Hagstrom Pat Smear Signature Test: Punk‘s not dead!

Hagstrom Pat Smear Signature Test

Im Hagstrom Pat Smear Signature Test trifft Oldschool auf Moderne.

Was ist es?

Die Hagstrom Pat Smear Signature ist eine E-Gitarre mit einem lackierten Mahagoni-Hals, der mit 22 Bünden versehen wurde. Mit einer Mensur von 628 mm liegt sie etwas näher am Maß von Gibson als von Fender. Deutlich fleischiger als ein Ibanez Wizard Neck, aber immer noch schmaler als viele Gibson Hälse befindet sich die Hagstrom mit ihrem dickeren C-Shape im guten Mittelbereich.

Da sich Pat Smear mit der Band Germs in die Punk-Rock Geschichte einschlich und in den darauffolgenden Jahren mit Bands wie Nirvana und den Foo Fighters gespielt hat, wundert es nicht, dass diese Hagstrom Solidbody Gitarre mit Mahagoni Korpus und Ahorn-Decke eher etwas für Rocker-Seelen ist. Durch die zwei passiven Custom 58 AlNiCo Humbucker liefert sie definitiv den nötigen Sound dafür. Diese werden über einen 3-Wege Schalter angewählt.


Passend dazu


Die Stop-Tail Bridge soll in Kombination mit der Tune-O-Matic Roller Auflage für einen ordentlichen Attack mit fettem Sustain sorgen. Was mir leider gleich auffällt ist das wirklich immense Gewicht unseres Probanden. Mit fast 6 kg bringt sie schon einiges auf die Waage. Es bleibt zu hoffen, dass sie das mit Sound und Optik wieder wettmachen kann.

Die wichtigsten Features – Hagstrom Pat Smear Signature

  • Solidbody E-Gitarre
  • Pat Smear Signature
  • 22 Bünde
  • Sattelbreite: 43mm
  • Pickups: 2x Custom 58 AlNiCo
  • Korpus und Hals aus Mahagoni
  • Gewicht 5,8 kg

anzeige


 

Hagstrom Pat Smear Signature Testbericht

Lieferumfang

Die Hagstrom Pat Smear Signature E-Gitarre erreicht uns in einem einfachen Karton ohne Gigbag und Koffer. Dafür aber mit ausreichend Polsterung. Zudem gehören die zur Einstellung der Gitarre benötigten Imbusschlüssel dazu.

Optik & Design der Hagstrom Pat Smear Signature

Trotz ordentlicher Dicke des Instruments, die wohl hauptsächlich zum Gewicht beiträgt, wirkt die Hagstrom Pat Smear Gitarre sehr schnittig und futuristisch. Das liegt sicher nicht zuletzt an der schön konturierten Ahorndecke, die nach außen hin flacher wird und somit einen schmälernden Effekt erzielt.

Das schicke und sauber aufgetragene Gloss-Schwarz trägt seinen übrigen Teil dazu bei, dass die Hagstrom Pat Smear Signature optisch gerne als moderne Gitarre betitelt werden darf.

Um der Gitarre einen etwas persönlicheren Einschlag zu verpassen, wurde der Pickup-Switch mit einem hellblauen Kreis umrundet. Ein solcher zierte das erste Album GI von den Germs – Pat Smears erste Punk Band – mit der er in die Punkgeschichte einging.

Das Double-Cut Prinzip mit dem modernen Anstrich finde ich sehr gelungen. Doch über Aussehen lässt sich natürlich zu genüge streiten.

Hagstrom Pat Smear Signature Test - Korpus

Korpus und Hals der Hagstrom Pat Smear Signature sind aus Mahagoni gefertigt.

Oldschool trifft Moderne

Was die Form betrifft, so ist die Pat Smear an die Hagstrom H-IIN-OT aus den Siebzigern angelehnt. Um die Kombination aus Punk und Moderne zu perfektionieren, enthält die Signature Gitarre auch einige Features der Hagstrom Super Swede. So zum Beispiel den Headstock, Mechaniken, Schaltung und auch die Bridge.

Hals der Hagstrom Pat Smear Signature

Die Hagstrom Pat Smear Signature Gitarre ist mit einem eingeleimten Mahagoni Hals ausgestattet.
Das Halsprofil würde ich als ein etwas fleischigeres, mittleres C-Profil beschreiben. Die Sattelbreite beträgt 43 mm.

H-Expander

Wie bei einigen anderen Modellen auch, greift der Hersteller auch bei der Hagstrom Pat Smear Signature Gitarre auf den eigens entwickelten H-Expander Halsstellstab zurück. Dieser bietet durch seine zusätzlichen Ausläufer eine gute Festigkeit des Halses. Das sorgt nicht nur für eine gute Stimmstabilität, sondern macht den Service der Gitarre – gerade bei Jahreszeitenwechseln – seltener erforderlich.

Griffbrett der Hagstrom Pat Smear Signature

Für das Griffbrett wurde Hagstroms eigenes Resinator Holz verwendet. Dieses ist ein dunkellaminierter Verbundwerkstoff aus Holz, der laut Hersteller eine dichtere und stabilere Struktur aufweist als gewöhnliche Hölzer.

22 fein abgerichtete Bundstäbchen zieren das Griffbrett neben den Pearl Block Inlays. Die Mensur beträgt 628 mm und an der Nut haben wir eine Breite von 43 mm.

Tonabnehmer und Elektrik

Ausgestattet wurde die Pat Smear mit zwei herstellereigenen Humbuckern der Reihe Custom 58 AlNiCo. Ein 3-Wege Toggle Switch wählt zwischen den beiden Pickups, beziehungsweise schaltet sie in der Mittelposition zusammen. Er rastet satt in den jeweiligen Positionen ein und macht einen durchaus guten Eindruck.

Die gesamte Soundkontrolle übernehmen zwei Volume- und zwei Tone-Potis, die jeweils für einen der Tonabnehmer zuständig sind. Alle vier Potis laufen reibungslos in ihren Führungen und hinterlassen bei mir einen insgesamt stimmigen Eindruck.

Hagstrom Pat Smear Signature Test - Rückseite

Auch von hinten macht die Hagstrom Pat Smear Signature Test eine schöne Figur.

Kopf und Mechaniken

Geziert wird die Hagstrom Pat Smear Solidbody E-Gitarre mit dem herstellertypischen Headstock auf dem das knochenfarbige Binding, welches ebenfalls den Korpus und den Hals ziert, fortgeführt wurde.

Alle Mechaniken laufen in einer 18:1 Übersetzung und scheinen sowohl optisch als auch haptisch makellos.

Werkseinstellung

Die Hagstrom Pat Smear wird mit einer vernünftigen Werkseinstellung ausgeliefert auch wenn meines Erachtens die Saitenlage noch ein wenig optimiert werden könnte und ich eine kleine Feinjustierung des Halsstellstabs vornehmen würde. Das Holz arbeitet natürlich noch weiter. Die Intonation war bei der Hagstrom Gitarre vollkommen in Ordnung.

Sound der Hagstrom Pat Smear Signature

Die Hagstrom Pat Smear Signature E-Gitarre ist mit dem Mahagoni-Korpus und Hals mit aufgeleimter Ahorndecke bereits prädestiniert für einen definierten, kräftigen Sound und eine direkte Ansprache.

Um diesen auch zuverlässig an den Verstärker zu leiten, setzt Hagstrom hier auf die eigenen Custom 58 AlNiCo Humbucker. Diese garantieren auch bei brachialer Verzerrung ein rauscharmes Klangumfeld.

Aber auch clean zaubert die Hagstrom Pat Smear Signature einen sehr warmen Klang, der durch zurückdrehen des Potis auch gerne für Blues verwendet werden darf. Trotz des hohen Gewichts von fast 6 kg ist die Gitarre bereits im trockenen ziemlich spritzig, resonant und laut. Das ist mir in der Preiskategorie eher selten begegnet.

Zunächst einmal, was die Hagstrom Pat Smear Signature am besten kann: Satte und fette Rock Riffs wie bei den Foo Fighters über den Bridge Pickup. Die Gitarre klingt bei neutralen EQ-Einstellungen bereits sehr ausgewogen. Keine Spur von schrillen, unangenehmen Höhen.

Auch etwas mehr Verzerrung können die 58 AlNiCo Humbucker gerne verkraften.

Und selbst die brachialste Verzerrung, die mir hier möglich ist, bringen die Pickups sehr klar und deutlich rüber. Auch bei komplexeren Akkorden mit Leersaiten sind stets alle Töne zu hören.

Doch auch Nirvana oder die Foo Fighters brauchen hin und wieder einen cleanen Sound. Typisch für den Bridge Humbucker ist hier der sehr warme und breite Klang.

Bei der Mittelposition, wo die beiden Humbucker zusammen geschlossen sind, erzeugt die Hagstrom einen wunderbaren akustischen und hölzernen klang. Ich bin durchweg begeistert von den Klangeigenschaften der Gitarre und der Tonabnehmer. Viel Sound für relativ wenig Geld.

Übersicht Hagstrom Pat Smear Signature Review

PRO

  • Gute Verarbeitung
  • Ordentlicher Sound für Rock und co.
  • Futuristisches Design mit Klasse

CONTRA

  • 5,6 kg Gewicht

anzeige


Fazit zum Hagstrom Pat Smear Signature Test

In diesem delamar Review ging es um die Hagstrom Pat Smear Signature E-Gitarre in der Solidbody-Konstruktion. Der Korpus ist aus Mahagoni gefertigt und mit einer Ahorndecke versehen. Auch der Hals besteht aus Mahagoni. Bereits die Holzwahl lässt erahnen, dass es hier um ein echtes Rockbrett geht.

Die zwei herstellereigenen Humbucker der Reihe Custom 58 AlNiCo wissen diesen Sound in ordentlicher Manier an den Amp zu bringen. Ein kraft- und druckvoller Klang, der sich im Bandgefüge durchzusetzen weiß, erwartet dich bei der Hagstrom Pat Smear Signature.

Optisch ist die Hagstrom Pat Smear Signature meiner Meinung nach durchaus gelungen. Die schön konturierte Ahorn-Decke lässt die Gitarre in Kombination mit dem schwarzen Gloss-Lack edel und modern erscheinen. Die zwei Volume- und Tone-Potis hinterlassen wie die Mechaniken einen stabilen und vertrauenserweckenden Eindruck.

Einziges Manko: die Gitarre ist wirklich verdammt schwer. Das Gewicht von fast 6 kg der Hagstrom Pat Smear Signature Gitarre sollte man aber im Hinterkopf behalten, wenn man viele und lang andauernde Konzerte spielt. Überzeugt hat die gute Verarbeitungsqualität und der fetzige Sound!

Alles in einem ist die Hagstrom Pat Smear Signature aber eine durchaus gelungene Gitarre, die für etwas unter 700,- Straßenpreis ein Anspielen wert ist. Die Gitarre könnte sich trotz des Gewichts als dein Trauminstrument für Hard-Rock oder Punk erweisen. Das Instrument bekommt daher von mir eine insgesamt sehr gute Wertung von 4/5 Punkten.

Inhaltsverzeichnis // Hagstrom Pat Smear Signature Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

GUT

Hagstrom Pat Smear Signature am 20.12.2018

Produkt:      Hagstrom Pat Smear Signature
Hersteller:  Hagstrom

Preis:  649,00 Euro
UVP:    829,00 Euro

Kurzfazit

Die Hagstrom Pat Smear Signature ist eine E-Gitarre mit Solidbody, die Rockerherzen höher schlagen lässt. Die Hagstrom Signature E-Gitarre ist ihm Pat Smear als Gitarrist der Gems, Nirvana und Foo Fighters auf den Leib geschneidert worden. Damit ist sie definitiv etwas für die rockigen Gefilde. Eine Kombination aus Mahagoni-Korpus und -Hals und Ahorn-Decke sorgt dabei für den nötigen Grundsound. Diesen bringen zwei eigens entwickelte passive Custom 58 AlNiCo Humbucker an den Amp.

Für wen

Fans des Pat Smear Sounds, die sich gerne im Punk- und Rockbereich austoben wollen – und einen gesunden Rücken haben.

Wichtige Merkmale
  • Solidbody E-Gitarre
  • Pat Smear Signature
  • 22 Bünde
  • Sattelbreite: 43mm
  • Mensur 628 mm
  • Gewicht 5,8 kg
  • Korpus: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Resinator Holz
  • Pickups: 2x Custom 58 AlNiCo
  • Hergestellt in China

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen