Casio AP-S450 Test
Kompaktes, modernes Digitalpiano

Casio AP-S450 Test

Casio AP-S450 Test - Modernes Digitalpiano in der Slim-Version

Was ist es?

Das Casio AP-S450 ist ein Digitalpiano, das klassische Klänge mit moderner Technik vereint. Es hat ein etwas schlankeres Design als die beiden anderen neuen Modelle der Celviano-Reihe (AP-750 und AP-550).

Das Digitalpiano bietet 26 Sounds. Darunter finden sich zwei hochwertige Flügelklänge, die mit der sogenannten Multi-Dimensional Morphing AiR Klangerzeugung umgesetzt werden.

Ein 2-Wege-System mit vier Lautsprechern sorgt auch bei der kompakten Größe für einen authentisch kraftvollen Sound. Die beiden Hauptlautsprecher sind nach oben gerichtet.

Bei der Tastatur handelt es sich um die innovative Smart Hybrid Hammer Action Tastatur. Diese wurde für das Digitalpiano optimiert. Es handelt sich dabei um eine Holz-Hybridtastatur.

Die Tastatur verbindet die physikalisch-mechanischen Eigenschaften einer hochwertigen Flügeltastatur mit hochentwickelter digitaler Technologie.

Besondere Funktionen wie die Visual Information Bar, die Instant RePlayer Funktion oder die mögliche Verbindung mit der Casio Music Space App heben das AP-S450 von anderen vergleichbaren Digitalpianos ab.

5 Casio AP-S450 Features

  • Digitalpiano
  • Smart Hybrid Hammer Action Tastatur
  • Anschlagdynamik (5 Stufen)
  • Visual Information Bar
  • Multi-Dimensional Morphing AiR Klangerzeugung

Das Digitalpiano ist in drei unterschiedlichen Farben erhältlich: Schwarz, Weiß und Braun.


anzeige


 

Casio AP-S450 Testbericht

Digitalpiano in Slim-Design

Nachdem ich mir von den neuen Casio Celviano Digitalpianos schon die beiden größeren Modelle AP-750 und AP-550 für einen Test angesehen habe, ist jetzt noch das Casio AP-S450 an der Reihe.

Das S im Namen steht für Slim. Und mir fällt auch direkt auf warum. Das Digitalpiano hat im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen einen deutlich weniger massiven Korpus. Dadurch wird das Instrument sowohl kompakter als auch leichter.

Es lässt sich flexibler transportieren und auch einsetzen. Dennoch verfügt es ebenfalls über die Smart Hybrid Hammer Action Tastatur. Diese ist auch auf dem AP-S450 sehr gut spielbar und ermöglicht ein ausdrucksstarkes Spiel.

Casio_AP-S450_Test__02

Das Casio AP-S450 bietet ein hochwertiges Spielgefühl.

Im Vergleich zu den anderen beiden Modellen (gerade zum AP-750) fehlen einige Funktionen, aber auch bei diesem Instrument sind genug innovative Neuerungen vorhanden, die dein Spiel und den Klang verbessern und die Bedienung intuitiver gestalten können.

Lies auch: Casio AP-750 Test

Visual Information Bar

Die Visual Information Bar ist die größte Neuerung der drei Celviano-Modelle. Mit ihr kannst Du Parameter wie die Anschlagsstärke, Pedalinformationen, Metronomtempo und mehr einstellen.

Casio AP-S450 Test

Die Visual Information Bar zeigt dir optisch Parameter wie die Anschlagsstärke an.

Die Helligkeit der Visual Information Bar lässt sich regulieren. Alternativ kann die Visual Information Bar auch ganz deaktiviert werden, wenn sie stört.

Die Funktionen über jeder einzelnen Taste werden hier nicht angezeigt. Das wäre noch eine schöne Ergänzung gewesen.

Lies auch: Casio AP-550 Test

Instant Replay im Casio AP-S450 Test

Eine zusätzliche Innovation der neuen Celviano-Digitalpianos ist die Funktion „Instant Replay“. Wenn Instant Replay aktiviert wird, behält das Instrument alles im Gedächtnis, was in den letzten 270 Sekunden gespielt wurde.

Auf diese Weise sollen hoffentlich keine kreativen musikalischen Ideen mehr verloren gehen. Aktuell kannst Du das Gespielte nicht als MIDI-Datei exportieren.

Casio AP-S450 Test

Das Digitalpiano ist auch in der Farbe Braun erhältlich.

Acoustic Simulator

Das Digitalpiano beinhaltet einen Acoustic Simulator. Über diesen kannst Du Parameter für die Dämpfer und den Klang einstellen. Insgesamt sind die Funktionen des Acoustic Simulators im Bereich der Resonanzen im Vergleich zum Top-Modell AP-750 reduziert.

Dennoch stehen hier immer noch vielfältige Möglichkeiten zur Auswahl, den Pianoklang an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Zu den Veränderungsmöglichkeiten des Verhaltens des Instruments über den Acoustic Simulator gehören:

  • Damper Noise
  • Damper Noise Tone
  • Damper Resonance
  • Damper Resonance Tone

Hinsichtlich des Klavierklangs kannst Du unter anderem folgendes einstellen: Brillianz, String Resonance, Key On & Key Off Action Noise. So hast Du einige Möglichkeiten, dir deinen persönlichen Lieblingsklang zu erstellen.

Casio AP-S450 Test

In der Farbe Weiß kann das Digitalpiano deine Einrichtung aufwerten.

Effekte im Casio AP-S450 Test

Es gibt zwölf verschiedene Halleffekte zur Auswahl. Zusätzlich stehen zwei Surround-Typen sowie 13 weitere Effekte unter der Kategorie „Chorus Type“ zur Verfügung. Diese umfassen verschiedene Chorus-, Flanger- und Delay-Typen.

Insgesamt ist die Anzahl der verfügbaren Effekte etwas begrenzter im Vergleich zum AP-750. Beispielsweise stehen nur noch vier anstelle von zwölf Chorus-Typen zur Auswahl.

Music Library

In der Music Library sind 60 vordefinierte Songs gespeichert. Es besteht die Möglichkeit, zehn zusätzliche Nutzer-Songs aufzunehmen und im Instrument zu speichern. Des Weiteren können MIDI-Dateien über einen USB-Stick geladen und gespeichert werden.

Wireless MIDI & Audio Adapter

Im Lieferumfang befindet sich der Wireless MIDI & Audio Adapter. Mit diesem können nicht nur MIDI-Daten per Bluetooth Streaming übertragen werden. Es ist auch möglich, Audio-Daten über das Instrument wiederzugeben. Dadurch kannst du beispielsweise zu einem Playback deines Lieblingssongs mitspielen.

Casio AP-S450 Test

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Wireless MIDI & Audio Adapter kannst Du zum Beispiel über dein Smartphone die Casio Music Space App auf dem Digitalpiano verwenden.

Der Wireless MIDI & Audio Adapter ermöglicht zudem eine Verbindung des AP-S450 Digitalpianos mit der Casio Music Space App auf einem Smart Device. Über diese App können nicht nur Konfigurationen des Instruments vorgenommen werden, sondern es stehen auch verschiedene Lernfunktionen zur Verfügung.

USB

Das Casio AP-S450 Digitalpiano kann zudem über USB mithilfe eines handelsüblichen USB-Kabels mit einem Computer verbunden werden. Dadurch ist es möglich, die gespielten Töne mit einer digitalen Audioworkstation (DAW) aufzunehmen, zu bearbeiten und anschließend zu speichern.

Weitere Anschlüsse

Neben den Anschlüssen für die Pedaleinheit und das externe Netzteil befinden sich noch vorne links unterhalb des Spieltischs zwei Kopfhöreranschlüsse. Zwei Line-Outs gestatten darüber hinaus den Anschluss an externe Lautsprecher oder ein Mischpult.

Lies auch: Digitalpiano am PC anschließen und aufnehmen

Bedienelemente

Die Bedienelemente befinden sich links neben der Tastatur. Diese sind unauffällig platziert, damit sie beim Spielen nicht so auffallen. Nach einiger Zeit schaltet sich die Beleuchtung automatisch aus.

Casio AP-S450 Test

Zum Ändern von Einstellungen must Du gleichzeitig links ein Bedienfeld und rechts eine Taste drücken.

Nahezu sämtliche Einstellungen erfordern das Betätigen eines dieser Steuerelemente in Kombination mit einer der 88 Tasten. Es finden sich beleuchtete Tasten für Function, Sound Mode, Demo, Scene, Beat Indicator, Play/Stop Button, Rec Button, L/R Track Indicator (Aufnahme von linker und rechter Hand einzeln) sowie Tone.

Das ist etwas umständlich. Für die jeweiligen Tastenkombinationen musst Du in die Anleitung schauen oder die Einstellungen am besten gleich mit der App vornehmen.

Ein Lautstärkeregler befindet sich rechts von der Tastatur, während der Betriebsschalter rechts vorne unterhalb der Tastatur platziert ist.

Sounds im Casio AP-S450 Test

Das kleinste Modell der neuen Casio Celvianos kommt mit insgesamt 26 Sounds. Darunter finden sich zwei Flügel-Sounds, die als Grand Piano 1 und Grand Piano 2 betitelt sind.

Die beiden Flügel-Samples des AP-S450 klingen exzellent und erfüllen sämtliche Erwartungen. Durch die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten mit dem Acoustic Simulator lässt sich sehr viel aus diesen hochwertigen Samples herausholen.

Die zusätzlichen Sounds wie Jazz-Orgel, Pfeifenorgel, Streicher, E-Pianos, FM-Pianos und so weiter sind eher als Zusatzfunktionen zu betrachten. Obwohl sie nicht schlecht klingen, können sie nicht mit den Flügel-Klängen mithalten.

Lesetipp: Stagepiano Testsieger

Klang & Zielgruppe

Das AP-S450 ist mit zwei Korb-Speakern unterhalb der Tastatur ausgestattet und mit zwei Tweetern oberhalb. Das ganze ist als 2-Kanal-System ausgeführt.

Es ist nicht ganz einfach, den Klang des AP-S450 zu beschreiben. Auch Hörbeispiele über den Line Out könnten diesen nicht wiedergeben, da hier der Effekt der Lautsprecher fehlt. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, in diesem Test auf Hörbeispiele zu verzichten.

casio_AP-S450_Test__08 Korb-Speaker

Korb-Speaker des Casio AP-S450

Der Klang ist sehr direkt, laut und brillant. Das kommt vor allem durch die beiden Korb-Speaker unterhalb des Spieltischs zustande.

Das Digitalpiano klingt insgesamt toll und reagiert dank der sehr guten Tastatur hervorragend auf die jeweilige Spieltechnik. Die Umsetzung zwischen Spieltechnik und Wiedergabe der Samples ist meines Erachtens sehr gut gelungen.

Klassische Pianisten sollten sich genauso angesprochen fühlen wie Pop-Pianisten. Insgesamt eignet sich gerade das Casio AP-S450 etwas besser für Pop-Pianisten.

Lesetipp: Digitalpiano Klang

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Casio AP-S450 Test

Der Test des Casio AP-S450 hat gezeigt, dass Du bei diesem kompakten Digitalpiano gerade im Vergleich zum größeren Bruder AP-550 kaum Abstriche machen musst. Dafür ist das Instrument leichter und dadurch einfacher zu transportieren.

So eignet sich das Casio AP-S450 auch für einen Liveeinsatz. So kannst Du flexibel von den modernen Technologien und den klassischen Klängen des Digitalpianos Gebrauch machen – überall dort, wo Du es gerade brauchst.

Durch die Smart Hybrid Hammer Action Tastatur ermöglicht das Digitalpiano ein ausdrucksstarkes Spiel. Die Resonanzen sowie die Klangeigenschaften lassen sich im Acoustic Simulator individuell anpassen.

Gerade die beiden inkludierten Flügel-Sounds klingen hochwertig und machen großen Spaß beim Einsatz.

Einzig die Bedienung ist etwas umständlich. Du musst entweder immer die Anleitung für die einzelnen Tastenkombinationen der Einstellungen zur Rate ziehen oder diese auswendig lernen. Alternativ bietet sich die Bedienung per Casio Music Space App an.

Pop-Pianisten, die ein flexibel einsetzbares Instrument suchen, sollten sich das AP-S450 genauer ansehen. Als klassischer Pianist kann es auch etwas für dich sein. Die beiden größeren Modelle (AP-550 und vor allem AP-750) könnten in diesem Fall aber die bessere Wahl sein.

Insgesamt bekommt das Digitalpiano von mir im Casio AP-S450 Test 4,5 Sterne.

Casio AP-S450 Features

  • Digitalpiano
  • 88 Tasten aus Holz
  • Smart Hybrid Hammer Action Tastatur
  • Anschlagdynamik (5 Stufen)
  • Multi-Dimensional Morphing AiR
  • 256-Noten Polyphonie
  • Klänge: 26
  • Effekte: Hall-Simulator (4 Typen), Reverb (8 Typen), Surround (2 Stufen), Chorus (4 Stufen), Brillanz, DSP
  • Lektionen-Funktion: 60 Songs
  • Aufnahmefunktion: Instant RePlayer, MIDI Recorder, Audio Recorder
  • Kompatibel mit CASIO MUSIC SPACE App
  • Duett-Funktion
  • 3 integrierte Pedale
  • 4 x Lautsprecher: 2-Wege System
  • Leistung: 20 W + 20 W
  • USB-Port: Typ A, Typ B
  • Kopfhörerausgang (TRS-Klinke)
  • Farbvarianten: Schwarz, Braun und Weiß
  • Abmessungen: 1.393 x 299 x 866 mm
  • Gewicht: 37,6kg
  • Lieferumfang inkl. Wireless MIDI & Audio-Adapter (WU-BT10), Notenständer und Netzteil
Hersteller:   
Produkt:

Casio AP-S450 Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlung