König & Meyer Omega-E Test: Motorisierter Keyboardständer

König & Meyer Omega-E Test

Der König & Meyer Omega-E Test verrät, was der motorisiert höhenverstellbare Keyboardständer taugt und für wen er besonders attraktiv ist

Was ist es?

Der König & Meyer Omega-E (18800) ist ein besonderer Keyboardständer – erstmals lässt sich ein derartiger Tisch für Tasteninstrumente mühelos per Elektromotor in der Höhe verstellen. Gerade wenn die Musiker oft wechseln, sorgt das für Komfort: in Musikschulen, gut frequentierten Studios, auf Festivals und Messen etc.

Platz und Stabilität für 88-Tasten-Instrumente sind gegeben, siehe Spezifikationen unten. Die Höhenverstellung ist über ein Bedienelement am Gerät selbst sowie per Smartphone über die hauseigene App »Desk Control« möglich. Bis zu vier Höheneinstellungen lassen sich speichern.


Passend dazu


Der Ständer basiert grob auf dem hauseigenen Omega (ohne »-E«):

König & Meyer Omega 18810 Test

Die wichtigsten Features – König & Meyer Omega-E

  • Keyboardständer mit stufenloser Höheneinstellung per Elektromotor
  • Bedienung auch per App möglich
  • Stahlrohrkonstruktion mit Parkettschonern
  • Höhe: 597-1.257 mm
  • Auflagenbreite: 180-678 mm
  • Gewicht: 24,5 kg

anzeige


König & Meyer Omega-E Testbericht

Aufbau

Der Aufbau gestaltete sich verhältnismäßig einfach für ein so großes, wuchtiges Gerät mit Elektronik. Es empfiehlt sich, die zahlreichen Sicherheitshinweise genau zu lesen und zu befolgen. Inklusive der dafür nötigen Zeit und der Vorbereitungen (Stelle im Raum finden, alle Einzelteile auspacken und bereitlegen) habe ich etwa eine Stunde mit dem Aufbau verbracht – ich habe mir sehr viel Zeit gelassen und bin handwerklich mittelmäßig begabt.

Es gibt nur eine Handvoll Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben etc., die nach kurzer Überlegung und anhand der knappen Hinweise im Handbuch schnell verbaut waren. Mit der Hilfe einer etwa kniehohen Ablage (z.B. einem Stuhl) ist der Aufbau ganz allein möglich, ansonsten muss eine zweite Person das halbfertige Konstrukt nur einmal kurz hochhalten, damit es komplett verschraubt werden kann. Das nötige Werkzeug – lediglich zwei Sechskantschlüssel – wird mitgeliefert.

Der letzte vorbereitende Schritt ist die Verbindung des Netzteils mit der Steckdose, woraufhin der König & Meyer Omega-E gleich betriebsbereit ist (einen Schalter gibt es nicht).

Stabilität & Traglast des König & Meyer Omega-E

Ganz ähnlich wie sein kleiner Bruder, den wir im König & Meyer Omega 18810 Test begutachtet haben, steht der Omega-E vorbildlich stabil. In der Regel bedarf es roher Gewalt, um diesen Keyboardständer ins Wanken zu bringen. Mit der variablen Auflagenbreite wird unterschiedlich dimensioniertem Equipment Rechnung getragen.

Naturgemäß verschlechtert sich die Statik, je weiter der Tisch nach oben ausgefahren wird und wenn Du eine »zweite Etage« mit einem zusätzlichen Keyboard installierst. Ohne das Gewicht zu erhöhen und die Standfüße riesengroß werden zu lassen, kann ich mir nicht vorstellen, wie das Ganze noch stabiler werden könnte.

Ebenso beeindruckend ist die Traglast: 80 kg insgesamt und immerhin 25 kg auf der zweiten Ebene allein bedeuten, dass sich auch sehr schwere (88-)Tasteninstrumente auf den König & Meyer Omega-E stellen lassen.

Höhenverstellung in der Praxis

Wie eingangs erwähnt, gibt es zwei Möglichkeiten zur Höhenverstellung – am Gerät selbst und über die Smartphone App (iOS & Android) des Drittherstellers Linak, die primär für elektronisch höhenverstellbare Büro-Arbeitstische gedacht ist. Gleich mehr zu beiden Methoden.

Erwähnt sei an dieser Stelle noch, dass das Motorengeräusch mit 55 dB(A) recht leise ist und eher unaufdringlich klingt. Die Bewegungen sind smooth und gleichmäßig. Alles in allem macht die Motorisierung einen sehr hochwertigen Eindruck.

Bedienelement zur Höhenverstellung im König & Meyer Omega-E Test

Unter dem Netzteil zu sehen: Das Bedienelement des König & Meyer Omega-E

Am König & Meyer Omega-E selbst

Das Bedienelement kannst Du wahlweise an der linken oder rechten Seite befestigen. Für die Bewegung nach oben drückst Du von unten leicht dagegen, während die Abwärtsbewegung durch sanftes Herunterdrücken bewirkt wird. Intuitiv und haptisch angenehm.

Das Display informiert stets über die aktuelle Höhe der Auflagefläche in Zentimetern. Es ist recht hochauflösend und auch aus flachen Winkeln gut lesbar.

Speicherplätze für vier verschiedene Höhen

Einer der drei Knöpfe an der Unterkante des Bedienelements dient zur Speicherung von bis zu vier verschiedenen Höheneinstellungen. Angenommen, dass wir für die Speicherplätze 1 bis 4 aufsteigende Positionen gewählt haben und sich der König & Meyer Omega-E gerade in der tiefsten Position befindet, verhält es sich so:

  1. Bedienelement nach oben gedrückt halten
  2. Tisch fährt bis zu Position 1 und stoppt
  3. Bei weiterhin nach oben gedrücktem Bedienelement fährt der Tisch nach einer Sekunde zu Position 2 und stoppt
  4. Und so weiter bis Position 4 und dann zum Maximum

Abwärts funktioniert das Ganze freilich nach denselben Regeln. Nach doppeltem Antippen fährt der Tisch automatisch bis zur nächstgelegenen Speicherposition herauf oder hinunter, je nach Tipprichtung.

Via Smartphone

Desk Control App

Die App – einfach und zweckmäßig

Die App »Desk Control« ist gratis für Android und iOS zu haben. Nach dem Start und der erfolgreichen Bluetooth-Paarung begrüßt die App den geneigten Nutzer mit Hinweisen auf die gesundheitlichen Vorteile regelmäßiger Positionswechsel. Passend dazu gibt es Möglichkeiten, Timer zu starten. Laufen diese ab, wirst Du an den fälligen Positionswechsel erinnert.

Aber zu den Basics: Die manuelle Höhenverstellung gelingt denkbar einfach über die Tastflächen mit den auf- und abwärts zeigenden Pfeilen, während am unteren Rand die vier Speicherplätze angezeigt werden.

In den Einstellungen gibt es den erwähnten Modus für die automatische Höhenverstellung nach kurzem Tippen auf den gewünschten Speicherplatz. Bequemer geht’s nicht.

Übersicht König & Meyer Omega-E Review

PRO

  • Äußerst standfest und stark belastbar
  • Makellose Verarbeitung
  • Aufbau gelingt relativ einfach, allein und mit beiliegendem Werkzeug
  • Rund laufender Motor mit moderater Lautstärke
  • Gut bedienbar, gerade auch über die App
  • 4 Speicherplätze für verschiedene Höhen

CONTRA

  • Sehr teuer

anzeige


Fazit zum König & Meyer Omega-E Test

Der König & Meyer Omega-E ist mit seiner elektrischen Höhenverstellung einzigartig und in dieser Beziehung gut ausgetüftelt. Aber der Reihe nach …

Zunächst erweist sich dieser Keyboardständer als außerordentlich stabil. Gewicht, Schwerpunkt und Standfläche der Füße ergeben eine erstklassige Statik. Nur in sehr hoch ausgefahrenem Zustand und womöglich noch mit zwei Keyboard-Etagen (Zubehör dafür ist separat erhältlich) wird es zusehends wackeliger. Die Gesamtbelastbarkeit liegt indes bei gewaltigen 80 Kilogramm – Du liebe Güte.

Typisch K&M: Die Verarbeitung aller Teile ist makellos und wie diese ineinandergreifen, könnte nicht besser gelöst sein. Dabei gelingt der Aufbau vergleichsweise einfach für ein so massives, motorisiertes Konstrukt.

Der Motor läuft wie geschmiert mit ruhigen, gleichmäßigen Bewegungen bei moderater Geräuschentwicklung. Die Bedienung ist einfach und intuitiv, nicht zuletzt über die App für Android und iOS. Praktisch sind die vier speicherbaren Höhen, an denen der Motor beim Hoch- und Runterfahren standardmäßig kurz innehält.

Nur der Preis könnte so manches Stirnrunzeln hervorrufen. Natürlich ist das Produkt in Verarbeitung, Statik und Funktionalität allererste Sahne, aber sind 750 Euro dafür gerechtfertigt? Ich habe da meine Zweifel, aber letztlich müssen das die Personen und Institutionen beantworten, an die sich der König & Meyer Omega-E richtet – Musikschulen, größere Tonstudios und dergleichen.

So beschließe ich meinen König & Meyer Omega-E Test mit sehr guten viereinhalb von fünf Punkten. Das Produkt ist konkurrenzlos und in der Praxis überaus gelungen, nur der sehr hohe Preis kostet einen halben Punkt Abzug von der Maximalwertung.

Inhaltsverzeichnis // König & Meyer Omega-E Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

König & Meyer Omega-E am 27.03.2019

Produkt:      König & Meyer Omega-E
Hersteller:    

Preis:  749,00 Euro
UVP:    749,00 Euro

Kurzfazit

Motorisierter Keyboardständer mit Stabilität und Komfort. Der König & Meyer Omega-E ist vorbildlich standsicher und stark belastbar. Die makellose Verarbeitung kennen und schätzen wir vom Hersteller. Mit relativ wenigen Einzelteilen und dem beiliegenden Werkzeug ist der Aufbau gut zu bewerkstelligen. Im Betrieb verhält sich der Motor äußerst souverän und die Bedienung überzeugt. 4 Höheneinstellungen lassen sich speichern. Nur der hohe Preis trübt das Bild.

Für wen

Musikschulen, große Tonstudios, Hersteller von Tasteninstrumenten auf Messen und mehr.

Wichtige Merkmale
  • Keyboardständer mit stufenloser Höheneinstellung per Elektromotor
  • Bedienung per Steuergerät / App »Desk control« via Bluetooth
  • Höhe von 597-1.257 mm verstellbar
  • 4 Positionen speicherbar
  • Stahlrohrkonstruktion
  • Parkettschoner an den Standbeinen
  • Auflagenbreite: 180-678 mm
  • Auflagentiefe: 345 mm
  • Standfläche: 1.136 x 550 mm
  • Tragkraft: 80 kg
  • Gewicht: 24,5 kg
  • Aufsätze & Halter für weitere Keyboards, Laptops etc. erhältlich

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen