Cole Clark Angel 3 Test (AN3EC-RDBL): Der neue Maßstab für Westerngitarren

Cole Clark Angel 3 Test (AN3EC-RDBL) - Front

Im Cole Clark Angel 3 Test stellen wir dir eine hervorragend verarbeitete Westerngitarre mit gutem Tonabnehmersystem und edlem Design vor.

Was ist es?

Der australische Hersteller Cole Clark baut Instrumente der Extraklasse aus vorwiegend heimischen Hölzern. Die Cole Clark Angel 3 ist eine Westerngitarre im Auditorium-Format, die ihresgleichen sucht.

Sie ist von Werk aus hervorragend ausgestattet und besticht durch ein individuelles Design, hervorragende Bespielbarkeit und sinnvolle Bestückung. Die Westerngitarre besitzt darüber hinaus ein Cutaway, das ein müheloses Spiel in den oberen Lagen ermöglicht.


Passend dazu


Die Gitarre wurde mit seidenmattem Nitrozelluloselack lackiert. In die Cole Clark Angel 3 wurde weiterhin ein luxuriöses Dreiweg-Tonabnehmersystem integriert, welches reichhaltige Möglichkeiten zur elektrischen Abnahme bereitstellt.

Cole Clark Angel 3 Features
  • Hals & Binding: Queensland Ahorn
  • Decke: American Redwood
  • Boden, Zargen & Steg: Blackwood
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Inlays: echtes Perlmutt
  • Mechaniken: Grover Gold
  • Dreiweg-Tonabnehmersystem

anzeige


 

Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL) Testbericht

Gitarrenkoffer

Die Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL) kommt in einem ebenso hochwertigen Koffer ins Haus. Im Ablagefach des Koffers findet sich ein kleines Schlagbrett, welches bei Bedarf auf die Decke aufgeklebt werden kann.

Cole Clark Angel 3 Review (AN3EC-RDBL) - Rücken

Schön gelungene Westerngitarre

Design

Beim Design wurde nichts dem Zufall überlassen. Das Kürzel RDBL am Ende der Modellbezeichnung steht für Redwood bzw. Blackwood, die die Optik der Akustikgitarre bestimmen. Bei der Konstruktion kommen einige außergewöhnliche Eigenheiten zum Tragen.

Der Hals und der Korpus der Angel 3 gehen eine Verbindung ein, die als »spanischer Halsfuß« bezeichnet wird. Der Hals ist durchgehend, was dieser Westerngitarre große Stabilität verleiht.

Cole Clark Angel 3 Testbericht (AN3EC-RDBL) - Kopf

Die Kopfplatte wurde trapezförmig angesetzt.

Diese Maßnahme verleiht dem Hals zusätzliche Stabilität. Wenn die Gitarre unglücklicherweise umfällt und dabei die Kopfplatte unglücklicherweise abbräche, könnte sie wieder neu angesetzt werden.

Die Mechaniken sind vom Hersteller Grover. Diese wurden vergoldet. Auch die Gurtpins wurden vergoldet.

Werkseinstellung

Die Cole Clark Angel 3EC-RDBL wurde ab Werk mit Saiten der Marke Elixir (0.12- 0.53) ausgerüstet. Erfreulicherweise war die Gitarre ab Werk bereits liebevoll justiert.

Die Saitenlage ist perfekt, die Sattelkerben wurden exakt und ausreichend tief gekerbt. Ein müheloses Spiel bei gutem Ton (kein Schnarren, etc.) und gleichfalls guter Saitenlage ist bereits nach dem Auspacken gewährleistet – keine Selbstverständlichkeit bei vielen anderen Herstellern.

Cole Clark Angel 3 Erfahrung (AN3EC-RDBL) - Schallloch

Schallloch mit Perlmutteinlage bei der Cole Clark Angel 3.

Korpus

Die Bezeichnung RDBL verrät bereits vieles über die Beschaffenheit des Korpus. RD steht für Redwood, welches für die Decke der Gitarre verwendet wurde. BL steht für Blackwood, woraus der Steg geschaffen wurde.

Es finden sich einige schöne Verzierungen aus Abalone und Bindings, wie Du auf dem folgenden Bild sehen kannst. Der Hersteller hat sich viel Mühe gegeben, das Design zu individualisieren.

Die zwei Schrauben im Steg halten den Piezotonabnehmer in Stellung und dienen nicht zur Höhenverstellung des Steges.

Hals

Der Hals der Cole Clark Angel 3 wurde mit 20 Bünden ausgestattet. Diese wurden sehr sauber in das Griffbrett eingelassen und perfekt weiterverarbeitet.

Das Abrichten und Polieren der Bünde erforderte sicher einiges an Zeit und Hingabe, denn das Ergebnis ist wahrlich überzeugend. Der Hals und die Bünde fühlen sich ausgesprochen gut an.

Das Halsprofil umschreibe ich am ehesten als »C«. Der Hals liegt außerordentlich gut in der Hand.

Cole Clark Angel 3 Review (AN3EC-RDBL) - Kopfplatte

Auch die Griffbretteinlagen sind perfekt eingepasst.

Griffbretteinlagen aus Perlmutt

Die Griffbretteinlagen besitzen jeweils eine individuelle Form und wurden aus Abalone, also echtem Perlmutt hergestellt. Auch in diesem Punkt kann man nur hohe Handwerkskunst attestieren.

Das Griffbrett aus Ebenholz stammt ausnahmsweise nicht aus Australien. Dieses wurde mit einem Binding aus Queensland Ahorn versehen, was sehr ansprechend aussieht.

Cole Clark Angel 3 Test (AN3EC-RDBL) - Preamp

Eines der komfortabelsten und zweckdienlichsten Tonabnehmersysteme an einer Westerngitarre.

Tonabnehmer mit Köpfchen

Das eigens von Cole Clark entwickelte Dreiweg-Tonabnehmersystem gestattet ein umfangreiches Formen des elektrisch verstärkten Klanges. Quelle Nummer eins ist der altbewährte Piezotonabnehmer unterhalb des Stegs. Dieser ist vorwiegen für die Abnahme der Bässe und tiefen Mitten verantwortlich.

Ein sogenannter Face-Sensor, welcher unterhalb der Decke in einer Querverstrebung sitzt, nimmt nochmals die Mitten und die perkussiven Anteile ab. Quelle Nummer drei ist ein Mikrofon, was insbesondere die hohen Frequenzen abnimmt.

Alle drei Abnahmequellen werden frequenzmäßig gefiltert, um nur den gewünschten Bereich abzunehmen. Mit den entsprechenden Reglern kannst Du dir dein persönliches Klangideal nach Belieben zusammenmischen.

Das Ergebnis kannst Du dann nochmals mit einer dreibandigen Klangregelung (Bass, Mitten, Höhen) nach Bedarf anpassen. Der Mastervolumenregler bestimmt schließlich die Ausgangslautstärke des resultierenden Signals. Das nenne ich zweckdienlich und komfortabel.

Handling der Cole Clark Angel 3

Die Gitarre kommt ausgewogen auf den Knien zu liegen. Das könnte auch daran liegen, dass in der Kopfplatte ein Hohlraum integriert wurde, der das Gewicht der Kopfplatte leicht reduziert. Hiermit wird einer Kopflastigkeit vorgebeugt.

Beim Spiel mit diesem Instrument habe ich augenblicklich das Gefühl, etwas ausgesprochen Hochwertiges und Edles in den Händen zu halten. Die Akustikgitarre fühlt sich außergewöhnlich gut an und lässt sich erstklassig bespielen.

Sound

Die Cole Clark Angel 3 produziert akustisch einen wahrhaft majestätischen Ton. Der Klang ist sehr ausgewogen und warm. Hier sticht keine »plärrende« Frequenz unangenehm heraus. Die Höhen sind angenehm »crisp« aber niemals unangenehm schrill.

Auch die Bässe der Gitarre sind warm und konkret, aber nie wummernd. Das Klangbild ist sehr rund und ausgewogen.

Strumming

Country Picking

Bluesy Jazzy Line

Übersicht Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL) Review

PRO

  • Hochwertige Materialien
  • Erstklassige Verarbeitung
  • Fantastischer Sound
  • Individuelles Design
  • Dreiweg-Tonabnehmersystem
  • Werkseinstellung

CONTRA


anzeige


Fazit zum Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL) Test

Die Cole Clark ANGEL 3EC-RDBL kann durch ihren hochklassigen Sound, die makellose Verarbeitung und ihr individuelles Design überzeugen wie keine zweite. Die Akustikgitarre ist traumhaft verarbeitet, verwendet nur beste Materialien und liefert ein perfektes Gesamtbild.

Zugegeben: Der Preis für dieses Instrument ist kein Pappenstiel, aber aufgrund der Perfektion der Gitarre gerechtfertigt.

Die Hörbeispiele wurden mit dem integrierten Dreiweg-Tonabnehmersystem erstellt. Beim Test kam folgendes Hardware zum Einsatz: Apogee Interface – Mac mit Logic (etwas Hall hinzugefügt).

Inhaltsverzeichnis // Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL) Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

EXZELLENT

Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL) am 31.08.2018

Produkt:      Cole Clark Angel 3 (AN3EC-RDBL)
Hersteller:  Cole Clark

Preis:  4.360,00 Euro
UVP:    4.360,00 Euro

Kurzfazit

Die Cole Clark AN3EC-RDBL ist eine hochklassige und hervorragend verarbeitete akustische Westerngitarre mit Cutaway. Diese Westerngitarre mit Cutaway kommt mit einem eigens von Cole Clark entwickelten Dreiweg-Tonabnehmersystem. Die Gitarre aus der Angel-Serie wurde in Australien aus hochwertigsten Materialien gefertigt. Die Verarbeitung ist gleichfalls ausgezeichnet. Der Hersteller hat enormen Wert auf jedes Detail gelegt, die investierte Zeit und Liebe für das Musikinstrument ist regelrecht spürbar.

Für wen

Erfahrene und ambitionierte Gitarristen.

Wichtige Merkmale
  • Massive »Grand Auditorium mit Cutaway«
  • Cole Clark Dreiweg-Tonabnehmersystem
  • Finish: Nitrolack (natural satin)
  • Hals: Queensland Ahorn
  • Decke: In Australien gewachsenes American Redwood
  • Boden und Zargen: Blackwood
  • Binding: Queensland Ahorn
  • Steg: Blackwood
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Inlays: Abalone (echtes Perlmutt)
  • Mechaniken: Grover Gold
  • Sattel: Graph Tech
  • Saiten: Elixir Nanoweb Phosphor Bronze 12-53
  • Halsbreite am Sattel: 44 mm

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen