beyerdynamic CREATOR 24 Test: Das ultimative Bundle für Podcasts & Co.?

beyerdynamic CREATOR 24 Test

Der beyerdynamic CREATOR 24 Test liefert Klartext: Was das Paket aus USB Mic, Kopfhörer & DAW taugt

Was ist es?

Das USB-Mikrofon »FOX« ist vielfältig ausgestattet, zudem werden ein Tischstativ und ein aufsteckbarer Popschutz mitgeliefert. Es handelt sich um ein Back-Elektret-Kondensatormikrofon mit der Richtcharakteristik Niere.

Der geschlossen konstruierte, kompakte und leichte Kopfhörer »DT 240 PRO« ermöglicht dank guter Schallisolierung ungestörtes Abhören. Schließlich bekommst Du mit der Lizenz für Cubase LE 9.5 eine vereinfachte DAW-Software.


Passend dazu


USB-Mic und Kopfhörer hatten wir jeweils schon im ausführlichen Test, Links siehe unten. Daher beschränken wir uns hier auf Kurzportraits, um dann zu einer Einschätzung des Gesamtpakets überzugehen.

FOX + X … Weitere Bundles von beyerdynamic

Alternativ gibt es das Bundle »CREATOR PRO« für weniger mobiles, professioneller geartetes Recording mit dem Kopfhörerklassiker DT 770 PRO (32-Ohm-Variante). Ganz frisch ist zudem das Paket »TEAM TYGR« mit dem TYGR 300, einem neuen offenen Kopfhörer der Heilbronner, der an den bewährten Studiokopfhörer DT 880 PRO angelehnt zu sein scheint.

Videos vom Hersteller

Die wichtigsten Features – beyerdynamic CREATOR 24

  • USB-Mikrofon beyerdynamic FOX
  • Kopfhörer beyerdynamic DT 240 PRO
  • DAW-Software Steinberg Cubase LE 9.5

anzeige


beyerdynamic CREATOR 24 Testbericht

Das bekommst Du

beyerdynamic FOX - beyerdynamic CREATOR 24 Test

USB-Mikrofon – beyerdynamic FOX

Das FOX ist eines der seltenen USB-Mikrofone mit wirklich allen Schikanen:

  • Kopfhöreranschluss mit Lautstärkeregler
  • Monitorsignal-Mixregler (Computer ↔ Mikrofon)
  • Mute-Schalter – wenn aktiv, wird nichts aufgenommen/gestreamt
  • 2-Wege-Schalter für hohe vs. niedrige Vorverstärkung
  • Tischfuß und aufsteckbarer Popschutz

FOX Auszeichnung - beyerdynamic CREATOR 24 Test

Die Qualität der Aufnahmen ist stark, noch besser wird’s dann nur mit dem viel teureren (und nicht so funktionsreichen) Sennheiser MK 4 digital [Test]. Auch bei Verarbeitung und Handhabung sammelt das Herzstück des beyerdynamic CREATOR 24 Punkte.

Nur ein etwas längeres Kabel und ein rutschfesterer Fuß wären nett gewesen …

» Erfahre mehr im beyerdynamic FOX Test

beyerdynamic DT 240 PRO - beyerdynamic CREATOR 24 Test

Kopfhörer – beyerdynamic DT 240 PRO

Die äußeren Werte des 240ers machen ihn gut für den mobilen Einsatz geeignet, wobei das Monitoring ohne störende Umgebungsgeräusche möglich ist:

  • Sehr kompakt
  • Sehr leicht (196 g)
  • Geschlossene Bauweise
  • Moderater bis fester Anpressdruck

DT 240 PRO Auszeichnung - beyerdynamic CREATOR 24 Test

Klanglich wird für ein Modell unter 100 Euro richtig gute Kost geboten: weitgehend ausgewogen (wenn auch zum Bass neigend) mit Tiefgang, milden Zischlauten, guter Räumlichkeit und angemessener Feindynamik.

Die Verarbeitung überzeugt durch die Bank und das Kabel lässt sich abnehmen (außergewöhnlich: es lässt sich an die linke ODER rechte Ohrmuschel stecken).

» Erfahre mehr im beyerdynamic DT 240 PRO Test

Cubase LE 9.5 - beyerdynamic CREATOR 24 Test

DAW-Software – Cubase LE 9.5

Mit Cubase LE 9.5 von Steinberg beinhaltet das beyerdynamic CREATOR 24 eine DAW-Software in reduzierter Fassung: Die wichtigsten Kennzahlen:

  • 16 Audiospuren
  • 24 MIDI-Spuren für externe Instrumente
  • 8 Spuren für virtuelle Instrumente
  • 8 Audiokanäle zur gleichzeitigen Aufnahme
  • 4 Insert- und 4 Send-Effekte pro Mixerkanal
  • 19 Effekte
  • HALion Sonic SE (virtuelles Multiinstrument) + Loops & Samples

Als Podcasting Equipment wird das definitiv reichen, für ein minimalistisches Streaming-Setup sowieso. Selbst zur Musikproduktion »in the box« genügt das oft, auch wenn vier Insert-Effekt-Slots knapp werden könnten. À propos: Dank Unterstützung von Audio Plugins kannst Du auf beliebig viele virtuelle Instrumente und Effekte von Drittanbietern zurückgreifen. Ein ganzes Universum tut sich auf.

Schade nur, dass es sich noch um Version 9.5 und nicht um die vor einigen Wochen erschienen Version 10 handelt.

» Lies dazu auch: Cubase 10 Pro Test

Das sparst Du beim beyerdynamic CREATOR 24

Als der beyerdynamic CREATOR 24 Test verfasst wurde, lauteten die Straßenpreise der Einzelprodukte bei fast allen einschlägigen Musikalienhändlern wie folgt:

  • FOX: 158 €
  • DT 240 PRO: 74 €

In der Summe also 232 €. Das bedeutet eine Ersparnis von 13 € gegenüber der Addition der Einzelpreise – noch nicht weltbewegend. Aber: Dank Cubase LE machst Du endgültig einen guten Deal. Zumindest wenn Du noch keine (vernünftige) DAW-Software hast.

Podcasting, Streaming & Recording Bundle - beyerdynamic CREATOR 24 Test

beyerdynamic CREATOR 24 – Das Gesamtpaket

Für sich betrachtet glänzt die Hardware im beyerdynamic CREATOR 24 Bundle. Doch auch ihr Zusammenspiel überzeugt für alle, die mehr als nur irgendein x-beliebiges Set haben wollen …

Mobiles Recording/Streaming & für die kleinste Hütte

Wer a) kaum Platz in seinem Homestudio hat und/oder b) (auch) unterwegs aufzeichnen/streamen will, ist mit dem beyerdynamic CREATOR 24 sehr gut bedient.

Denn der gut performende Kopfhörer ist sehr kompakt und leicht, was in Sachen Mobilität perfekt zum USB-stromgespeisten FOX passt. Dabei liefert der Kopfhörerausgang des Mics mehr als genug Power, um den DT 240 PRO sehr laut betreiben zu können. Außerdem ist die Box, in der die beiden Protagonisten geliefert werden, zum Transport tadellos geeignet. Sie passt in jeden Rucksack.

Feiner (Vocal) Sound zum angemessenen Tarif

Richten wir den Fokus noch einmal auf das enthaltene USB-Mikrofon. Damit ist eine sehr hochwertige Vocal-Abnahme möglich, die deine Zuhörerschaft verwöhnen kann. Achte auf gute Sprech-/Gesangstechnik, nutze Kompressoren & Co. mit Bedacht, nimm in guter Raumakustik auf und Du bist bestens gerüstet. Ob nun beim Streaming, YouTube-Videos, Podcasts oder Homerecording.

Auch schöne Instrumentenaufnahmen sind möglich, wenngleich hier der Frequenzgang nicht so neutral ist wie bei vielen guten Spezialisten (v.a. Kleinmembran-Kondensatormikrofone).

Übersicht beyerdynamic CREATOR 24 Review

PRO

  • USB-Mikrofon liefert sehr guten Sound
  • … und ist stark ausgestattet
  • Kopfhörer sind klangstark für die Preisklasse
  • … und gut für den mobilen Einsatz geeignet
  • Etablierte DAW mit genug Spuren für Podcasting & Co.
  • … und spätestens dadurch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

CONTRA

  • Kopfhörer könnte weniger basskräftig sein
  • USB-Kabel könnte länger sein

anzeige


Fazit zum beyerdynamic CREATOR 24 Test

Das beyerdynamic CREATOR 24 ist ein sehr gelungenes Bundle: Der FOX klang im USB Mikrofon Test richtig gut und der Kopfhörer DT 240 PRO überzeugt mich fast ebenso sehr. Ob klanglich, in der Verarbeitung oder vom Handling her, beim FOX zudem mit starker Funktionalität (Monitor-Mixregler, Mute-Button etc.)

Box - beyerdynamic CREATOR 24 Test

Dazu kommt Cubase als limitierte, aber oft (und gerade Podcasting) weit mehr als ausreichende DAW-Software. Schon die Einzelprodukte von beyerdynamic waren fair bepreist und nun kannst Du noch eine Ecke mehr sparen – spätestens dann, wenn Du noch eine DAW-Software zum Schneiden deiner Podcasts oder zum Einstieg in die Musikproduktion suchst.

Fertig ist der gute Deal für alle, die gehobenen Ansprüche an den Sound ihrer Stimme im Netz oder ihren musikalischen Aufnahmen im Homestudio haben, aber noch kein Vermögen ausgeben wollen. Der kompakte Kopfhörer, das USB-stromspeisbare Mic sowie die platzsparend pack- und transportierbare Kombination aus beiden machen das Bundle auch für den mobilen Einsatz sehr attraktiv.

Für meinen Geschmack sind die Kopfhörer einen Tick zu basslastig zum Monitoring. Das USB-C-Kabel für das Fox mit einem Meter ziemlich kurz und der Tischfuß konnte rutschfester sein.

Dennoch verdient das Paket mit Leichtigkeit eine sehr gute Wertung: Ich beschließe meinen beyerdynamic CREATOR 24 Test auf delamar mit viereinhalb von fünf Punkten. Wer gleich mit gutem bis hervorragendem Sound durch kompakte, solide Hardware und eine ordentliche DAW einsteigen will, ist mit knapp 220 Euro sehr gut dran.

Inhaltsverzeichnis // beyerdynamic CREATOR 24 Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

SEHR GUT

beyerdynamic CREATOR 24 am 15.12.2018

Produkt:      beyerdynamic CREATOR 24
Hersteller:    

Preis:  219,00 Euro
UVP:    279,00 Euro

Kurzfazit

USB-Mikrofon, Kopfhörer und DAW mit überzeugender Performance. Das Bundle beyerdynamic CREATOR 24 vereint gute bis sehr gute Komponenten und eine etablierte DAW zum mehr als angemessenen Preis. Klanglich und funktional ist das USB-Mic fabelhaft, wobei der kompakte Kopfhörer ähnlich überzeugen kann und gut zum Mikro passt. Mit Cubase LE ist das Schneiden von Podcasts und die Musikproduktion mit leichten Einschränkungen sehr gut möglich. Ein schönes Paket für alle Podcaster, Streamer & Co. auf der Suche nach vernünftigem Werkzeug.

Für wen

Ambitionierte Einsteiger und Fortgeschrittene in Sachen Podcasting, Streaming, YouTube-Videoproduktion, Homerecording und mehr.

Wichtige Merkmale
  • Bundle aus USB-Mikrofon, Kopfhörer und DAW-Software
  • beyerdynamic FOX
    • USB-Mikrofon für Windows, Mac OS & iOS
    • Wanderprinzip: Kondensator (Back-Elektret)
    • Richtcharakteristik: Niere
    • Empfindlichkeit (High vs. Low Gain): -15 dBFS / -33 dBFS @ 94 dB SPL & 1 kHz
    • Eigenrauschen (High vs. Low Gain): -88,5 dBFS / -107 dBFS (A-bewertet)
    • Grenzschalldruckpegel: 97,5 dB SPL @ 1 kHz
    • Übertragungsbereich: 20–20.000 Hz
    • 2-Wege-Schalter für die Eingangsverstärkung
    • Stummschalter für das Mikrofon
    • Kopfhörerausgang: 3,5 mm Stereo, regelbar
    • Mischregler für das Monitorsignal (Mikrofon <> Computer)
    • Inklusive Tischfuß, Popschutz (aufsteckbar) und USB-Kabel (1 m)
  • beyerdynamic DT 240 PRO
    • Kopfhörer mit elektrodynamischen Schallwandlern
    • Bauweise: geschlossen, mit ohrumschließenden Polstern (Over-Ear)
    • Nennimpedanz: 34 Ω
    • Nennbelastbarkeit: 100 mW
    • Übertragungsbereich: 5–35.000 Hz
    • Max. Schalldruckpegel: 119 dB SPL (200 mW / 500 Hz)
    • Abnehmbares Kabel (mitgeliefertes Kabel s.u.)
    • Nennandrückkraft: ~5,2 N
    • Gewicht: 196 g (ohne Kabel)
    • Kabel: 1,25–3 m / glatt mit Spiralabschnitt / Stecker: 3,5 mm
    • Schraubbarer Adapter: 3,5 mm > 6,35 mm
    • Beutel
  • Cubase LE 9.5
    • DAW-Software
    • 16 Audiospuren
    • 24 MIDI-Spuren für externe Instrumente
    • 8 Spuren für virtuelle Instrumente
    • 8 Audiokanäle zur gleichzeitigen Aufnahme
    • 4 Insert- und 4 Send-Effekte pro Mixerkanal
    • 19 Effekte
    • HALion Sonic SE (virtuelles Multiinstrument) + Loops & Samples

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen