbergen. Da sich die Ohrmuscheln um etwa 20° nach hinten drehen lassen, passt sich das Gerät gut an verschiedene Kopf- und Ohrformen an.

Der Anpressdruck am Kopf ist relativ hoch. Das könnte für sensiblere Naturen nach langem Tragen unangenehm werden, doch bei einem DJ-Kopfhörer fällt das nicht so stark ins Gewicht, zudem werden so der sichere Halt und eine Schallisolation gewährleistet. Mit dem Kabel zusammen zeigt unsere Waage 352 Gramm an – ein durchschnittlicher Wert, der in der Praxis keine Erschwernis bedeuten wird.

Die Ohrpolster sind mit weder zu hart noch zu weich gefüttert und mit Kunstleder überzogen, wodurch sich das Modell gut säubern lässt. Dabei sollten der Innendurchmesser für die meisten Ohren groß genug sein, wobei auch der Abstand von der Membran zur Außenseite der gepolsterten Ringe recht hoch ist. Das Polster am Kopfbügel ist recht fluffig und breit genug, damit sich der Druck gut auf eine große Fläche auf der Kopfhaut verteilt.

Durch die Möglichkeit, die Ohrmuscheln um 90° nach vorne zu klappen, kannst Du leichter mit einem Ohr vorhören, während Du das Gerät um den Hals geschlungen hast. Kein ausgewiesener DJ-Kopfhörer sollte ohne diese Funktion auskommen wollen, es sei denn, er bietet als Alternative eine Schwenkfunktion für zumindest eine der Ohrmuscheln.

Beim Ortofon O2 fühlt sich das Tragen um den Hals nicht so komfortabel an wie bei einigen anderen von uns getesteten Modellen. Auch bei voll ausgezogenen Ohrmuscheln kneift der Kopfhörer hier und da etwas. Letztendlich ist das noch nicht über die Maßen störend, aber es hätte eben durchaus bequemer ausfallen dürfen.

 

Klang

Klanglich gibt es nichts zu meckern. Zwar ist der Sound nicht so detailliert wie die besten (und teuersten) des Genres, aber das schmälert mitnichten die Eignung zum Mixen im Club oder wo auch immer. Positiv fällt der kräftige Bass auf, der sich bestens durchzusetzen weiß. Im Übrigen ist die Abstimmung auch gut gelungen, so dass dir die Ohren auch bei lauten Lautstärken nicht zu schnell wehtun werden.

Die Ausgangsleistung ist hoch genug, um im Wettbewerb mit der lautstarken Konkurrenz mitzuhalten. Auch wenn Du die Membranen richtig scheppern lässt, wird der Klang nicht nennenswert verzerrt. Die Außengeräuschdämpfung geht in Ordnung, hier solltest Du in jeder Situation ungestört zu Werke gehen können, ohne dass das Getöse des Dancefloors zu sehr durchdringt.

Übersicht Ortofon O2 Review

PRO

  • Gut verarbeitet
  • Lauter und kräftiger Sound
  • Kopfbügel und Ohrmuscheln flexibel

CONTRA

  • Tragen um den Hals könnte bequemer sein
  • Kabel nicht abnehmbar

anzeige


Fazit zum Ortofon O2 Test

Es ist gar nicht so leicht, einen DJ-Kopfhörer zu resümieren, der sich weder große Schnitzer erlaubt, noch in einer Disziplin wirklich heraussticht, denn genau ein solches Gerät haben wir mit dem Ortofon O2 vor uns liegen. Die Verarbeitung ist durchweg solide; Kopfbügel, Gelenke, Gabeln, Ohrmuscheln und Kabel sind so konstruiert, dass sie dir sicher für lange Zeit gute Dienste erweisen werden. Das größte Haar in der Suppe ist für mich das nicht abnehmbare Kabel, das im harten Einsatz in der DJ Booth durchaus mal Schaden nehmen könnte. Schade, aber immerhin ist es robust ummantelt und wird gut gestützt an den Übergängen zum Stecker bzw. zur Ohrmuschel.

Der Tragekomfort ist größtenteils als gut einzuschätzen, hier brennt nichts an. Nur der leicht erhöhte Anpressdruck und das nicht ganz so komfortable Vorhören der Tracks mit einem Ohr, während Du den O2 um den Hals geschlungen trägst, fallen etwas aus dem Rahmen. Dennoch: Das ist kein wirklicher Beinbruch und disqualifiziert das Gerät noch lange nicht als durchweg tauglicher Vertreter seiner Gattung.

Der Sound geht in Ordnung, da die Maximallautstärke für DJ-Zwecke hoch genug liegt und die Klarheit sowie die Bassstärke ebenfalls gut ausfallen. Es reicht nicht für die vordersten Plätze, aber für den aktuell geforderten Preis von 99,- Euro ist dies – wie alle bisher erwähnten Aspekte – vollkommen vertretbar und fair.

Summa summarum handelt es sich um einen DJ-Kopfhörer, der wie kaum ein anderes Stück Musik Equipment unsere delamar-Wertung »gut« verkörpert. Vier von fünf Punkten im Ortofon O2 Testbericht also, nice work.

Inhaltsverzeichnis // Ortofon O2 Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
  

GUT

Ortofon O2 Testbericht am 06.08.2012

Produkt:      Ortofon O2
Hersteller:  Ortofon

Preis:  99,00 Euro
UVP:    129,00 Euro

Kurzfazit

Gelungener DJ-Kopfhörer. Dieser Kopfhörer für DJs schlägt sich richtig gut, ohne zu glänzen.

Für wen

DJs, die einen soliden Kopfhörer suchen.

Wichtige Merkmale
  • Geschlossener Kopfhörer
  • Ohrumschließend
  • Nennimpedanz: 64 Ohm
  • Einseitig zugeführtes Spiralkabel
  • Klapp- und drehbare Ohrmuscheln

 

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen