Harley Benton Mighty-5TH Test: Ehrlicher Vollröhrensound für kleines Geld

Harley Benton Mighty-5TH

Hier im Harley Benton Mighty-5TH Review: Ein minimalistischer Gitarrenverstärker in Vollröhre mit 5 Watt - alle Erkenntnisse und Klangbeispiele des kleinen Rackers hier und jetzt

Was ist es?

Beim Harley Benton Mighty-5TH handelt es sich um einen einkanaligen Röhrenverstärker (Topteil) mit einer Leistung von fünf Watt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis gestaltet sich außerordentlich erfreulich.

Dabei eignet sich der Harley Benton Mighty-5TH gut für die heimischen Gefilde, aber auch hervorragend für die Aufnahme im Studio.


Passend dazu


Übersicht Harley Benton Mighty-5TH

  • 5 Watt Röhre
  • 1 Kanal
  • Leistungsredultion auf 0,1 Watt oder 1 Watt
  • Vorstufe: 12AX7 Röhre
  • Endstufe: EL84
  • Klangregelung Bass, Höhen
  • Ausgang für 8 oder 16 Ohm Lautsprecher
  • Gewicht: 3,2 kg

Randnotiz: Harley Benton ist eine Exklusivmarke von Thomann, kann also nur hier erworben werden.


anzeige


 

Harley Benton Mighty-5TH Testbericht

Verarbeitung

Der Verstärker ist durchweg sauber verarbeitet. Das matt schwarz lackierte Metallgehäuse macht einen robusten Eindruck. Der stabile Griff aus Metall lässt sich (wenn man ihn nicht gerade transportiert) nach vorne um 90 Grad herunterklappen und wirkt sehr robust.

Design

Der Harley Benton Mighty-5TH hat einen »rockigen« Look. Die Abmessungen des Topteils betragen lediglich (B x H x T): 205 x 127 x 140 mm – die Standfläche ist kleiner als DIN A4.

Oben und seitlich finden wir Lüftungsschlitze, um die bei Röhrenverstärkern auftretende Wärmeentwicklung wirkungsvoll nach außen abzuführen. Auch an der silberfarbig lackierten Front des kleinen Röhrentops befinden sich quadratische Aussparungen für die Wärmeabfuhr.

Aufbau

Wir haben es bei dem Harley Benton Mighty-5TH mit einem einkanaligen Vollröhrenverstärker in Form eines Topteils zu tun. Die Endstufe generiert ihre Leistung von fünf Watt erwartungsgemäß aus einer EL84 Endstufenröhre. Dieser Typ kommt in vielen Röhrenendstufen mit kleiner Leistung (5-7 Watt) zum Einsatz.

Es sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben, dass der resultierende Klang natürlich stark von der verwendeten Gitarrenbox abhängig ist.

Der Harley Benton Mighty-5TH arbeitet im Eintaktbetrieb mit festem Kathodenbias. Das kleine Topteil bringt gerade einmal ein Gewicht von 3,2 kg auf die Waage und ist damit natürlich ein Leichtgewicht.

Bedienung - Harley Benton Mighty-5TH

Vorne am Harley Benton Mighty-5TH: Netzschalter, Eingang plus Regler für Bass, Höhen & Master Volume

Bedienelemente vorne

Rechts am Frontpanel finden wir den roten Kippschalter für den Betrieb. Bei einer Leistung von maximal 5 Watt kann der geneigte Gitarrist auf einen Stand-By Schalter verzichten. Dieser hat normalerweise die Aufgabe, die Anodenspannung der Röhre zu unterbrechen, solange der Verstärker nicht gespielt wird. Auf diese Weise soll u.a. die Lebensdauer der Röhren erhöht werden.

Alte Röhrenradios haben gleichfalls keinen Stand-By Schalter aber wir wissen aus Erfahrung, dass die Lebensdauer solcher Geräte leicht viele Jahrzehnte überdauert.

Links am Frontpanel befindet sich die 6,3-mm-Eingangsbuchse. Diese ist im »Ampstyle« Look gehalten. Das Frontpanel wirkt sehr aufgeräumt, wobei dies durch die übersichtliche Anzahl an Bedienungselementen nicht weiter verwundert.

Regler am Harley Benton Mighty-5TH

Der Harley Benton Mighty-5TH bietet einen Lautstärkeregler, der die Ausgangsleistung bestimmt, und eine zweibandige Klangregelung mit Bässen und Höhen. Diese Klangregelung reicht in der Praxis, um sich spontan einen schönen Sound zu schrauben.

Die Potis laufen schön weich mit dem gewünschten leichten Widerstand. Die drei Kunststoffknöpfe harmonieren optisch gut mit dem Outfit des Verstärkers.

Lautsprecher-Anschluss

Rückseitig finden wir eine 230-V-Kaltgerätebuchse zum Anschluss unseres Netzkabels. Zwei Ausgangsbuchsen für diverse Lautsprecherbestückungen stehen uns zur Verfügung. Es kann wahlweise eine 8 Ohm oder auch eine 16 Ohm Lautsprecherbox angeschlossen werden.

Mehr dazu: Gitarrenbox anschließen

Rückseite - Harley Benton Mighty-5TH Test

Die Rückseite des Harley Benton Mighty-5TH mit den Outputs, jeweils inklusive Attenuator (Power Soak)

Leiser spielen mit vollem Sound

Ein interessantes Ausstattungsmerkmal finden wir auf der Rückseite des kleinen Röhrenverstärkers. Hier kann die Leistung der Endstufe auf wahlweise 1 Watt (oder auch 0,1 Watt) gedrosselt werden. Wenn die produzierte Lautstärke mal höher als gewünscht ist, stellst Du die Leistungsreduktion über zwei kleine Schieberegler ein.

Neben der geringeren Lautstärke bietet die Leistungsreduktion einen weiteren Vorteil: So kann sie auch eingesetzt werden, um dem kleinen Verstärker weitere interessante Klänge zu entlocken, die zunächst gar nicht auf dem Schirm sind. Drehst Du den Lautstärkeregler auf dem Frontpanel weit auf, beginnt der Verstärker irgendwann deutlich zu zerren.

Wie klingt der Harley Benton Mighty-5TH?

Strat (Hals-Pickup) – Clean

Strat (Steg-Pickup) – Clean

Der Sound ist aufgrund der Vollröhrenbauweise und des extrem puristischen Designs sehr dynamisch geraten. Das Topteil reagiert ausgezeichnet auf Veränderung des Volumenpotis der Gitarre.

Bereits der unverzerrte Sound klingt sehr lebendig und der Verstärker bleibt relativ lange clean: bis »13:00 Uhr« ist keine Verzerrung zu hören. Jenseits dieser Marke beginnt der Harley Benton Mighty-5TH dann zu verzerren.

Möchtest Du mehr Verzerrung, drehst Du den Volumenreger noch weiter auf. So gelangt die Endstufe in die Sättigung und es ist eine schöne Endstufenverzerrung zu hören, die charmant sein kann. Für stärker angezerrte Sounds bei moderater Abhörlautstärke kann die Leistung der Endstufe reduziert werden.

Klangregelung in der Praxis

Die cleanen Sounds lassen sich schnell und unkompliziert über die beiden Potis für die Klangregelung anpassen. Diese greifen an den richtigen Frequenzen ein und produzieren auf ganzem Wege immer brauchbare Klänge.

Natürlich ist die Qualität des resultierenden Klangs sehr stark von der eingesetzten Lautsprecherbox abhängig.

Übersicht Harley Benton Mighty-5TH Review

PRO

  • Ansprechender Sound
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Vollröhre

CONTRA


anzeige


Fazit zum Harley Benton Mighty-5TH Test

Beim Harley Benton Mighty-5TH handelt es sich um ein grundsolides Topteil, das preislich eine echte Ansage macht. Die Ausstattung fällt auf den ersten Blick eher spartanisch aus, doch das reicht für viele Einsatzzwecke.

Der Verstärker bietet dem geneigten Käufer einen schönen warmen klaren Ton und die Leistungsreduktion bringt dem kleinen Verstärker noch mehr klangliche Flexibilität. Klanglich ist dieser Gitarrenverstärker für cleane bis moderat verzerrte Sounds konzipiert. Wer in Richtung Crunch möchte, muss den Volumenregler relativ weit aufreißen. Dann zerrt der Harley Benton Mighty-5TH von moderat bis zu maximal Classic Rock.

Für zu Hause oder für überzeugende Aufnahmen im Studio ist der Harley Benton Mighty-5TH ideal, da er auf 1 Watt bzw. 0,1 Watt reduziert werden kann. Die erzeugte Lautstärke reicht andererseits nicht aus, um sich gegen einen durchschnittlich agierenden Schlagzeuger durchzusetzen.

Man sollte nicht vergessen, dass der kleine Zwerg nur voll zur Entfaltung kommen wird, wenn man ihn mit einer qualitativ guten Lautsprecherbox betreibt. Mit meiner 1 x12“ Thiele Box war das Ergebnis überzeugend.

Das Topteil empfiehlt sich allen Gitarristen, die einen puristischen Röhrensound bevorzugen und mit kleiner Leistung auskommen. Daher gibt es von meiner Seite aus eine sehr gute Wertung im Harley Benton Mighty-5TH Test.

Beim Test kam folgendes Equipment zum Einsatz:
Stratocaster, SSH – Harley Benton Mighty-5TH – MESA Boogie Thiele Box, 1 x 12“ – Shure SM 57 – Apogee Duet Audio Interface – Mac, in Logic etwas Hall hinzugefügt.

Inhaltsverzeichnis // Harley Benton Mighty-5TH Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

Harley Benton Mighty-5TH am 19.04.2018

Produkt:      Harley Benton Mighty-5TH
Hersteller:  Harley Benton

Preis:  129,00 Euro
UVP:    129,00 Euro

Kurzfazit

Vollröhrenverstärker-Topteil mit einem Kanal und einer Leistung von 5 Watt. Sehr preisgünstiger Vollröhrenverstärker. Er eignet sich für Einsteiger oder Fortgeschrittene. Aufnahmen im Studio oder Üben zuhause sind seine Stärken. Durch die Drosselung seiner Endstufenleistung auf ein, oder auch 0.1 Watt gerade zum Üben bei kleiner Lautstärke bestens geeignet. Der Harley Benton Mighty-5TH bietet Sounds von Clean bis Classicrock.

Für wen

Gitarristen, die einen Vollröhrensound bei kleiner Leistung für zu Hause oder im Studio benötigen.

Wichtige Merkmale
  • Vollröhrenverstärker mit einem Kanal
  • Class-A Schaltung
  • 5 Watt Leistung (aus einer EL84),
  • Schaltbare Leistungsreduzierung auf 0.1 W oder 1 W reduziert werden
  • 1 x ECC83 (12AX7) in der Vorstufe
  • Klare oder auch verzerrte Sounds
  • Regler für Bass, Höhen und Lautstärke
  • Lautsprecherausgang: 8 oder 16 Ohm
  • Robustes Metallgehäuse
  • Maße (B x H x T): 205 x 127 x 140 mm
  • Gewicht: 3,2 kg

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen