D’Addario XT Saiten Test: Die neue revolutionäre Saite mit mikroskopisch dünner Beschichtung

Daddario XT Serie Gitarrensaiten Test

Die neue D'Addario XT Serie vereint Langlebigkeit mit dem Sound und Spielgefühl unbeschichteter Saiten.

Was ist es?

Wer kennt es nicht? Gerade erst neue Saiten auf die Gitarre aufgezogen und schon wieder sind die Saiten abgespielt, klingen dumpf und sind unangenehm zu spielen. Genau dieses Problem haben die Hersteller von Gitarrensaiten erkannt und wollen mit einer Anti-Rost Schicht auf den Saiten eine längere Haltbarkeit sowohl im Spielgefühl als auch im Sound bieten.

Bei den D’Addario XT Saiten handelt es sich um die neue, verbesserte Serie beschichteter Saiten aus dem Traditionshaus D’Addario. Mit einer dünneren Beschichtung als bisher soll der Sound und das Spielgefühl von unbeschichteten Saiten erhalten bleiben. Gleichzeitig verspricht uns der Hersteller eine noch längere Haltbarkeit. Erstmals sind nun auch alle 6 Saiten beschichtet.


Passend dazu


Die XT Serie soll eine Verbesserung zu den früheren EXP Saiten bieten. Die größte Neuerung verspricht uns D’Addario im verbesserten Erhalt der Höhen im Frequenzbereich des Sounds. Die gehen nämlich in der Regel bei beschichteten Saiten ein wenig verloren.

Ob D’Addario mit der XT Serie alle Versprechen halten kann, erfährst du im nachfolgenden Test.

Die wichtigsten Features auf einen Blick

  • neues Verfahren für dünnere Beschichtung
  • Langlebigkeit
  • Stimmstabilität
  • kein Verlust in den Höhen
  • Spielgefühl einer unbeschichteten Saite

anzeige


D’Addario XT Testbericht

Erster Eindruck

Schauen wir uns die neue D’Addario XT Serie also genauer an. Die Saitensätze kommen in der bekannten D’Addario Verpackung daher. Einen guten Eindruck hinterlässt die Verpackung weil hier an Material gespart wird. So sind alle Saiten in einem Tütchen verpackt und produzieren so gleich weniger Müll. Dieses Tütchen ist nun auch wiederverschließbar, so bleiben die Saiten auch vor Korrosion geschützt wenn man nur eine einzelne Saite wechseln möchte.

Nachdem die Saiten auf der Gitarre aufgezogen sind halten sie sehr schnell die Stimmung. Ich muss die Saiten nur einmal kurz dehnen bis alles passt. Das scheint doch deutlich schneller zu gehen als ich es von anderen Saitensätzen gewohnt bin. Dieser Eindruck setzt sich auch nach ein paar Wochen des Spielens noch fort, sie halten wirklich sehr gut ihre Stimmung.

DAddario XT Serie Test

Die D’Addario Saiten halten ihre Stimmung länger.

Spielgefühl

Der erste positive Eindruck setzt sich auch beim anspielen fort. Die XT Serie schafft es tatsächlich das Spielgefühl unbeschichteter Saiten zu behalten. Typischerweise würde ich von beschichteten Saiten ein sehr rutschiges Gefühl gerade bei Slides erwarten, doch die XT Serie fühlt sich sehr griffig an. Man fühlt richtig den Stahl unter den Fingern. Hier erfüllt die dünnere Beschichtung den gewollten Effekt.

Allgemein vermittelt die XT Serie ein angenehmes Spielgefühl. Die dünnere Beschichtung kommt auch dem Picking zugute. Im Gegensatz zu Saiten mit dickerer Beschichtung, bei denen man oft das Gefühl hat auf Watte zu Zupfen, habe ich bei der XT Serie einen knackigen Anschlag.

Hier setzt sich D’Addario meiner Meinung nach auch klar von der Konkurrenz ab. Ich habe noch keine beschichtete Saite gespielt, die das Spielgefühl der unbeschichteten Saite so authentisch behalten konnte wie die XT.

Von der Beschichtung macht sich auch nach längerer Zeit optisch nichts bemerkbar. Die typischen „Fussel“, die sich nach längerem bespielen der Saiten von der Anti-Rost Schicht lösen, sucht man hier vergebens.

Sound

Hier möchte ich mich zunächst den E-Gitarren Saiten widmen. Zum Testen lag mir ein Nickel Plated Steel Saitensatz mit der Stärke 10-46 vor. Schon beim trockenen Anspielen merkt man, dass die XT Saiten sehr brilliant und knackig hell klingen. Mir fällt auch eine deutliche Lautstärke auf, die ich so nicht erwartet habe.

Dieser Eindruck setzt sich beim Spielen am Verstärker fort. Die Saiten klingen angenehm hell, was wohl dem Carbonkern geschuldet ist. Gleichzeitig kommt der Bass nicht zu kurz. Auch beim spielen komplexer Akkorde ist das Klangbild ausgewogen und sehr präsent.

Clean Sound

Crunch Sound

Zum Einspielen der Klangbeispiele habe ich meine Fender Stratocaster über meinen Mesa Boogie Mark V 25 gespielt und mit einem CabClone das D.I. Signal abgenommen.

DAddario XT Gitarrensaiten Review

Der Höhenverlust ist wesentlich geringer als bei anderen beschichteten Saiten.

Bei der Akustikgitarre lag mir ein Phosphor Bronze Saitensatz mit einer Saitenstärke von 12-53 vor. Sofort nach den ersten Strums ergibt sich ein genauso ausgewogenes Klangbild mit einem angenehmen knackig, hellen Sound. Klare und laute Obertöne runden den Klang insgesamt ab. Hier schwingt die Gitarre frei und entfaltet ihren ganzen Sound.

Beim Fingerpicking gibt die D’Addario XT ein ebenso gutes Klangbild ab. Jeder Ton kommt mit einem knackigen Anschlag deutlich hörbar aus den Fingern. Auch hier verschaffen die Saiten meinem Spiel eine gute Lautstärke, die es wirklich einfach macht schnelle Zupfpassagen zu spielen.

Strumming Sound

Fingerpicking Sound

Zum Einspielen der Klangbeispiele verwendete ich meine Breedlove Passport D/MMe.

Ob die Haltbarkeit der Saiten durch die dünnere Beschichtung einen Abstrich machen muss, oder wie uns D’Addario verspricht genauso gut ist wie bei anderen beschichteten Saiten, werden wir in ein paar Wochen ergänzen.

Daddario Saiten Test

Die D’Addario XT Saiten sind durch einen Carbonkern reißfester als andere Saiten.

Übersicht D’Addario XT Review

PRO

  • Sound
  • Spielgefühl
  • Stimmstabilität

anzeige


Fazit zum D’Addario XT Test

D’Addario schafft es mit der XT Serie einen von mir für unmöglich gehaltenen Kompromiss zwischen der Langlebigkeit einer Anti-Rost Beschichtung und dem Spielgefühl von unbehandelten Saiten unter einen Hut zu bringen.

Hier hat D’Addario meiner Meinung nach einen klaren Vorsprung vor der Konkurrenz. Das Spielgefühl und der Sound sind wie bei einer unbeschichteten Saite.

Die Saiten behalten ihre Höhen, sind sehr stimmstabil und klingen allgemein einfach gut. Durch die dünnere Beschichtung merkt man es den Saiten beim spielen nicht an, dass hier mit einer Anti-Rost Schicht gearbeitet wurde. Wer das Spielgefühl von unbeschichteten Saiten liebt, aber trotzdem die längere Haltbarkeit möchte, ist hier sehr gut aufgehoben.

Die D’Addario XT Serie gibt es für E- und Akustikgitarren, sowie E-Bässe, Mandolinen und Banjos.

Langzeittest: Ergebnisse

Wir testen die Gitarrensaiten der D’Addario XT Serie weiterhin im Langzeittest. Die Ergebnisse werden wir an dieser Stelle veröffentlichen! Zum Zeitpunkt des Testberichts wurden die Saiten 4 Wochen lang gespielt.

Inhaltsverzeichnis // D'Addario XT Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

EXZELLENT

D'Addario XT am 05.12.2019

Produkt:      D'Addario XT
Hersteller:  D'Addario

Preis:  11,90 - 15,90 Euro
UVP:    14,50 - 19,50 Euro

Kurzfazit

Gitarrensaiten mit feuchtigkeitsabweisender Beschichtung. Die D'Addario XT Saiten behalten ihre Höhen, sind sehr stimmstabil und klingen allgemein einfach gut. Durch die dünnere Beschichtung merkt man es den Saiten beim spielen nicht an, dass hier mit einer Anti-Rost Schicht gearbeitet wurde. Wer das Spielgefühl von unbeschichteten Saiten liebt, aber trotzdem die längere Haltbarkeit möchte, ist hier sehr gut aufgehoben.

Für wen

Gitarristen

Wichtige Merkmale
  • Made in USA
  • mikroskopisch dünne, feuchtigkeitsabweisende Beschichtung die weder Ton noch das Spielgefühl beeinflusst
  • hergestellt aus HIGH CARBON NEW YORK STEEL und in Kombination mit FUSION TWIST für die Befestigung der Ballends, liefern die Saiten höchste Reissfestigkeit und Stimmstabilität
  • Hexagonalkern Konstruktion
Lesermeinungen (5)

zu 'D’Addario XT Saiten Test: Die neue revolutionäre Saite mit mikroskopisch dünner Beschichtung'

  • Mike Sklenarik   05. Dez 2019   08:17 UhrAntworten

    "Strength tests prove that plain steel XT strings are up to 40% stronger than standard strings."

    Was genau meint D'Addario damit? Bedeutet das, dass die hohen Saiten beim bending mehr Widerstand haben?
    Das hat Elixir mit den neuen Optiweb ja angeblich verbessert ...

    • Katja Köhler   05. Dez 2019   08:28 UhrAntworten

      Dazu kann Tim bestimmt was sagen :)

    • Tim Büdel   05. Dez 2019   09:04 UhrAntworten

      Hallo Mike! Da geht's um die Reißfestigkeit. Die Saiten halten mehr Zug aus als gewöhnliche Saiten. 2 Tonbendungs etc. kann man damit ohne Angstschweiß problemlos spielen ;)

    • Michael Bauer   05. Dez 2019   11:11 UhrAntworten

      als ob die Halbtonbendings vernünftig klingen würden...

    • Mike Sklenarik   05. Dez 2019   11:15 UhrAntworten

      4 Halbtöne auf der G müssen drin sein 😁

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen