Numark Mixstream Pro GO Test
Mobiler DJ-Controller mit eingebautem Akku

Numark Mixstream Pro GO Test

Numark Mixstream Pro GO Test - Kompakter Standalone DJ-Controller mit Akkubetrieb

Was ist es?

Der Numark Mixstream Pro GO ist ein DJ-Controller, der Anfänger und fortgeschrittene DJs anspricht. Er kann ohne Laptop oder Rechner standalone betrieben werden, er funktioniert auch mit gängiger DJ Software.

Über zwei Decks kannst Du gleichzeitig verschiedene Tracks abspielen und in deine Sets einbauen.

Zusätzlich zu den üblichen Bedienelementen verfügt der Controller über zwei große Jogwheels und einen 7-Zoll-Touchscreen mit Multitouch-Funktion, der als zentrales Steuerelement dient.

Durch seine kompakte Größe, das geringe Gewicht und den eingebauten Akku kannst Du den DJ Controller mobil ohne zusätzliche Stromquelle verwenden.


Passend dazu


Eine besondere Funktion des Numark Mixstream Pro Go ist die integrierte WiFi-Verbindung. Damit kannst Du im Standalone-Betrieb auf Streamingdienste wie TIDAL, Beatport LINK, Beatsource LINK, SoundCloud Go+ und Amazon Music Unlimited zuzugreifen.

Wenn Du keinen Akkubetrieb benötigst, kannst Du dir den kleinen Bruder Numark Mixstream Pro+ anschauen.

Lies auch: Numark Mixstream Pro+ Test

5 Numark Mixstream Pro GO Features

  • Standalone DJ-Controller
  • 2 Decks
  • Eingebauter Akku
  • 7-Zoll-Touchscreen mit Multitouch-Funktion
  • Integrierte Streaming-Dienste

anzeige


 

Numark Mixstream Pro GO Testbericht

Flexibel einsetzbar & kompakt gebaut

Häufig liegt der Fokus bei einem DJ-Controller darauf, dass er portabel ist. Das hier getestete Modell hat kompakte Abmessungen von lediglich 566 x 74 x 284 mm und wiegt nur 4,2 kg. Dadurch ist es mühelos möglich, den Controller überallhin mitzunehmen und flexibel einzusetzen.

Was die Verarbeitung betrifft, kann das Modell ebenfalls überzeugen. Obwohl es hauptsächlich aus Kunststoff besteht, wurden dennoch hochwertige Komponenten verbaut.

Insgesamt bietet dieser DJ Controller vielleicht nicht so viele Funktionen wie manch anderes Modell – jedoch ist er dafür auch kostengünstiger und zeichnet sich durch eine einfache Bedienung aus.

Numark Mixstream Pro GO Test

Die Anschlüsse auf der Vorderseite

Ausgänge im Numark Mixstream Pro GO Test

Der Numark Mixstream Pro GO bietet eine vielseitige Auswahl an Anschlussmöglichkeiten. Er verfügt über zwei Master-Ausgänge, einen unsymmetrischen Cinch-Anschluss und einen symmetrischen XLR-Anschluss.

Dadurch ist der Controller sowohl für den Einsatz in heimischen Consumer-Umgebungen als auch im professionellen Umfeld geeignet.

Zusätzlich befinden sich an der Vorderseite des Controllers je ein Kopfhörerausgang für große (6,3 mm) und kleine (3,5 mm) Klinke.

Numark Mixstream Pro GO Test

Die Anschlüsse auf der Rückseite

Anschlüsse

Auf der Rückseite befindet sich ein USB-B Anschluss zum Verbinden deines Rechners. Über diesen kannst Du den DJ Controller mit deiner Software verbinden.

Lesetipp: DJ Controller Vergleich

Zwei weitere USB-A Eingänge sowie ein SD-Karten-Slot dienen dem Anschluss von externen Speichermedien, auf denen Du deine Musik ablegen kannst. Damit ist die Integration von iTunes-, Serato DJ-, rekordbox- oder Traktor-Bibliotheken sowie Wiedergabelisten von einem USB-Laufwerk oder einer SD-Karte möglich.

Dadurch hast Du schnellen Zugriff auf deine Musik im Standalone-Modus.

Zusätzlich zu diesen Anschlüssen gibt es einen Klinkeneingang, um Mikrofone anzuschließen.

Bedienelemente im Numark Mixstream Pro GO Test

Ein DJ Controller macht nur so viel Spaß wie seine Bedienung hergibt. Schauen wir uns also mal an, wie gut das bei diesem Modell gelöst ist.

Numark Mixstream Pro GO Test

Der Kern der Bedienung ist der große 7-Zoll Touchscreen.

7-Zoll Touchscreen

Der Numark Mixstream Pro GO DJ-Controller verfügt über einen großen, reaktionsschnellen 7-Zoll Touchscreen, der im Test überzeugen konnte.

Er zeigt alle wichtigen Informationen klar und deutlich an. Darunter die Wellenformen deiner gespielten Musik, den Namen der Track und das Display ermöglicht dir schnellen Zugriff auf deine Bibliothek – beispielsweise über die Suche. Außerdem bekommst Du einige Infos und Zugriff auf die Effekte und Performance Pads.

Der Touchscreen ermöglicht sogar die individuelle Anpassung der Schriftgröße, um sie an deine Sehgewohnheiten anzupassen.

Mixersektion

Der Controller besteht aus zwei Decks und einer zentralen Mixersektion, wobei letztere durch den großen Bildschirm kompakter gestaltet ist.

Die wichtigsten Elemente wie die beiden Up-Fader und ein Crossfader sind gut erreichbar und ermöglichen eine recht präzise Steuerung.

Pegelanzeigen für jeden Kanal helfen dir dabei, die Lautstärke jederzeit im Auge zu behalten.

Darüber hinaus sind pro Kanal ein Trim-Regler und ein 3-Band-EQ vorhanden. Letzterer befindet sich seitlich von jedem Up-Fader. Weitere Steuerelemente wie Drehregler und Tasten dienen der Navigation.

Zwei Decks

Die beiden Decks des Controllers werden von großen 6-Zoll Jogwheels dominiert, die auch eine Touchfunktion bieten. Beide überzeugen mit geringer Latenz und einer angenehmen Bedienung.

Numark Mixstream Pro GO Test

Die Bedienung geht einfach von der Hand.

Besonders hervorzuheben ist der Smart Scratch Modus. In diesem kannst Du scratchen, während der Track im Hintergrund weiterläuft.

Sobald das Scratchen beendet ist, setzt der Track wieder ein – als ob er die ganze Zeit durchgelaufen wäre. Das ist eine praktische Funktion und das Scratchen selbst funktioniert angenehm und intuitiv.

Pro Deck gibt es einen Pitch Fader, der aufgrund der Kompaktheit des Controllers etwas kürzer ist. Dies kann bei feinen Tempoanpassungen etwas umständlich sein, wenn Du dies manuell erledigen möchtest.

Vier Pads pro Deck

Jedes Deck verfügt außerdem über vier Pads, was im Vergleich zu anderen Geräten etwas wenig erscheint. Allerdings kannst Du per Knopfdruck eine zweite Befehlsebene aufrufen und so die Anzahl der Pads bzw. Funktionen verdoppeln.

Dies kompensiert die begrenzte Anzahl der Pads und erweitert die Möglichkeiten des Controllers, was die Zielgruppe zufriedenstellen wird.

Lies auch: DJ werden

Für das Auslösen von Loops musst Du die Performance Pads nutzen, da es weder Beat Jump oder Encoder, noch die Möglichkeit gibt, In- und Out-Punkte manuell zu setzen.

Wenn Du in deinen DJ-Sets viel mit Loops arbeitest, solltest Du besser nach einem anderen Controller mit diesen Funktionen Ausschau halten.

Modi & Effekte

Auch wenn die Anzahl der Modi vergleichsweise begrenzt ist, werden mit Cue, Saved Loop, Auto Loop und Roll alle grundlegenden Funktionen abgedeckt.

Der Controller verfügt über vier Effekte:

  • Echo
  • Flanger
  • Delay
  • Phaser

Um die Effekte einzusetzen, gibt es für jedes Deck einen Schalter. Wenn Du es nach unten ziehst, wird der Effekt aktiviert, und wenn Du es loslässt, wird der Effekt deaktiviert.

Wenn Du das Paddle nach oben drückst, bleibt der Effekt dauerhaft aktiviert, bis Du es wieder in die Mittelposition bringst. Die Schalter funktionieren intuitiv und das Steuern der Effekte damit macht Spaß.

Engine DJ OS

Im Standalone-Modus ist der Controller mit der „Engine DJ OS“ ausgestattet, die Du über den Touchscreen bedienen kannst. Mit der Software kannst Du deine DJ Sets sehr einfach gestalten.

Wenn Du bereits DJ-Sets in anderen DJ-Programmen erstellt hast, kannst Du diese auf den Controller übertragen. Es werden dann sämtliche Eintragungen übernommen.

Engine DJ OS hat sich als robustes Betriebssystem erwiesen und bereitete im Test keine Probleme.

Integriertes WiFi

Ein weiterer Vorteil des Standalone-Betriebs ist die integrierte WLAN-Funktionalität. Über diese kannst Du beispielsweise Philips Hue oder Nanoleaf Lampen mit dem Controller steuern und sie passend zu deiner Musik leuchten lassen.

Zusätzlich kannst Du DMX-Beleuchtung über USB steuern.

Numark Mixstream Pro GO Test

Du kannst für deine Sets auf integrierte Streaming-Dienste zugrefen wie Amazon Music Unlimited.

Integration von Streamingdiensten

Die Einbindung von Streamingdiensten ist besonders vorteilhaft für angehende DJs, die noch keine umfangreiche Musikbibliothek aufgebaut haben. Mit Zugriff auf unzählige Tracks aus Streaming-Services kann dein DJ-Set vielfältiger gestaltet werden.

Darunter fallen:

  • TIDAL
  • Beatport LINK
  • Beatsource LINK
  • SoundCloud Go+
  • Amazon Music Unlimited

Die Unterstützung von Amazon Music Unlimited ist eine spannende Neuerung. Um dies möglich zu machen, wurde ein extra Chip verbaut.

Lesetipp: DJ sein

Eingebauter Akku

Der DJ-Controller verfügt wie schon erwähnt über einen eingebauten Akku. Das ermöglicht dir eine flexible Nutzung, ohne von einer Stromquelle abhängig zu sein.

Dadurch kannst Du überall dort auflegen, wo Du magst – sei es im Park, am Strand oder im Garten eines Freundes. Der mitgelieferte Akku ist sehr leicht. Er wiegt gerade einmal 500g. So bleibt der DJ-Controller leicht und tragbar.

Numark Mixstream Pro GO Test

Im Akkubetrieb kannst Du den DJ-Controller zum Beispiel auch am Strand verwenden.

Die Akkulaufzeit beträgt bis zu drei Stunden. Das sollte für ein solides DJ-Set ausreichen – sonderlich viel ist es aber nicht. Ob das für dich einen Aufpreis von aktuell 150 Euro im Vergleich zum Mixstream Pro+ wert ist, musst Du selbst entscheiden.

Eingebaute Lautsprecher zum Abhören

Der Numark Mixstream Pro GO DJ-Controller verfügt über vier integrierte Lautsprecher. Diese eignen sich beispielsweise zum Üben deiner DJ-Sets zu Hause, wenn Du keine große PA-Anlage zur Verfügung hast.

Allerdings sollten diese Lautsprecher nicht als Ersatz für eine vollwertige PA- oder Monitoring-Lösung bei größeren Veranstaltungen dienen.

Für den alleinigen Einsatz zur Beschallung von Partys sind sie nicht geeignet, aber sie bieten eine bessere Klangqualität als Laptoplautsprecher und sind daher gut zum Üben geeignet.

Bildstrecke

Nutzerstimmen

Viele Nutzer loben die hochwertige Verarbeitung, die Portabilität, und die Einsatzmöglichkeiten des neuen Modells.

Auf der anderen Seite gibt es Stimmen, die wenig Begeisterung für die stark begrenzten Effekte und die zu kurz geratenen Pitchfader aufbringen.

Manch einer mag die Organisation von Playlists im Standalone-Betrieb nicht und hinterfragt den Nutzen der integrierten Lautsprecher. Diese nähmen für viele einfach nur Platz weg, der anders genutzt werden könnte und seien zu leise.

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Numark Mixstream Pro GO Test

Dieser DJ Controller ist eine solide Wahl im Preissegment unter 1.000 Euro. Gegenüber dem kleinen Bruder Numark Mixstream Pro+ hast Du einen integrierten Akku an Bord, der dir maximal leider nur drei Stunden Laufzeit bietet.

Die Preis/Leistung ist auch in Ordnung – 150 Euro Aufpreis für den Akku sind allerdings nicht wenig. Wenn Du diesen nicht brauchst, solltest Du besser zum gleichwertigen Numark Mixstream Pro+ greifen.

Die Integration von Streaming-Diensten ist gerade für neue DJs eine gute Möglichkeit, um sich auszuprobieren. Darüber hinaus kannst Du auch Musik von deiner Dropbox einbauen, ohne eine Verbindung zu einem PC oder Laptop.

Die Bedienung funktioniert einfach und gut – die Pitchfader hätten gerne etwas länger sein können. Der DJ-Controller eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene, denen die Grundfunktionen eines DJ-Controllers genügen.

Das Gerät hat sich im Numark Mixstream Pro GO Test wahrlich eine gute Wertung verdient.

Numark Mixstream Pro GO Features

  • Standalone DJ Controller
  • Wi-Fi Musik Streaming
  • Zugriff auf die Streamingdienste Amazon Music Unlimited, Tidal, Beatport LINK, Beatsource LINK, Soundcloud Go+ und Dropbox
  • 4 Integrierte Lautsprecher
  • Integriertes Betriebssystem für Laptop-freies DJing: Engine DJ OS
  • 7-Zoll-Multi-Gesten HD-Touchscreen
  • 6-Zoll-Scratch Wheels mit Smart Scratch Funktion
  • 4 Dual-Layer Pads auf jedem Deck
  • 4 Performance Pads auf jedem Deck (Cue, SavedLoop, Auto Loop, Roll)
  • 4 Effekte (Echo, Flanger, Delay und Phaser) mit 2 Paddles
  • 3-Band EQ auf jedem Deck
  • USB- und SD-Card-Eingänge
  • Symmetrische XLR- und Cinch-Ausgänge
  • 6,3 mm Mikrofoneingang
  • 6,3 mm und 3,5 mm Kopfhörerausgang
  • Eingebauter wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku: Laufzeit bis zu 4 Stunden
  • Maße (B x H x T): 566 x 74 x 284 mm
  • Gewicht: 4,2 kg
Hersteller:   
Produkt:

Numark Mixstream Pro GO Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen