Softube Drawmer S73: Einfaches Plugin für Multiband-Kompression

Softube Drawmer S37

anzeige

Das kann das Softube Drawmer S73

Der Drawmer knöpft sich drei Frequenzbänder separat vor, was eine sehr differenzierte Klangbearbeitung ermöglicht. So passgenau kannst Du mit diesem Plugin nicht zu Werke gehen, da hier zunächst Voreinstellungen à la »Klarheit«, »Punch«, »Vocal-Optimierung« etc. gewählt werden, um dann die Stärke dieser Effektvoreinstellungen stufenlos zu bestimmen.

Alle News lesen: Musikmesse 2019

Die Presets des Softube Drawmer S73 (»Styles«, siehe Bild unten) umfassen jeweils vorgefertigte Parametereinstellungen für die Multiband-Kompression und das EQing mit Mitten-/Seitenbearbeitung (M/S).

Softube Drawmer S37

Softube Drawmer S37

Per »Amount«-Regler bestimmst Du, wie stark das Effektgemisch wirken soll. »Air« macht den Sound etwas brillanter und funkelnder. Abschließend gibt es einen Dry/Wet- und einen Gain-Regler. Ob das zu schlicht ist, musst Du anhand der bald verfügbaren Demoversion selbst testen.

Softube Drawmer S73: Features

  • Plugin für Preset-basierte Multiband-Kompression & EQing
  • Vereinfachte Emulation des Drawmer 1973
  • Windows (ab Version 7) & Mac OS X (ab Version 10.7)
  • VST, VST3, AU, AAX nativ
  • iLok-Lizenzierung, kein USB-Dongle nötig

Softube Drawmer S73: Preis & Verfügbarkeit

Ab dem 2. Februar kannst Du das Plugin über die Website von Softube kaufen. Der Einführungspreis von 75,- US$ gilt bis zum 29. Februar, danach tritt der reguläre Preis von 99,- US$ in Kraft. Eine 20 Tage lang voll funktionsfähige Demoversion wird veröffentlicht. [Danke für das Nachreichen der Infos, Pat.]

Auf der NAMM 2016 ist das Plugin in Halle A am Stand 6910 zu besichtigen.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen