Podcast erstellen: Auf Sendung mit den besten Podcast Hosts + genialer Software

Podcast erstellen

Wie Du deinen Podcast erstellen kannst - Erfahre, mit welchen Diensten für Podcast Hosting und welcher Software für Podcast Du den Einstieg perfekt meisterst ... | Bild: Sennheiser

anzeige

Podcast erstellen – So geht’s

In diesem Ratgeber findest Du jede Menge feine Podcast Software für Windows, Mac OS X und vereinzelt auch Mobilgeräte – für Live Streaming, Aufnahme, Bearbeitung und mehr. Lerne außerdem die besten Dienste für Podcast Hosting kennen. Darunter sind kostenlose bis erschwingliche Anbieter, die deine Episoden passend aufbereiten und veröffentlichen … auf iTunes, Google Play, Spotify & Co.

Sehr gespannt sind wir auch auf deinen Input – was nutzt Du zum Podcast erstellen, produzieren und veröffentlichen? Unter dem Artikel kannst Du dein Feedback geben!

Einen Podcast machen - das lohnt sich, gerade für junges Publikum

Die Themenvielfalt bei Podcasts ist riesig, am beliebtesten sind Nachrichten- (43%) und Unterhaltungsinhalte (41%). Nutzung der Daten mit freundlicher Genehmigung der Splendid Research GmbH. | Bild: Sennheiser

Live Podcast

Live Podcast Streaming vs. Podcast aufnehmen

Pro: Live Podcast Streaming

  • Spontaner Charme
  • Brandaktuelle Inhalte können besprochen werden
  • Hörer können live kommentieren
  • … und Du kannst sofort reagieren

Pro: Podcast aufnehmen

  • Zeit und Ruhe, um ein Thema ausführlich und akkurat zu behandeln
  • Schneiden und Nachbearbeiten möglich
  • Exakt zum Sendungsinhalt passende Shownotes & Transkripte möglich

Natürlich kannst Du auch kombinieren. Will heißen: Einfach den Live Podcast aufnehmen, dann am besten noch nachbearbeiten (z.B. Pausen, Huster, Versprecher herausschneiden + Klang optimieren) und ins Netz stellen. So hat delamar Studio 365 (früher: delamar Podcast) funktioniert.

Wie kann ich einen Live Podcast erstellen?

Hardware

Du brauchst eine stabile Internetverbindung, wobei für das reine Audio-Streaming eine geringe Bandbreite ausreichend ist. Außerdem gehen wir davon aus, dass Du guten Sound willst – ein externes Mikrofon ist dafür unerlässlich.

Einen Podcast aufnehmen - sehr einfach geht das mit einem USB-Mikrofon

Mit einem USB-Mikrofon wie dem Sennheiser MK 4 digital kannst Du einfach Podcasts erstellen – ein zusätzliches Interface ist nicht nötig. Das Großmembran-Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik baut auf der bewährten Technik des hauseigenen MK 4 auf und bietet erstklassige Analog-Digital-Wandler von Apogee. » Mehr im Sennheiser MK 4 digital Test

Das ist also die Minimalausstattung für einen (Live) Podcast mit gutem Klang:

  • Computer, Smartphone oder Tablet
  • Kopfhörer
  • USB-Mikrofon ODER gewöhnliches Mikrofon + Interface
  • Gegebenenfalls zusätzlich je nach Mikrofon und dessen Lieferumfang …
    • Mikrofonkabel (Format: XLR)
    • Interface mit mindestens einem Mikrofoneingang

Gut für einen Live Podcast nd mehr - Bluetooth-Mikrofon mit feinem Sound und Kugelcharakteristik

Es gibt eine aktuelle Alternative für Vlogs, Podcasts & Co., bei denen Du Bewegungsfreiheit genießen willst. So sendet das Sennheiser Memory Mic seine Mikrofonaufzeichnung mit Kugelcharakteristik via Bluetooth ans Smartphone. Und Du kannst es an deine Kleidung, an den Tragegurt von Rucksack und Tasche oder dergleichen stecken.

In der dazugehörigen App (iOS & Android) kann das Audiosignal automatisch mit dem Videomaterial der Smartphone-Kamera synchronisiert werden. Außerdem lässt sich der Sound vom Memory Mic mit dem von einem weiteren Mikro an deinem Mobilgerät mischen.

Lesetipp: Podcasting Equipment

Hardware-Videotipp

Live Podcast Streaming Software

Für uns ist OBS Studio    erste Wahl, wenn es um Live Podcast Streaming geht:

  • Gratis erhältlich für Windows, Mac OS und Linux
  • Einwandfrei ins Deutsche übersetzt
  • Hintergrund + Logo + Text + Animationen etc. einfach erstellbar
  • Mit flexiblem Mixer, auch mit Effekten via Plugins (VST & Co.)
  • Integration in YouTube, Facebook, Twitch & Co.
OBS Studio - Live Podcast Streaming leicht gemacht

Einfaches Beispiel für Live Podcast Streaming mit OBS Studio – Standbild, Audio aus zwei Quellen und gut …

In der aufgeräumten Standardansicht ist ein Standbild mit Hintergrundfarbe, Logo und etwas Text sehr schnell erstellt. Animationen sind ähnlich einfach möglich.

Nächster Schritt: Die Zuweisung der Klangquelle »Desktop Audio« (alles, was normalerweise aus den Lautsprechern/Kopfhörern kommt) und des Mikrofons. Lautstärkeregelung, Stummschaltung und Effektnutzung funktionieren ziemlich bequem. Bestimme, ob die Audioquellen nur im Stream ausgegeben, nur abgehört (Monitoring) oder beides werden sollen.

Hast Du ein externes Interface, solltest Du das Monitoring deiner Klangquellen auch damit regeln. Mit OBS Studio selbst gelingt das oft nur mit einer spürbaren Latenz (Verzögerung) – das wirkt irritierend beim Abhören deiner Stimme im Kopfhörer.

Jetzt bist Du fast startklar für’s Live Podcast Streaming. Lediglich die Eingabe des sogenannten Stream-Schlüssels (ein Code, der in den Live-Streaming-Einstellungen von Twitch, YouTube, Facebook Live etc. angezeigt wird) ist in OBS Studio noch nötig. Bei meinen Tests mit YouTube, Facebook und Twitch funktionierte das Live Podcast Streaming dann auf Anhieb mit einwandfreier Video- und Audioübertragung.

Podcast aufnehmen, unterwegs & draußen

Das Reportermikrofon 2.0 – gerade für den Live Podcast auf Achse, aber auch Interviews und mehr bietet sich ein zeitgenössisches Handmikrofon wie das Sennheiser HandMic digital an. Stecke es an dein iPhone, zeichne sofort detailgetreu und mit hoher Sprachverständlichkeit auf … natürlich funktioniert es auch am iPad oder zuhause an PC & Mac. » Mehr im Sennheiser HandMic digital Test

Podcast Hosting

Was ist Podcast Hosting und wann brauche ich es?

Falls Du viel Zeit hast und bereit bist, dich technisch weiterzubilden, kannst Du einen eigenen Server als Podcast Host betreiben. Viel bequemer ist allerdings das Podcast Hosting über einen spezialisierten Anbieter. Lade deine Podcast-Episoden auf dessen Server hoch, um sie der Welt jederzeit zugänglich zu machen, ohne dich selbst um Speicher oder Programmierung kümmern zu müssen.

Doch Podcast Hosting bedeutet weitaus mehr als das. So winken die Anbieter je nach Kostenoption mit mehr oder weniger zahlreichen Extrafunktionen – die wichtigsten findest Du in der folgenden Übersicht.

Welche Extras bieten Dienste für Podcast Hosting?

  • Möglichkeit zum Erstellen und Gestalten einer eigenen Podcast-Website
  • Bereitstellung eines Web-Audioplayers mit Kapitelmarken & Co.
  • Einfache Möglichkeit zum Kreieren von Shownotes, Kapitelmarken etc.
  • Optimierung der Klangqualität
  • Download in verschiedenen Formaten mit variabler Größe/Qualität
  • Veröffentlichung auf Apple Podcasts, iTunes, Google Play, Spotify etc.
  • Automatisches Posting neuer Episoden in deinen sozialen Netzwerken
  • Statistiken über Download-Zahlen, Hördauer & Co.
  • Monetarisierung deiner Podcasts

Meinst Du es ernst mit dem Podcasting? Willst Du ein möglichst großes Publikum erreichen? Möchtest Du deinen Hörern ein komfortables Hör- und Download-Erlebnis bieten? Dann solltest Du Podcast Hosting definitiv ins Auge fassen. Diese Dienste nehmen dir viel Arbeit ab und sparen Zeit, die Du in die Hauptsache stecken kannst – feine Podcasts erstellen.

Podcast Host – kostenlos vs. kostenpflichtig

Ein kostenloser Podcast Host ist keine Seltenheit – diverse Anbieter bieten das Gratis-Hosting von Podcasts als eine von mehreren Optionen oder als ihr alleiniges Produkt an. Zu den typischen Einschränkungen zählen:

  • Begrenzter Speicher
  • Begrenztes Datenvolumen (Anzahl an Downloads/Traffic pro Monat)
  • Geringerer Funktionsumfang – viele der oben gelisteten Extras fehlen

Zum Einstieg, für Podcasts jenseits eines Massenpublikums oder bei wenigen Episoden pro Jahr bietet sich ein kostenloser Podcast Host an. Viele Anbieter offerieren eine Gratisoption (oder zumindest eine sehr günstige), die Du aufstocken kannst, wenn deine Ansprüche steigen.

In den Tabellen unten liegt unser Fokus auf den nackten, harten Zahlen: Speicherplatz bzw. maximale Stundenanzahl oder Episodendauer sowie die maximale Anzahl der Aufrufe bzw. des Datenvolumens. Zudem haben wir bei den kostenpflichtigen Angeboten nur die halbwegs erschwinglichen betrachtet – weder die günstigsten (und entsprechend limitierten), noch die teuersten hielten wir im Rahmen dieses Artikels für interessant.

Wissenswert in puncto Speicherplatz

Du musst ungefähr wissen, wie umfangreich dein Podcast angelegt sein wird, um den nötigen Speicherbedarf bei einem Podcast Host zu kalkulieren. Ein Beispiel:

  • 1-stündiger Podcast (MP3-Format, Stereo, 192 kb/s) – ~85 Megabyte

Der kb/s-Wert kennzeichnet die Klangqualität und ist in unserem Beispiel überdurchschnittlich hoch – je nach Podcast-Inhalt und Anspruch reichen eventuell auch 160 kb/s, 128 kb/s oder gar noch weniger. Die Dateigröße reduziert sich proportional zu diesen Werten. Auch muss es nicht immer Stereo sein, vor allem bei reinen Sprach-Podcasts – bei Mono halbiert sich der Platzbedarf.

Die besten Podcast Hosts – Gratis

Anchor - Podcast Host Spreaker - Podcast Host Podomatic - Podcast Host Buzzsprout - Podcast Hast
Speicherplatz, Stunden oder Episoden1 h bzw. 250 MB pro Episode5 h insgesamt500 MB monatlich2 h monatlich
Unbegrenzte Dauer des Podcast Hosting? (Löschung von Episoden nach 90 Tagen)
Aufrufe / Traffic pro Monatunbegrenztunbegrenzt15 GB250 GB
BesonderheitenApp zum Podcast erstellen (mit mehreren Teilnehmern) inkl. Arrangement einzelner Segmente, automatische TranskriptionLive Podcast Streaming mit Chat, jeweils max. 15 min

Die besten Podcast Hosts – Kostenpflichtig

Audioboom - Podcast Host Podigee - Podcast Host Simplecast - Podcast Host
Preis9,99 US$ monatlich12 € monatlich / 132 € jährlich12 US$ monatlich
Speicherplatz, Stunden oder Episoden5 Episoden monatlich4 h monatlich (Nachbuchung für 5 € pro Stunde)unbegrenzt
Aufrufe / Traffic pro Monat10.000 Playsunbegrenztunbegrenzt
BesonderheitenWebsite, Hilfe und Support auf Deutsch | Automatische Klangoptimierung via AuphonicEinfaches Tool zum Sharing von bestimmten Ausschnitten aus Podcast-Episoden
castos - Podcast Host Spreaker - Podcast Host Fireside - Podcast Host
Preis19 US$ monatlich / 180 US$ jährlich19,99 US$ monatlich / 199 US$ jährlich19 US$ monatlich
Speicherplatz, Stunden oder Episodenunbegrenzt500 h insgesamtunbegrenzt
Aufrufe / Traffic pro Monatunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
BesonderheitenIntegration in WordPressLive Podcast Streaming mit Chat, jeweils max. 3 h | Eigene Podcast AppsZahlreiche Tools zum Management der Podcast-Dateien, zur Erstellung der eigenen Podcast-Website und für Statistiken

Podcast Software

Was bietet Software für Podcast?

  • Skype & Co. aufnehmen
  • Podcast aufnehmen, schneiden und arrangieren
  • Effekte während der Show oder zur Nachbearbeitung
  • Jingles, Intros/Outros, Hörereinsendungen, Werbeblöcke & Co. auf Knopfdruck
  • Metadaten + Cover-Artwork zur Podcast-Datei hinzufügen
  • Klangverbesserung

Suchst Du Software zum Live Podcast Streaming? In einem separaten Kapitel weiter oben haben wir unser Lieblingsprogramm vorgestellt.

Für alles andere – das Wichtigste steht hier oben in der Liste – haben wir die beste Podcast Software für dich herausgesucht. So musst Du nicht erst ewig stöbern. Welche Betriebssysteme jeweils unterstützt werden, erkennst Du an diesen Symbolen:

  •  Windows
  •  Mac OS
  •  Linux
VB-Audio Voicemeeter - Podcast Software

Podcast Software zum Aufnehmen von Skype & Co.

Greife das Audiosignal aus Skype und anderen Voice-over-IP-Programmen ab, um sie direkt oder in einer dritten Software (siehe nächstes Kapitel) aufnehmen zu können. Für die meisten Anwender, die kein hochwertiges Interface mit flexiblem Routing haben, sind solche Programme praktisch:

Podcast erstellen ohne großes Budget - dank Headset

Günstig und gut für Skype & Co.: Das Sennheiser Headset PC 8 USB sorgt für einen bequemen, schnellen Einstieg in Podcast-Runden mit mehreren Teilnehmern. Als Headset kombiniert es einen schlanken, sehr leichten Kopfhörer mit einem integrierten Mikrofon plus Kabelfernbedienung.

Aufnahme & Bearbeitung

Audacity - Podcast Software

Audio-Editor

Essentiell zum Podcast erstellen mit allen Schikanen: Mithilfe von Audio-Editoren kannst Du deinen Podcast schneiden – nicht nur Leerlauf am Anfang und Ende, sondern auch zwischendrin bei Hustern, Versprechern, im Sande verlaufenen Gedankengängen und dergleichen.

Alle guten Editoren erlauben auch die Mischung mehrerer Spuren (zum Abstimmen von deren Lautstärkeverhältnis, Synchronisation etc.) sowie die Effektnutzung. Hier sind unsere Empfehlungen, wobei der letztgenannte Kandidat ein Sonderfall ist – er ist spezialisiert auf’s Podcast erstellen!

Lesetipp: Audio-Editor

Ultraschall - Podcast Software

DAW Software

Du willst einen piekfeinen Podcast erstellen? Alle Spuren perfekt abmischen, mit ausgeklügelten Effekten aufpolieren sowie Intro, Einspielungen, Outro & Co. einbinden? Dann brauchst Du entweder einen komfortablen Editor oder besser gleich eine DAW Software (»Digital Audio Workstation«).

Diese kann auch alles, was ein Audio-Editor in puncto Podcasts können muss – Schneiden, Abmischen und mehr. Darüber hinaus ist sie dringend anzuraten, wenn das Mischen und Arrangieren der Segmente aufwändiger wird oder wenn Effekte darauf bauen, dass eine Spur mit einer anderen interagiert.

Letzteres kommt etwa Beispiel dann ins Spiel, wenn Du einen Kompressor-Effekt über mit dem Signal einer anderen Spur fütterst (»Sidechaining«) – um das sogenannte »Ducking« zu realisieren, wobei die Musik immer dann automatisch heruntergeregelt wird, wenn Du ins Mikro sprichst.

Diverses Equipment wie Mixer, USB-Mikrofone & Co. haben im Lieferumfang eine Lizenz für eine abgespeckte Version einer DAW Software – die reicht zum Podcast erstellen oft locker aus. Andernfalls checkst Du unseren folgenden Empfehlungen: REAPER ist eine günstige, schlanke, sehr ausgefeilte DAW, die ohne Beschränkung getestet werden kann, während Ultraschall eine fantastische Erweiterung dafür ist, um Podcasting mit allen Schikanen zu realisieren.

Lesetipp: DAW Software Vergleich

Beim Podcast selbst

Rogue Amoeba Farrago - Podcast Software

Soundboard

Praktisch für einen Live Podcast: Mit einem Soundboard kannst Du Intros, Outros, Werbesegmente und andere Einspieler per Tastenkombination, Fingertippen oder Mausklick abspielen. Diese Art von Podcast Software gibt es von kostenlos über sehr günstig (und schon deutlich besser) bis knapp 50 Euro kostend in der Deluxe-Fassung. Mit unserer zweiten Empfehlung werden die allermeisten, die einen Podcast erstellen wollen, bestens bedient sein:

Tipp: Alternativ hast kannst Du einen virtuellen Sampler in Form eines Plugins für deine DAW Software nutzen. Optima ist ein Drum Sampler im Stile von MPC & Maschine, wo Du die einzelnen Pads mit deinen abzufeuernden Klängen belegst. Perfekt dazu passt ein kleiner Pad Controller – diese Form von MIDI-Controller findet auf deinem Schreibtisch Platz und Du kannst auf die Pads klopfen, um die damit verknüpften Samples abzufeuern.

vladg/sound Molot - Podcast Software

Effekt-Plugins

In Audio-Editoren, aber vor allem in DAW Software kannst Du Audio Plugins nutzen. Die wichtigsten Effekte zum Podcast erstellen: Equalizer (EQs), Kompressoren bzw. Leveler sowie Tools zur Rauschunterdrückung (De-Noiser oder Gate) sind die wichtigsten.

So ausgefeilt wie zur Musikproduktion müssen die Audioeffekte nicht sein, daher sind kostenlos erhältlichen Empfehlungen auch mehr als prächtig geeignet. Wichtiger ist, dass Du sie sinnvoll einsetzen kannst. Das ist allerdings Stoff für eigenständige Artikel – Du kannst für’s Erste unsere Equalizer Tutorials und den Artikel zum Audio Kompressor lesen.

Downloadtipp: Free VST Plugins | Lesetipp: VST Plugins in der DAW nutzen

Sonstiges

Kid3 - Podcast Software

ID3-Tagger

Einen guten Podcast erstellen bedeutet auch, die Metadaten der Datei korrekt und vollständig auszufüllen. Außerdem solltest Du eine Bilddatei als Cover-Artwork integrieren. Nur so können Nutzer heruntergeladene Podcasts gezielt durchsuchen, in ihre Medienbibliothek aufnehmen und visuell erfassen. Zudem werden nur dann bei MP3-Playern und anderen Audiogeräten wichtige Daten wie Interpret und Titel, Sendung, Artwork etc. angezeigt.

Ein Podcast Host erledigt das mitunter automatisch nach deinen Vorgaben, gleich nach dem Upload der Datei. Doch das ist nicht bei allen Hosts der Fall. Auf Nummer Sicher gehst Du daher nur mit dem manuellen Ausfüllen der Metadaten über einen sogenannten ID3-Tagger.

  • Integriert in den Player foobar2000   – gratis
  • Eigenständig: Kid3    – gratis
Auphonic Multitrack Processor - Podcast Software

Automatische Klangoptimierung + Transkription

Auphonic ist ein beeindruckender Service für alle, die sich nicht mit den audiotechnischen Belangen von Podcasts herumschlagen wollen. Die Hauptkomponente ist die Klangoptimierung in vielen Aspekten – Automatische Pegelregelung (Leveling), Lautheitsanpassung nach diversen Rundfunkstandards, Entfernung von Rauschen und Störgeräuschen etc.

Dazu kommen eine Transkription in über 80 Sprachen, automatischer Upload zu deinem Podcast Host und mehr. Prima für »Wenig-Podcaster«: Jeden Monat kannst Du zwei Stunden an Audiomaterial kostenlos optimieren lassen.

Fazit: Podcast erstellen, aufnehmen, produzieren, …

Nun hast Du gelernt, wie Du deinen eigenen Podcast erstellen kannst – mit den aktuell besten Tools und den praktischsten Dienstleistungen für das Drumherum.

In puncto Podcast Host – gemeint ist der Service zur Aufbereitung und Bereitstellung deiner Podcast-Episoden – raten wir zu einem spezialisierten Anbieter. Natürlich kannst Du deine Podcasts auch auf einem normalen Server für Webspace aller Art hosten und das ganze Drumherum zur Veröffentlichung der Dateien als Podcasts selbst in die Hand nehmen. Dabei sparst Du allerdings nicht viel und hast gehörigen Mehraufwand, den Du eigentlich eher in die Kreation deiner Podcasts stecken solltest.

Was Podcast Software betrifft, gibt es heute viele kostenlose Lösungen, die Hervorragendes leisten. Egal, ob nun für einen Live Podcast, für Aufnahme und Bearbeitung, zum Abfeuern von Jingles & Co. oder wenn es um die Aufbereitung der Audiodateien vor dem Upload geht. In unserem Ratgeber findest Du die besten Programme, um einen professionellen Podcast erstellen zu können.

Jetzt bist Du gefragt!

Was kannst Du den delamari noch an Tipps mitgeben, wenn sie ihren eigenen Podcast erstellen wollen? Welche Hoster kannst Du empfehlen und warum? Gibt es Tools, die wir nicht erwähnt haben, aber unbedingt sollten? Gespannt auf dein Feedback: dein Team von delamar.

zum Inhalt

Lesermeinungen (1)

zu 'Podcast erstellen: Auf Sendung mit den besten Podcast Hosts + genialer Software'

  • Dave Chimny   02. Okt 2018   22:24 UhrAntworten

    Bei den kostenpflichtigen Hosting-Angeboten habt Ihr mit PodBean den - meiner Meinung nach - erschwinglichsten Dienst vergessen. Dort bekommt man für $14/Monat (bei jährlicher Zahlung sogar nur $9/Monat) alles unbegrenzt.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen