IMG STAGELINE ECMS-70 Test: Kondensatormikrofon für Einsteiger & mehr

IMG STAGELINE ECMS-70

IMG STAGELINE ECMS-70: Überblick ✓ Verarbeitung ✓ Lieferumfang ✓ Ausstattung ✓ Klang ✓

Was ist es?

Das IMG STAGELINE ECMS-70 ist ein Mikrofon, das sowohl zur Aufnahme von Stimmen und vielen Instrumenten (direkt oder über Lautsprecher wie bei Gitarren- und Bassboxen) gut geeignet ist.

Es handelt sich um ein Großmembran-Kondensatormikrofon mit der Richtcharakteristik Niere. Für den Betrieb benötigt es eine Phantomspeisung als Stromversorgung. Dank Nierencharakteristik sind Klänge, die – relativ zur vorgesehenen Einsprechrichtung – von den Seiten und besonders von hinten kommen, leiser oder fast gar nicht in der Aufnahme zu hören.

Gewinnspiel: IMG STAGELINE ECMS-90

Jetzt noch bis 22. Mai 2018 beim Gewinnspiel von IMG STAGELINE auf Facebook mitmachen – zu gewinnen gibt es ein nagelneues ECMS-90. Außerdem winken 10 IMG STAGELINE-Beanies mit LED-Stirnlicht. Viel Glück!

» Zum Gewinnspiel auf Facebook

IMG STAGELINE ECMS-70: Features

  • Kondensatormikrofon
  • Großmembran
  • Nierencharakteristik
  • XLR-Anschluss (3-polig, männlich)
  • Mikrofonspinne zur Körperschalldämpfung mit Gewinde für Mikrofonstative

anzeige


 

IMG STAGELINE ECMS-70 Testbericht

Erster Eindruck & Verarbeitung

Das Design tanzt nicht aus der Reihe und in dieser Preisklasse stellt die Verarbeitung voll zufrieden. Der Korpus ist sauber gefertigt und der gut daran befestigte Drahtkorb lässt sich so gut wie gar nicht eindellen. Bei sachgerechter Behandlung wird dieses Mikrofon sicher ein ganzes Studioleben mitmachen. Für den ruppigen Live-Betrieb schätze ich es als nicht ganz so gut gewappnet ein.

Vielleicht täuscht mich aber auch nur das überraschend niedrige Gewicht für ein Mikrofon dieses Typs. Gerade einmal 310 Gramm bringt es auf die Waage – so viel wie ein typisches Gesangsmikrofon mit Handgriff, das deutlich schlanker und in der Regel einfacher aufgebaut ist. Das Leichtgewicht sollte eine unbedenkliche Nutzung an sämtlichen Mikrofonstativen ermöglichen, auch mit weit ausladenden Schwenkarmen, kopfüber montiert und dergleichen.

Lieferumfang

Eine kaum gepolsterte, aber dank Kunstlederhaut ausreichend schützende Tasche mit Reißverschluss liegt bei. Ebenso findet sich eine Mikrofonspinne, will heißen eine elastische Halterung zur a) Montage an einem Mikrofon- oder Tischstativ und b) zur Dämpfung von Körperschall. Letzterer entsteht etwa durch Fußtritte auf dem Bühnen- oder Studioboden und sonstige Vibrationen, die sich ungedämpft in einem »Rumpeln« äußern würden.

Auch ein Reduziergewinde zur Übersetzung des hier genutzten 5/8″-Formats zur Stativmontage auf das in Europa übliche Maß (3/8″) ist enthalten.

Mikrofonspinne

Die Spinne ist einfach gestrickt und schön kompakt. Die Körperschalldämpfung liegt auf einem erwartbar soliden Niveau. Das Mikrofon wird ausschließlich durch den ausgeübten Druck der runden Klemmbacken und die leichte Haftwirkung der Moosgummiverkleidung gehalten.

Mikrofonspinne - IMG STAGELINE ECMS-70 Testbericht

Die kompakte Mikrofonspinne des IMG STAGELINE ECMS-70 im Review

Es gibt Lösungen, die mich ruhiger schlafen lassen, aber wenn Du das IMG STAGELINE ECMS-70 weit hineinschiebst, sollte es keinen Grund zur Besorgnis geben.

Ausstattung

Unser Proband bietet keine zusätzlichen Extras wie mehrere Richtcharakteristika, einen Pad-Schalter (Absenkung der Empfindlichkeit und damit des Ausgangspegels) oder einen Hochpassfilter (zusätzliche Körperschalldämpfung und/oder Klanganpassung je nach Stimme/Instrument). Minimalismus ist angesagt und das ist auch überhaupt kein Problem im Lichte des Preises und der Tatsache, dass die beiden letztgenannten Funktionen an vielen Mikrofonvorverstärkern zu finden sind. Zudem sind sie bei weitem nicht essentiell Homerecording-Alltag oder auf semiprofessionellem Niveau.

Klang des IMG STAGELINE ECMS-70

Stimme

Frequenzgang

Das IMG STAGELINE ECMS-70 klingt vollmundig und leicht »funkelnd« – gut für die typische »Radiostimme« bei moderater Nutzung des Nahbesprechungseffekts (siehe unten). Dabei ist der Präsenzbereich von Stimmen (vor allem die oberen Mittenfrequenzen) nicht so deutlich wie bei unzähligen anderen zeitgenössischen Großmembran-Kondensatormikrofonen.

Anhebung

Klangcharakter & Qualität - IMG STAGELINE ECMS-70 Review

Die Akzentuierung liegt hier eher auf den Höhen, daher das angesprochene »Funkeln«. So weist der Frequenzschrieb bei ~10 kHz eine durchaus erhebliche, wenngleich nicht übertriebene Anhebung von rund +3,5 dB im Vergleich zum Durchschnittspegel der tieferen Frequenzen auf.

Wie immer: Das ist Geschmackssache und abhängig vom Szenario. Mir gefällt das insbesondere für Hörspiele oder Songs, in denen die Stimme viel »Luft zum Atmen« bekommt – also Raum im Mixdown. Dafür wären dann eher Mikros mit stärkerer Präsenzbetonung (bzw. ohne eine Höhenbetonung) anzuraten.

Sehr schön hörbar ist der Charakterzug unseres Probanden bei einer Shaker-Aufnahme in der Gegenüberstellung mit unserem Vergleichsmikrofon Audio-Technica AT4033a. Der dreieinhalbmal so teure Mitbewerber klingt hier insgesamt etwas voller und mit mehr »Körper«, wie zu erwarten war:

Shaker – IMG STAGELINE ECMS-70

Shaker – Audio-Technica AT4033a

Sehr fein: Der Rest des Frequenzgangs ist nahezu schnurgerade. Der natürliche Sound einer Schallquelle wird also bis auf die Höhenbetonung vollständig gewahrt.

Impulstreue

Für ein Großmembran-Mikro in dieser Preisklasse ist in puncto Impulstreue alles in Butter. Mikrodynamisch kontrastreiche Klänge werden akkurat abgebildet – abrupte Pegelanstiege (Einschwingen) und -abfälle (Ausschwingen) klingen »zackig«, konturscharf und weitgehend naturgetreu ohne »Verschwimmen«.

Das schlägt sich in einer sehr detailtreuen Abbildung von Transienten und perkussivem Klangmaterial nieder. Nennenswert akkurater aufspielende Großmembraner sind um ein Vielfaches teurer als das IMG STAGELINE ECMS-70.

Off-Axis-Besprechung

Die fest eingestellte Nierencharakteristik sorgt für eine ausreichend klare Richtwirkung, also eine weitgehende Dämpfung von Klängen, die seitlich oder insbesondere von hinten auf die Membran treffen. In der Praxis äußert sich das in relativ wenig Raum.

Besprechen wir das IMG STAGELINE ECMS-70 nicht frontal, sondern leicht schräg von links oder rechts (»off-axis«), gibt es naturgemäß Klangänderungen durch die Nierencharakteristik. Die halten sich hier noch in akzeptablen Grenzen – bei ±20 Grad ist der Sound nur um einen Hauch schlanker, wie Du im folgenden Klangbeispiel hören kannst. Das Stimm- oder Instrumentaltalent am Mikrofon hat ausreichend Spielraum, um etwa mit dem Kopf zum Playback aus dem Kopfhörer etwas hin und her zu wippen.

Nahbesprechung

Eine weitere Eigenheit von Mikrofonen mit Richtwirkung (alle außer jenen mit Kugelcharakteristik) ist der Nahbesprechungseffekt. Kurz: Je näher Du am Mikro stehst, desto basslastiger wird der Klang. Beim IMG STAGELINE ECMS-70 ist dieser Effekt moderat ausgeprägt und lässt sich gut dosieren.

Für meine Stimme habe ich eine Entfernung von 20-15 cm zwischen Mund und Kapsel als ideal empfunden. Je nach Projekt, Stimme und Geschmack ist es ein Leichtes, mehr oder minder dezente Änderungen in der Klangfarbe zu bewirken. Sehr große und sehr kleine Entfernungen den Sound nicht so stark verbiegen wie ich es bei einigen anderen Mikrofon-Tests erfahren habe. Prima.

Überblick: Mikrofon-Test & Vergleich

Grundrauschen

Sehr gut für die Preisklasse: Das Grundrauschen des IMG STAGELINE ECMS-70 ist sehr niedrig. Nur im Leerlauf und bei hoher Abhörlautstärke kommt es dezent zum Vorschein, doch hinter aufgenommenen Klängen mit moderatem bis hohem Pegel verschwindet es komplett. Stark.

Übersicht IMG STAGELINE ECMS-70 Review

PRO

  • Voller, hinreichend neutraler Klang mit dezentem Höhen-Boost
  • Gute Impulstreue für ein Großmembran-Kondensatormikrofon dieser Klasse
  • Gut dosierbarer Nahbesprechungseffekt
  • Vernachlässigbares Grundrauschen
  • Angemessene Verarbeitungsqualität
  • Niedriges Gewicht (an allen Stativen guten Gewissens nutzbar)
  • Kompakte Mikrofonspinne mitgeliefert

CONTRA

  • Präsenzbereich je nach Anwendung evtl. zu schwach ausgeprägt

anzeige


Fazit zum IMG STAGELINE ECMS-70 Test

Das IMG STAGELINE ECMS-70 ist ein einfach gestricktes Großmembran-Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik, das in seiner Preisklasse ein Ausrufezeichen setzt. Extras wie Pad, Hochpassfilter oder Sonstiges sind nicht an Bord, doch das sollte bitte niemanden davon abhalten sollte, dieses Mikrofon näher unter die Lupe zu nehmen.

Bei konsequenter Nutzung des Nahbesprechungseffekts – und das ist hier sehr gut möglich – stellt sich ein schöner Radiosprechersound ein. Kräftig, aber (bei 15 cm) nicht zu dröhnend und mit einem leichten »Funkeln« durch die Anhebung bei ~10 kHz. Bis dahin verläuft der Frequenzgang fast schnurgerade. Man könnte indes etwas Präsenz vermissen, andere Mikrofone setzen sich auf Anhieb besser im Mix durch. Die Mikrodynamik (Impulstreue) überzeugt für einen Großmembraner. Schließlich überzeugt unser Kandidat mit einem sehr niedrigen Grundrauschen.

Außerdem stimmt die Verarbeitung und das Gewicht ist mit gut 300 Gramm verblüffend niedrig. So hätte ich keinerlei Bedenken, das IMG STAGELINE ECMS-70 selbst mit einem nicht 100%ig standfesten Stativ mit langem, waagerecht ausladendem Schwenkarm zu nutzen.

Dafür sorgt auch die erfreulich kompakte Spinne, die neben angemessener Körperschalldämpfung das ECMS-70 sehr fest im Griff ihrer Klemmbacken hat. Eine Verschraubung des Mikros wäre mir noch lieber gewesen.

Bis auf den potentiell zu dezenten Präsenzbereich ist alles bestens in dieser Preisklasse. So beschließe ich meinen IMG STAGELINE ECMS-70 Test auf delamar mit sehr guten viereinhalb von fünf Punkten. Ein kleiner Geheimtipp für Sparfüchse, die ihr Homestudio einrichten wollen und bei denen die Vocals im Vordergrund stehen. Auch für Streaming & Video-Nachvertonung, Voice-Overs, Hörspiele und dergleichen.

Inhaltsverzeichnis // IMG STAGELINE ECMS-70 Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

IMG STAGELINE ECMS-70 am 02.03.2018

Produkt:      IMG STAGELINE ECMS-70
Hersteller:    

Preis:  119,90 Euro
UVP:    124,90 Euro

Kurzfazit

Einfaches und günstiges Großmembran-Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik. Das IMG STAGELINE ECMS-70 überzeugt mit sehr gutem Klang in seiner Preisklasse. Es klingt vollmundig, entspannt, mit dezentem Höhen-Boost, detailliert genug und mit verschwindend geringem Rauschen. Die Verarbeitung stimmt und das Gewicht ist niedrig. Eine Mikrofonspinne liegt bei. In den Mitten fehlt es zuweilen etwas an Präsenz und »Körper«, insgesamt ein sehr gutes Mikrofon für die angesprochene Zielgruppe.

Für wen

Einsteiger ins Homerecording von Vocals & Co., die etwas mehr wollen, und Fortgeschrittene bis Semiprofis.

Wichtige Merkmale
  • Großmembran-Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Empfindlichkeit: 20 mV/Pa @ 1 kHz
  • Nennimpedanz: 150 Ω
  • Max. Schalldruck: 132 dB
  • Signal-Rausch-Abstand: 78 dB
  • Stromversorgung: Phantomspeisung (+48 V)
  • Anschluss: XLR (3-polig, männlich) für symmetrische Signalübertragung
  • Maße: Ø 50 x 185 mm
  • Gewicht: 310 g
  • Lieferumfang
    • Mikrofon IMG STAGELINE ECMS-70
    • Tasche mit Reißverschluss
    • Mikrofonspinne
Lesermeinungen (2)

zu 'IMG STAGELINE ECMS-70 Test: Kondensatormikrofon für Einsteiger & mehr'

  • Björn Westphal   03. Mai 2018   13:01 UhrAntworten

    Moin aus Bremen, ihr schriebt "Ein Reduziergewinde zur Übersetzung des hier genutzten 5/8″-Formats zur Stativmontage auf das in Europa übliche Maß (3/8″) ist leider nicht enthalten."
    Wir schreiben nun: Ja, sorry. ABER das haben wir nun allen Mics unserer IMG STAGELINE ECMS-Serie beigelegt.

    • Felix Baarß (delamar)   03. Mai 2018   13:24 UhrAntworten

      Hallo Björn,

      super, danke für die Info! Ich habe den Text entsprechend aktualisiert.

      Viele Grüße,
      Felix

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen