Cordial CSI PP-Andrew Gouche Test
Signature Instrumentenkabel mit Hinguckerqualitäten

Cordial CSI PP Andrew Gouche Testbericht

Das Cordial CSI PP Andrew Gouche Signature Kabel für Gitarristen und Bassisten im Test: Was steckt in den knallbunten Instrumentenkabeln? Hier erfährst Du es!

Was ist es?

Das Cordial CSI PP-Andrew Gouche ist ein Instrumentenkabel für Gitarre und Bass mit 6,3 mm Mono-Klinke auf beiden Seiten. Die verwendeten Stecker der Marke Neutrik wurden gegen Korrosion vergoldet und runden das auffällige Kabel an den Enden optisch passend ab.

Das Kabel selbst leuchtet förmlich in bordeaux-purple, Andrew Gouches Markenzeichen. In dem leuchtenden Mantel verstecken sich die High-End Meterware CGK 175 von Cordial. Der Kupferquerschnitt dieser Meterware beträgt 0.75 mm² – eine ordentliche Kennzahl in Sachen Signalfluss.


Passend dazu


Das Cordial CSI PP-Andrew Gouche ist übrigens in verschiedenen Längen erhältlich. Du hast die Wahl zwischen:
  • 3 Metern
  • 6 Metern
  • 7,5 Metern
  • 9 Metern

anzeige


Cordial CSI PP-Andrew Gouche Testbericht

Optik und Haptik

Das Cordial CSI PP-Andrew Gouche fällt nicht nur sofort ins Auge, es hat auch eine geschmeidige, ausreichend biegsame Oberfläche, was den Transport zum Gig gleich doppelt vereinfacht. Zum einen wirst Du dieses Kabel niemals zwischen 50 anderen schwarzen Kabeln suchen müssen und zum anderen bleibt es beständig und lässt keine möglichen Sollbruchstellen erkennen.

Die Verarbeitung wirkt absolut solide und das Kabel liegt gut in der Hand, ist nicht zu leicht und nicht zu schwer am Instrument und scheint auch für die raue Bühne geeignet.

Cordial CSI PP Andrew Gouche Testbericht

Verbaut sind hochwertige Neutrik-Stecker, die gegen Korrosion vergoldet wurden!

Stecker von Neutrik

Die Stecker lassen sich zwar leicht, und doch mit genügend Widerstand einstecken. In meinen Augen gibt es nichts Verstörenderes als ein Kabel, dass zu leicht in die Buchse gesteckt werden kann – da habe ich automatisch bedenken, dass etwas nicht ganz passt. In diesem Fall ist das aber kein Problem, Stecker rein, Saft auf, los geht’s.

Cordial CSI PP-Andrew Gouche in der Praxis

Im Test des Cordial CSI PP-Andrew Gouche betrachten wir zunächst die Spezifikationen: Die Leiterisolation besteht aus Conductive Plastic. Wer diesen Begriff noch nicht kennt: Das ist die Bezeichnung für leitfähigen Kunststoff, genauer gesagt leitfähige Polymere. Diese sorgen für geringe kapazititve Werte.

Gleich 42 Innenleiterlitzen à 0,15 mm sorgen für gute Soundqualität auch beim Biegen und Bewegen des Kabels. Beim Biegetest erreichen wir übrigens knapp 8 cm Biegeradius. Der Leiterwiderstand beträgt weniger als 25,5 Ohm. Auf dem Papier das ideale Kabel für Gitarristen und Bassisten, die zu qualitätvollem Sound auch noch Wert auf die Optik legen.

Spielgefühl und Sound

Das Wichtigste vorweg: Keine Störgeräusche, kein Knistern, kein Knacksen beim Spielen. Das ist für das Spielen Zuhause und live immer oberste Priorität. Wer möchte schon Störgeräusche bei der kleinsten Bewegung? Das ist Cordial ausgesprochen gut gelungen.

Der Sound wird klar und präzise geleitet und das auffällige Kabel passt auch noch ausgezeichnet zu meiner schwarzen Fender Squier John5 Signature Klampfe.

Cordial CSI PP Andrew Gouche Review

Fällt garantiert auf: Langes Suchen vor dem Gig gehört der Geschichte an. Das bordeaux-purple leuchtende Kabel fällt immer und überall auf.

Härtetest mit dem Cordial CSI PP-Andrew Gouche

Natürlich muss auch hier ein Härtetest entscheiden, ob das Kabel Bühnentauglichkeit besitzt. Im Abschnitt über die Haptik, habe ich bereits erwähnt, dass sich das Kabel solide und sauber verarbeitet ist. Das teste ich nun mit typischen Bühnenpannen, die eben immer mal passieren.

Beim Drauftreten während des Spielens gab es keine Störgeräusche, auch beim abrupten Abziehen des Steckers ist nichts Schlimmes passiert, Kabel und Buchse sind in tadellosem Zustand geblieben.

Auch ein Drauftreten und über den Boden Wegrollen hat das Kabel anstandslos und ohne Verluste verkraftet. Das ist übrigens nicht unbedingt immer üblich: Ich habe schon einige Kabel von No-Name Anbietern bei der kleinsten Panne aufgeben sehen, selbst Stecker sind mir schon vom Kabel abgewandert.

Fazit zum Cordial CSI PP-Andrew Gouche Test

Alles in allem überzeugt das Cordial CSI PP-Andrew Gouche nicht nur durch die absolut auffällige Optik – da muss man sich natürlich rantrauen. Aber es lohnt sich. Denn auch in Sachen Verarbeitung und Klang, ist das Kabel erstklassig und überzeugt auf ganzer Linie.

Eine rundum gelungene Zusammenarbeit zwischen Cordial und Andrew Gouche, die in einem außergewöhnlichen Produkt gemündet ist, das man nicht alle Tage zu Gesicht bekommt.

Hervorragend geeignet ist das Kabel für Bassisten und Gitarristen, die Wert auf Langlebigkeit, Verarbeitung und Klangqualität legen – vor allem Puristen ohne großen Effektdschungel stelle ich mir mit diesem Kabel sehr zufrieden vor. Nur wer ein Billig-Billig-Kabel für den abgeranzten Proberaum sucht, wird mit diesem nicht glücklich werden.

Wenn ich einen Wunsch äußern dürfte: Liebes Cordial-Team, macht noch mehr geniale Signature Modelle und noch mehr bunt. Von meiner Seite gibt es volle Punktzahl im Cordial CSI PP-Andrew Gouche Test.

Cordial CSI PP-Andrew Gouche Features

  • Kabel für Gitarre oder Bass
  • Leiterquerschnitt: 0,75 mm²
  • Schirmung: Conductive Plastic
  • Leiteraufbau 42 x 0,15 mm
  • Mantel aus PVC
  • Stecker: 2x Mono-Klinke 6,3mm
  • Steckermarke: Neutrik
Hersteller:   
Produkt:

Cordial CSI PP-Andrew Gouche Test

Lesermeinungen (2)

zu 'Cordial CSI PP-Andrew Gouche Test: Signature Instrumentenkabel mit Hinguckerqualitäten'

  • Chris Rhema   13. Dez 2019   20:47 UhrAntworten

    Cordial PreisLeistung und Qualität passt...hab jeden erdenklichen Adapter und KabelVarianten von dem Label

  • Chris OldMan   15. Jan 2020   16:54 UhrAntworten

    Die CSI-Serie ist mein liebstes Kabel für den Bass. Ich ziehe es sogar dem teureren CRI vor. Die Optik ... na ja, die muss einem halt gefallen. Qualitativ und vom Preis-Leistungs-Verhältnis gibt's jedenfalls an diesen Kabeln - nach meiner Erfahrung - nichts auszusetzen.

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen