NAMM 2019: Modal Electronics CRAFTsynth v2.0 - Knuffiger, tragbarer Synth mit viel Potential

Modal Electronics CRAFTsynth v2.0

Der Modal Electronics CRAFTsynth v2.0 hat's wirklich faustdick hinter den Ohren

anzeige

Das kann der Modal Electronics CRAFTsynth v2.0

Das Instrument ist kleiner als der hauseigene »SCULPT« und die Volcas von KORG. Endgültig als portabel bezeichnet werden darf es dank Batteriespeisung, alternativ fungiert der USB-Port als Stromlieferant. Letzteres habe ich bei den Winzlingen von Teenage Engineering immer vermisst!

Alle News lesen: NAMM 2019

Man sollte sich von den kompakten Maßen nicht täuschen lassen – was hier geboten wird, ist aller Ehren wert. Zwei Oszillatoren für je eine von 40 Wellenformen sind integriert. Dank Unisono schnellt die Anzahl der Oszillatoren auf bis zu 8. Frequenz-, Phasen, Ring- und Amp-Modulation sind möglich, auch Sync, Bitcrushing, Waveshaping und mehr.

Weiter im Signalfluss geht’s mit dem resonanten Multimode-Filter. Als Modulatoren dienen drei Hüllkurven und zwei LFOs, wobei eine Mod-Matrix zur Zuordnung von Quellen und Destinationen dient.

Alles Weitere – und das ist verdammt viel für so ein kompaktes Gadget – nun in nackten Fakten und Zahlen:

Modal Electronics CRAFTsynth v2.0: Features

  • Monophoner Wavetable Synthesizer
  • 2 von 40 Wellenformen mischbar
  • Virtuell-analoge, digitale und »generative« Sounds + Klänge des Modal 002
  • FM, PM, Sync, Ring/Amp-Mod., Bitcrusher, Waveshaper und mehr
  • Unisono mit bis zu 8 Oszillatoren
  • Resonantes 2-Pol-Filter – stufenlos justierbar (Tief- > Band- > Hochpass)
  • Delay & Distortion
  • 3 x Hüllkurven-Generatoren für Filter, Amp & Modulation
  • 2 x LFOs mit Audioratenmodulation
  • Modulationsmatrix mit 8 Slots & 8 Quellen / Ziele teils per App wählbar
  • Arpeggiator
  • MIDI Clock Sync für LFOs & Delay
  • 64 Speicherplätze für Presets
  • Folientastatur mit für 8 Töne mit 8 Skalen & wählbarem Grundton
  • Kopfhörer- und Line-Ausgänge (3,5 mm)
  • MIDI In & Out (DIN, 5-polig)
  • MIDI In & Out (USB)
  • Clock Sync In & Out (3,5 mm) gemäß KORG/Teenage Engineering
  • Stromspeisung via USB oder Batterien (3 x AA)
  • Maße: 150 x 135 x 68 mm
  • Software Editor für Windows, macOS, Android & iOS
Rückseite - Modal Electronics CRAFTsynth v2.0

Sehr ansehnliche I/O-Abteilung für ein derartiges Kleininstrument

Modal Electronics CRAFTsynth v2.0: Preis & Verfügbarkeit

Nach unseren Infos wird das Ding gegen Ende März ausgeliefert. Bei deutschen oder kontinentaleuropäischen Musikalienhändlern kommt es vielleicht noch etwas später an. Zur Orientierung: Bei den Briten werden 129,99 £ (inkl. MwSt.) aufgerufen. Stay tuned …

NAMM 2019 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen