IMG STAGELINE ECMS-60 Test: Superkompaktes Kondensatormikrofon

IMG STAGELINE ECMS-60

Das IMG STAGELINE ECMS-60 will als Großmembran-Kondensatormikrofon im Kompaktformat punkten ... das Resultat steht hier im Review

Was ist es?

Das IMG STAGELINE ECMS-60 ist ein Kondensatormikrofon mit Großmembran und Richtcharakteristik Niere. Es ist für Aufnahmen von Sprache und Gesang (Neudeutsch: Vocal Recording) sowie von Instrumenten konzipiert.

Das Format ist auffällig kompakt und erinnert etwa an die modernen Klassiker der TLM-Serie von Neumann (siehe etwa unser Neumann TLM 102 Test auf delamar).


Passend dazu


Die Nierencharakteristik blendet Geräusche von den Seiten und vor allem von hinten weitgehend aus. Wie jedes Kondensatormikrofon braucht unser Kandidat Phantomspeisung (48 Volt) zur Stromversorgung.

Gewinnspiel: IMG STAGELINE ECMS-90

Jetzt noch bis 22. Mai 2018 beim Gewinnspiel von IMG STAGELINE auf Facebook mitmachen – zu gewinnen gibt es ein nagelneues ECMS-90. Außerdem winken 10 IMG STAGELINE-Beanies mit LED-Stirnlicht. Viel Glück!

» Zum Gewinnspiel auf Facebook

IMG STAGELINE ECMS-60: Features

  • Großmembran-Kondensatormikrofon
  • Nierencharakteristik
  • Sehr kompaktes Format
  • XLR-Anschluss
  • Halterung für Stative
  • Reduziergewinde (5/8″ > 3/8″)

https://www.facebook.com/IMGStagelineDE/?hc_ref=ARTaloSNDUIcy8_hU9tFF8cTRd7VWnyaKzawpeuWcRlsf0RCQpcqldeLaL72zMYpH5Q


anzeige


 

IMG STAGELINE ECMS-60 Testbericht

Erster Eindruck & Verarbeitung

Das Design ist einfach und adrett. Bei der Verarbeitung wurde alles richtiggemacht – die Materialen und Oberflächen sowie die Zusammensetzung aller Teile ist tadellos für die Preisklasse. Dieses Mikrofon wird voraussichtlich auf ein langes Studioleben schauen können.

Das Gewicht – 290 Gramm – ist niedrig für ein Großmembran-Kondensatormikrofon. Natürlich spielt hier auch mit hinein, dass das Gehäuse sehr klein ist. Wie dem auch sei, das Leichtgewicht ermöglicht die Nutzung an allen Mikrofonstativen, auch an weit ausgestreckten Schwenkarmen, kopfüber befestigt und mehr.

Lieferumfang – Tasche und Stativhalterung

Eine kleine Tasche mit Reißverschluss wird mitgeliefert, praktisch für Lagerung und Transport. Dazu kommt eine einfache Halterung für ein Mikrofonstativ – das passende Reduziergewinde zur Kompatibilität mit den in Europa üblichen Ständern liegt ebenfalls bei.

Lieferumfang - IMG STAGELINE ECMS-60 Review

Der Lieferumfang: Tasche, IMG STAGELINE ECMS-60, Stativhalterung und Reduziergewinde

Leider nicht an Bord ist eine Mikrofonspinne, die zur Abschwächung von Körperschall (typischerweise das Rumpeln von Fußtritten auf dem Studioboden) dienen könnte. Entscheidest Du dich für das IMG STAGELINE ECMS-60, musst Du beim Recording Vorsicht walten lassen oder eine passende Spinne eines Drittherstellers kaufen.

Ausstattung

Unser Kandidat liefert keine Extrafunktionen. So ist die Nierencharakteristik fest eingestellt und man verzichtet auf Schalter für eine Dämpfung (Pad -10 dB Eingangspegel für laute Schallquellen) oder Hochpassfilter (zusätzliche Körperschalldämpfung durch Bassabsenkung).

Minimalismus ist Trumpf und das ist verschmerzbar mit Blick auf den Preis … sowie die Tatsache, dass Pad und Filter an vielen Mikrofonvorverstärkern zu finden sind. Im Homerecording und auf semiprofessionellem Level sind sie nicht essentiell.

Klang des IMG STAGELINE ECMS-60

Frequenzgang

Klang - IMG STAGELINE ECMS-60 Testbericht

Den Sound des IMG STAGELINE ECMS-60 empfinde ich als voll und ausgewogen von den Bässen bis zu den hohen Mitten. Bis hierhin bleibt der natürliche Sound von Stimmen und Instrumenten sehr naturgetreu.

In den Höhen gibt es dann diverse schmalbandige Anhebungen zwischen 7 und 21 kHz, die teils erheblich sind (bis +6 dB gegenüber dem Pegeldurchschnitt der tieferen Frequenzbereiche). Insgesamt ist bei einer Nahbesprechung ein typischer Radiosound möglich: Stimmen klingen satt, obendrein dezent »versüßt« durch den Höhen-Boost.

Vergleich mit dem 90er-Modell

In der Gegenüberstellung mit dem größeren und kostspieligeren IMG STAGELINE ECMS-90, dem König der Serie, sind die Höhenakzente (ab ~12 kHz aufwärts) denn auch stärker gesetzt.

Der Präsenzbereich (die obersten Ausläufer der Mitten) sind wiederum weniger deutlich als beim großen Bruder. Gleichzeitig ist der Tiefbassbereich nicht so kräftig wie beim 90er, wobei dieses einen Hochpassfilter bietet, um bei Bedarf wiederum etwas schlanker zu klingen.

Beide Mikros klingen gut und hinreichend ausgewogen. Die Unterschiede sind beileibe nicht gewaltig, auch in den anderen Klangaspekten (siehe weiter unten in diesem Review) – daher meine Wahl als Vergleichskandidat. Wenn ich mich zu einer Einschätzung hinreißen lasse, würde ich das IMG STAGELINE ECMS-60 für weibliche Stimmen präferieren.

Sprache | IMG STAGELINE EMCS-60

Sprache | IMG STAGELINE EMCS-90

Impulstreue

Die Impulstreue ist für ein Großmembran-Kondensatormikrofon in dieser Preisklasse tadellos. Das heißt, dass die Transienten der real existierenden Klänge konturscharf genug im aufgenommenen Signal repräsentiert werden. So werden viele kleine Details mit abrupten Pegelansteigen und -abfällen offenbar, die bei schlechteren Mikrofonen verschwommen erscheinen.

Deutlich akkuratere Großmembraner kosten viel mehr Geld, als Du für das IMG STAGELINE ECMS-60 hinblättern musst.

Off-Axis-Besprechung

Die Nierencharakteristik dämpft Klänge von den Seiten und hinten. Dadurch kann beispielsweise das Lüfterrauschen vom nahestehenden Audio PC zuverlässig ausgeblendet werden.

Außerdem treten wie bei allen Mikrofonen mit Richtwirkung Klangverfärbungen auf, wenn das IMG STAGELINE ECMS-60 nicht von vorne, sondern leicht links oder rechts (»off-axis«) besprochen/bespielt wird. Aber keine Bange, unser Kandidat ist relativ gutmütig, denn Du kannst um bis zu ±20 Grad abweichen, bevor der Sound merklich enger und indirekter klingt.

So gibt es genug Spielraum, um sich etwas mit dem Playback-Sound mitzubewegen, der beim Recording unterstützend im Kopfhörer erklingt.

Nahbesprechung

Ein weiterer Aspekt von Mikrofonen mit Nierencharakteristik (und allen Richtcharakteristika außer der Kugel) ist der sogenannte Nahbesprechungseffekt. Bei diesem wird der Bassanteil des Signals verstärkt, je kürzer die Distanz zwischen Schallquelle und Mikrofon ist.

Das IMG STAGELINE ECMS-60 verhält sich hier so, dass Du den Effekt gut dosieren kannst. Abhängig vom Projekt, Stimme oder Instrument und persönlichem Geschmack lassen sich leicht dezente bis erhebliche Änderungen in der Klangfarbe zu bewirken, wobei der Übergang recht fließend verläuft.

Dieses ist in einem Mikrofon-Test dieser Preisklasse nicht gerade der Standard.

Übersicht IMG STAGELINE ECMS-60 Review

PRO

  • Rauscharmer, recht ausgewogener Sound mit moderaten Höhenakzenten
  • Überzeugende Detailtreue für diese Preisklasse
  • Nahbesprechungseffekt gut kontrollierbar
  • Gute Verarbeitung
  • Extrem kompakt und recht leicht – Stativmontage ohne Hürden

CONTRA

  • Keine Mikrofonspinne mitgeliefert

anzeige


Fazit zum IMG STAGELINE ECMS-60 Test

Das IMG STAGELINE ECMS-60 ist ein sehr kompaktes, einfach gehaltenes Großmembran-Kondensatormikrofon, das in seiner Preisklasse alles richtigmacht. Wichtig ist ein guter Grundsound als Basis und genau den bekommst Du hier. Auf zusätzliche Funktionen wie eine Pegelabschwächung oder einen Bassfilter wurde hier verzichtet.

Nutzt Du den Nahbesprechungseffekt konsequent aus, ist ein sehr kräftiger, voller Klang möglich. Dank der Höhenanhebung kommt noch ein gewisses Funkeln hinzu, was den Radiosprechersound perfekt macht. Der Höhen-Boost sollte nicht verwechselt werden mit einer Präsenzanhebung – es gibt viele Mikrofone, deren Akzent noch stärker auf den (oberen) Mitten liegt, womit sie sich in einem Mix potentiell besser auf Anhieb durchsetzen.

Unseren Kandidaten empfinde ich als besser abgestimmt, was (Solo-)Vocals im Studiobereich, Podcasts, Hörspiele, Voice-Overs, Videovertonungen und mehr betrifft.

Die Detailtreue überzeugt für ein Großmembranmikrofon der Preisklasse. Zudem ist das Grundrauschen locker niedrig genug, dass es bei gut durchgeführten Aufnahmen nie zum Vorschein kommen wird. Prima.

Verarbeitungstechnisch hat der Hersteller alles richtiggemacht und das Gewicht von 290 Gramm ermöglicht eine bedenkenlose Nutzung an allen Mikrofonstativen. Auch kopfüber montiert und an einem weitreichenden Schwenkarm.

Eine Mikrofonspinne zur elastischen Aufhängung (gegen rumpelnden Trittschall) ist leider nicht an Bord. Man wollte wohl bei dem extrem kompakten Packmaß bleiben, also hat man lediglich eine kleine starre Stativhalterung beigelegt. Immerhin: Anders als bei den übrigen Modellen der Serie ist ein Reduziergewinde (5/8″ -> 3/8″) für die in Europa gängigen Mikrofonständer enthalten.

Alles in allem endet mein IMG STAGELINE ECMS-60 Test mit sehr guten viereinhalb von fünf Punkten. Ein Tipp für alle, die ein möglichst kompaktes Großmembran-Kondensatormikrofon suchen, das vor allem bei Solo-Vocals, Podcasts und dergleichen voll überzeugt, was die 100-Euro-Region betrifft. Wer sein Homestudio einrichten will und eine entsprechendes Einsatzgebiet beackern will, trifft hier für den Anfang ins Schwarze.

Inhaltsverzeichnis // IMG STAGELINE ECMS-60 Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

IMG STAGELINE ECMS-60 am 13.02.2018

Produkt:      IMG STAGELINE ECMS-60
Hersteller:    

Preis:  99,90 Euro
UVP:    109,90 Euro

Kurzfazit

Sehr kleines Großmembran-Kondensatormikrofon mit der Richtcharakteristik Niere. Das IMG STAGELINE ECMS-60 ist ein äußerst platzsparendes und gut an Stativen montierbares Mikro. Der Klang ist in dieser Preisklasse ohne Fehl und Tadel – rauscharm, ausgewogen genug und mit respektabler Detailtreue. Dabei lässt sich der Nahbesprechungseffekt gut dosieren. Die Verarbeitung stimmt. Schade, dass »nur« ein starrer Stativhalter und keine Spinne mitgeliefert wird, was bei diesem Preis allerdings auch kaum ökonomisch gewesen wäre.

Für wen

Einsteiger bis Semiprofis, die ein kompaktes Mikro für Solo-Vocals und Podcasts suchen.

Wichtige Merkmale
  • Großmembran-Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Empfindlichkeit: 17,8 mV/Pa @ 1 kHz
  • Nennimpedanz: 200 Ω
  • Max. Schalldruck: 125 dB
  • Signal-Rausch-Abstand: >70 dB
  • Stromversorgung: Phantomspeisung (+48 V)
  • Anschluss: XLR (3-polig, männlich) für symmetrische Signalübertragung
  • Maße: Ø 50 x 130 mm
  • Gewicht: 290 g
  • Lieferumfang
    • Mikrofon IMG STAGELINE ECMS-60
    • Tasche mit Reißverschluss
    • Mikrofonhalter für Stative
    • Reduziergewinde für Stative (5/8″ > 3/8″)
Lesermeinungen (1)

zu 'IMG STAGELINE ECMS-60 Test: Superkompaktes Kondensatormikrofon'

  • Sven   14. Feb 2018   21:40 UhrAntworten

    Optisch und von den technischen Daten wirkt es ähnlich dem Fame Studio CM2.

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen