Korg ARP 2600 M
Legendärer Synthesizer als Desktop-Modul

korg arp 2600 m

Der Korg Arp 2600 M kommt: Um 60% geschrumpft, aber dennoch mit der detailverliebten Technik des Originals.

anzeige

Korg ARP 2600 M: Kompaktes Desktop-Modul

Der Korg Arp 2600 ist einer dieser monströsen Synthesizer, die es in den Kult-Status geschafft haben. Er wurde schon in den 70er aufgrund seines semi-modularen Aufbaus sowie seinen massiven Klangformungs-Möglichkeiten von Sounddesignern und Musiker gleichermaßen geschätzt.

Wer kennt nicht den markanten Sound vom Starwars-Roboter R2-D2? Dieser Sound wurde beispielsweise mit dem Synthesizer-Klassiker umgesetzt. Nachdem es im vergangenen Jahr eine begrenzte Stückzahl der Neuauflage gab, die dem Original optisch und technisch in nichts nachstehen sollte, kommt nun der Korg Arp 2600 als Desktop-Modul. Das neue Desktop-Modul verfügt über beide Filtertypen aus den unterschiedlichen Versionen des ursprünglichen ARP 2600.

Alle News lesen: NAMM 2021

Das Innenleben enthält die gleichen analogen Schaltkreise und Komponenten, die auch in der Full Size Variante verbaut wurden. Der analoge Federhall und die internen Monitorlautsprecher sind ebenfalls an Bord. Außerdem wurde der semimodulare Analogsynth mit weiteren Features ausgestattet, die eine Integration in moderne Recording- und Live-Setups erleichtern sollen. Dazu gehören USB-A- und USB-B-Anschlüsse für USB- (und MIDI-) kompatible Geräte, symmetrische Klinkenausgänge und ein DIN MIDI Eingang. Auch die Fader wurden überarbeitet.

Lies auch: Vintage Synthesizer: Die 10 genialsten Synthesizer aller Zeiten

Korg Arp 2600 M: Features

  • Semimodularer Analogsynthesizer
  • Reproduktion des Korg ARP 2600 im Desktop-Format
  • 3 spannungsgesteuerte Oszillatoren (VCOs)
  • 2 Hüllkurven
  • Integrierter Federhall
  • Rauschgenerator
  • Ring Modulation
  • Sample & Hold Modul
  • Vorverstärker für externe Signalquellen
  • Envelope Follower
  • Synchronisierbarer Switch
  • Multi-Buchsen zum Aufsplitten des Signals
  • Integrierte Stereo-Lautsprecher
  • Inklusive Transportcase

Video: Korg Arp 2600 M

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis und Verfügbarkeit

Der Made in Japan Synthesizer wird in den 1.000 Einheiten als Limited Edition mit einem Case in Sonderfarbe, sowie einem KORG microKEY2-37 MIDI-Keyboard ausgeliefert. Der Verkaufsstart wird für Juni 2021 erwartet. Der Synthesizer soll 1.799 Euro kosten.

NAMM 2021 Neuheiten - der große Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen