Klang AM-06Xi Test: Kompaktes 6-Kanal-Mischpult

17
SHARES
Klang AM-06Xi

Jetzt im Klang AM-06Xi Test: Ein äußerst platzsparender Mixer mit Effekten für Signale auf sechs Kanälen

Was ist es?

Das Klang AM-06Xi ist ein kleines Mischpult mit sechs Eingangskanälen, davon vier kombinierte Mic/Line Zugänge und ein Stereo-Eingangskanal mit Line-Pegel. Pro Kanal gibt es einen 2-Band-EQ, die Gain-Regelung und ein zuschaltbares Pad. In der Master-Sektion kann einer von 16 integrierten Effekten ausgewählt werden. Hier stehen Dir sowohl Reverb und Delay-, als auch Modulationseffekte zur Verfügung.

Mit Hilfe des USB Audio Interfaces kannst Du die Summe aufnehmen und die Stereo-Playback Funktion nutzen.

Mit einer Fläche von unter einem Din A4 Blatt auf 5,5 Zentimetern Höhe und einem Gewicht von 1,4 kg bekommst Du ein sehr kompaktes und handliches Mischpult, das sehr einfach zu transportieren ist.

Bei Session kannst Du den Mixer für 99,- Euro (inkl. MwSt. und Versandkosten) erstehen. Für 10 Euro mehr gibt es eine 8-Kanal-Variante, für 20 Euro weniger ein Modell mit 4 Kanalzügen.


anzeige


 

Klang AM-06Xi Testbericht

Verarbeitung

Die Potis bzw. dessen Funktion sind dank verschiedenfarbiger Kappen optisch gut voneinander zu unterscheiden. Sie sind griffig und lassen sich gut drehen. Aufgrund der kompakten Bauweise des Gerätes liegen alle Potis eng beieinander, doch nicht näher als bei anderen Mixern – sie lassen sich auch mit großen Händen noch bequem bedienen.

Die Level-Regler der Eingänge werden hier ebenfalls mit Potis bedient. Die Mischpult-typischen Fader hätten bei den kompakten Abmessungen keinen Platz gefunden.

Klang AM-06Xi Test - Oberseite

Beim Klang AM-06Xi hat man eine Menge Funktionen auf engstem Raum untergebracht, zudem gefällt uns, dass die die Kappen der Potis für Gain, EQ, FX-Send und Level farblich gut voneinander unterscheidbar sind

Eingänge – Mikrofone anschließen

Über die ersten vier Eingänge kannst Du deine Mikrofone anschließen. Hier ist es sehr praktisch, dass Du die für Kondensatormikrofone benötigte Phantomspeisung pro Kanal einzeln hinzuschalten kannst. Typisch für diese Preisklasse wäre eine Phantomspeisung über mehrere Kanäle. Die einzeln zuschaltbaren Speisungen ermöglichen, eine Mischung aus verschiedenen Mikrofontypen gleichzeitig zu benutzen.

Die maximale Eingangsverstärkung von +64 dB bei Mikrofonen und +38 dB bei Line-Geräten ist reichlich bemessen. Sie sorgt für ein kräftiges Eingangssignal.

Vordämpfung

Um ein Eingangssignal mit hohem Pegel zu dämpfen, kannst Du die an jedem Kanal angebrachten PAD-Schalter benutzen. Mit dieser Vordämpfungs-Funktion lassen sich Eingangssignale um 26 dB abschwächen – genug um eine Übersteuerung des Kanals vor Blasinstrumenten oder dem Gitarrenverstärker zu verhindern. Ein PAD Schalter pro Kanal ist in dieser Preisklasse ein ganz großes Plus.

Keyboards, Synthesizer, etc. anschließen

Über die vier Monokanäle (Mic/Line) kannst Du Signale mit Line-Pegel in das Klang AM-06Xi einspeisen. Dazu gehören neben Keyboards auch CD-Player und andere Zuspieler. So wird es dir ermöglicht deinen Drum Computer, Synthesizer oder ähnliches über das Mischpult zu mixen.

Für das Einspeisen eines Stereosignals nutzt Du das Eingangspaar 5/6, das zwei Klinken-Eingänge bereitstellt. Die Stereo-Instrumente werden dann über den einen Kanalzug mit jeweils nur einem EQ & Pegel-Poti bearbeitet.

Equalizer

Der Klang Mixer AM-06Xi bietet dir einen 2-Band-Equalizer. Andere Produkte in dieser Preisklasse arbeiten häufig mit drei Bändern, was natürlich auch mehr Platz im Gehäuse-Layout benötigt. Der Hersteller hat hier sein Mischpult lieber klein gehalten. Bässe und Höhen lassen sich um ±15 dB verstellen.

Kein Panning

Obwohl es in dieser Preisklasse durchaus gängig ist, verzichtet der Hersteller auf einen dedizierten Panning-Regler. Auch das ist ein Tribut an die kleinen Abmessungen. Im Proberaum oder bei kleineren Veranstaltungen wird das kaum ins Gewicht fallen.

Effekte

Mit 16 Effekten bieten sich dir einige interessante Optionen, die eigenen Jams und Aufnahmen zu würzen. Ein Poti verändert die Parameter der einzelnen Effekte (Länge des Halls, Timing des Delays etc.). Ein praktisches Feature.

Folgende Effekte sind in dem Mischpult integriert:

  • 7 x Hall
  • 3 x Delay
  • Chorus Pitch
  • Pitch Shift
  • Chorus
  • Flanger
  • Phaser
  • Tremolo

Die Qualität der Effekte ist für den Preis des Gerätes mehr als nur zufriedenstellend. Einzig der Pitch Shift fällt hier aus der Reihe und kann nicht überzeugen.

Klang AM-06Xi Review - Rückseite

Die Rückseite des Klang AM-06Xi beherbergt nur die Buchse für das Stromkabel und den Netzschalter

Ausgänge

Zwei Stereo- und ein Kopfhörerausgang bieten alles, was Du brauchst, um an die PA-Anlage oder Studiomonitore zu senden. Hier stehen dir einmal zwei XLR- sowie zwei Klinkenausgänge zur Verfügung. Ersteres ermöglicht eine adapterlose symmetrische Signalübertragung.

Beide Ausgänge laufen parallel und können gleichzeitig genutzt werden.

USB Audio Interface

Für Playback und Recording von Audio in bzw. aus dem Computer dient das integrierte USB Audio Interface, das Class Compliant ist – also ohne Treiberinstallation mit allen Computern betrieben werden kann. Getestet wurde mit Windows.

Für den Proberaum und einen schnellen Live-Mitschnitt ist das Audio Interface gut geeignet. Für richtiges Recording leider nicht, da beim Anschließen eines Audiorechners ein wahrnehmbares Fiepen im Hintergrund nicht wegzudiskutieren ist. Um kurze Soundschnipsel und Songideen für den Eigenbedarf aufzunehmen, kann darüber hinweggehört werden. Sehr schade, da dieses nur in Verbindung mit USB auftritt und der Mixer ansonsten klanglich absolut sauber ist.

Klangqualität

Klanglich kann der Mixer überzeugen. Egal ob über Lautsprecher oder Kopfhörer, das Mischpult bietet einen guten Sound. Equalizer und Mikrofonverstärker sind auf sehr gutem Niveau für diese Preisklasse.

Übersicht Klang AM-06Xi Review

PRO

  • Kompakte Bauweise
  • Top Sound
  • Funktion als USB Audio Interface
  • Zusätzliche XLR-Ausgänge
  • Phantomspeisung pro Kanal zuschaltbar

CONTRA

  • Fehlende Panning-Regler

anzeige


Fazit zum Klang AM-06Xi Test

Das Klang AM-06Xi ist ein sehr kompaktes und praktisches 6-Kanal-Mischpult. Vier Mono-Kanäle und ein Stereo-Kanal wurden platzsparend und sehr kompakt angeordnet. Für den Betrieb unterwegs oder im Proberaum ist alles Wichtige dran. Auch für das Mixing bei kleineren Veranstaltungen ist das Gerät geeignet.

Klang AM-06Xi Test - Oberseite

Im Klang AM-08Xi Review bewies dieser kleine Mixer etliche Stärken, zeigte aber auch vereinzelte Schattenseiten

Klanglich muss sich das Mischpult keinesfalls für den Preis verstecken. Die Mikrofonvorverstärker klingen sauber und auch Signale mit Line-Pegel können sauber geroutet werden. Ein großes Plus sind die einzeln pro Kanal zuschaltbare Phantomspeisung und der Pad-Schalter (bei allen Mikrofonvorverstärkern).

Sehr praktisch und ungewöhnlich für die Preisklasse sind die XLR-Ausgänge, die zusätzlich zu den Klinkenbuchsen den adapterlosen Anschluss an deine PA-Anlage oder Studiomonitore ermöglichen.

Das USB Audio Interface ermöglicht die Aufzeichnung der Stereomischung und muss bei diesem Kampfpreis ohnehin als Goodie gesehen werden. In der Praxis ist bei der Verwendung der USB-Funktion leider ein Fiepen zu hören. Dedizierte Panning-Regler wären auch schön gewesen.

Für den Proberaum und das Mixing bei kleinen Veranstaltungen kannst Du das Mischpult bedenkenlos einsetzen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut bis sehr gut und wer zwei Kanäle mehr braucht, findet diese für zehn Euro zusätzlich beim selben Hersteller.

Alles in allem gibt es vier von fünf möglichen Punkten, also die Wertung „Gut“ im Klang AM-06Xi Test auf delamar.

Inhaltsverzeichnis // Klang AM-06Xi Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
    

GUT

Klang AM-06Xi Testbericht am 15.05.2017

Produkt:      Klang AM-06Xi
Hersteller:  Klang

Preis:  99,00 Euro
UVP:    99,00 Euro

Kurzfazit

Handliches 6-Kanal-Mischpult inklusive USB Audiointerface und 16 integrierten Effekten. Durch die kompakte Bauweise sind gleich sechs Audiokanäle auf diesem Mischpult platzsparend untergebracht. Geboten werden vier Mic/Line Mono-Kanalzüge und ein Stereo-Eingang. Der Sound und die Verarbeitung sind sehr gut für den Preis, gleichsam gilt dies für Haptik und Handling. Das Fehlen dedizierter Panning-Regler führt allerdings zu einem Punktabzug.

Für wen

Bands, die für den Proberaum oder Zuhause ein Handliches Mischpult suchen.

Wichtige Merkmale
  • Mischpult für 6 Kanäle
  • Kanalzüge
  • 4 x Mic/Line (XLR/6,3 mm)
  • Phantomspeisung (+48 V) schaltbar
  • Pad (-26 dB) schaltbar
  • 1 x Stereo-Line (Cinch/6,3 mm)
  • 2-Band-EQ pro Kanalzug
  • FX-Send-Regler pro Kanalzug
  • 2 symmetrische Ausgänge (XLR)
  • Regelbarer Kopfhörerausgang
  • Pegelanzeige (2 x 6 LEDs) für das Mastersignal
  • 16 digitale Effekte
  • 7 x Hall
  • 3 x Delay
  • Pitch Shift
  • Chorus
  • Flanger
  • Phaser
  • Tremolo
  • USB zum Recording der Stereosumme geeignet
  • Maße: 217 x 210 x 55 mm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Externes Netzteil und USB-Kabel liegen bei

 

Lesermeinungen (2)

zu 'Klang AM-06Xi Test: Kompaktes 6-Kanal-Mischpult'

  • Mese   18. Mai 2017   14:49 UhrAntworten

    Welche Firma stellt diese Mischpultserie denn her? Die Suche nach "Klang" hat nichts ergeben! Ist das vielleicht Behringer?

    • Carlos San Segundo (delamar)   18. Mai 2017   15:05 UhrAntworten

      Hallo Mese,

      die Marke Klang ist eine Eigenmarke des Händlers session.
      Wer die Mischpulte tatsächlich herstellt, wissen wir nicht.

      Herzliche Grüße
      Carlos

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen