Casio PX-S5000 Test
Kompaktes Digitalpiano mit Top Tastatur

Casio PX-S5000 Test

Im Casio PX-S5000 Test zeigt das kompakte Digitalpiano, was es kann.

Was ist es?

Das Casio PX-S5000 ist ein sehr kompaktes und leichtes Digitalpiano. Laut Hersteller ist es zusammen mit dem PX-S1100 und dem PX-S1100 eines der kompaktesten Digitalpianos der Welt. Dadurch ist es auch gut zu transportieren und flexibel einzusetzen.

Das Digitalpiano besitzt eine sogenannte Smart Hybrid Hammer Action Tastatur. Diese hat 88 Tasten mit Hammermechanik und anpassbarer Anschlagsstärke. Die Tasten bestehen aus einem Kunststoffkern, um den massive Holzelemente gesetzt sind.

Mit den Tasten ist ein besonders ausdrucksstarkes Spiel möglich. Dieses kommt sehr nah an akustische Klaviere heran. Aus diesem Grund werden vor allem ambitionierte Klavierspieler ihre Freude an dem Digitalpiano haben.

Eine weitere Besonderheit sind die Bedienelemente. Diese sind, von einem großen Lautstärke Poti einmal abgesehen, komplett berührungsempfindlich. Es gibt keine Schalter oder Regler.


Passend dazu


Es sind 23 Klangfarben enthalten. Diese legen den Fokus vor allem auf Grand Piano und E-Piano Klänge.

Mit dem mitgelieferten Wireless Adapter kannst Du das Digitalpiano auch mit beispielsweise Smart Devices verbinden und unter anderem die Casio Music Space App für erweiterte Funktionen nutzen.

5 Casio PX-S5000 Features

  • Kompaktes Digitalpiano
  • Smart Hybrid Hammer Action Tastatur
  • Berührungsempfindliche Bedienelemente
  • 23 Klangfarben
  • Bluetooth 5.0

anzeige


 

Casio PX-S5000 Testbericht

Erster Eindruck

Obwohl das Casio PX-S5000 zusammen mit den Modellen PX-S6000 und PX-S7000 erschienen ist, sollte es vielmehr in einer Reihe mit dem PX-S1100 stehen. Es handelt sich in den meisten Aspekten um dasselbe Instrument.

Casio PX-S5000 Test

Das Layout ist übersichtlich gestaltet, hier findest Du dich sofort zurecht

Einen grundlegenden Unterschied gibt es allerdings. Dieser wird spätestens beim Anspielen deutlich.

Das PX-S5000 verfügt über die neue hochwertige Smart Hybrid Hammer Action Tastatur, die auch die PX-S6000 und PX-S7000 Modelle auszeichnet. Dazu aber gleich mehr.

Lies auch: Casio PX-S1100 Test

Design & Verarbeitung

Das Casio PX-S5000 erscheint in der PX-S-Serie des Herstellers. Das „S“ steht dabei für Slim, Stylish, Smart. Und genau das zeichnet das Digitalpiano im Test aus. Es ist kompakt, hat ein modernes, schickes Design und einige praktische Funktionen.

Casio PX-S5000 Test

Das Casio-PX-S5000 ist gerade einmal 232 mm tief.

So passt es optisch gut in jedes Wohnzimmer. Die Verarbeitung überzeugt ebenfalls.

Es handelt sich um ein stabiles Instrument. Es hat keine unschönen Ecken. Jeder Klavierspieler sollte so lange Freude daran haben.

Anschlüsse im Casio PX-S5000 Test

Auf der Rückseite befinden sich mehrere Anschlüsse, um beispielsweise zusätzliche Monitore, Pedals oder MIDI-Geräte mit dem Digitalpiano zu verbinden.

Im Einzelnen finden sich:

  • 2 Line Outs: 6,3 mm Klinke (L/R + R)
  • Anschluss für Sustainpedal
  • Anschluss für 3-fach Pedal
  • USB to Host Typ B (USB-MIDI)
  • USB to Device Typ A

Diese Anschlüsse werden von zwei Kopfhörerausgängen (beide 3,5 mm Miniklinke) ergänzt. So kannst Du auch auf dem Digitalpiano spielen, ohne deine Nachbarn zu stören. Das kann sehr praktisch sein.

Casio PX-S5000 Test

Auf der Rückseite finden sich mehrere Anschlüsse.

Lieferumfang

Der Lieferumfang lässt keine Wünsche offen. Neben dem obligatorischen Netzteil finden sich in diesem ein SP3 Sustain-Pedal, ein WU-BT10 Bluetooth-Adapter und ein Notenhalter.

Solltest Du sie benötigen, kannst Du optional auch einen passenden Ständer, eine 3-fach Pedaleinheit und eine Tragetasche dazu erwerben.

Lesetipp: Digitalpiano-Zubehör

Bedienelemente im Casio PX-S5000 Test

Wie bei allen aktuellen Modellen der Casio PX-S-Reihe verzichtet der Hersteller weitestgehend auf klassische Bedienelemente. Ein großer Lautstärke-Drehregler bildet hier die Ausnahme.

Alle anderen Bedienelemente sind Teil einer integrierten Touch-Oberfläche.

Casio PX-S5000 Test

Die Bedienelemente befinden sich auf einer Touchoberfläche.

Die meisten Funktionen werden von einem Grand Piano- und einem Function-Taster abgedeckt. Mit dem Grand Piano Taster kannst Du in Verbindung mit der Tastatur Klangfarben wählen, die Tastatur in Halbtonschritten transponieren und die Anschlagdynamik einstellen.

Der Function-Taster lässt dich die Funkadapter Steuerung und die USB Flash Steuerung einstellen sowie Skalen stimmen und generell die Stimmung verändern. Die Bedienfläche ist insgesamt sehr übersichtlich, wodurch die Bedienung intuitiv von der Hand geht.

Tastatur & Spielgefühl

Wie bereits erwähnt, ist der größte Unterschied zum PX-S1100 Digitalpiano die Tastatur. Die Tasten der sogenannten Smart Hybrid Hammer Action Tastatur sind Hybridtasten. Sie sind ein Hybrid aus Kunststoff und Holz.

Casio PX-S5000 Test

Mit dem Sustain-Pedal kommt das Digitalpiano noch näher an ein akustisches ran.

Die verwendeten massiven Holzelemente sind dieselben wie bei akustischen Klavieren. Insgesamt haben die Tasten einen guten Widerstand.

Es ist ein ausdrucksstarkes und realistisches Klavierspiel möglich, das sehr nah an dem eines akustischen Klaviers ist.

Lies auch: Digitalpiano Tastatur

Mechanische & digitale Technik

Darüber hinaus kombiniert die Tastatur einen mechanischen Tastaturmechanismus mit einer digitalen Steuerungstechnologie. So kannst Du beispielsweise die Anschlagdynamik individuell in fünf unterschiedlichen Stufen einstellen.

Durch die sogenannte Digital Scaling Technologie lässt sich die Lautstärke für jede Taste je nach Anschlag einzeln regeln.

Auch die Hammer Response lässt sich in vier unterschiedlichen Stufen einstellen. Damit kannst Du das Timing des Klangs regeln.

Casio PX-S5000 Test

Das Instrument benötigt nur wenig Platz.

Klangfarben im Casio PX-S5000 Test

Im PX-S5000 sind 23 Klangfarben integriert. Das sind fünf mehr als im vergleichbaren PX-S1100. Der Fokus liegt auf Klavierklängen. Es sind drei Grand Piano und vier E-Piano Klänge inkludiert. Die Sounds gefallen mir alle ausnahmslos gut.

Es finden sich mehrere Presets für einzelne Sounds, die Du nutzen kannst. Insgesamt hat das Casio PX-S5000 einen sowohl brillanten als auch schimmernden Sound.

Damit kommt der Klang ebenfalls einem akustischen Klavier sehr nah.

Lesetipp: Digitalpiano Klang

Acoustic Simulator & Effekte

Mit einem integrierten Acoustic Simulator kannst Du die Klaviersounds an deine individuellen Bedürfnisse anpassen. So lassen sich zum Beispiel die Saiten- und die Dämpferresonanz anpassen.

Du kannst auch mehrere unterschiedliche Effekte einsetzen. So stehen dir beispielsweise vier Hallsimulator-Effekte zur Verfügung, mit denen Du unterschiedlich große Räume simulieren kannst.

Casio PX-S5000 Test

Das leichte und kompakte Instrument lässt sich komfortabel transportieren.

Weiterhin finden sich acht Reverb-, vier Chorus- und zwei Surround-Typen. Mit letzteren kannst Du einen virtuellen Raumklang erzeugen, bei dem der Klang von überall zu kommen scheint.

Das funktioniert auch über die integrierten Lautsprecher. Seine wahre Stärke zeigt das Digitalpiano aber erst, wenn Du Kopfhörer verwendest.

Ergänzend kannst Du auch die Brillanz in sieben Stufen einstellen.

Casio PX-S5000 Test

Über Bluetooth kannst Du das Instrument beispielsweise mit einem Tablet verbinden.

Bluetooth 5.0

Über den mitgelieferten Wireless MIDI & Audio Adapter kannst Du auch externe Geräte wie Smart Devices per Bluetooth mit dem Digitalpiano verbinden. Das hat im Test problemlos funktioniert.

Casio Music Space App

Über die Casio Music Space App kannst Du eine Reihe weiterer Funktionen über dein Smartphone oder Tablet zugänglich machen. Diese kann gratis im App Store heruntergeladen werden.

Um die App zu verwenden, musst du dein Mobilgerät zunächst über Bluetooth mit dem Digitalpiano verbinden. Das Herstellen der Verbindung ist bequem über die App möglich.

Casio PX-S5000 Test

Die Casio Music Space App erweitert deine Möglichkeiten.

Piano Remote Controller

Die Casio Music Space App ermöglicht durch das „Piano Remote Controller“-Feature die Fernsteuerung der direkt am Gerät abrufbaren Funktionen. Dies erfolgt in einer übersichtlichen Darstellung. Die Steuerung über die App fällt mir noch etwas leichter als am Digitalpiano selbst.

Du kannst individuelle Klänge und Effekte konfigurieren. Zusätzlich können die mitgelieferten Demosongs abgespielt und Einstellungen für Pedale, Metronom und andere Klangeinstellungen vorgenommen werden.

Casio PX-S5000 Test

In der Apps finden sich viele Songs zum Üben.

Funktionen zum Klavier lernen

Darüber hinaus bietet die App zwei Funktionen zum Klavier lernen: den „Score Viewer“ und die „Piano Roll“. Der Score Viewer zeigt Klaviernoten in PDF-Form an.

Die Piano Roll stellt die Noten übersichtlich dar, sodass du auch ohne Notenkenntnisse mitspielen kannst.

Diese Funktion ist besonders nützlich für das Erlernen neuer Klavierstücke, da eine Auswahl an klassischen Stücken und Etüden in der App gespeichert ist.

Lies auch: Noten lesen

Music Player

Die Casio Music Space App verfügt auch über den „Music Player“, mit dem lokale Mediendateien abgespielt werden können. Du kannst also deine Lieblingssongs laden und einfach dazu mitspielen.

Casio PX-S5000 Test

Mit dem Live Concert Simulator kannst Du beispielsweise ein großes Stadion simulieren.

Live Concert Simulator

Zusätzlich bietet die App das Feature „Live Concert Simulator“, das verschiedene Umgebungs-Szenarien für das Spielen simuliert. Darunter sind verschiedene Soundumgebungen wie Strand, Stadion oder Regen.

Bildstrecke

Klangbeispiele

Nachfolgend findest Du für jede der 23 integrierten Klangfarben ein Hörbeispiel. So kannst Du dir selbst ein Bild von diesen machen.

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Casio PX-S5000 Test

Ich bin erstaunt, was dieses kompakte Digitalpiano auf dem Kasten hat. Es ist so kompakt und leicht, dass Du es einfach transportieren und überall dort einsetzen kannst, wo Du möchtest. Der mögliche Batteriebetrieb unterstützt dies.

Hauptfeature ist die Tastatur. Diese hebt es vom PX-S1100 ab und rechtfertigt auch den Preis. Wenn dein Anspruch an eine Tastatur nicht ganz so hoch ist, reicht dir wahrscheinlich das PX-S1100.

Wenn Du aber ein sehr kompaktes Digitalpiano so ausdrucksstark und realistisch wie ein akustisches Klavier spielen möchtest, rate ich dir zum PX-S5000. Das zusätzliche Geld ist gut investiert.

Der Fokus der 23 inkludierten Klänge liegt auf Klavierklängen. Wenn Du aus einer Vielzahl von Sounds schöpfen möchtest, solltest Du besser zum PX-S6000 oder PX-S7000 mit derselben Tastatur greifen.

Weitere Features wie die Bluetooth-Konnektivität, das Touch-Bedienfeld und die inkludierten Effekte machen das Digitalpiano zu einem Top Instrument. Ich kann es vor allem ambitionierten Pianospielern ans Herz legen, die ein kompaktes Instrument suchen.

Aber auch Anfänger, die nach dem Spielgefühl eines akustischen Klaviers suchen, können einen Blick auf das Instrument werfen. Im Casio PX-S5000 Test bekommt das Digitalpiano von mir die Höchstnote.

Casio PX-S5000 Features

  • Digitalpiano
  • Smart Hybrid Hammer Action Keyboard
  • 88 Tasten
  • Hybridmaterial: Holz/Harz
  • 23 Sounds
  • Max. Polyphonie: 192 Stimmen
  • Layer/Split
  • MIDI Recorder: 2 Spuren, 1 Song
  • Audio Recording auf USB-Device
  • Effekte: 4 x Hallsimulator, 8 x Reverb, 2 x Surround, 4 x Chorus, 7 x Brillanz
  • DSP-Presets
  • Metronom
  • Bluetooth Audio und MIDI über WU-BT10 Bluetooth-Adapter
  • Bluetooth 5.0
  • Lautsprecher: 2 x 8 Watt
  • 2 Line Outs: 6,3 mm Klinke (L/R + R)
  • 2 Kopfhörerausgänge: 3,5 mm TRS Miniklinke
  • Anschluss für Sustainpedal
  • Anschluss für 3-fach Pedal
  • USB to Host (USB-MIDI)
  • USB to Device
  • Batteriebetrieb mit 6 AA-Batterien möglich: ca. 4 Stunden
  • Abmessungen (B x T x H): 1.322 x 232 x 102 mm
  • Gewicht: 11,5 kg
  • Lieferumfang inkl. SP-3 Sustain-Pedal, Netzteil, WU-BT10 Bluetooth-Adapter und Notenhalter
Hersteller:   
Produkt:

Casio PX-S5000 Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen