Wettbewerb & Gewinnspiel ⇒ Professionelle Studiomonitore von Genelec abstauben!

Genelec & Broiler Room

Genelec & Broiler Room initiieren Musik-Wettbewerb mit Gewinnspiel.

anzeige

Teilnahmebedingungen

Wer sich schon immer mal vor einem großen Publikum präsentieren wollte, hat beim kreativen Musik-Wettbewerb von Genelec & Boiler Room die Gelegenheit dazu. Die Aufgabe des Wettbewerbs ist einen eigenen Track zu produzieren, der nur aus Sinus-, Rechteck- und/oder Sägezahnwellenformen generiert wird. Darüber hinaus ist Folgendes zu beachten:

  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein
  • Die Produktion muss 140 BPM oder mehr aufweisen
  • Lade deinen Track auf deinen eigenen Soundcloud-Account hoch
  • Sende den Soundcloud-Link nebst persönlicher Angaben an genelec@boilerroom.tv
  • Einsendeschluss: 25. Mai 2018
  • Benachrichtigung der Gewinner: 28. Mai 2018

Das kannst Du gewinnen

Der beste Teilnehmer erhält die Chance seine Produktion live bei einem Gig dort zu präsentieren. Außerdem bekommt er ein Paar der hochwertigen Flaggschiff-Studiomonitore Genelec 8331. Darüber hinaus werden fünf weitere Teilnehmer mit dem Genelec Monitormodell 8020D belohnt.

Zu den weiteren Artisten zählen Lorenzo Senni, Caterina Barbieri, Not Waving, Rian Treanor und Peder Mannerfelt. Die Jubiläumsfeier findet am 7. Juni 2018 in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt, die sich aus einer Reihe von Veranstaltungen, Filmvorführungen und Wettbewerben der Community zusammensetzt.

Boiler Room ist ein renommiertes Musikprojekt, das diverse DJ- und Livemusiksets von verschiedenen Veranstaltungen aufzeichnet und sie unter anderem auf YouTube veröffentlicht. Es wird dabei sowohl elektronische Musik, als auch Jazz und experimentelle Musik vorgeführt. Genelec zählt seit Jahrzehnten zu den weltweit führenden Spezialisten in der Herstellung von Lautsprechern.

» Genelec & Boiler Room Gewinnspiel und Musik-Wettbewerb

Mehr zum Thema:
  

Lesermeinungen (2)

zu 'Wettbewerb & Gewinnspiel ⇒ Professionelle Studiomonitore von Genelec abstauben!'

  • Georg   04. Mai 2018   13:31 UhrAntworten

    Hmmm. Ich bin nicht sicher das ich die bedingungen verstehe. Ein bisschen mehr erklärung wäre fein. Aus diesen wellenformen kann man ja schliesslich fast alles kreiern. Darf man dann keine drums vewenden oder wie soll das aussehen?

  • Georg   04. Mai 2018   13:33 UhrAntworten

    Ps. Und wies sieht es mit effekten aus? Igendwelche einschränkung dort?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen