AKG K167 TIËSTO Testbericht: DJ-Kopfhörer mit hohen Ambitionen

11
SHARES
AKG K167 TIËSTO Testbericht

AKG K167 TIËSTO Testbericht

Was ist es?

Der AKG K167 TIËSTO ist ein dynamischer Kopfhörer in geschlossener Bauart, der vorrangig DJs interessieren dürfte. Die Polster sind ohrumschließend gestaltet, was unter anderem der Schallisolierung zugutekommt. Die Ohrmuscheln lassen sich nach innen und vorne einklappen, um den Transport zu erleichtern. Die Nennimpedanz beträgt 32 Ohm, während für den maximalen Schalldruck 112 dB SPL und für den Frequenzgang ein Bereich zwischen 15 Hz und 23 kHz angegeben werden.

Das fest an der linken Ohrmuschel installierte Spiralkabel weist in normalem Zustand 1,2 Meter Länge auf, während es voll ausgezogen 5,2 Meter misst. Der kleine Klinkenstecker ist vergoldet, genau wie der mitgelieferte Adapter auf 6,3 mm.

Der hier getestete Kopfhörer, welcher zum Straßenpreis von 249,- Euro zu haben ist, stellt das mittlere Modell einer Serie dar, die in Zusammenarbeit mit dem sehr erfolgreichen DJ und Produzenten TIËSTO entwickelt wurde.

AKG K167 TIËSTO Testbericht

Der Kandidat im AKG K167 TIËSTO Testbericht


anzeige


 

AKG K167 TIËSTO Testbericht

Verarbeitung & Tragekomfort

Der Bügel und die Ohrmuscheln sind aus Kunststoff gefertigt. Die Komponenten sind sehr sauber konstruiert, auch hinterlassen die Haptik und Optik der Oberflächenstrukturen einen hochwertigen Eindruck. Das Drehgelenk ist nicht so massiv wie bei den meisten anderen DJ-Kopfhörern, doch das muss nichts heißen. Der Stutzen am Übergang zwischen Kabel und Ohrmuschel erscheint ausreichend robust.

Das Gewicht von 250 Gramm (ohne Kabel) ist nicht nur im Vergleich mit anderen Kopfhörern dieser Größe erfreulich gering, auch absolut gesehen wirkt das Gerät nie belastend. So ist auch langes Tragen angenehm möglich.

Wie bei den meisten DJ-Kopfhörern lassen sich die Ohrmuscheln nach innen einklappen. Darüber hinaus ist das Drehgelenk so beschaffen, dass Du die Muscheln um 90° nach vorne klappen kannst. Aus der Kombination dieser beiden Mechaniken und der Elastizität des Kopfbandes gibt es viele Möglichkeiten der Kompaktierung. So dürfte in jeder Situation ein platzsparender Transport gewährleistet sein.

Schade, dass das Kabel nicht abnehmbar ist. Wenn der AKG K167 TIËSTO nicht durch seine sonstigen Qualitäten weitestgehend überzeugen könnte (Spoiler!), würde ich daher vor einem möglichen Kauf deutlich länger zögern. Immerhin ist der Klangleiter gut ummantelt und der Stecker macht einen widerstandsfähigen Eindruck. Auch ist das Spiralkabel nicht so schwer wie bei den meisten anderen Kopfhörern mit ähnlich langen Kabeln, wodurch es nicht so stark durchhängt.

Der Bügel besteht wie so oft aus drei elastisch verbundenen Einzelteilen, um Flexibilität zu gewährleisten. Circa vier Zentimeter weit lassen sich die Ohrmuscheln herausziehen, zudem sind sie leicht nach hinten beweglich, um sich an alle Kopf- und Ohrformen anschmiegen zu können. Oberfläche und Füllung der Kunstlederpolster sind ausgesprochen kuschelig, sowohl bei den Ohrpolstern als auch am Bügel. Das Platzangebot bis zu den Membranen ist geräumig, so dass die Ohr (jedenfalls mittelgroße) nicht eingequetscht werden. Alles in allem habe ich einen sehr komfortablen Kopfhörer testen dürfen, bei dem sich auch Wärmeentwicklung und Anpressdruck in Grenzen halten.

Was die Praxistauglichkeit als DJ-Kopfhörer betrifft, ist einschränkend festzuhalten, dass ich den Komfort beim einseitigen Abhören als verbesserungswürdig empfand. Die nicht zum Lauschen genutzte Ohrmuschel drückt immer ein wenig am Hals, auch bei vollständig herausgezogenen Gabeln.


anzeige

Klang des AKG K167 TIËSTO

Der Bass ist recht prominent, wie es für solche Kopfhörer üblich ist. Tiefe Klänge werden weich und rund, aber dennoch nicht verwaschen wiedergegeben. Laut Hersteller reicht der Frequenzgang bis 15 Hz hinab. Das erscheint realistisch, jedenfalls dringen Paukenschläge ordentlich in die Magengrube. Man kann zu Recht ins Feld führen, dass die hohe Gewichtung der Bässe mit ihrer warmen, intimen Anmutung einer Eignung als analytisches Abhörwerkzeug entgegensteht. Andererseits ist auch nicht das Anwendungsgebiet für dieses Modell… und nicht zuletzt: Es macht verdammt viel Freude, wenn es einfach nur um das Hören um des Hörens willen geht.

In der Mitte des dargestellten Frequenzspektrums geht es erfreulich unaufgeregt zu. Die sonst oft heiklen Sibilanten (Zischlaute) ringen dem K167 nur ein müdes Lächeln ab und bringen ihn in nie dazu dazu, seine Contenance zu verlieren. Auch bei recht hohen Pegeln sind keinerlei Verzerrungen zu hören.

AKG K167 TIËSTO Testbericht

Das gute Stück im Profil

In den Höhen geht es schließlich crisp und klar, aber nicht zu beißend zu. Die auch dadurch beeinflusste Detaildarstellung ist beachtlich, fein ziselierte Geräusche und das Säuseln von Vocals ist sehr gut vernehmbar. Eine Überbetonung konnte ich dabei nicht feststellen.

In puncto Impulstreue, also der akkuraten Wiedergabe kurzer Anschläge gibt es nichts zu meckern. Die Separation einzelner Instrumente ist deutlich, die Ortungsmöglichkeiten bestimmter Elemente im Stereobild klar gegeben. Allerdings erzielen Kopfhörer in offener Bauweise, die sich in dieser Preisklasse oder nicht weit davon entfernt bewegen, noch einen etwas »luftigeren«, eben einen »offeneren« Klang. Auch manche geschlossenen Kopfhörer sind nicht ganz so auf die Mitte fixiert wie der K167, was sie ausgewogener macht.

Die Abschirmung vor Außengeräuschen leistet recht gute Dienste, hier sollten alle DJs zufriedengestellt werden, wenn es gilt, in lauten Clubs aufzulegen. Hand in Hand damit geht die für DJs als ausreichend zu bezeichnende Ausgangslautstärke.

Einen fast so feinen Sound wie das mittlere Modell der TIËSTO-Serie liefert beispielsweise der DJ-Kopfhörer Reloop RHP-20, auch wenn dieser etwas übertrieben basskräftig daherkommt. Dafür ist er eben auch günstiger zu haben. Was Studiokopfhörer angeht, weist der AKG K167 TIËSTO deutliche Verwandtschaften mit der typischen Klangsignatur von beyerdynamic auf – die Linearität im Frequenzgang wird nicht so großgeschrieben wie bei den Klassikern à la AKG K 271 MK II, dafür ist der Klang gefälliger, wärmer und weniger nasal.

Übersicht AKG K167 TIËSTO Review

PRO

  • Hochwertiger, satter Sound
  • Gute Abschirmung
  • Gute Verarbeitung
  • Flexible Konstruktion
  • Leicht und sehr bequem

CONTRA

  • Kabel nicht abnehmbar
  • Kein Zubehör mitgeliefert

anzeige


Fazit zum AKG K167 TIËSTO Test

Mmh, der Klang hat ein Wohlfühlaroma, das steht fest. Gut aufgelöst, weitgehend impulstreu und detailliert, verzerrungsfrei, vor allem aber mit einem satten, warmen und tief hinabreichenden Bass gesegnet. Ich möchte den AKG K167 TIËSTO eher in seinen Eigenschaften als Kopfhörer für DJs und Bühnenmusiker werten, obwohl in der Produktbeschreibung auch die Tauglichkeit als Studiokopfhörer angepriesen wird. Dort verorte ich ihn weniger, da mir der ziemlich kräftige Bass der gebotenen Linearität zu stark entgegenstrebt. Auch die raumklangliche Mitte sollte dafür etwas weniger deutlich im Vordergrund stehen.

Weitere Punkte, die für die Verwendung als DJ-Kopfhörer sprechen, sind die hohe Ausgangsleistung und die gute Abschirmung vor Außengeräuschen, auch ohne allzu hohen Anpressdruck. Das ungestörte Mixen wird gewährleistet, egal, wie laut die Hütte kracht.

Positiv hervorzuheben ist weiterhin die gute Verarbeitung. Auch wenn Kunststoff vorherrscht, gibt es keinerlei Grund zur Sorge. Dank der Gelenkigkeit der Ohrmuscheln und des biegsamen Bügels lässt sich das Gerät auf mehrere Arten zusammenklappen und/oder -falten – prima für den Transport. Und schließlich muss der komfortable Sitz dieses verhältnismäßig leichten Kopfhörers angesprochen werden – bei DJ-Kopfhörern gehört das Teil in dieser Beziehung zur absoluten Spitzenklasse.

Weniger erbaulich ist die Tatsache, dass sich das Kabel nicht abnehmen lässt. Spätestens in dieser Preisklasse muss das als Manko gezählt werden dürfen, schließlich wird mir dadurch die Möglichkeit genommen, ein kaputtes Kabel leicht und schnell zu ersetzen oder ein alternatives, glattes Kabel zu verwenden. Auch ist es für den geforderten Preis wohl nicht vermessen, sich noch einen Tragebeutel, austauschbare Ohrpolster oder sonstige Goodies im Lieferumfang zu wünschen.

Wie erwähnt, erfüllt der K167er die Kerntugenden eines guten (DJ-)Kopfhörers jedoch klar. Folgerichtig gibt’s von mir knappe viereinhalb von fünf Sternen im AKG K167 TIËSTO Testbericht auf delamar.

Inhaltsverzeichnis // AKG K167 TIËSTO Test

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
      

SEHR GUT

AKG K167 TIËSTO Testbericht am 20.01.2013

Produkt:      AKG K167 TIËSTO
Hersteller:    

Preis:  159,00 Euro
UVP:    249,00 Euro

Kurzfazit

Kopfhörer für gehobene Ansprüche. Dieser Kopfhörer kann klanglich und komforttechnisch überzeugen.

Für wen

DJs, die einen hochwertigen Klang suchen, Musikhörer mit gestiegenen Ansprüchen.

Wichtige Merkmale
  • Geschlossener Kopfhörer
  • Ohrumschließend
  • Nennimpedanz: 32 Ohm
  • Einseitig geführtes Spiralkabel
  • Klapp- und drehbare Ohrmuscheln

 

Sag uns deine Meinung!

Empfehlungen