Marshall Kilburn Test
Bluetooth-Lautsprecher für Audiophile

Marshall Kilburn Test

Der Marshall Kilburn im Test: Handlicher Bluetooth Speaker mit dem Sound seiner großen Brüder.


anzeige


Lieferumfang des Marshall Kilburn

So wünscht man es sich: Paket öffnen, auspacken, einstecken, loshören. Im Lieferumfang enthalten sind ein Netzteil, die Lithium Ionen Batterie (Akku), eine Miniklinke (3,5 mm) und natürlich der Bluetooth Speaker selbst.

Der Akku kann über einen kleinen Verschlussdeckel übrigens problemlos ausgetauscht werden.

Optik und Haptik

Der Lautsprecher ist formschön im bekannten Vintage Look von Marshall gehalten. Unser Testmodell in schwarz hat eine tolle Verarbeitung. Der nahtlose Kunstlederbezug wurde sauber auf dem Lautsprecher angebracht – keine Kleberreste, keine Kratzer. Das sorgt optisch schon mal für die volle Punktzahl.

Marshall Kilburn Review

Die Bedienelemente haben im Marshall Kilburn Testbericht überzeugt. Wie der Klang ausfällt, liest Du weiter unten.

Bedienelemente

Die leicht zugänglichen Bedienelemente (On/Off-Schalter, Potis) sind aus Metall gefertigt und machen einen stabilen Eindruck.

Die Potis für Volume, Bass und Treble sind etwas schwergängig, was jedoch positiv zu vermerken ist. Hier bleiben die Einstellungen tatsächlich am Fleck, falls es mal etwas wilder zugeht.

Die Kontrollleuchten für Bluetooth-Verbindung und Akkubetrieb sind schlicht rot und erinnern stark an die Marshall Amps. Mit einem kleinen Kippschalter kannst Du das Gerät an- und ausschalten – dieser ist ebenfalls stabil verbaut.

Verbindung mit Bluetooth

Die Verbindung via Bluetooth mit dem Smartphone funktioniert in unserem Test bei Android- und Apple-Geräten sehr schnell und fehlerfrei.

Der Klang des Marshall Kilburn

Bei einem Lautsprecher in dieser Preiskategorie sind die Erwartungen hoch – und sie wurden erfüllt. Aus dem sehr handlichen Gerät kommt ein voller, definierter Bass mit erdigem Sound. Rock’n’Roll ist bei Marshall eben Programm. Insgesamt weist der Klang ein großes Detailreichtum auf.

Marshall Kilburn Testbericht

In zwei Farben erhältlich: Den Marshall Kilburn gibt es in schwarz oder in „cream“ zu kaufen. Der Klang ist natürlich derselbe.

Höhen und Mitten

Die Mitten sind transparent und lassen in den Basiseinstellungen genug Raum für die Höhen, ohne dass die Mitten dabei an Präsenz verlieren. Die Höhen sind sehr klar und fügen sich sehr gut in den Gesamtsound ein. Viele Bluetooth Speaker haben zu präsente Höhen für meinen Geschmack. Das ist hier nicht der Fall.

Der Sound ist stabil in allen Lautstärkeeinstellungen. Selbst bei voll aufgedrehtem Volume bleibt die Transparenz und der Wohlklang erhalten. Hier gibt es bei ähnlichen tragbaren Speakern oft starke Schwankungen, was die Soundqualität betrifft. Also ein deutlicher Pluspunkt für den Marshall Kilburn in Sachen Sound.

Fazit

Der Marshall Kilburn zeigt im Test seine Stärken. Der tragbare Bluetooth Lautsprecher mit integriertem Akku glänzt mit langer Laufzeit, edlem Design und vor allem mit mächtigem Sound. Individuelles Feintuning des Klangs ist über drei Potis möglich.

Besonders überzeugend sind die transparenten Mitten, der satte Bass und die klar definierten Höhen. Sicher ist der Marshall Kilburn nicht der günstigste Vertreter seiner Art, aber einer der Besten.

Aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses ist der Marshall Kilburn eine gute Investition für Audiophile und Fans des legendären fetten Marshall Sounds für Wohnzimmer, Campingplatz & Co.!

Marshall Kilburn Features

  • Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
  • 4" Woofer + 3/4" Hochtöner
  • Verstärker mit 2 x 5W und 1 x 15W (Klasse D)
  • Gewicht: 3 kg
Hersteller:   
Produkt:

Marshall Kilburn Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen