iZotope Creative Suite 2 Test
So setzt Du die Plugins richtig ein!

iZotope Creative Suite 2 Aufmacher

Die iZotope Creative Suite 2 enthält fünf Plugins des Herstellers.

Was ist es?

Die iZotope Creative Suite 2 enthält fünf Plugins des Herstellers, die sich besonders für kreative Anwendungen während einer Musikproduktion eignen.
Das Bundle enthält:

  • iZotope VocalSynth 2
  • iZotope Iris 2
  • iZotope Trash 2
  • iZotope BreakTweaker Expanded
  • iZotope Stutter Edit 2

Was die einzelnen Plugins können, erfährst Du etwas weiter unten in unserem Praxistest.


Passend dazu



anzeige


 

iZotope Creative Suite 2 Testbericht

iZotope Creative Suite 2: Attraktives Bundle

Würden Interessenten die Plugins der iZotope Creative Suite 2 einzeln kaufen, wäre der Geldbeutel um über 750 Euro leichter. Beim Erwerb des Pakets schlagen gerade einmal 399 Euro zu Buche. Auf Mac-Systemen funktionieren die Plugins ab OS X 10.8.5 beziehungsweise 10.13 (Stutter Edit 2). Solltest Du einen Windows-Rechner nutzen, benötigst Du mindestens Windows 7 (Win XP: Iris 2, Trash 2, BreakTweaker Expanded), beziehungsweise Windows 8 (Stutter Edit 2).

Alle Plugins sind als AAX-, AU-, VST- und VST3-Varianten (RTAS 32 bit: Iris 2, Trash 2, BreakTweaker Expanded) verfügbar und können auf nahezu jeder DAW zum Laufen gebracht werden. Der Installationsprozess sowie die Aktivierung der Software können über das zum Download verfügbare iZotope Product Portal ausgeführt werden.

Kommen wir nun zu den wichtigsten Features aller Plugins.

Features der iZotope Creative Suite 2:

iZotope VocalSynth 2:

  • 5 blendbare Vocal-Effekte
  • 7 Effekte im Stompbox-Style

iZotope Iris 2:

  • Sounds können per Spektrogramm gezeichnet werden
  • 4 unabhängige Sample-Voices
  • 5 LFOs
  • 5 Envelopes
  • Library mit Sounds und Presets im Lieferumfang

iZotope Trash 2:

  • Top-tier dual Distortion-Modul
  • Pre- und Post-Distortion können separat mit einem EQ bearbeitet werden
  • Multibandkompressor Modul
  • Echo und Slapback-Effekte

iZotope BreakTweaker Expanded:

  • integrierter Sequenzer
  • Möglichkeit für Micro-Edits
  • integrierter Generator

iZotope Stutter Edit 2:

  • Kontrolle über Länge, Quantisierung und Panning
  • Kurven-Editor
  • Effekt-Module
  • integriertes Stereo-Delay
  • Low- und High-Pass-Filter
  • Delay Band-Pass

Wie schlägt sich die iZotope Creative Suite 2 im Praxistest?

Für unseren Praxistest haben wir uns einen Song aus dem Pop-Genre ausgesucht, der über das ein oder andere urbane Element (wie z.B. 808s) verfügt. Der Name des Tracks ist Schmetterling und die Bearbeitung mit Dynamik und EQ-Plugins ist bereits erfolgt. Folgend hörst Du den Song ohne den Einsatz der iZotope Creative Suite.

Unser Song für den Creative Suite Praxistest

Der Track funktioniert in seiner Ursprungsversion schon ganz gut, jedoch fehlte es etwas an Abwechslung und kreativen Effekten. Zeit die iZotope Creative Suite 2 auf Herz und Nieren zu testen, um zu sehen, was wir aus dem Song noch herausholen können.

iZotope Creative Suite 2 VocalSynth 2

iZotope VocalSynth 2 setzt sich aus den Modulen Vocoder, Compuvox, Polyvox, Talkbox, und Biovox zusammen.

Vocal-Bearbeitung mit iZotope VocalSynth 2:

iZotope VocalSynth 2 ist ein wichtiger Bestandteil der iZotope Creative Suite 2 und setzt sich aus den Modulen Vocoder, Compuvox, Polyvox, Talkbox, und Biovox zusammen, die ähnlich einer Stompbox aufgebaut sind. Übrigens können in allen Modulen, dank der verfügbaren Detailansichten, tiefergehende Synthese-Einstellungen vorgenommen werden. Zusätzlich gibt es eine hervorragend umgesetzte, grafische Anzeige, die es Anwender ermöglicht, die aktivierten Module und ihren Einfluss auf das Signal zu sehen und zu bearbeiten.

Module des iZotope VocalSynth 2 im Kurzüberblick:

Biovox: Manipuliert die Stimme mit einer Simulation des (menschlichen) Vokaltrakts
Vocoder: Modul für einen klassischen Vocoder-Sound.
Compuvox: Die Regler „Bits“, „Bytes“ und „Bats“ und die Modi „Math“, „Spell“ und „Read“ erzeugen einen Sound, der etwas an einen Bit-Crusher erinnert.
Talkbox: Wie der Name schon sagt, ist dieses Modul für den Talkbox-Sound zuständig.
Polyvox: Bis zu drei Stimmen in verschiedenen Tonhöhen können zum Ausgangssignal hinzugefügt werden.

iZotope Creative Suite 2 review

Es gibt die verschiedenen Modi „Auto“, „MIDI“ und „Sidechain“.

Es gibt übrigens verschiedene Modi, die die Arbeitsweise des Plugins beeinflussen können. „Auto“ erkennt die Tonhöhe einer Stimme automatisch. Per „MIDI“-Mode können Noten und Harmonien per MIDI kontrolliert werden. „Sidechain“ ermöglicht es, Vocal-Effekte durch Signale, beispielsweise einer Gitarre, zu steuern. Doch nun weiter im Text.

Zusätzlich stehen sieben Effekte bereit, die eine Bearbeitung des Signals direkt im Plugin ermöglichen. Neben „Chorus“ und „Ring Mod“ stehen unter anderem „Distortion“ und „Delay“ zur Verfügung. Eine integrierte Pitch-Korrektur zieht die Töne auf die richtige Skala. Doch kommen wir nun zur Praxis.

In unserem Fall wollten wir die Gesangsspur der Bridge etwas interessanter gestalten. Wir arbeiteten übrigens im MIDI-Mode. Hier wird eine Software-Instrumenten-Spur erstellt und das Plugin geladen. Nun braucht es nur noch eine Ausgangsspur. Wir kopierten die Vocals der Bridge und stellten diese auf stumm. Zu guter Letzt muss im Sidechain-Eingang von iZotope VocalSynth 2 die Audiospur gewählt werden – fertig. Deine Stimme ist nun spielbar!

In der Pianoroll unserer DAW (Logic Pro X) programmierten wir den Grundton des Songs über die Dauer der Bridge. Nach einigem Rumprobieren erreichten wir mit Biovox und Vocoder den besten Effekt für unseren Anwendungsbereich. Zusätzlich schickten wir die Spur in einen Hallraum und setzten einen großzügigen Low-Cut bei 155 Hz – doch hört und seht selbst!

In folgendem Video schalten wir zunächst durch alle Module, um dir zu zeigen, was diese leisten können. Am Ende aktivieren wir die von uns gewählten Einstellungen und spielen diese im Gesamtkontext.

Modul-Übersicht & unsere Bearbeitung

iZotope Iris 2: Software Synthesizer

Der Sample-basierte Synthesizer iZotope Iris 2 aus der iZotope Creative Suite 2 ermöglicht spektrales Filtern – und das im Stil von Adobes Photoshop. Klingt interessant, oder? Der Synthesizer kann mit unterschiedlichen Klangquellen arbeiten, wobei bestimmte Klanganteile herausgemalt werden können. Du hast richtig gelesen – herausgemalt.

iZotope Creative Suite 2 Test

Der Sample-basierte Synthie iZotope Iris 2 ermöglicht spektrales Filtern – und das im Stil von Adobes Photoshop.

Sound-technisch werden nahezu alle Felder abgedeckt. Egal ob tiefe Bässe oder sphärische Pads – iZotope Iris bringt alles mit, um ein maßgeblicher Bestandteil beim Erstellen von Instrumentals zu sein. Fünf Envelopes, fünf LFOs und eine riesige Sound-Library machen diesen Synthie zu einem starken Arbeitswerkzeug.

Aufgrund der vielfältigen Sounds, die iZotope Iris 2 liefert, haben wir uns dazu entschieden, diesen Software-Synthesizer außerhalb unseres Songs spielen zu lassen. In folgendem Video zeigen wir dir ein paar Klänge, die iZotope Iris 2 unter der Haube hat!

Video: iZotope Iris 2 in der Praxis

 

Mehr Schmutz durch die iZotope Creative Suite 2 mit iZotope Trash 2

Der iZotope Trash 2 ist ein Multiband-Verzerrer und liefert, als Bestandteil der iZotope Creative Suite 2, die sechs separaten Effektinstanzen Filter 1, Filter 2, Trash, Convolve, Dynamics und Delay. In Kombination mit modularem Signal-Routing, Multiband-Bearbeitungen und einer zweistufigen Filter-/Verzerrer-Schaltung, können Klänge bis hin zur kompletten Zerstörung bearbeitet werden.

iZotope Creative Suite 2 Praxistest

iZotope Trash 2 beinhaltet die sechs Effektinstanzen Filter 1, Filter 2, Trash, Convolve, Dynamics und Delay.

Ganze 300 Presets sind im Paket enthalten. Doch das wirklich Spannende an diesem Plugin ist die Multiband-Bearbeitung. So lassen sich bis zu vier verschiedene Frequenzregionen definieren und separat bearbeiten. So können beispielsweise verschiedene Bereiche einer Snare-Drum mit unterschiedlichen Einstellungen versehen werden.

In unserem Song fand iZotope Trash 2 auf der Snare-Drum seinen Platz. Wir suchten nach einem Klang, der diese in der Hook etwas durchsetzungsfähiger formt.

Zuerst kopierten wir die Snare-Drum-Spur, luden das Plugin und durchforsteten zuerst die Preset-Sektion. In „Chip Tooth“ fanden wir einen Sound, der dem Klang mehr Punch hinzufügte.

Doch iZotope Trash 2 ist keine reine Preset-Schleuder. In folgendem Video zeigen wir dir die verschiedenen Sektionen des Plugins, klicken uns durch voreingestellte Sounds und zeigen dir, welche Auswirkungen das von uns gewählte Preset auf unseren Song hatte!

Video: iZotope Trash 2 in der Anwednung

 

Beats mit iZotope BreakTweaker Expanded

Um unseren Song im Refrain vom Rest des Songs abzuheben, beschlossen wir in der Hook einen neuen Groove auszuprobieren. Eines vorweg, mit dem iZotope BreakTweaker Expanded ist das Designen von Rhythmusgruppen denkbar einfach.

Der iZotope BreakTweaker Expanded ist ein Pattern-Sequenzer mit sechs Spuren, der seine Klänge selbst generiert. Jede Spur kann mit einem Sampler- oder Synthie-Modul versehen werden. Die Steuerung ist intuitiv. Die sechs chromatischen Tasten ab C1 machen die einzelnen Samples spielbar.

iZotope Creative Suite 2 Breaktweaker

Der iZotope BreakTweaker Expanded ist ein Pattern-Sequenzer mit sechs Spuren.

Zwei Oktaven ab C2 lösen die 24 verschiedenen Pattern aus. Der iZotope BreakTweaker kann per Tastendruck mit dem Songtempo synchronisiert werden.

Zwei Ansichten reichen, um Einstellungen der einzelnen Sounds bearbeiten zu können. Fenster eins ist der Pattern-View. Dieser zeigt die einzelnen Steps des Sequenzers und erlaubt weitere Eingriffe. So können unter anderem Speed, Gain und Pan geregelt und die Steps gesetzt werden.

Auch Micro-Edits der einzelnen Sounds finden im unteren Bereich des Fensters ihren Platz.

Fenster Nummer zwei beherbergt die Klangerzeugung und mögliche Bearbeitungsschritte wie Start- und Endpunkt des Samples beziehungsweise mit welchen Wellenformen die beiden Oszillatoren arbeiten, sowie Distortion- und Filtermodule.

In unserem Song war das Preset „AB-Agressive Synth“ der Ausgangspunkt. Die Bass-Spur konnten wir getrost muten, da uns die Rhythmusgruppe interessierte. Lautstärke und Panning-Einstellungen realisierten wir im Plugin. Doch Hören geht in diesem Fall über das geschriebene Wort. Im nächsten Video zeigen wir dir, welchen neuen Rhythmus unser Song bekommen hat und spielen dir das ein oder andere Preset vor.

Video: iZotope BreakTweaker im Praxistest

 

Stottern mit iZotope Stutter Edit 2

Ein weiterer Bestandteil der iZotope Creative Suite 2 ist iZotope Stutter Edit 2. Das Plugin verfügt über elf Effekt-Module sowie eine Stutter- und Buffer-Sektion. Klicken Anwender auf eines der Module, lässt sich neben den Grundeinstellungen auch der sogenannte „Time Variant Modulator“ verändern.

iZotope Creative Suite 2 Stutter Edit 2 Sutter Rate

Der „Time Variant Modulator“ nimmt per vordefinierter Kurve Einfluss auf den zeitlichen Verlauf des Signals. Der Verlauf der Kurve kann händisch eingezeichnet oder aus vorgefertigten Presets übernommen werden.

Dieser nimmt per vordefinierter Kurve Einfluss auf den zeitlichen Verlauf des Signals in Bezug auf das gewählte Modul. Der Verlauf der Kurve kann händisch eingezeichnet oder aus vorgefertigten Presets übernommen werden.

iZotope Creative Suite 2 Stutter Edit 2

Stutter Edit 2 verfügt über elf Effekt-Module sowie eine Stutter- und Buffer-Sektion.

Wir haben das Plugin in unserem Beispiel als Software-Instrument geladen, das die Main-Vocals per Sidechain bearbeitet – genau wie bei iZotope VocalSynth 2. Jede MIDI-Note verfügt hier jedoch über ein eigenes Preset, das entweder selbst definiert oder aus vorhandenen Voreinstellungen gewählt werden kann.

In folgendem Beispiel haben wir die Bridge des Songs durch Stutter Edit 2 gejagt und eine Art Remix erstellt. Die Einstellungen wurden absichtlich sehr umfangreich gewählt, um zu zeigen, was Stutter Edit 2 kann.

iZotope Stutter Edit 2: Übersicht & Hörbeispiel

Fazit zum iZotope Creative Suite 2 Test

Die iZotope Creative Suite 2, bestehend aus den fünf Plugins VocalSynth 2, Iris 2, Trash 2, BreakTweaker Expanded und Stutter Edit 2, überzeugt preislich und mit hoher Qualität der Plugins.

Die Audio Plugins werden dem Namen des Bundles gerecht. iZotope VocalSynth 2 besticht durch eine intuitive Handhabung, einen hervorragenden Klang und tolle Effekte. Mit iZotope Iris 2 erhalten Anwender einen Synthesizer der nicht nur durch sein besonderes Konzept hervorzuheben ist, sondern vor allem durch die tollen Sounds.

Wer Dirty-Sounds sucht, findet sie mit dem iZotope Trash 2 Plugin. Handhabung und Konzept überzeugen und auch klanglich kann hier kein Minuspunkt gefunden werden.

Durchsetzungsfähige Rhythmusgruppen stellt iZotope BreakTweaker Expanded bereit, inklusive integriertem Sequenzer. Zu guter Letzt rundet iZotope Stutter Edit 2 das Paket ab und eignet sich sowohl im Live- als auch im Studioeinsatz.

Alles in allem liefert die iZotope Creative Suite 2 ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis bei sehr guter Qualität und kann uneingeschränkt weiterempfohlen werden. Von uns gibt es die volle Punktzahl.

iZotope Creative Suite 2 Features

  • fünf Plugins aus dem iZotope-Universum
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • kreative und vielseitige Effekte
  • sehr gute Klangqualität
  • fünf intuitive Konzepte
  • nutzerfreundlicher Oberflächen
Hersteller:   
Produkt:

iZotope Creative Suite 2 Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen