Bose S1 Pro+ Test
Perfektes Wireless PA-System für Musiker?

Bose S1 Pro+ Test

Im Bose S1 Pro+ Test betrachten wir alle Neuerungen des kompakten Wireless PA-Systems.

Was ist es?

Das Bose S1 Pro+ ist ein Wireless PA-System für den mobilen Einsatz, es wird mit einem Akku betrieben. Der Lautsprecher kann als Bühnenmonitor, Übungsverstärker oder als primäres Musiksystem verwendet werden.

Die Besonderheit des Systems ist, dass sich kabellose Sender mit diesem verbinden lassen. Du kannst zwei Sender (zusätzlich zu kaufen) an deine Gitarre oder dein Mikrofon anbringen und sie kabellos mit dem S1 Pro+ verbinden. Die Box ist dafür mit integrierten drahtlosen Empfängern ausgestattet.

Die Sender werden nach Benutzung im Inneren der Box aufgeladen und gelagert. Die Funkstrecke nutzt den 2,4 GHz Bereich.

Lies auch: Bose S1 Pro Test

Laut Hersteller kannst Du bis zu 50 Personen mit dem System beschallen und es in vier verschiedenen Positionen aufstellen.

Die Box ist mit ihren 6,3 kg ziemlich leicht und ist mit einem 6-Zoll-Woofer und drei 2,25-Zoll-Hochtönern ausgestattet. Ihre Laufzeit beträgt bis zu elf Stunden und sie ist mit einer Schnellladefunktion ausgestattet. Mit dabei ist ein integrierter 3-Kanal-Mixer.

5 Features im Bose S1 Pro+ Test

  • Bis zu 11 Stunden Laufzeit
  • Integrierter 3-Kanal-Mixer
  • Vier Positionierungsmöglichkeiten
  • Beschallung für bis zu 50 Personen
  • optional: Wireless Verbindung für Instrument/Mikro

anzeige


 

Bose S1 Pro+ Testbericht

Erster Eindruck

Auf dem ersten Blick scheint die Bose S1 Pro+ nicht viel anders zu sein als ihr Vorgänger. Ein zweiter Blick genügt jedoch, um die kleinen aber feinen Unterschiede zwischen den beiden zu erkennen.

Zum einen ist das schwarze Gehäuse des neuen Systems abgerundet und wirkt dadurch etwas moderner und schicker. Die Speaker sind von einem stabilen Metallgitter mit drehbarem Bose-Logo umgeben und generell gefällt mir die Verarbeitung der gesamten PA-Anlage sehr gut.

Lies auch: Mobile PA-Anlage

Wieder mit dabei ist ein Tragegriff für den einfachen, mobilen Transport. Die Knöpfe lassen sich angenehm bedienen und können gedrückt werden, um weitere Einstellungen abzurufen – dazu später mehr.

Bose S1 Pro+ Test

Das OLED-Display ist eine kleine aber sinnvolle Verbesserung seit dem Vorgänger.

Es sind erkennbar weniger Knöpfe auf dem Bose S1 Pro+ zu finden, dafür jedoch ein OLED-Display. Das gefällt mir viel besser als mehr Knöpfe.

Alles ist übersichtlich beschriftet und sollte auch für Anfänger leicht verständlich sein.

Visuelles Feedback

Neben den drei Drehreglern befindet sich je eine längliche LED-Anzeige, die Grün oder Rot im Falle von Clipping leuchtet.

Die Box ist schnell „aufgebaut“: Einfach hinstellen und anschalten. Stellst Du sie in eine andere Position, dreht sich die Anzeige auf dem Display mit, damit Du in jeder Position Einstellungen finden kannst.

Das ist sehr gut mitgedacht vom Hersteller.

Anschlüsse

Das Bose S1 Pro+ System ist mit genügend Anschlüssen für einen Musiker ausgestattet. Du kannst Mikrofone, Gitarren und Line-Level-Geräte an der Anlage anschließen. Zudem lässt sich die Anlage durch ihren Line-Ausgang (Pass Thru) noch mit weiteren Lautsprechern erweitern.

Die Kanäle eins und zwei sind für Instrumente und Mikrofone (XLR-Kombobuchse) und Kanal drei ist für Line-Level-Geräte und Bluetooth-Verbindungen geeignet. Beides kann gleichzeitig aktiviert/angeschlossen werden.

Bose S1 Pro+ Test

Am Bose S1 Pro+ finden Mikrofone, Instrumente und mehr ihren Platz.

Digitaler Mixer

Mit dem 3-Kanal Mixer kannst Du Bass, Treble und Reverb einstellen. Standardmäßig findest Du auf dem OLED-Display neben jedem Kanal die Lautstärkeeinstellung.

Drückst Du auf den Drehregler, kannst Du zwischen den drei erwähnten Einstellungen switchen – das funktioniert in der Praxis sehr gut.

Alternative: JBL EON One Compact Test

Nach zehn Sekunden Inaktivität, schaltet die Anzeige wieder zum Lautstärkeregler um. Hältst Du den Knopf für drei Sekunden gedrückt, gelangst Du zu weiteren Kanaleinstellungen.

Diese Einstellungen sind unterschiedlich je Kanal: Kanal drei enthält auch Systemeinstellungen zum Gerät, die das Verhalten des gesamten Systems ändern.

Sender & Verbindung

Die Besonderheit am Bose S1 Pro+ ist seine Drahtlosfunktionalität. Die Sender müssen separat erworben werden und erhöhen damit den Preis der Box zusätzlich. Andererseits braucht auch nicht jeder die Drahtlosfunktionalität.

Die Transmitter werden im Inneren des Gehäuses geladen und aufbewahrt, sie können je an deine Gitarre oder dein Mikrofon gesteckt werden.

Die Sender (XLR oder 6,3mm Klinke) sind aus Kunststoff und Metall gebaut und sind ziemlich leicht. Sie sind lediglich mit einem On/Off-Schalter und dem Mute-Knopf besetzt und sehr einfach zu bedienen.

Bose S1 Pro+ Test

Die optionalen Transmitter machen den Bose S1 Pro+ zu einem echten Allrounder.

Zum Verbinden musst Du lediglich den Transmitter (Sender) an deine Gitarre oder dein Mikrofon befestigen und er koppelt sich mit dem S1 Pro+.

Lediglich zum Laden (nach etwa vier Stunden) müssen die Sender in das Bose S1 Pro+ gesteckt werden. Du kannst dich mit dem Sender in einem Radius von etwa neun Metern um das Gerät herum aufhalten – sehr wenig für eine Funkstrecke, aber im Kontext einer mobilen PA genug.

Bluetooth

Auch die Verbindung via Bluetooth funktioniert problemlos und einfach. Drückst Du auf den Bluetooth-Knopf kannst Du dich innerhalb von Sekunden mit deinem Smartphone oder Tablet in der Nähe verbinden. Dafür muss lediglich Bluetooth auf deinem Gerät aktiviert sein.

Die Bluetooth-Reichweite beträgt etwa zehn Meter ohne Hindernisse wie Wände etc. Um Einstellungen am Bose S1 Pro+ mit Smartphone oder Tablet vorzunehmen, benötigst Du die Bose App.

Klang im Bose S1 Pro+ Test

Der 2-Wege Lautsprecher bestehend aus einem 6-Zoll-Woofer und drei 2,25-Zoll-Hochtönern kann eine kleine Gruppe von Menschen ausreichend beschallen. Es reicht eher nicht für 50 Menschen, aber laut genug ist sie allemal für den kleinen Gig am Straßenrand.

Gesang und Sprache klingen klar und auch die Musikwiedergabe über Bluetooth oder Kabel ist sehr gut. Die Höhen sind sauber und der Bass druckvoll – immer angesichts des kleinen Tieftöners, der natürlich keine Wunder vollbringen kann.

Bose S1 Pro+ Test

Das Bose S1 Pro+ System kann in vier verschiedenen Varianten aufgestellt werden.

Mit einem maximalen Schalldruckpegel von 103 dB (109 Peak) reicht die Beschallung für die meisten Anwendungen gut aus. Ich würde schätzen, dass Du einen Nahbereich von bis zu neun oder zehn Metern mit der Anlage beschallen kannst.

Abstrahlverhalten

Die Abstrahlung erfolgt quasi coaxial, d.h. die Signale von tiefen und hohen Frequenzen gehen von einer akustischen Achse aus. Diese Abstrahlung hat einige Vorteile bezüglich Abstrahlung und Sprachverständlichkeit.

Durch die spezielle Anordnung der Mittel-Hoch-Töner nach Vorbild des bekannten L1 Compact Systems von Bose, wird eine breite Abstrahlung von 120° in der Horizontalen und 50° in der Vertikalen erreicht.

Du kannst die Anlage liegend, stehend, angewinkelt oder seitlich liegend aufstellen. Sie erkennt die jeweilige Ausrichtung und passt den EQ automatisch an. Das funktioniert erstaunlich gut. In Sachen Benutzerfreundlichkeit hat der Hersteller die Nase vorn.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit von angegebenen elf Stunden reicht für eine lange Veranstaltung vollkommen aus und diese Zeit hält die Anlage bei moderater (!) Lautstärke auch durch.

Andere mobilen PAs wie die JBL EON One Compact oder die EV Everse 8 halten allerdings länger durch und können auch größere Mengen an Menschen beschallen. Sie liegen dabei in derselben Preiskategorie oder sogar darunter.

Alternative: EV Everse 8

Bose Music App

Mit der Bose Music App stehen dir neben den genannten Kanaleinstellungen noch die ToneMatch-Presets (EQ-Anpassungen) zur Verfügung. Diese gefallen mir sehr gut. Die App ist im Google Play Store und im Apple Store verfügbar.

Mit der App kannst Du das Bose S1 Pro+ aus der Ferne via Bluetooth mit deinem Mobilgerät steuern.

Die Einrichtung ist einfach: Du musst lediglich das Gerät mit deinem Mobilgerät verknüpfen.

Bose S1 Pro+ Test

Die Bose Music App versammelt alle Einstellungen zum Bose S1 Pro+ auf einem Bildschirm.

Die App findet das Gerät schnell und auch das Koppeln funktioniert schnell und unkompliziert. Über die App lässt sich alles Wichtige einstellen, was dir beim Einstellen enorm Zeit spart, da Du alles kompakt auf einem Gerät hast.

Nutzerbewertungen

Genauso wie sein Vorgänger hat auch dieses Modell richtige Fans. Die Qualität sei wie von Bose gewohnt top.

Die Wireless Transmitter stoßen weitgehend auf positive Rückmeldungen und auch die Anzahl an Kanälen und die Vielfältigkeit im Außen- und Innenbereich werden positiv erwähnt.

Auf der anderen Seite passt das Preis-Leistungs-Verhältnis vielen Nutzern nicht, hier gäbe es günstigere Alternativen mit mehr Leistung zum gleichen Preis. Einige beschweren sich über eine zu kurze Akkulaufzeit von knapp vier Stunden bei moderater Lautstärke.

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum Bose S1 Pro+ Test

Die Bose S1 Pro+ ist eine gut klingende PA-Anlage mit einer praktischen Wireless-Funktion. Alleinunterhalter oder Straßenmusiker werden mit ihr wahrscheinlich glücklich.

Aufgrund ihres doch recht hohen Preises bietet sie sich vor allen Dingen all denen an, die gerne ohne Kabel spielen wollen.

Mit den Sendern (wenn auch optional) hat sie ein Alleinstellungsmerkmal im Gegensatz zu anderen PA-Anlagen dieser Preisklasse. Alternativen ohne Funksender wären aber zum Beispiel der JBL EON ONE Compact oder der EV Everse 8.

Insgesamt kann die Bose S1 Pro+ schon ganz schön viel und das macht sie auch sehr gut. Schade finde ich nur, dass die Sender extra dazugekauft werden müssen. Die Funktionalität ist zwar im Vergleich zum Vorgänger ein Upgrade, bringt nur ohne Transmitter nicht viel.

Solltest Du also keine Transmitter benötigen, lohnt sich ein Upgrade eher nicht. Dann gibt es günstigere Varianten oder den Vorgänger. Daher gibt es eine sehr gute Wertung im Bose S1 Pro+ Test.

Bose S1 Pro+ Features

  • Mobile PA-Anlage
  • Verwendbar als Verstärkeranlage, Bühnenmonitor & primäres Musiksystem
  • Beschallung für bis zu 50 Personen
  • 1x 6"Woofer
  • 3x 2,25" Driver
  • 4 Positionierungsmöglichkeiten
  • Integrierter 3-Kanal-Mixer mit OLED-Display, Reverb & EQ-Steuerung
  • Aufladbarer Lithium-Ionen-Akku
  • Bis zu 11 Std Akkulaufzeit
  • Schnellladefunktion
  • Bluetooth kompatibel
  • Bluetooth 5.0
  • ToneMatch-Presets
  • Kompatibel mit Bose Music App
  • Frequenzbereich: 62 - 17000 Hz
  • Abstrahlwinkel: 120 x 50° (H x V)
  • Max. SPL: 103 dB, 109 dB Peak
  • Eingänge: 2 x XLR/6,3 mm Klinke Kombi, 1 x 6,3 mm Klinke, 1 x 3,5 mm Miniklinke
  • Ausgang: 1 x XLR out
  • 35 mm Stativflansch
  • Abmessungen (B x H x T): 238 x 332 x 279 mm
  • Gewicht: 6,5 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Lieferumfang: Netzkabel
Hersteller:   
Produkt:

Bose S1 Pro+ Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlung