Focal Clear Professional Test: High-End fürs Studio

Focal Clear Professional

Der Focal Clear Professional ist ein hochwertiger Studiokopfhörer für höchste Sound-Ansprüche!

Was ist es?

Der Focal Clear Professional ist ein offener, dynamischer Studiokopfhörer in Over-Ear-Bauweise. Die offene Bauart schließt eine Verwendung als Monitoring-Kopfhörer im Studio zwar aus, Mixing- und Mastering-Anwendungen gehören jedoch zu seinem Spezialgebiet.

Auch für längere Sessions sollen die Headphones durch einen hohen Tragekomfort geeignet sein. Der Hersteller verspricht optimale Übertragungsqualität und den Einsatz als die ultimative Referenz. Das sind also die Ziele, die wir überprüfen werden.


Passend dazu


Der Kopfhörer ist weder faltbar noch kompakt, wird jedoch mit einem edlen Case geliefert. Das Kabel findet in beiden Ohrmuscheln seinen Platz und ist glatt und gewendelt vorhanden. Wechselbare Ohrpolster sind übrigens auch dabei.

Focal Clear Professional: Features

  • Dynamischer Studiokopfhörer
  • 40-mm-Wandler
  • Bauweise offen
  • Bauform: Over-Ear
  • Impedanz: 55 Ohm
  • Übertragungsbereich: 5–28.000 Hz
  • Schalldruckpegel (SPL): 94,9 dB
  • Gewicht (ohne Kabel): 450g
  • Kabellänge: 110 cm

anzeige


Focal Clear Professional Testbericht

Erster Eindruck beim dynamischen Kopfhörer

Schon bei der Verpackung merkt man, dass sich der Hersteller bei diesem Kopfhörer sehr viel Mühe gemacht hat. Das edel wirkende Case birgt genügend Platz für den Kopfhörer, einen 6,35-mm-Klinkenadapter, ein Kabel und einen USB-Stick. Daneben befindet sich ein schicker, aufklappbarer Karton in der Verpackung, der ein gewindeltes Kabel und weitere Ohrpolster beinhaltet.

Die Verarbeitung ist auf höchstem Niveau. Echtlederüberzug, weiche Microfaser-Ohrpolster, silberne Elemente aus Metall, Aluminium – wer da nicht ins Schwärmen kommt, hat die Musik nie geliebt. Spaß beiseite, so hoch der Preis auch sein mag, die Verarbeitungsqualität lässt keine Wünsche offen.

Der Focal Clear Professional hat keine festgelöteten Kabel, sondern verfügt über eine beidseitige Kabelführung, die über 3,5-mm-Klinkenbuchsen realisiert wurde. Die beiden mitgelieferten Klangleiter machen einen sehr guten Eindruck. Die Stecker sind wertig und wurden mit einem Focal-Logo versehen. Der mitgelieferte Adapter auf 6,35-mm-Klinke rundet das Paket ab. Mit diesen Kabeln wird man seine Freude haben.

Tragekomfort

Der Kopfhörer passt sich, dank dem in den Ohrpolstern verwendetem Memory-Schaum, sehr gut an den Hörer an. Etwas mehr Platz wäre wünschenswert gewesen. Meine Ohren würde ich als etwas größer beschreiben und das Platzangebot war für mich gerade ausreichend.

Der Anpressdruck ist angenehm, wobei das eher aus der Sicht im Tonstudio kommt. Audiophile Musikliebhaber werden an dieser Stelle vielleicht lieber etwas weniger Anpressdruck gutheißen. Für die Arbeit im Tonstudio ist er sehr angenehm und effektiv.

Die Größenverstellung funktioniert tadellos. Das Gewicht könnte sich bei längeren Sessions bemerkbar machen, jedoch bewegt sich das in einem Rahmen, der absolut in Ordnung ist.

Technik

Ausgestattet wurde der Focal Clear Professional mit 40-mm-Wandlern aus Magnesium und Aluminium. Eine impulstreue Wiedergabe sollte also gegeben sein. Die Treiber wurden dezentral angebracht, um das Ohr leicht versetzt zu beschallen. Die kleine Impedanz von gerade einmal 55 Ohm macht den Kopfhörer für nahezu alle Abspielgeräte interessant. Der Frequenzbereich lässt mit 5 bis 28.000 Hz aufhorchen.

Focal Clear Professional

Der Focal Clear Professional wird auch hochwertig ausgeliefert.

Klang des Focal Clear Professional

Natürlich waren die Erwartungen an den Klang des Focal Clear Professional sehr hoch. Wenn ich Kopfhörer teste, beginne ich eigentlich immer gleich. Ich höre mir Bohemian Rhapsody von Queen an – laut, sehr laut. Und was soll ich sagen, die „Mamma Mias“ und „Figaros“ konnte ich perfekt orten – Spaß beiseite.

Für meinen Test hörte ich zuerst diverse meiner Referenztracks aus allen möglichen Musikrichtungen, um mich an den Focal Clear Professional zu gewöhnen – von Klassik über Rock bis hin zu EDM und Hip Hop. Nach ein paar Tagen hatte ich ein sehr gutes Gefühl für die Wiedergabeeigenschaften.

Nun hörte ich mir noch ein paar meiner Mischungen an, um zu testen, wie sich der Focal Clear Professional als Referenzabhöre schlägt. Und was soll ich sagen, hier gibt es nichts auszusetzen. Die räumliche Abbildung des Kopfhörers überzeugt auf ganzer Linie. Die Basswiedergabe ist wirklich unfassbar gut. Hier wird nichts überbetont oder verfälscht. Der Bass ist so wie sich der Tontechniker das im Studio gedacht hat. Auch die anderen Frequenzbereiche klingen ausgewogen und lassen eine professionelle Beurteilung zu. Ich würde sogar soweit gehen und diesen Kopfhörer jedem empfehlen, der in seiner Studioumgebung keine ausgeklügelte Raumakustik vorfindet.

Im Porträt: Focal – Das Savoir-vivre der audiophilen Feinmechanik

Impulstreue

Im Vergleich zum Sennheiser HD 800 zeigt sich dieser Kopfhörer durch seine abweichende Abstimmung als perfekte Ergänzung für das Tonstudio. Die hohen Mitten und Höhen sind sehr detailliert gezeichnet, so dass das Abmischen der Vocals zum Kinderspiel wird. Auch die Einstellung eines Kompressors auf eine Hihat gelingt hier sehr schnell.

Auch die Basswiedergabe ist gelungen. Sie ist kräftig und präzise, gerade für einen offenen Kopfhörer keine Selbstverständlichkeit das auf diesem Niveau zu lösen. Dieser Kopfhörer bietet sich auf jeden Fall an, um seine Abmischungen noch einmal gegenzuhören und noch weitere Details herauszufinden.

Phantommitte & Stereopanorama

Sehr beeindruckend ist auch die Zeichnung der Phantommitte. Vocals klingen präsent und sind optimal in der Mitte platziert. Gleichzeitig ist das Stereopanorama schön weit aufgespannt, so dass sich alle Instrumente auf einer breiten Bühne sehr gut verteilen. Im Vergleich zu unseren Vergleichskopfhörern zwar nicht ganz so breit, dafür aber mit der präsenteren Mitte.

Generell ist der Focal Clear Professional ein sehr präsenter Kopfhörer, der sich dadurch auch bestens für das Tonstudio eignet. Die Tiefenstaffelung ist sehr gut, allerdings noch nicht ganz auf dem Niveau der Impulstreue. Wohlgemerkt: Für mich klingt das wie eine gewollte Abstimmung von seitens des Herstellers.

Übersicht Focal Clear Professional Review

PRO

  • neutraler Frequenzgang
  • natürlicher Raumeindruck
  • hochwertige Verarbeitung
  • angenehmer Tragekomfort

CONTRA

  • große Ohren könnten problematisch sein :-)

anzeige


Fazit zum Focal Clear Professional Test

Preislich ist der Focal Clear Professional wohl eher im Bereich der professionellen Musikproduktion und bei audiophilen Musikliebhabern anzusiedeln. Als weitere Referenz, um Mischungen und Masterings zu beurteilen, ist dieser Kopfhörer bestens geeignet.

Doch auch unterwegs bekommt man hier exzellenten Studioklang für den Rucksack. Nennt man solch einen Kopfhörer sein eigen, sollte der Vorverstärker über eine gewisse Qualität verfügen, um wirklich die beste Klangqualität herauszuholen.

Hervorzuheben ist zudem, dass die Basswiedergabe sehr gut und neutral gelungen ist. Hier wird nichts überbetont oder verfälscht.

Der Klang ist auch insgesamt neutral und selbst bei hohen Lautstärken gibt es keine Verzerrungen – obacht! Die räumliche Wiedergabe lässt keine Wünsche offen. Der Tragekomfort ist angenehm, nur das Gewicht ist auf Dauer etwas störend. Für diesen Kopfhörer gibt es nur ein Wort: beeindruckend.

Inhaltsverzeichnis // Focal Clear Professional Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

Focal Clear Professional am 13.06.2019

Produkt:      Focal Clear Professional
Hersteller:    

Preis:  1.444,00 Euro
UVP:    1.783,81 Euro

Kurzfazit

Der Focal Clear Professional ist ein offener, dynamischer Studiokopfhörer in Over-Ear-Bauweise. Die offene Bauart schließt eine Verwendung als Monitoring-Kopfhörer im Studio zwar aus, Mixing und Masteringanwendungen gehören jedoch zu seinem Spezialgebiet. Der Kopfhörer ist weder faltbar noch kompakt, wird jedoch mit einem edlen Case geliefert. Das Kabel findet in beiden Ohrmuscheln seinen Platz und ist glatt und gewendelt vorhanden.

Für wen

Musikproduzenten und Tontechniker

Wichtige Merkmale
  • Dynamischer Studiokopfhörer
  • Bauweise offen
  • 40-mm-Wandler
  • Impedanz: 55 Ohm
  • Übertragungsbereich: 5–28.000 Hz
  • Bauform: Over-Ear
  • Schalldruckpegel (SPL): 94,9 dB
  • Gewicht (ohne Kabel): 450g
  • Kabellänge: 110 cm

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen