ENGL Fireball 25 E633 Test
Metal Topteil für Recording & Bühne

Engl Fireball 25 E633 Test

Der Engl Fireball 25 E633 Test beleuchtet ein road-taugliches Topteil für harte Metal-Sounds

Was ist es?

Der ENGL Fireball 25 E633 ist ein Vollröhrentopteil (Gitarrenverstärker) mit 25 Watt und im kleinen Format. Der Amp richtet sich insbesondere an Gitarristen der härteren Gangart und liefert, trotz der vergleichsweise geringen nominellen Ausgangsleistung, ordentlich Lautstärke.

Für die Lautstärke tun auch die verbauten Endstufenröhren ihr Übriges, denn im ENGL Fireball 25 E633 sind 6L6 Röhren in der Endstufe verbaut. Damit hebt sich dieses Topteil klar von anderen Mini-Topteilen ab.


Passend dazu


Mit den großen Röhren kommt ein ebenso großer Sound, dafür fällt das Gehäuse etwas größer als das der Konkurrenz aus. In Sachen Features bietet der Fireball 25 unter anderem ein eingebautes Noise Gate, schaltbare Ausgangsleistung, einen FX-Loop und einen DI-Ausgang für das Silent Recording.

Wie sich der Amp in der Praxis macht und vor allem ob er auch im Sound überzeugt erfährst du in den folgenden Zeilen im ENGL Fireball 25 E633 Test.

ENGL Fireball 25 E633 Features

  • Vollröhrenverstärker
  • 2 Kanäle Clean/Lead
  • Vorstufe: 4x ECC83 / 12AX7
  • Endstufe: 2x 6L6GC
  • 25 / 5 / 1 Watt / Off
  • DI-Ausgang
  • Noise Gate mit regelbarem Threshold

anzeige


 

ENGL Fireball 25 E633 Testbericht

Harter Sound für Heavy People

Gleich auf den ersten Blick seihst Du, dass der ENGL Fireball 25 E633 ein waschechter Metal-Verstärker ist (okay, okay, Hard Rock wäre auch denkbar). Das Design mit Metallgitter und ganz in Schwarz lässt keine Fragen nach der bevorzugten Musikrichtung offen.

Der ENGL Fireball 25 E633 macht einen sehr stabilen Eindruck, er ist deutlich besser verarbeitet als viele andere Topteile in derselben Preisregion. Auch beim näheren Hinschauen entdecke ich keine unsauber gearbeiteten Kanten oder sonstige Verarbeitungssschwächen. Das Gleiche gilt für die Bedienoberfläche – makellos.

Die stabile Bauweise mit Metallelementen und auch die großen 6L6 Röhren, die sonst eher bei Verstärkern im Großformat zu finden sind, wirken sich natürlich auf das Gewicht des Verstärkers aus. Der ENGL Fireball 25 E633 ist etwas größer und schwerer als die meisten anderen Mini-Topteile, dafür robuster.

Engl Fireball 25 E633 Test

Die Endstufe kann mit dem rückseitig angebrachten Powersoak kann sogar ganz ausgeschaltet werden.

Feature-Monster für Studio & Homerecording

Der ENGL Fireball 25 E633 nutzt seine Größe völlig aus und ist mit einer Menge praktischer Features versehen, die seine Zielgruppe sehr zu schätzen werden wissen. Für die Arbeit im Tonstudio ist er ohnehin gewappnet. Beim Homerecording kommen der DI-Ausgang und die schaltbare Endstufenleistung zum Tragen. Du kannst ihn schon auf Zimmerlautstärke richtig satt verzerren.

Es ist möglich, den Verstärker stumm zu schalten, so dass kein Sound mehr an einer Gitarrenbox ausgegeben wird. Und der Sound klingt zusammen mit einer Boxensimulation richtig gut. Damit wird ein stilles Recording in bester Qualität möglich.

Was für mich bei diesem Metal-Amp klar heraussticht, ist das eingebaute Noise Gate. Dieses funktioniert einfach nur klasse und gehört zu den besten, die ich bisher an einem Amp nutzen konnte. Und noch besser: Du sparst dir ein zusätzliches Pedal auf deinem Pedalboard.

Engl Fireball25 Test 02

Der ENGL Fireball 25 E633 ist auf der Rückseite vollgepackt mit tollen Features.

ENGL Fireball 25 E633 in der Praxis

Hören wir uns nun an, ob auch der ENGL Fireball 25 E633 Sound überzeugen kann. Liefern die hauseigenen 6L6-Röhren den versprochenen fetten Sound, den wir für ein fettes Metal-Brett benötigen? Gleich beim ersten Anspielen fällt mir auf: Der kleine Bolide hat deutlich mehr Druck als alle anderen Verstärker vergleichbarer größe. Und: Metal-Riffs machen direkt einen Heidenspaß.

Überraschend gut klingt auch der Clean-Channel, was nicht von allen Metal-Verstärkern behauptet werden kann. Der saubere Channel klingt perlig-klar und besser als bei den meisten Metal-Verstärkern.

Ein eigener Lautstärke-Regler wäre hier sehr praktisch, denn der Pegel des Clean-Channels lässt sich nur über den Gain-Regler steuern. Mit diesem steuerst Du aber auch den Grad der Verzerrung im Cleach-Channel und durch die 25 Watt ist nur wenig Headroom vorhanden. Dadurch kann der Verstärker schnell in einen verzerrten Sound rutschen. Zudem macht das auch das Angleichen der Lautstärken beider Kanäle schwieriger als notwendig.

Dafür kannst Du den Clean-Channel des ENGL Fireball 25 E633 als zweiten Zerrkanal benutzen: Bei hohem Gain klingt hier die Verzerrung immer fett und gut, ähnlicher Sound wie der Lead-Channel aber weniger Verzerrung.

Engl Fireball25 Test 03

Mit dem eingebauten Mid Boost lässt sich sofort ein Sound fürs Gitarrensolo einschalten.

ENGL Fireball 25 E633 Klangbeispiele

Hör selbst, wie groß dieser Metal-Verstärker im Miniatur-Format klingt.






ENGL Fireball 25 E633 im delamar Check

Fazit zum ENGL Fireball 25 E633 Test

Der ENGL Fireball 25 E633 ist ein wahres Soundmonster für Metal-Gitarristen – er klingt größer als viele „ausgewachsene“ Topteile aufgrund seiner Röhrenauswahl. Außerdem ist die Größe und das Gewicht sehr angenehm für alle tourenden Gitarristen, die lieber rückenschonend arbeiten – auch wenn dieser Amp durch die 6L6-Röhren etwas größer ausfällt als ander Mini-Topteile.

In Sachen Sound kann er durch und durch überzeugen. Verzerrte Sounds klingen durch die 6L6-Röhren erstaunlich fett, sogar Clean Sounds kann er richtig gut. Seine Features (DI-Ausgang, schaltbare Endstufenleistung) machen diesen Gitarrenverstärker gleichsam einsetzbar für ein Recording im Studio bzw. Zuhause oder den Einsatz im Proberaum bei enormen Pegel.

Lediglich einen eigenen Lautstärkeregler für den Clean-Kanal würde ich mir noch wünschen. Ohne diesen wird die Anpassung der Pegel beider Kanäle erschwert, was den Verstärker im Live-Einsatz etwas schwerer zu kontrollieren macht.

Insgesamt ist dieser Amp ein erstklassiger Metal-Amp mit toller Verarbeitung und fettem Sound – und so gibt es von meiner Seite auch ein „Sehr Gut“ im ENGL Fireball 25 E633 Test.

ENGL Fireball 25 E633 Features

  • Gitarrenverstärker mit 2 Kanälen
  • Vollröhrenverstärker
  • Schaltbare Leistung: 25 / 5 / 1 Watt oder ganz aus
  • Tube buffered FX Loop
  • Master Volume Boost
  • Eingebautes Noise Gate (mit Threshold)
  • Schalter für Mid Boost
  • Poweramp Output (1 x 8 Ω - 16 Ω, 2 x 16 Ω ||)
  • DI-Ausgang mit Line-Pegel
  • Gain für jeden Kanal
  • 3-Band EQ
  • Lead Volume
  • Master
  • Presence-Regler
  • 4x Engl ECC83 / 12AX7 Vorstufenröhren
  • 2x Engl 6L6GC Endstufenröhren
  • Abmessungen: 42 x 20 x 23 cm
  • Gewicht: 11 kg
  • Footswitch-Buchsen: Z4 (Channels, Master Volume Boost, Mid Boost, FX Loop)
Hersteller:   
Produkt:

ENGL Fireball 25 E633 Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen