Focal Listen Professional Test: Faltbarer High-End-Kopfhörer

Focal Listen Professional

Der Focal Listen Professional ist ein dynamischer Kopfhörer für das Studio.

Was ist es?

Der geschlossene, dynamische Studiokopfhörer verfügt über einen Frequenzgang von 5–22.000 Hz. Heimisch ist der Focal Listen Professional in den Studios dieser Welt. Dank seiner geschlossenen Bauart, kann man ihn sowohl im Regieraum des Studios, als auch als Monitoring-Lösung im Aufnahmeraum verwenden. Der Preis ist für Focal-Verhältnisse niedrig gehalten, was ihn auch für Musiker mit kleinerem Geldbeutel interessant macht.

Dieser Kopfhörer ist faltbar und dadurch auch unterwegs leicht zu transportieren. Ein zusätzliches Case befindet sich im Lieferumfang. Das Kabel findet in der linken Ohrmuscheln Platz und ist glatt und gewendelt vorhanden. Die Ohrpolster sind in schickem weinrot gehalten.


Passend dazu


Focal Listen Professional Features

  • Dynamischer Studiokopfhörer
  • 40-mm-Treiber
  • Bauweise geschlossen
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Übertragungsbereich: 5–22.000 Hz
  • Schalldruckpegel (SPL): 122 dB
  • Gewicht (ohne Kabel): 250g
  • Kabellänge: Spiralkabel 1,2-5m; Glattes Kabel 1,40m

anzeige


Focal Listen Professional Testbericht

Erster Eindruck

Die Verpackung des Focal Listen Professional ist kompakt und mit anderen Kopfhörern in diesem Preisbereich vergleichbar. Neben einem Case, das sowohl für den Kopfhörer als auch für die beiden Kabel Platz findet, wurde auch noch eine Lasche für einen iLok verbaut.

Das gewindelte Kabel verfügt über einen aufschraubbaren 6,35-mm-Klinkenadapter und ist genauso wie das glatte Kabel sehr gut verarbeitet. Letzteres wurde mit einer Remote-Control für Windows, Android und Mac versehen und hat zusätzlich noch ein integriertes Mikrofon.

Die Verarbeitung ist gut und lässt keinerlei Kritik zu. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und orientiert sich am Design seines großen Bruders, dem Focal Listen Professional. Die Mikrofaser-Ohrpolster sind in dezentem Rot gehalten und liegen gut am Ohr. Der Faltmechanismus ist solide und macht diesen Kopfhörer zu einem Platzwunder.

Focal Listen Professional

Transport-Case inklusive: Der Focal Listen Professional kommt mit dem passenden Case!

Verkabelung

Festgelötete Kabel sucht man beim Focal Listen Professional vergeblich. Eine 3,5-mm-Klinkenbuchse wurde links unten am Ohrhörer angebracht. Die beiden mitgelieferten Klangleiter machen einen guten Eindruck.

Die Stecker sind wertig und solide verarbeitet. Der mitgelieferte, aufschraubbare Adapter auf 6,35-mm-Klinke kann auch für andere Kopfhörer verwendet werden. Mit diesen Kabeln ist man gut ausgestattet.

Der Tragekomfort des Focal Listen Professional

Der Kopfhörer passt sich sehr gut an den Kopf an. Das Platzangebot ist ausreichend. Der Anpressdruck ist angenehm und die Größenverstellung funktioniert tadellos. Das Gewicht lässt auch längere Recording- und Mixing-Sessions zu. Die Größenverstellung macht ihren Job und überzeugt durch eine hohe Verarbeitungsqualität.

Die Technik

Die 40-mm-Treiber des Focal Clear Professional wurden mit Mylar-Membranen ausgestattet, die einen Konus aus Mylar und Titan ihr Eigen nennen. Die von Focal neuentwickelte Konusform soll eine besonders hohe Transparenz und Dynamik ermöglichen.

Selbst das Material der Ohrpolster und des Gewebes, das die Membranauslässe schützt, wurde laut Herstellerangaben klanglich optimiert. Der Audioübertragungsbereich reicht von 5-22.000Hz. Das ist besonders für den Bassbereich eine Ansage.

Der Klang

Der Klang des Focal Listen Professional ist unverfälscht und linear. Überbetonte Bässe oder aufdringliche Höhen sucht man hier vergebens. Außerdem handelt es sich bei diesem Kopfhörer um ein Präzisionsmonster. Die Ortung der verschiedenen Frequenzen klappt hervorragend.

Die räumliche Abbildung sowie die Tiefenstaffelung überzeugen – vor allem für einen geschlossenen Kopfhörer. Für Tontechniker und Musikproduzenten dürfte besonders der neutrale Klang und die hervorragende Impulstreue eine Rolle spielen. Egal ob fürs Studio oder für unterwegs, mit diesem Kopfhörer macht man nichts falsch.

Übersicht Focal Listen Professional Review

PRO

  • sehr gute räumliche Wiedergabe
  • hervorragende Wiedergabeeigenschaften
  • kompakte Bauweise
  • schicke Transportbox
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

CONTRA

  • keins

anzeige


Fazit zum Focal Listen Professional Test

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Focal Listen Pro ist hervorragend. Hier bekommt man viel für sein Geld. Zwei Kabel, wovon das Glatte sogar über ein Mikrofon und eine Remote-Einheit verfügt und die solide verarbeitete Transportbox überzeugen mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität.

Das faltbare Gehäuse macht den Kopfhörer zu einem Platzwunder. Die räumliche Wiedergabe ist sehr gut und auch die Bassfrequenzen überzeugen. Die Wiedergabeeigenschaften machen den Focal Listen Professional zu einem guten Begleiter im Studio und unterwegs.

Inhaltsverzeichnis // Focal Listen Professional Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

Focal Listen Professional am 01.07.2019

Produkt:      Focal Listen Professional
Hersteller:    

Preis:  229,00 Euro
UVP:    296,31 Euro

Kurzfazit

Der Focal Listen Professional ist ein geschlossener, dynamischer Studiokopfhörer. Er verfügt über einen Frequenzgang von 5–22.000 Hz. Heimisch ist der Focal Listen Professional mit seiner sehr guten räumlichen Wiedergabe in den Studios dieser Welt. Seine kompakte Bauweise und die schicke Transportbox runden das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

Für wen

Musikproduzenten und Tontechniker

Wichtige Merkmale
  • Dynamischer Studiokopfhörer
  • Bauweise geschlossen
  • Schalldruckpegel (SPL): 122 dB
  • 40-mm-Treiber
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Übertragungsbereich: 5–22.000 Hz
  • Gewicht (ohne Kabel): 250g
  • Spiralkabel 1,2-5m
  • Glattes Kabel 1,40m
Lesermeinungen (2)

zu 'Focal Listen Professional Test: Faltbarer High-End-Kopfhörer'

  • oboe   15. Jul 2019   16:38 UhrAntworten

    Leider habe ich mir den Kopfhörer gekauft. Ja, vom Klang ist er ok. Neben Problem, die fast alle geschlossenen haben, wie Kabelgeräusche oder auch ein bisschen Topfigkeit hat er ein wirklich großes Manko: die Polster sehen schon nach kurzer Zeit schmuddelig aus, nachkaufen ist so gut wie unmöglich. Nach einer Odyssee von Hersteller zu Distributor zu Händer zu Hersteller zu Distributor wurden mir allen ernstes zunächst gebrauchte Polster für 20 Euro das Paar (netto ohne Versand) angeboten. Nach meinem ausdrücklichen und beharrlichen Verlangen nach neuen Polstern ließ man sich herab, mir dann doch neue Polster anzubieten. Für 50 Euro netto ohne Versand. Bei Kopfhörern, die in der Preislage 200 Euro netto liegen, ein unverschämter Preis. Insbesondere, da sie nicht besonders lange halten (werden schnell speckig und schmutzig). Mein Fazit: doch wieder Sennheiser und AKG, nie wieder Focal.

    • Carlos San Segundo (delamar)   15. Jul 2019   17:55 UhrAntworten

      Hey, Oboe.

      Das klingt sehr ärgerlich, als wäre niemand zuständig gewesen. Vielleicht hat sich das ja inzwischen etwas eingependelt.

      Herzliche Grüße
      Carlos

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen