beyerdynamic DT 900 PRO X Test
Offener Kopfhörer für analytische Ansprüche

Beyerdynamic DT 900 PRO X Test

Der Beyerdynamic DT 900 PRO X ist ein offener Studiokopfhörer für Mixing und Mastering.

Was ist es?

Der beyerdynamic DT 900 PRO X ist ein offener, ohrumschließender Studiokopfhörer zum Mixing und Mastering für Produzenten und Musiker. Mit einer Impedanz von 48 Ohm kann der Kopfhörer auch an mobilen Geräten mit schwachen Kopfhörerverstärkern eingesetzt werden.

Die Kopf- und Ohrpolster sowie das Kabel des Kopfhörers sind abnehmbar und lassen sich bei Bedarf ohne Probleme ersetzen. Durch die ausziehbaren Gabelgelenke kannst Du außerdem die Größe für einen bequemen und festen Halt an deinen Kopf anpassen.


Passend dazu


Zum Lieferumfang gehören neben dem Kopfhörer außerdem ein gerades 1,8 m und ein 3 m Kabel (Mini-XLR auf 3,5 mm Klinke) mit vergoldeten 6,35 mm Klinkenadaptern sowie eine Transporttasche.

5 Features im beyerdynamic DT 900 PRO X Test

  • STELLAR.45 Treiber
  • Übertragungsbereich: 5 – 40.000 Hz
  • Ohrpolster aus Velours
  • Austauschbare Ohr- und Kopfpolster
  • Kabel einseitig geführt und steckbar

anzeige


 

beyerdynamic DT 900 PRO X Testbericht

Erster Eindruck im beyerdynamic DT-900 PRO X Test

Mein beyerdynamic DT-900 PRO X Test beginnt, als ich den Studiokopfhörer aus seiner Verpackung entnehme. In der mitgelieferten Transporttasche befinden sich ein 1,8 m und wahlweise ein 3 m Kabel, die via Mini XLR-Stecker an den Kopfhörer angeschlossen werden. Die Kabel sind abnehmbar und verfügen über einen Sicherungsknopf, der das versehentliche Trennen vom Kopfhörer verhindert.

Der Kopfhörer fühlt sich sehr wertig an und auch die Verarbeitung ist absolut erstklassig. Das klassische Design, welches vom beyerdynamic DT 1990 Pro bekannt ist, wurde an einigen Stellen verbessert. So wurde beispielsweise der Knickschutz des Kabels an den Ohrmuscheln verstärkt, sodass es hier zu keinem Kabelbruch kommen kann. Auch die Gabelbügel wurden haben ein neues geschwungenes Design, das elegant wirkt.

beyerdynamic DT 900 PRO X Test

Das Kabel und die Kopf- und Ohrpolster des beyerdynamic DT 900 PRO X sind abnehmbar.

Die Ohrpolster des beyerdynamic DT 900 PRO X sind abnehmbar und Du kannst sie so bei Bedarf einfach wechseln. Durch das Klipp-System funktioniert das Abnehmen und wieder Anbringen einfach und zuverlässig.

Auch das Kopfband wird per Klippsystem an den Federstahlbügel angebracht und lässt sich abnehmen, indem man an einer Silikonlasche zieht. Hier war ich zunächst skeptisch, ob die Lasche halten würde – aber Test bestanden!

Tragekomfort

In puncto Tragekomfort gibt unser Testkandidat eine gute Figur ab. Obwohl der Anpressdruck der Ohrmuscheln etwas stärker ausfällt als erwartet, stellt auch längeres Tragen des Kopfhörers keinerlei Problem dar. Er ist sogar ziemlich bequem. Auch der Sitz auf dem Kopf ist gut, sodass selbst schnelle Bewegungen sind und hier nichts verrutscht.

Die Gabelbügel lassen sich ausziehen, um die Größe des Kopfhörers anzupassen. Durch die Rasterung bleibt die gewählte Einstellung so auch nach dem Abnehmen erhalten.

Kopfhörer für Mastering & Mixing

Der Klang des beyerdynamic DT 900 PRO X im Test

Unsere Klanganalyse im beyerdynamic DT 900 PRO X Test startet mit der Betrachtung des Bassbereichs. Hier bietet der Kopfhörer ein insgesamt tightes und definiertes Low End und Subbässe werden gut abgebildet. Auch eine gute Balance zwischen der Wärme und dem nötigen Punch des Bassbereichs ist hier gelungen, sodass dieser sehr natürlich und ausgeglichen wirkt und nichts überbetont wird.

In den oberen Bässen könnte für meinen Geschmack allerdings noch ein wenig mehr Druck vorhanden sein. Insgesamt macht der DT-900 PRO X für einen offenen Studiokopfhörer hier aber eine wirklich gute Figur. Im Übergang zu den Mitten gibt es keine Überlagerung oder Verdeckung, sodass sich die Bereiche gut ergänzen und nie verschwimmen.

beyerdynamic DT 900 PRO X Test

Der Kopfhörer liefert einen detaillreichen Klang mit toller Räumlichkeit und Tiefenstaffelung.

Im Mittenbereich offenbart der Kopfhörer dann eine große Detailvielfalt mit guter Definition. Hier wird wirklich differenziert wiedergegeben, sodass vor allem Songs mit E-Gitarre einfach Freude beim Anhören bereiten. Auch bei hohen Lautstärken kommt es hier nicht zu einem Beißen oder Kreischen oder gar zu Verzerrungen.

Im oberen Frequenzbereich liefert der beyerdynamic DT 900 PRO X mit seinem Frequenzgang von 5 – 40.000 Hz enorme Reserven. Die Höhen klingen hierdurch schön offen und kristallklar. Nach obenhin scheinen sie nahezu unendlich. Bei äußerst höhenlastigen Produktionen deutet sich allerdings im unteren Höhenbereich eine leichte Schärfe an, die jedoch wirklich dezent ausfällt.

Alles in allem liefert der Studiokopfhörer eine sehr detaillierte Wiedergabe – besonders in seinem Preissegment – die sich gut für die analytische Beurteilung von Mixdowns oder das Mastern von Produktionen eignet.

Was brauchst Du wirklich? Der richtige Kopfhörer im Homestudio

Räumlichkeit und Dynamik

Durch seine offene Bauweise kann der beyerdynamic DT 900 PRO X im Bezug auf die Räumlichkeit klar punkten. Er besitzt eine ausgezeichnete räumliche Weite, die viele kleine Details hörbar macht. Zusammen mit der präzisen und kristallklaren Ortung wird hier ein sehr natürlich wirkender Klang erzeugt.

Auch in der Tiefenstaffelung glänzt unser Proband mit Transparenz und Präzision, sodass eine genaue, dreidimensional wirkende Ortung der Schallquellen im Raum – entsprechend gut gemischtes Audiomaterial vorausgesetzt – leicht möglich ist.

Kopfhörer: Der Unterschied zwischen offen, geschlossen und halboffen

beyerdynamic DT 900 PRO X Test

Die offene Bauweise des Kopfhörers führt zu einem natürlichen und lebendigen Klang.

Der Kopfhörer bietet eine gute Impulstreue, sodass auch die schnelle Attack einer Kick Drum definiert wiedergeben werden kann. Zudem werden auch schnelle und starke Unterschiede in der Dynamik gut umgesetzt. Hier zeigt der beyerdynamic DT 900 PRO X eine schöne Bandbreite mit guten Details.

FAQ: Kopfhörer-Impedanz (Ohm)

Fazit zum beyerdynamic DT 900 PRO X Test

Mit dem beyerdynamic DT 900 PRO X ergänzt der Hersteller sein Produktportfolio treffend um einen sehr guten offenen Studiokopfhörer. Im Bezug auf die Verarbeitung wird hier die gewohnt erstklassige Qualität des Herstellers aus Heilbronn geliefert, sodass es nichts zu beanstanden gibt.

Auch der Tragekomfort ist trotz des Gewichts von 345 g sogar bei langen Sessions durchweg gut. Abnehmbare Kopf- und Ohrpolster und ein abnehmbares Kabel sorgen zudem für leichte Wartung und Nachhaltigkeit.

Im Bezug auf den Sound präsentiert sich der Kopfhörer sehr ausgewogen und ermöglicht eine gute analytische Beurteilung im Mixing- und Mastering-Prozess ohne nennenswerte Schwächen aufzuzeigen. Dynamik und Räumlichkeit gibt der Kopfhörer – auch wegen seiner offenen Bauweise – sehr detailliert, natürlich dreidimensional und transparent wieder.

Insgesamt ist dem Hersteller mit dem beyerdynamic DT 900 PRO X ein wirklich guter Kopfhörer gelungen, den wir mit gutem Gewissen empfehlen können.

beyerdynamic DT 900 PRO X Features

  • Bauform: offen, ohrumschließend
  • Impedanz: 48 Ohm
  • STELLAR.45 Treiber
  • Federstahlbügel mit Memory-Schaumstoff
  • Austauschbare Ohr- und Kopfpolster
  • Kabel einseitig geführt und steckbar
  • Ohrpolster aus Velours
  • Inkl. Tragetasche
  • Inkl. gerades 1,8 m und 3 m Kabel (3-pol- Mini-XLR auf Mini-Klinkenstecker)
  • Inkl. zwei 6,3 mm Adapter
  • Made in Germany
  • Übertragungsbereich: 5 - 40.000 Hz
  • Kennschalldruckpegel: 100 dB SPL (@1mW / 500Hz)
  • Klirrfaktor @ 1 mW 0,80% @ 100 Hz, 0,05% @ 500 Hz , 0,04% @ 1 kHz
  • Gewicht: 345 g
Hersteller:   
Produkt:

beyerdynamic DT 900 PRO X Test

Lesermeinungen (1)

zu 'beyerdynamic DT 900 PRO X Test: Offener Kopfhörer für analytische Ansprüche'

  • Hansi   28. Okt 2021   22:02 UhrAntworten

    Nachdem ich den Kopfhörer inzwischen ordentlich eingespielt habe nun mein urteil.
    1.Sitzt auf meinem Kopf perfekt und auch nach längerem Mixten keinerlei Probleme.
    Die Ohrpolster sind eine echt gute Weiterentwicklung. Der bass ist für meine Zwecke voll ausreichend.Nach oben hin die beschreibene leichte Schärfe kann ich nicht feststellen. Dafür aber ist die Mitte und die Räumlichkeit absolute Spitze. Besser als ein weit teurer Kopfhörer, der nun als Ersatz dienen muss, auch weil er viel weniger gut auf meinem ollen Schädel sitzt. Für den preis ein echter neuer Renner von Beyer.

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen