Adam T7V: Aktiver Nahfeld-Studiomonitor mit 7-Zoll-Woofer

Adam T7V Studio-Monitore

Die Adam T7V verfügen über U-ART-Hochtöner mit Waveguides und Accelerated Ribbon Technology.

anzeige

Das bieten die Adam T7V

Die Nahfeld-Studiomonitore Adam T7V richten sich laut Hersteller an alle, die auf ein kontrolliertes, gleichmäßiges Abstrahlverhalten, sowie auf einen weiten Dynamik- und Frequenzumfang mit niedriger Verzerrung setzen. Dabei müssten sie dennoch nicht zu tief in die Tasche greifen.

Typisch für dieses und auch andere Modelle des Hauses sind die U-ART-Hochtöner, die einen Übertragungsbereich bis zu 25 kHz versprechen und zusätzlich mit Waveguides für präzises Abstrahlverhalten ausgestattet sein sollen. Dies soll für einen weiträumigen Sweetspot sorgen und demnach optimalen Sound auf dem Ohr trotz Veränderung der Sitzposition ermöglichen.

Alle News lesen: NAMM 2019

Die erstmalig integrierten Polypropylen-Tieftöner lieferten zudem aufgrund ihrer Linearität eine saubere Wiedergabe im tiefen Frequenzbereich.

Aufgrund des geringen Umfangs sollen sich die Monitore besonders auch für die Anwendung in weniger großen Räumen der Video-, Rundfunk- oder Musikproduktion eignen.

Adam T7V: Features

  • Aktive Nahfeld-Studiomonitore
  • 7“-Tieftöner (Weiteres Modell der T-Serie: T5V mit 5“-Tieftöner)
  • U-ART-Hochtöner mit Waveguides und Accelerated Ribbon Technology
  • Ăśbertragungsbereich: 39 Hz bis 25kHz
  • Max. Schalldruck: 110 dB SPL
  • DSP- und Class-D-Verstärker
  • AnschlĂĽsse: XLR und Chinch
  • Erweiterbar mit den Subwoofern Adam Sub7 oder Sub8

Adam T7V: Preis & VerfĂĽgbarkeit

Die Adam T7V sollen im FrĂĽhjahr 2018 verfĂĽgbar sein. Der Produktpreis war beim Verfassen des Artikels noch nicht bekannt.

Redaktionstipp: Studiomonitore Guide»

NAMM 2019 Neuheiten - der groĂźe Live-Report

News Winter NAMM

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen