iZotope Spire Studio Test
Mobiles Studio in der Praxis

iZotope Spire Studio

Das iZotope Spire Studio im Praxistest: Wir haben das mobile Studio in verschiedenen Setups getestet!

Was ist es?

Das iZotope Spire Studio ist ein mobiles Recording-Studio mit Akkubetrieb. Man kann bis zu acht Spuren pro Projekt aufnehmen und über das Smartphone abmischen, diese sofort mit anderen Musikern teilen. Zusätzlich zum eingebauten Mikrofon besitzt es zwei Eingänge. Somit kannst Du weitere Mikrofone, Gitarre, Bass oder Keyboard anschließen.

Kann unkompliziertes Recording mit nur einem Gerät auch für Einsteiger ohne Knowhow funktionieren? Das iZotope Spire Studio verspricht genau das und kommt dem sogar recht nahe, wie Du am Ende dieses Tests hören und sehen wirst können.


Passend dazu


iZotope Spire Studio Features

  • Kompakte Komplettlösung für Recording, Mixing & Social Sharing
  • 8-Spur Aufnahmegerät
  • Kabellos und mobil, nutzbar mit Android & iOs
  • Eingebautes Mikrofon mit Kugel-Charakteristik
  • 48V Phantomspeisung zuschaltbar
  • zwei XLR- bzw. Klinken-Combo Eingänge
  • Aufnahme: 24 Bit / 48 kHz
  • 2 Kopfhörerausgänge für gemeinsames Aufnehmen
  • integrierte Effekte und Amp Simulationen
  • bis zu vier Stunden Akku Laufzeit
iZotope Spire Studio Test

iZotope Spire Studio: Test des kleinen mobilen Tonstudios für Musiker.


anzeige


 

iZotope Spire Studio Testbericht

Installation & los geht’s

Die Installation vom iZotope Spire Studio erfolgt über das Smartphone. Es unterstützt sowohl Android als auch iOS.

Beim ersten Starten der Anwendung erfolgt ein Update. Das zeigt Aktualität und dass der Hersteller bemüht ist, das Produkt zu verbessern. Gefällt mir!

iZotope Spire Studio Installation

iZotope Spire Studio: Installation am Smartphone.

Etwas unangenehm ist mir der Ortungsdienst, den ich einschalten muss, und ein Teil der WLAN-Funktion, der zur Nutzung mobiler Daten zwingt. Dazu später mehr.

Nach dem Update kannst Du sofort loslegen und ein neues Projekt öffnen.

Wir öffnen ein neues Projekt, können das Tempo einstellen und wählen den Soundcheck.

Nach dem abgeschlossenen Soundcheck schlägt mit das iZotope Spire Studio einige Effekte vor. Und tatsächlich: Damit klingen die meisten von mir gemachten Aufnahmen umgehend besser. Das iZotope Spire Studio hat meine erste Aufnahme richtig als Stimme erkannt und schlägt mit entsprechende Recording Effects vor. Der Hersteller bietet mir passende Effekte für Vocals, Gitarre, Bass und Synthesizer – je nach eingespielter Spur.

iZotope Spire Studio Recording Effects

Integrierte Recording Effekte am iZotope Spire Studio.

iZotope Spire Studio – das Recording

Los geht’s mit dem Praxisteil und dem Recording mit dem iZotope Spire Studio.

iZotope Spire Studio Jam Session

2 Rapper, 1 Instrumental & das iZotope Spire Studio

Vocals und Instrumental

Ich teste zuerst die grundlegenden Funktionen und vor allem das eingebaute Mikrofon. Es soll eine Jam Session werden – deswegen lasse ich ein Instrumental über einen Lautsprecher laufen und nehme zwei unterschiedliche Rapper mit dem Gerät auf.

Beide Stimmen werden gut verständlich aufgezeichnet, und das obwohl sich die Künstler deutliche bewegen und nicht sonderlich nah am Mikrofon rappen. Auch wenn die Stimme zu laut wird, klingt es nicht unangenehm. Das eingebaute Mikrofon klingt sauber und nimmt zuverlässig alles im Raum auf.

Übrigens: Nach der Aufnahme lässt sich eine Datei sofort versenden. Um mit dem Recording zu starten, brauchst Du nur wenige Sekunden. Das Gerät bietet sich damit bestens für schnelle Jam Sessions, Demo-Aufnahmen oder auch den Mitschnitt von Live-Performances gut an.

Percussion

Okay, Stimme kann das iZotope Spire Studio also. Als nächstes teste ich die Aufnahme von Percussion mit dem eingebauten Mikrofon. Keine Überraschung: Auch Bongo und Drumsticks klingen klar und sauber, hiermit lässt sich arbeiten.

Die vorgeschlagenen Soundeffekte für diese Spuren und auch die Enhance-Funktion können den Klang noch einmal deutlich verbessern. Ein Plus für Musiker, die sich nicht mit Tontechnik auseinandersetzen möchten.

iZotope Spire Studio Band Recording

iZotope Spire Studio für Band Recording.

Band Recording

Nun möchte ich das iZotope Spire Studio testen und stelle es vor ein komplexes Beispiel: Ich nutze alle acht Spuren und nehme Drums, Bass, Gitarre und Vocals auf. Für Bass und Gitarre nutze ich die Eingänge für externe Quellen. Das Nutzen eines externen Anschlusses deaktiviert das eingebaute Mikrofon, der zweite Anschluss lässt sich parallel mit ihm zusammen nutzen – sehr schön gelöst.

Der zweite externe Anschluss deaktiviert übrigens das Mikrofon nicht, so dass Du auch beispielsweise Gitarre und Stimme gleichzeitig aufnehmen kannst.

Drums

Zuerst nehme ich einige Drums auf. Ich kann nicht sehr gut spielen, aber das eingebaute Mikrofon klingt gut an den Drums. Mich überrascht, wie klar und füllig die Drums klingen können. Die Platzierung des iZotope Spire Studios erfolgte intuitiv zwei Meter vor dem Schlagzeug. Läuft.

Der Raum, in dem wir aufgenommen haben, ist ein kaum akustisch vorbereiteter, typischer Bandproberaum.

Bass

Für den Bass benutze ich zum ersten Mal den Input für externe Quellen. Die Vorverstärker klingen recht sauber, klar und angenehm bei dieser Aufnahme.

iZotope Spire Studio Guitar Recording

iZotope Spire Studio zum Aufnehmen der Gitarre.

E-Gitarre

Bei der Gitarre nutze ich ebenfalls die eingebauten Vorverstärker. Um gleichzeitig die Gitarre und die Stimme aufnehmen zu können, benutzen wir den Eingang, der das eingebaute Mikrofon nicht deaktiviert.

Der Soundcheck erkennt auch hier erfolgreich die Instrumente.

iZotope Spire Studio Vocal Recording

iZotope Spire Studio Vocal Recording

Vocals – Main, Backups, Adlips & Shouts

Zuerst nehme ich die Main Vocals oder Hauptstimme über das eingebaute Mikrofon auf. Dazu kommt eine leiser gesungenere Hintergrundstimme – erster Teil der Backups bzw. Zweitstimmen.

Editing & Mixing mit dem iZotope Spire Studio

Beim iZotope Spire Studio kannst Du das Editing und Mixing intuitiv erledigen. Dazu kannst Du in der App können überflüssige Stellen einfach markieren und löschen.

iZotope Spire Studio Editing

iZotope Spire Studio Editing

Nachdem ich entfernt habe, was mich störte, geht es an das Mixing der aufgenommenen Spuren. Das System ist sehr einfach zu bedienen und dürfte sich auch Laien relativ schnell erschließen.

iZotope Spire Studio Mixing

iZotope Spire Studio Mixing

Es macht Spaß, mit nur einem Finger die Band auf der virtuellen Klangbühne anzuordnen und ich komme schnell zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Ich verteile die Spuren im Panorama, passe deren Lautstärke an und entscheide über die Stereobreite der Instrumente.

Das geht sehr zügig vonstatten, weil das Menü strukturiert aufgebaut ist.

Sharing & Teilen

Ich entscheiden mich, den ganzen Song zu sharen. Aber vorher nutze ich noch einmal die Enhance Funktion. Damit werden Klarheit und Lautheit der Aufnahmen noch einmal mithilfe der integrierten Algorithmen optimiert.

Wer seine Aufnahmen in der DAW-Software weiter bearbeiten möchte, sie für Kooperation versenden oder in seiner Dropbox bzw. Cloud speichern will, hat hier alle Möglichkeiten.

Einziger Nachteil: Da sich das iZotope Spire Studio mit dem Smartphone als WLAN-Hotspot verbindet, musst Du deine mobile Daten nutzen, um deine Aufnahmen hochzuladen.

iZotope Spire Studio Test

Seitenansicht des kleinen mobilen Tonstudios für Musiker.

Tipps & Tricks zum iZotope Spire Studio

Die intuitive Bedienung über die App auf dem Smartphone und auch am Gerät selbst ist auch für Laien gut geeignet. Ich selbst habe mich schnell zurechtgefunden und meine eigene Herangehensweise entwickelt. Falls Du hilfreiche Tipps & Tricks herausfindest, schreibe sie uns in die Kommentare und teile sie mit den anderen delamari.

Wenn dir der Soundcheck zu lange dauern sollte, kannst Du ihn durch erneutes Drücken der Soundcheck-Taste schneller beenden.

Mit Enhance kannst Du die Verständlichkeit und Lautheit verbessern.

Das eingebaute Mikrofon nimmt in alle Richtungen auf (mehr zur Richtcharakteristik), es nutzt eine sogenannte Kugelcharakteristik. Du kannst über den Kopfhörer monitoren, was das Gerät gerade aufnimmt. Das ist im Übrigen auch eine gute Idee: Hör dir das Monitoring an, während Du das iZotope Spire Studio im Raum platzierst und experimentiere damit. Wie klingt ein Cajon von der Treppe aus oder wenn man sich ihm während der Aufnahme nähert?

Um auf eine bereits vorhandene Audiodatei aufzunehmen, kannst Du die Import-Funktion nutzen. In Kombination mit dem richtigen Tempo lassen sich hier schnell vorzeigbare Ergebnisse erzielen. Anwendungszwecke sind z.B. Rap Vocals auf einen Beat, Gesang auf ein vorproduziertes Instrumental oder Antworten auf Interviewfragen.

iZotope Spire Studio Import Funktion

iZotope Spire Studio Import Funktion

Bedienung der App

  • Um die Projekte zu benennen, hält man den Namen gedrückt.
  • Um ein Projekt schnell zu löschen oder zu teilen, wischt man links.
  • Um die gesamte Aufnahme anzuhören, wischt man nach rechts. Das funktioniert auch ohne mit dem iZotope Spire Studio verbunden zu sein.
iZotope Spire Studio Menu

iZotope Spire Studio Menu

iZotope Spire Studio Demo

Fazit zum iZotope Spire Studio Test

Es ist erstaunlich, wie weit die Technik vorangeschritten ist. Für (relativ) kleines Geld erhältst Du ein kompaktes Achtspur-Studio, das auf die Bedürfnisse von Musiker oder Podcastern zugeschnitten wurde.

Das eingebaute Mikrofon und auch die Vorverstärker klingen gut, die Handhabung des Geräts und der dazugehörigen App ist schnell erlernt. Und das Ganze System funktioniert stabil und recht zuverlässig – eine wichtige Eigenschaft für alle, die damit tatsächlich vorzeigbare Ergebnisse erarbeiten wollen. Es gab zwar sowohl mit Android als auch mit iOS stellenweise kleinere Bugs, aber keine gravierenden.

Das iZotope Spire Studio ist übrigens auch für längere Aufnahmen geeignet. Das wird vor allem Podcaster in Interview-Situationen erfreuen, aber auch Singer/Songwriter, Bands und alle, die ihre Jam Sessions unkompliziert aufnehmen wollen. Auch unmusikalischere Aufgaben wie Interviews, Podcasts, Let’s Play Videos funktionieren gut. Für Bands und Instrumentalisten, Vocalists wie Sprecher ist es eine gute Möglichkeit um schnell gut klingende Aufnahmen zu machen ohne über Technik nachdenken zu müssen.

Alles in allem ist es eine schöne Möglichkeit, mobile Aufnahmen zu machen, und so gibt es von meiner Seite die Wertung „Sehr Gut“ im iZotope Spire Studio Test.

iZotope Spire Studio Features

  • Mobiles Recording-Studio mit Akku (mind. 4 Stunden)
  • eingebautes Mikrofon (Kugelcharakteristik) für Recording in Studioqualität
  • 8 Spuren in 1 Projekt möglich, 2 Spuren gleichzeitig (Multitrack)
  • automatischer Soundcheck auf Knopfdruck für optimalen Aufnahmepegel
  • Sample Rate/Bit Tiefe : 48 kHz/24-bit
  • 2 XLR / Klinke - Combobuchsen zum Anschluss von Mikrofonen und Instrumenten mit zuschaltbarer Phantomspeisung
  • LED-Touchscreen für Lautstärke Einstellungen, Aufnehmen und Stummschalten der Spuren
  • viele interne Effekte wie Reverb und Delay
  • Latenzfreies Monitoring und Gitarren- und Bass Amp Simulationen
  • Funktioniert mit für iOS oder Android
  • Vielfältige Upload Funktionen
  • Gewicht : 624 g
  • Höhe x Breite x Tiefe : 11,07 x 8,74 x 12,29 cm
Hersteller:   
Produkt:

iZotope Spire Studio Test

Lesermeinungen (1)

zu 'iZotope Spire Studio Test: Mobiles Studio in der Praxis'

  • Frank   11. Mai 2020   17:44 UhrAntworten

    Der Artikel hier ist am 1. April erschienen, oder?
    Anders kann ich mir die Testaufnahme nicht erklären... aber dafür witzig :-)

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen