beyerdynamic SPACE MAX Test
Der optimale Begleiter fürs Büro

beyerdynamic SPACE MAX Test

Im beyerdynamic SPACE MAX Test nehmen wir das Speakerphone unter die Lupe.

Was ist es?

Mit SPACE MAX bringt beyerdynamic ein Speakerphone auf den Markt, das insbesondere für Firmen konzipiert ist, die viele Telefonkonferenzen oder Online-Meetings mit mehreren Personen in einem Raum abhalten.

Verschiedene Modi, ein Multifunktionslautsprecher sowie die Smart-Mic-Technologie sollen neue Maßstäbe im Bereich der Freisprechlösungen setzen.

Das handflächenkleine Gerät ist mit smarten Lautsprecher- und Mikrofontechnologien ausgestattet, die für hohe Sprach- und Klangqualität sorgen sollen – auch, um einfach mal damit Musik zu hören.

Das Speakerphone lässt sich kabellos und via Bluetooth verwenden und ist für bestimmte Sprach- und Videoanruf Apps wie Microsoft Teams oder Zoom konzipiert.


Passend dazu


5 Features im beyerdynamic SPACE MAX Test

  • Verbinden via Bluetooth
  • 25 Stunden Akkulaufzeit
  • IP64-zertifiziert
  • Powerbankfunktion
  • Freisprechlösung für mittlere bis große Räume

Das beyerdynamic SPACE MAX ist wahlweise in Charcoal (schwarz) oder Nordic Grey (grau) erhältlich. Es ist übrigens der „große Bruder“ des SPACE. Einen Vergleich der beiden Geräte findest Du weiter unten.


anzeige


 

beyerdynamic SPACE MAX Testbericht

Erster Eindruck

Für den Test hat beyerdynamic mir zwei SPACE MAX zur Verfügung gestellt, denn zwei Geräte können miteinander gekoppelt werden. Dazu später mehr.

Im Lieferumfang sind neben dem Speakerphone selbst ein Zugbeutel, eine Kurzanleitung und löblicherweise ein USB-C auf USB-C-Kabel inklusive USB-C auf USB-A-Adapter enthalten. Vor allem Besitzer älterer Endgeräte werden sich über letzteres freuen.

Das SPACE MAX ist modern, schick und unauffällig designt. Der in den Lautsprecher eingelassene Touch-Ring ist gut im Gehäuse integriert und gewährleistet eine einfache Bedienung.

beyerdynamic SPACE MAX Test Handhabung

Die intuitive Handhabung des SPACE MAX hat im Test überzeugt

Seitlich sind der Ein/Ausschalter sowie ein paar Anschlüsse angebracht, die wir uns gleich genauer ansehen. Auf der Unterseite des SPACE MAX gibt es ein Gewinde, um das Gerät auf einem Stativ anzubringen.

Außerdem ist eine Aussparung für den USB-C auf USB-A-Adapter beziehungsweise den für optional erhältlichen USB-Wireless-Adapter (für Computer) vorhanden.

Alles in allem ein rundes Erscheinungsbild und eine hochwertige Haptik – Das bestätigt auch der Red Dot Design Award, mit dem das Speakerphone ausgezeichnet wurde.

Technische Details

Wie bereits erwähnt, können zwei SPACE MAX miteinander gekoppelt werden. Dafür ist ein Miniklinkenanschluss neben dem Kensington-Schloss angebracht. Das entsprechende Kaskadierungskabel kann optional erworben werden.

Für die reine Musikwiedergabe können zwei SPACE MAX übrigens auch via Bluetooth gekoppelt werden. Darüber hinaus gibt es zwei USB-C-Anschlüsse: Einen zum Laden und Verbinden mit einem Computer sowie einen zum Laden externer Geräte (Powerbank-Funktion).

beyerdynamic SPACE MAX Test

Mit der Powerbank-Funktion kannst Du dein Smartphone bequem aufladen.

Ein integriertes Bluetooth-Modul (Version 5) ermöglicht darüber hinaus eine kabellose Verbindung. Bis zu acht Geräte lassen sich gleichzeitig koppeln und müssen somit nicht jedes Mal neu gepairt werden. Zwei Geräte können aber eine simultane, aktive Verbindung haben.

Die Laufzeit des tauschbaren Lithium-Ionen-Akkus wird mit bis zu 25 Stunden angegeben. Das Aufladen dauert gut zwei Stunden. Das SPACE MAX ist IP64-zertifiziert und somit gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Die Maße sind (L x B x H) 149,5 x 149,5 x 55,2 mm. Das Gewicht beträgt 680 g.

Smart-Mic-Technologie

Das Speakerphone ist mit vier MEMS-Mikrofonen, ausgestattet – quasi den Nachfolgern der Elektretmikrofone. Deren Frequenzbereich reicht von 100 Hz bis 10 kHz. In Kombination mit der 360-Grad-Smart-Mic-Technologie sorgen sie für große Bewegungsfreiheit, denn die Mikros sind auf vier Seiten verteilt.

Störsignale, Rückkopplungen, Echos und Hall werden automatisch unterdrückt. Außerdem wird die Lautstärke der bis zu sechs Teilnehmer selbstständig ausgeglichen.

beyerdynamic SPACE MAX Test Aufbau

Das beyerdynamic SPACE MAX ist mit einem Multifunktionslautsprecher sowie einer Smart-Mic-Technology ausgestattet.

Multifunktionslautsprecher

Der 5 Watt (RMS) Multifunktionslautsprecher liefert einen maximalen Schalldruck von 81 dB SPL. Sein Frequenzbereich reicht von 90 Hz bis 15 kHz. Auch der Speaker ist smart und wechselt eigenständig zwischen Sprach- und Musikmodus.

Dadurch soll eine hohe Sprachverständlichkeit beziehungsweise eine ausgewogene Musikwiedergabe gewährleistet werden. Letztere wird bei einem eingehenden Anruf automatisch unterbrochen.

Funktionen im beyerdynamic SPACE MAX Test

Der beleuchtete Bedienungsring bietet acht Funktionen, von denen die meisten selbsterklärend sind. Trotzdem führe ich sie für die Vollständigkeit auf:

  • Bluetooth
  • Mute
  • Lautstärke lauter
  • Lautstärke leiser
  • Anruf beenden (Auflegen)
  • Anruf annehmen (Abheben)
  • Batterie-Status
  • Multifunktionstaste

Die Multifunktionstaste dient beispielsweise zur Mediensteuerung, also Play, Pause, nächster/vorheriger Titel. Bei gedrückter Multifunktionstaste lässt sich der Smartphone-Assistent rufen.

Außerdem kann über sie der Business Mode aktiviert werden. Dieser erlaubt nur eine einzige aktive Bluetooth-Verbindung, sodass sich bei einem Gespräch kein zweites Gerät versehentlich verbinden kann.

Jede Taste hat LEDs, die optisches Feedback geben. Ist beispielsweise ein Gerät via Bluetooth verbunden, leuchtet die entsprechende Taste blau. Der Status des Akkus wird in Ampelfarben angezeigt.

Vergleich: SPACE MAX vs. SPACE

beyerdynamic SPACE MAX vs SPACE

 

beyerdynamic SPACE MAX Test: Praxis

Für den beyerdynamic SPACE MAX Test habe ich Gespräche über das Mobilfunknetz sowie Skype, Zoom und Discord geführt. Die Verbindung zwischen Rechner oder Smartphone und dem Speakerphone hat sowohl über Bluetooth als auch USB problemlos funktioniert.

Auch zwei Geräte gleichzeitig via Bluetooth zu verbinden, war kein Problem. Da alle gesprächsrelevanten Funktionen wie lauter/leiser und Mute am Gerät vorhanden sind, können Anrufe entsprechend einfach darüber angenommen und gesteuert werden.

Der Business Mode hat im Test einwandfrei funktioniert und eine zweite Verbindung blockiert. Das ist besonders praktisch, wenn man beispielsweise ein Privat- und ein Geschäftshandy mit einem SPACE MAX nutzt oder es sich mit einem Kollegen teilt.

beyerdynamic SPACE MAX Test

Die Unterseite hat eine Aussparung für den W-LAN- beziehungsweise USB-A-Adapter.

Klangqualität im beyerdynamic SPACE MAX Test

Ich habe meinen Computer und mein Smartphone größtenteils via Bluetooth mit dem SPACE MAX verbunden – das ist schlichtweg bequemer. Außerdem können die Geräte, zum Beispiel das Smartphone, an Orten mit gutem Empfang abgelegt werden.

Die Bluetooth-Verbindung war im Test stabil, selbst wenn sich die Geräte in verschiedenen Räumen befanden.

Da die Klangqualität bei Meetings auch immer von der Gegenseite und der Internetverbindung abhängig ist, habe ich diese bezüglich Sprache auch mit Podcasts und Hörspielen getestet. Sie ist insgesamt als klar und gut verständlich zu bewerten.

Es gibt keine zu scharfen Höhen. Zisch- und Popplaute sind mir auch kaum unangenehm aufgefallen.

Der Klang beim Einsprechen meinerseits war etwas blechern und hohl, aber ebenfalls verständlich. Darum geht es beim SPACE MAX schließlich.

Störgeräusche, Hall und Echos wurden gut abgefangen. Bei nicht optimierten Räumen ist der Raumanteil, auch bedingt durch den Abstand zum Gerät, aber trotzdem noch leicht wahrnehmbar.

Lies auch: Bluetooth Lautsprecher Testsieger

Mehrere Teilnehmer gleichzeitig

Das SPACE MAX liefert auch bei mehreren Teilnehmern, die gleichzeitig in einem Raum sprechen, eine gute Verständlichkeit. Die automatische Balance der Stimmen funktioniert gut und trotz Nebengesprächen sind die Hauptgesprächspartner verständlich.

Bei noch größeren Gruppen (bis zu 12 Teilnehmer laut Hersteller) lassen sich zwei Geräte via Cascade-Modus miteinander koppeln. Dafür muss nichts weiter getan werden, als das dafür vorgesehene Kabel einzustecken.

Die Geräte erkennen sich automatisch, was eine akustische Ansage bestätigt. Außerdem „hören“ sich die SPACE MAX gegenseitig zu, sodass beispielsweise beim Ausschalten von Gerät A sich Gerät B auch abschaltet. Ein Master-Gerät, über das gesteuert werden muss, gibt es also nicht.

Das SPACE MAX als Musikbox

Selbstverständlich kann das SPACE MAX auch zum Musikhören (oder für Experimentierfreudige auch fürs „Reamping“) genutzt werden – schließlich hat der Smartspeaker dafür den Musikmodus, in den er automatisch wechselt!

Der Klang ist für das kompakte Gerät recht beeindruckend. Es klingt ausgewogen und gibt auch tiefe Frequenzen verhältnismäßig sauber und kraftvoll wieder. Die Höhen sind rund, auch bei hohem Pegel. In Anbetracht des Frequenzgangs, der Lautsprechergröße und dem allgemeinen Anwendungsbereich klingt das beyerdynamic SPACE MAX gut.

Das Gerät lässt sich gut als portables Wiedergabegerät verwenden. Dank der Multifunktionstaste kannst Du einen Musikplayer unkompliziert über das Speakerphone steuern.

Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kauf bei Thomann*

* Affiliate Link: Du bezahlst den normalen Preis und wir erhalten eine Provision, wenn Du etwas kaufst. Danke!

Fazit zum beyerdynamic SPACE MAX Test

Mit dem SPACE MAX bringt beyerdynamic ein Speakerphone für den Business-Bereich auf den Markt, das sich aktuell auf den vorderen Rängen dieser Nische einreiht.

Die intuitive Handhabung, Features wie Conference-Cascade- und Business-Modus sowie die Möglichkeit, zwei Geräte gleichzeitig zu verbinden, haben mich im beyerdynamic SPACE MAX Test überzeugt.

Unterstützt wird dieser Eindruck von der sehr hohen Sprachverständlichkeit, auch bei mehreren Teilnehmern, und der guten Musikwiedergabe – einer Party nach einem positiven Meeting steht also nichts mehr im Wege!

Wem knapp 400 Euro zu viel sind oder wer schlichtweg nicht den vollen Funktionsumfang benötigt, kann einen Blick auf das halb so teure beyerdynamic SPACE werfen.

Da mich das Speakerphone in allen Facetten überzeugen konnte, gibt es von mir eine exzellente Bewertung im beyerdynamic SPACE MAX Test.

beyerdynamic SPACE MAX Features

  • Speakerphone für bis zu 6 Teilnehmer
  • Konzipiert für Sprach- und Videoanruf Apps wie Zoom oder Microsoft Teams
  • IP64 zertifiziert
  • Business Mode
  • Cascade Mode
  • Powerbank Funktion
  • Lautsprecher: 2-Wege-System mit 2.0"-Mid-Range Speaker & 0.65” Tweeter mit zwei Passivmembranen
  • Anschlussart: Bluetooth/USB
  • 360° Smart-Mic-Technology
  • Multifunktionslautsprecher
  • Übertragungsbereich: 100 Hz - 10 kHz
  • Bis zu 25 Std. Akkulaufzeit
  • Abmessungen (L x B x H): 149,5 x 149,5 x 55,2 mm
  • Gewicht: 680 g
  • Lieferumfang: Zugbeutel, Kurzanleitung, USB-C auf USB-C-Kabel inklusive USB-C auf USB-A-Adapter
  • Farben: Charcoal (schwarz) oder Nordic Grey (grau)
Hersteller:   
Produkt:

beyerdynamic SPACE MAX Test

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen