OMNITRONIC ISO-23FX Test: Kreativ-Tool für deinen Remix

OMNITRONIC ISO-23FX Test

Im OMNITRONIC ISO-23FX Test zeigen wir dir einen 3-Band-Frequenzisolator, den Du für deine Live- und Studio-Mixsessions kreativ nutzen kannst.

Was ist es?

Beim OMNITRONIC ISO-23FX handelt es sich um einen 3-Band-Frequenzisolator für DJs. Die Arbeitsweise eines Frequenzisolators ähnelt in gewisser Weise einem Equalizer, da sich bestimmte Frequenzbereiche anheben und absenken lassen.

Allerdings fällt die Absenkung beim Isolator deutlich drastischer aus und bezieht sich meist auf den Masterkanal. Dadurch wirken sich Eingriffe in das Klanggeschehen auf das Gesamtsignal aus und nicht nur auf einen Kanal.


Passend dazu


Die wichtigsten Features – OMNITRONIC ISO-23FX

  • Frequenzisolator für DJs
  • Bässe, Mitten und Höhen um ±6 dB regelbar
  • Eingang & Ausgang via Cinch (Stereo)
  • Dry/Wet-Regler
  • 19″-Rack-Format (1 HE)

anzeige


OMNITRONIC ISO-23FX Testbericht

Isolation des OMNITRONIC ISO-23FX

Auf der Frontseite der Bedienelemente stehen uns neben dem Powerschalter die drei Isolator-Regler Bass, Mid und High sowie ein Bypass-Hebel zur Verfügung. Rechts daneben befinden sich Send Level- und Mixregler.

OMNITRONIC ISO-23FX Test -Vorderseite

Vorderseite und Bedienoberfläche des OMNITRONIC ISO-23FX

Bass

Zur effektiven Eliminierung von Bassanteilen (von beispielsweise Kick Drum und Bass) drehst Du den Bassregler gänzlich nach links. Das ist für dich unter anderem von Vorteil, wenn Du zwei bassintensive Tracks hast und nicht möchtest, dass sie sich überlagern und es zu dröhnen beginnt.

Mit dem Isolator nimmst Du folglich den Bass aus dem einen Song heraus und kannst so einen anderen basslastigen Song hinzumischen. Das erzeugt einen schönen Übergang im DJ-Set. Durch das Auslöschen der Bassfrequenzen werden zudem vorhandene Gesangsspuren besser in den Vordergrund gerückt, sodass Du mit dem OMNITRONIC ISO-23FX passable A cappella-Sektionen schnitzen kannst.

  • Der Bassregler beeinflusst das Frequenzspektrum 20 Hz bis 300 Hz.

Mid

Drehst Du am Mid-Regler die mittleren Frequenzen komplett heraus, wirst Du bei Vocal-Produktionen überwiegend Gesang herausfiltern. Auf diese Weise kannst Du akzeptable Instrumentals erstellen und diese mit A cappella-Abschnitten anderer Songs mixen. Ein einfacher Trick um live zum Remixheld zu werden!

  • Der Mid-Regler umfasst den Frequenzbereich 300 Hz bis 4 kHz.

High

Benötigst Du für deinen Mix mehr Brillanz, Präsenz und Klarheit, dann nutze den High-Regler für zusätzliche Höhenanteile. Er ermöglicht dir Crash-Becken oder Hi-Hats in den Vordergrund zu stellen. Durch ein vollständiges Auslöschen der Höhen hingegen entsteht ein sehr dumpfer Klangcharakter.

  • Das Frequenzspektrum erstreckt sich von 4 kHz bis 20 kHz.

Die Pegelabsenkung des Regelbereiches erstreckt sich bei allen drei Parametern bis zur vollkommenen Auslöschung. Eine Verstärkung des Pegels ist mit bis zu +6dB möglich. Der maximale Ein- und Ausgangspegel wird mit +22dBu angegeben. Außerdem deckt das 19-Zollgerät von einer Höheneinheit den Bereich des menschlichen Gehörs von 20 – 20.000 Hz ab.

OMNITRONIC ISO-23FX Test - im Betrieb

Der OMNITRONIC ISO-23FX Test im Betrieb

Externe Isolation via Send-/Returnweg

Wenn Du den Frequenzisolator über ein Effektgerät laufen lassen möchtest, kannst Du mit dem Send Level-Regler den Lautstärkepegel des Effektgeräts bestimmen. Über Mix justierst Du die Intensität. Das ist sinnvoll, wenn Du die Isolation deines gewünschten Frequenzbandes individuell dosieren willst.

Du findest auf der Geräterückseite den Send- und Returnanschluss als seriellen Einschleifweg. Darüber steuerst Du ein externes Effektgerät, wie z.B. ein Hallgerät, an. Sobald der OMNITRONIC ISO-23FX auf diese Weise dazwischengeschaltet ist, kannst Du sämtliche Höhen- oder Tiefenanteile des Halls reduzieren.

OMNITRONIC ISO-23FX Test - Rückseite

OMNITRONIC ISO-23FX Test – Rückseite und Anschlüsse

OMNITRONIC ISO-23FX DJ-Isolator in der Praxis:

Anhand der folgenden Klangbeispiele hörst Du, was der OMNITRONIC ISO-23FX so alles zu bieten hat. Als Vorlage dazu dient ein Soul-Popsong mit Gesang.
Zunächst das unbearbeitete Original:

Der folgende Soundausschnitt beweist, wie sehr sich der Gesang für mögliche A cappella-Musik hervorheben lässt, indem Bass- und Höhenregler gänzlich nach links gedreht werden.

Die vollständige Reduktion von Hochfrequenz- und Mittenanteilen sind in diesem Beispiel zu hören. Der Bassregler wurde hierbei sogar auf etwa +3 dB erhöht.

In diesem Beispiel wurden der Bass und die Mitten eliminiert, um ein hochfrequentes Signal mit zwischenzeitlicher Bypass-Schaltung zu demonstrieren:

Sicherlich kann man vom OMNITRONIC ISO-23FX keine perfekt herausgeschälten Gesangsspuren erwarten, ohne dabei ungewollt auch andere Soundelemente in Mitleidenschaft zu ziehen. Dennoch ist die Erzeugung brauchbarer A cappella- und Instrumentalversionen schnell umzusetzen. Auch matt klingenden Produktionen, denen im Tiefensegment der nötige Druck fehlt, kann mit ein wenig Boost in den unteren Frequenzen zu mehr Durchsetzungsvermögen verholfen werden.

Übersicht OMNITRONIC ISO-23FX Review

PRO

  • Wirkungsvoller Eingriff ins Frequenzspektrum
  • 3 Bänder
  • Auch nutzbar über Send-/ Returnweg
  • Kreatives Mixing

CONTRA


anzeige


Fazit zum OMNITRONIC ISO-23FX Test

Im OMNITRONIC ISO-23FX Test zeigt sich, dass dieses Effektgerät eine gute Ergänzung zum DJ-Setup für Einsteiger- und Profi-DJs sein kann. So erlaubt er tiefgreifende Akzente in das Frequenzspektrum deiner Live-Performance.

Es besteht ebenso die Möglichkeit, den OMNITRONIC ISO-23FX DJ-Isolator via Send- und Returnweg über ein anderes Effektgerät laufen zu lassen und den Intensität sgrad mit Hilfe des Mix-Reglers zu bestimmen.

Für kreative DJ-Einsätze überzeugt das Gerät auch klanglich. Die drei Frequenzbereiche High, Mid, Bass lassen sich jeweils schnell und effektiv bis zur Auslöschung herunterregeln bzw. mit einem Pegel von bis zu +6dB verstärken. Die Trennung einzelner Elemente aus einem Mix, wie beispielsweise Gesang, könnte zwar prägnanter ausfallen, doch für die Preisklasse erfüllt der Frequenzisolator seine Aufgabe.

Inhaltsverzeichnis // OMNITRONIC ISO-23FX Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

GUT

OMNITRONIC ISO-23FX am 12.12.2018

Produkt:      OMNITRONIC ISO-23FX
Hersteller:    

Preis:  ~210 Euro
UVP:    249,00 Euro

Kurzfazit

Der OMNITRONIC ISO-23FX ist ein professioneller 3-Band-Frequenzisolator für DJs. Dieser Frequenzisolator ist allen DJs anzuraten, die das Auslöschen von Frequenzen als kreatives Spielmittel in ihrer Live-Performance einsetzen wollen. Die wirkungsvollen Filter wissen klanglich zu überzeugen und auch haptisch fühlt sich das OMNITRONIC ISO-23FX gut an.

Für wen

Das Effektgerät eignet sich für DJs, die im Club oder auch bei Studio-Mixsessions Abwechslung in ihr Live-Set hineinbringen möchten.

Wichtige Merkmale
  • Effektgerät als 3-Band-Frequenzisolator
  • Komplette Auslöschung von Bässen, Mitten und Höhen
  • Bassbereich: 20 Hz – 300 Hz
  • Mittenbereich: 300 Hz – 4 kHz
  • Höhenbereich: 4 kHz – 20 kHz
  • Max. Regelbereich: bis +6 dB
  • Stereo-Cinch Eingang und Ausgang
  • Dry/Wet-Regler
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • 19-Zoll-Format mit 1 HE (für Rack geeignet)
  • Maße (B x T x H): 483 x 200 x 47 mm
  • Gewicht: 2,6 kg
Lesermeinungen (3)

zu 'OMNITRONIC ISO-23FX Test: Kreativ-Tool für deinen Remix'

  • Marcus Dunst   13. Dez 2018   05:59 UhrAntworten

    Die meisten DJs können die EQs am Mixer schon nicht richtig einsetzen - und die können fast das gleiche wie dieses Teil. Vollkommen unnütz.

    • delamar   13. Dez 2018   08:21 UhrAntworten

      Das finden wir allerdings nicht :) Sicher, die DJ-Zunft ist inzwischen mit immer weniger Equipment unterwegs und teilweise sogar nur noch mit einem Laptop - ABER, die richtigen Profis und Kreativen nutzen eben doch Effekte und arbeiten an Feinheiten. Und genau für diese DJs ist der ISO-23FX ein sehr geiles Tool.

    • Marcus Dunst   13. Dez 2018   11:17 UhrAntworten

      In meinem Resident Club kommen viele nicht mal mit einem Rane MP2015 und dem Filter klar. Der Rest vom Equipment, also USB, Laptop, Vinyl oder sonst was spielt überhaupt keine Rolle dabei.
      Aber dann bin ich wohl kein richtiger Profi und auch noch unkreativ.
      😂🤦‍♂️

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen