Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test
E-Gitarre spielen, egal wo Du bist!

Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test

Im Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test erfährst Du, was der kompakte Kopfhöreramp zu bieten hat

Was ist es?

Der Harley Benton DNAfx GiT Mobile II ist ein kompakter Kopfhörer-Amp für E-Gitarre, den du einfach in die Klinkenbuchse deiner Gitarre einsteckst. Der Hersteller verspricht einen portablen Übungsverstärker, mit dem Du im Zug, Hotel und überall sonst mit veritablem Sound spielen kannst. Einfach Kopfhörer anstecken und es kann losgehen.

Fünf Knöpfe an der Oberseite ermöglichen das Einstellen des Grundsounds. Wählbar sind hier per Knopfdruck die drei Kategorien Amp, Tone und EFX. Mit zwei weiteren Knöpfen lässt sich schließlich der gewünschte Amp, Tone oder Effekt auswählen.

Über Bluetooth kannst Du außerdem dein Smartphone oder Tablet verbinden, um zu Backing Tracks und Songs üben zu können. Mit der integrierten USB-C Schnittstelle lässt sich das Harley Benton DNAfx GiT Mobile II zudem als Audio Interface zum Recording an deinem Rechner verwenden.

Im Lieferumfang sind neben dem Harley Benton DNAfx GiT Mobile II noch ein USB-C Kabel und Kurzanleitungen auf Deutsch und Englisch enthalten.

5 Features im Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test

  • Bluetooth 5.0 zum Abspielen von Backing Tracks
  • USB-C Port für Recording am PC
  • 14 Amp-Modelle vom DNAfx GiT Pro
  • 14 Digitaleffekte
  • Drehbarer Klinkenstecker

anzeige


 

Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Testbericht

Erster Eindruck

Das DNAfx GiT Mobile II kommt zum Test in einem kleinen Karton an, in dem neben dem Kopfhöreramp auch ein USB-C auf USB-A Kabel zum Aufladen und Verbinden mit einem PC bereitliegt.

Der Mini-Amp ist wirklich kompakt, sodass er locker in meine Handfläche passt und sicherlich in jedem Gigbag Platz finden wird. Perfekt für unterwegs.

harley_benton_dnafx_git_mobile_II_test_06

Der Harley Benton DNAfx GiT Mobile II wird direkt in die Klinkenbuchse deiner Gitarre gesteckt und schon kann es losgehen.

Die Verarbeitung ist erwartungsgemäß sehr gut. Die Schalter und Knöpfe sind fest angebracht und es wackelt nichts.

Auch der um 270 Grad drehbare Klinkenstecker hat einen angenehmen Widerstand und hält seine Stellung auch bei abgewinkelten Gitarrenbuchsen völlig problemlos.

Inbetriebnahme

In Puncto Bedienung ist der Harley Benton DNAfx GiT Mobile II intuitiv. Einfach den 6,3 mm Klinkenstecker in die Gitarre einstecken, einen Kopfhörer in die 3,5 mm Klinkenbuchse einstecken und es kann losgehen.

An der Unterseite des Kopfhöreramps befinden sich ein Drehregler für die Gesamtlautstärke und der Ein- und Ausschalter, mit dem auch das eingebaute Bluetooth aktiviert werden kann.

Bedienung

Die Oberseite bietet fünf Druckknöpfe zum Einstellen des Sounds. Die Pfeiltasten schalten durch die verschiedenen Amps, Tone-Settings und Effekte. Die farbigen LEDs zeigen hierbei an, welche Amp-, Tone- und Effektprofile gerade aktiv sind.

Für deine Gitarren Sounds kannst Du zwischen 14 Amp-Simulationen mit je 5 Tone Settings und 14 Effekten bzw. Effekt-Kombinationen wählen. Deine Einstellungen lassen sich außerdem durch gedrückt halten der Amp-Taste speichern.

Insgesamt kann das Gerät mit einer einfachen Bedienung überzeugen.

Bluetooth zum Jammen & Üben

Der kompakte Mini-Amp ist außerdem noch mit einigen tollen Zusatzfeatures ausgestattet, die dafür sorgen, dass das Üben und Jammen so richtig Spaß macht. So ist es mit dem integrierten Bluetooth 5.0 kinderleicht, zu Songs und Backing Tracks zu spielen.

Hierzu wird einfach mit dem Ein- Ausschalter das Bluetooth aktiviert und das Smartphone oder Tablet verbunden.

harley_benton_dnafx_git_mobile_II_test_03

Der An- & Ausschalter des Harley Benton DNAfx GiT Mobile II verfügt über eine 3. Position zum Aktivieren der Bluetooth-Funktion.

Die Lautstärke des Backing Tracks wird dabei am Smartphone, die Lautstärke des Gitarrensounds am Kopfhöreramp geregelt.

In meinem Test war das Koppeln mit dem Smartphone ohne Probleme möglich und die Verbindung durchweg stabil.

Funktion als Audio Interface

Eine weitere sinnvolle Funktion, die mich angesichts des Preises positiv überrascht hat, ist das integrierte USB Audio Interface. Mit dem mitgelieferten USB-Kabel kannst Du den Harley Benton DNAfx GiT Mobile II einfach mit deinem PC verbinden und direkt in deine DAW aufnehmen.

Durch das Direct Monitoring kannst Du dabei ohne Latenz spielen und aufnehmen. Mit diesen nützlichen Features kann der Mini-Amp definitiv punkten.

Lies auch: USB Audio Interface Vergleich

Sound im DNAfx GiT Mobile II Test

Nun aber zum wichtigsten Punkt: dem Sound. Zu Beginn war ich etwas skeptisch, da es nur wenige Möglichkeiten gibt, den Sound einzustellen. Im Test hat sich das aber als unnötige Skepsis bewahrheitet, da die Einstellungsmöglichkeiten sehr gut und praxisnah gewählt wurden.

Die 14 Amps bieten eine breite Palette an Grundsounds mit steigendem Zerrgrad. Neben den klassischen Amps von Fender, Marshall und Vox findest Du in den Modellen auch Mesa Boogie, Engl und Orange Sounds.

harley_benton_dnafx_git_mobile_II_test_02

Die Bedienung des Harley Benton DNAfx GiT Mobile II ist durch Farb-LEDs und simple Einstellmöglichkeiten sehr intuitiv.

Die Amps klingen angesichts des niedrigen Preises ordentlich und sorgen für viel Spielspaß. Ob singende Leads, knackige Rhythmus-Gitarren oder träumerische Clean Sounds, hier ist für Jeden etwas dabei.

Tone Einstellungen

Die Tone-Einstellungen haben mich positiv überrascht. Hier stehen für jeden Amp fünf Presets zur Verfügung:

  • Darker
  • Dark
  • Flat
  • Bright
  • Brighter

Die Presets sind geschmackvoll auf die Verstärker abgestimmt, sodass die Nuancen stimmig in einander übergehen und sich die Sounds gut an verschiedene Gitarren und Tonabnehmer anpassen lassen.

Effekte beim DNAfx GiT Mobile II

Als letztes verfügt der Harley Benton DNAfx GiT Mobile II noch über eine Effektsektion. Hier kannst Du aus insgesamt 14 Reverbs, Delays und einigen Modulationseffekten sowie Kombinationen wählen.

Neben der Auswahl des Effekts lässt sich in dieser Kategorie zusätzlich die Intensität der Effekte in zehn Stufen einstellen.

Ähnlich wie bei den Tone- und Amp-Einstellungen sind die Presets auch hier praxisnah gewählt, sodass Du schnell den gewünschten Sound findest.

Bildstrecke

Die Qualität der Effekte kann im Preissegment ebenfalls überzeugen und reichert die Gitarren Sounds mit einer recht angenehmen tiefe und Dreidimensionalität an.

Einen Punkt Abzug gibt es hier für das Fehlen eines Software-Editors für detaillierte Soundeinstellungen: Hier hätte der geneigte Käufer in Kombination mit der USB-Funktionalität und der Preset-Funktion noch einmal mehr Flexibilität gewonnen.

Durch die simple Bedienung am Gerät selbst und die wirklich ordentlichen Sounds ist das allerdings leicht verschmerzbar.

Insgesamt kann der Harley Benton DNAfx GiT Mobile II im Soundtest durch praxistaugliche Sounds und gut gewählte Presets und Effektkombinationen überzeugen.

Soundbeispiele

Ambient Clean: US Double Clean, Flat & Trem + Mod Rev

Crunch: Combo 30 OD, Bright & Room Reverb

Dirty: Sonic Drive, Dark & Flanger + Plate

Lead: Cali V, Bright & Tape + Hall

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test

Der Harley Benton DNAfx GiT Mobile II überzeugt im Review durch eine sehr gute Verarbeitung und tolle Features bei kleinem Preis. Die intuitive Bedienung sorgt für ein tolles Spielerlebnis, mit dem Du ohne langes Einstellen schnell zu sehr guten Sounds kommst.

Die integrierten Verstärker und Effekte liefern für den geringen Preis eine wirklich ordentliche Qualität und eine tolle Soundvielfalt. Durch die kompakte Größe kannst Du deine Gitarrensounds außerdem überall hin mitnehmen und auch unterwegs Spaß beim Üben und Jammen haben.

Der sehr gute Eindruck wird schließlich noch durch die nützlichen Zusatzfunktionen abgerundet. Die integrierten Bluetooth- und USB-Schnittstellen ermöglichen dir ein Spielen zu Backing Tracks von deinem Smartphone und das Aufnehmen direkt an deinem PC.

Du bekommst ein tolles Rundumpaket, mit dem Du schnell und unkompliziert unterwegs E-Gitarre spielen und üben kannst – von meiner Seite aus gibt es eine sehr gute Werbung im Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test.

Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Features

  • Kopfhörer-Amp für Gitarre
  • 14 Amp-Modelle vom DNAfx GiT Pro
  • 14 Effekte
  • Tone & EQ Einstellungen
  • Bluetooth 5.0 zum Abspielen von Backing Tracks
  • USB-C-Port für Recordings, Aufladen und Firmware-Updates
  • Drehbarer Klinkenstecker
  • Kopfhörerausgang
  • Spielzeit ca. 5 Stunden
  • Lithium-Ionen-Akku: Ladezeit von 2 Stunden
  • inkl. USB Kabel
Hersteller:   
Produkt:

Harley Benton DNAfx GiT Mobile II Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlung