Novation FLkey 49 Test
DER Keyboard-Controller für FL Studio

Novation FLkey 49 Test

Im Novation FLkey 49 Test stellt sich der Controller für FL Studio.

Was ist es?

Der Novation FLkey 49 ist ein speziell für FL Studio entwickelter Keyboard Controller. Du kannst ihn auch für andere DAWs als MIDI-Keyboard verwenden – eine komplette DAW-Integration ist aber nur mit FL Studio möglich.

Der Keyboard-Controller hat 49 anschlagdynamische Tasten. Die Tasten sind halb gewichtet und ermöglichen so ein ausdrucksstarkes Klavierspiel.

Weitere Bedienelemente beinhalten Fader, Drehregler, ein Display und 8 Drum-Pads. Letztere verfügen über Aftertouch. Mit den Pads ist das Triggern von Drum-Sounds oder Percussion-Instrumenten in Echtzeit möglich.

Weitere Funktionen umfassen einen Step-Sequenzer, die Möglichkeit direkt über die Pads im Channel Rack zu spielen und mehr.

Ergänzt wird der Keyboard Controller durch ein umfangreiches Software Paket, das unter anderem auch eine sechsmonatige Testversion der FL Studio Producer Edition enthält.

5 Novation FLkey 49 Features

  • MIDI-Keyboard Controller
  • Optimiert für FL Studio
  • 49 anschlagdynamische Tasten
  • 8 Drum-Pads mit Aftertouch
  • Step-Sequenzer

anzeige


 

Novation FLkey 49 Testbericht

Design

Für meinen Test habe ich einen der beiden neuen für FL Studio optimierten Keyboard Controller von Novation vor mir. Der Novation FLkey 49 ist dabei die zweitgrößte Version der Reihe. Mit seinen 49 Tasten kannst Du vier Oktaven abdecken.

Äußerlich kann er mich mit einem eleganten dunkelgrauen Finish und einer robusten Konstruktion überzeugen. Das Design ist ergonomisch mit einer glatten Oberfläche. Das ermöglicht auch über einen längeren Zeitraum eine komfortable Nutzung.

Lies auch: Digitalpiano oder MIDI-Keyboard

Anschlüsse

Die Anschlüsse sind schnell abgehandelt. Es finden sich ein Sustain-Pedal Eingang, ein 5-poliger Standard-MIDI-Ausgang und ein USB-B Anschluss allesamt auf der Rückseite des Geräts.

Nicht mehr, aber mehr braucht es meiner Meinung auch nicht.

Novation FLkey 49 Test

Die wenigen Anschlüsse auf der Rückseite

Gerade Klavierspieler werden sich über den Sustain-Pedal Eingang freuen. Ermöglicht er doch in Verbindung mit der Tastatur ein realistisches Spielgefühl.

Tastatur im Novation FLkey 49 Test

Der Kern eines Keyboard-Controllers ist seine Tastatur. Sie besteht beim Novation FLkey 49 aus 49 anschlagdynamischen Tasten. Diese eignen sich für das Spielen von Akkorden oder Melodien verschiedener Stile.

Die Anschlagdynamik lässt sich manuell einstellen. Darüber hinaus sind die Tasten halb gewichtet. So fühlen sie sich recht gut an, aber natürlich ist das noch keine Klaviertastatur.

Die Tastatur spielt sich insgesamt gut, über Aftertouch verfügt sie leider nicht.

Novation FLkey 49 Test

Mit der gewichteten Tastatur ist ein relativ ausdrucksstarkes Spiel möglich.

Bedienelemente

Neben der Tastatur verfügt der Keyboard Controller über viele Bedienelemente, die eine taktile Steuerung deiner DAW ermöglichen. Es finden sich neun Fader, acht Drehregler und zahlreiche Tasten unter anderem Standard-DAW-Transporttasten, Tasten für Undo/Redo und eine Quantize-Taste.

Die Tasten sind gut auf dem Controller verteilt. So sind sie auch mit größeren Händen noch gut zu bedienen. Du kannst den Tasten in deiner DAW einfach verschiedene Funktionen zuweisen.

Novation FLkey 49 Test

Die vielen Bedienelemente ermöglichen eine taktile Steuerung von FL Studio.

Über die Fader und Drehknöpfe können auch die Lautstärke und das Panorama des Mischpults und des Channel Racks einfach eingestellt werden.

Zusammen mit dem kompakten Display in der oberen linken Ecke ermöglicht das eine intuitive Bedienung. Änderungen können direkter als in der DAW selbst vorgenommen werden. Das spart Zeit.

8 Drum-Pads im Novation FLkey 49 Test

Ebenfalls sehr wichtig für die Steuerung deiner DAW sind die acht verbauten Drum-Pads. Diese sind genau wie die Tasten anschlagdynamisch. Das Triggern von Samples, Drum-Sounds oder Percussion-Instrumenten ist damit schnell in Echtzeit möglich.

Die Drum Pads sind sehr farbenfroh und zu klein für meinen Geschmack. Der Anschlag ist allerdings weich, was mir sehr gut gefällt.

Bei den Pads ist im Gegensatz zu den Tasten zusätzlich auch Aftertouch vorhanden. Sie eignen sich gut für Finger-Drumming, Step-Sequencing und die Moduswahl – wenn Du sie zielsicher treffen kannst.

Lies auch: MIDI-Controller Ratgeber

Funktionen des Novation FLkey 49

Wie bereits erwähnt, wurde der Keyboard-Controller speziell für FL Studio entwickelt. Diese DAW unterscheidet sich mit ihrem patternbasiertem Workflow von anderen DAWs.

Die vordefinierten Steuerelemente des Controllers fügen sich nahtlos in die Software ein.

Der Novation FLkey 49 funktioniert nach dem Plug & Play Prinzip. Du kannst bei Verbindung mit FL Studio ohne zusätzliche Treiber oder Software direkt mit der Musikproduktion beginnen.

Novation FLkey 49 Test

Mit dem integrierten Step-Sequenzer kannst Du Beats erstellen.

Step-Sequenzer

Im Novation FLkey 49 Test habe ich mir auch den integrierten Step-Sequenzer angesehen. Mit diesem kannst Du Beats erstellen, indem Du Noten mit den Pads auf dem Raster in FL Studio platzierst.

Die Pads geben dabei visuelles Feedback. Sie zeigen an, welche Noten der Sequenz hinzugefügt wurden. Das gefällt mir gut.

Der Controller agiert wie ein Hardware Step-Sequenzer, der direkt mit deiner DAW verbunden ist.

Pattern Pad Modus

Im Pattern Pad Modus können Patterns direkt über die Pads ausgewählt und editiert werden. Das verbessert den Workflow weiter.

Lesetipp: FL Studio

Score Log

Diese Funktion ist nützlich, wenn Du vergisst die Aufnahme zu starten. Sollte das der Fall sein, kannst Du mit der Score Log-Taste alle in den letzten fünf Minuten gespielten Noten in ein ausgewähltes Pattern übertragen.

Diese Funktion bietet FL Studio ebenfalls. Dort ist sie allerdings hinter komplexen Menüs versteckt. Über die Taste auf dem Controller kannst Du die Score Log Funktion deutlich einfacher ausführen.

Novation FLkey 49 Test

Im Skalenmodus wird es einfacher, die richtigen Noten zu finden.

Skalenmodus

Wenn Du wenig Keyboard-Erfahrung oder Musiktheorie-Kenntnisse hast, bietet dir das Novation FLkey 49 mehrere Hilfsfunktionen. Im Skalenmodus wird die Tastatur auf eine bestimmte Tonart beschränkt.

Dadurch wird es deutlich einfacher, die richtigen Noten zu finden. Diese Funktion wird über die unteren Pads und das Display gesteuert.

Du kannst auch generell die Drum Pads zum Spielen von Noten verwenden, wenn Du die Pads den Tasten vorziehst.

Novation FLkey 49 Test

Die Mixer und Channel Rack Einstellungen in FL Studio kannst Du mit den Fadern und Drehknöpfen vornehmen.

Fixed Chord & Scale Chord

Mit der Fixed Chord Taste kannst Du Akkorde mit einem einzigen Finger spielen. Du kannst dabei selbst festlegen, welche Akkorde gespeichert und dann abgerufen werden sollen.

Bei der Scale Chord Funktion werden diatonische Akkorde in der von dir gewählten Tonart auf die Pads gelegt. Dort kannst Du sie mit einfachem Pad-Druck abrufen.

Note Repeat

Wenn Du gleichmäßige Rhythmen erstellen möchtest, kannst Du die Note Repeat Funktion verwenden. Mit dieser kannst Du die Notenrate auf 1/4, 1/8, 1/16, 1/32 und Triole einstellen und ein Rhythmusinstrument einen gleichmäßigen Rhythmus mit diesen Notenwerten spielen lassen.

Mit seinen Funktionen bietet der Novation FLkey 49 fast alles, was Du für einen angenehmen Workflow benötigst.

Einzig ein Arpeggiator wäre noch eine nützliche Ergänzung gewesen, zumal die Zielgruppe von FL Studio sehr stark in elektronischen Musikgenres unterwegs ist.

Novation FLkey 49 Test

Die enthaltene Software rundet das Paket ab.

Umfangreiches Softwarepaket im Novation FLkey 49 Test

Die Funktionen des Keyboard Controllers werden durch ein umfangreiches Software-Paket ergänzt.

Dieses enthält folgendes:

  • 6-monatige Testversion von FL Studio Producer Edition
  • XLN Audio Addictive Keys (Piano-Plugin)
  • AAS Session Bundle (Auswahl an Gitarren-, Synthesizer- und E-Piano-Sounds)
  • Spitfire Audio LABS Expressive Strings (ausdrucksstarke und realistische Streicher)
  • Klevgrand R0Verb (Reverb/Delay-Hybrid)
  • DAW Cassette (Tape-Emulation für Lo-Fi-Kassetteneffekte)

Mit diesem Softwarepaket erhältst Du alles, was Du zum Erstellen hochwertiger Produktionen benötigst. Das gefällt mir.

Schöner wäre es noch gewesen, wenn die Version von FL Studio nicht nur ein sechsmonatiger Test wäre. Lieber eine kleinere Einsteigerversion, diese dann aber dauerhaft.

Bildstrecke

Nutzerwertungen

Der Novation FLkey 49 konnte seine Käufer recht gut überzeugen. Diese sind vor allem von der Tastatur, der hochwertigen Verarbeitung, der intuitiven Bedienung und den Pads angetan.

Bei einem Käufer waren allerdings die Fader unterschiedlich lose. Das scheint aber ein Einzelproblem zu sein, da es hierzu nicht weitere Kommentare gab. Bei meinem Testgerät ist mir das so jedenfalls auch nicht aufgefallen.

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Novation FLkey 49 Test

Wenn Du einen Keyboard-Controller für FL Studio suchst, bist Du mit diesem Gerät gut bedient. Ob Du dich letztendlich für den hier getesteten FLkey 49 oder den größeren FLkey 61 entscheidest, hängt vom benötigten Tonumfang ab. Bis auf die Tastenanzahl sind die beiden Geräte identisch.

Der Novation FLkey 49 hat im Test mit einer guten Spielbarkeit, einem intuitiven Workflow mit der Vielzahl an Bedienelementen und seinen nützlichen, direkt auf FL Studio zugeschnittenen Funktionen voll überzeugt.

Das umfangreiche Softwarepaket gibt auch Anfängern alles an die Hand, um mit dem Controller professionelle Produktionen zu erstellen.

Du kannst den Controller zwar auch als MIDI-Keyboard für andere DAWs verwenden. Dafür würde ich dir aber andere Keyboard Controller empfehlen, die das besser können.

Bei Nutzung von FL Studio findest Du aber keinen besseren Keyboard Controller. Einzig ein Arpeggiator wäre noch eine sinnvolle Ergänzung.

Im Novation FLkey 49 Test bedeutet das eine gute Wertung.

Novation FLkey 49 Features

  • MIDI-Keyboard Controller
  • 49 anschlagdynamische Tasten
  • Optimiert für Steuerung von FL Studio
  • 16 x 2 Zeichen Bildschirm
  • 2 Pitchbend- und Modulationsräder
  • 8 Potis, 9 Fader, 9 Fader-Tasten
  • 16 hintergrundbeleuchtete, anschlagdynamische RGB-Pads
  • Step Sequencer
  • Fixed/User/Scale Chord Mode
  • Anschlüsse:
  • 5-polige MIDI-Ausgangsbuchse
  • 6,35 mm Sustain-Pedal Klinkeneingang
  • USB-B-Buchse zur Stromversorgung und zur Verbindung mit dem PC
  • Abmessungen (B x H x T): 789 x 77 x 258 mm
  • Gewicht: 3,03 kg
  • Lieferumfang inkl. FL Studio Producer Edition (6-monatige Testversion), AAS Session Bundle, XLN Addictive Keys Studio Grand Piano, Klevgrand R0Verb- und DAW Cassette sowie Spitfire Audio LABS-Expressive Strings
Hersteller:   
Produkt:

Novation FLkey 49 Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlung