Top Podcast Software: Die besten Tools für Aufnahme, Bearbeitung & Produktion

Podcast Software Übersicht für Einsteiger & Experten

Podcast Software - Übersicht für Einsteiger & Experten

Top Podcast Software für Einsteiger & Experten

Gibt es sie? Die eine Lösung, der für alle die beste Podcast Software darstellt? Das eine Podcast Programm, das sowohl den Einsteiger als auch den Experten glücklich macht?

Wie kaum anders zu erwarten: Nein. Aber Du kannst in diesem Artikel einige der besten Optionen in Sachen Podcast Software für dich und deine Bedürfnisse kennenlernen.

Auch wenn wir alle dasselbe Ziel haben, kommen wir aus unterschiedlichen Richtungen und haben daher auch unterschiedliche Anforderungen an ein Podcast Programm.

Was muss Podcast Software können?

Wenn Du einen Podcast erstellen möchtest, kann dich die entsprechende Software in den unterschiedlichen Anforderungen und Arbeitsschritten unterstützen.

Hier sind einige der Features, die eine entsprechende Softwarelösung können muss:

  • Dich selbst aufnehmen
  • Interviewpartner über Skype & Co. aufnehmen
  • Podcast schneiden & produzieren
  • Einspieler (z.B. Jingles) auf Knopfdruck abspielen
  • Metadaten + Cover-Artwork zur Podcast-Datei hinzufügen
  • Klangverbesserung
  • Podcast Streaming

Lesetipp: Podcasting Ratgeber

Software für die Podcast-Aufnahme

Der einfachste Fall ist der, bei dem Du deine Folgen alleine aufnimmst – also nur deine Stimme zu hören ist. Oder vielleicht nimmst Du eine Sektion für deine nächste Folge auf, in der Du alleine etwas vorstellst.

Wenn das der Fall sein sollte, reicht dir eine Software, die eine ganz einfache Aufnahmefunktion bietet. Du, dein Podcast-Mikrofon und die Aufnahme.

Podcast-Aufnahme am Computer

Eine kostenlose Podcast-Software, mit der Du dich selbst am Computer aufnehmen kannst, nennt sich Audacity – es handelt sich dabei um einen Audio Editor.

Dieses Programm ist zwar optisch kein Highlight und schaut eher aus, als wäre es etwas in die Jahre gekommen. Aber es kann alles, was wir benötigen und ist gratis.

Wer im kreativen Bereich unterwegs ist und die Adobe Creative Suite verwendet, kann Audition nutzen, ebenfalls ein Audio Editor. Dieses Programm kostet einen monatlichen Beitrag, hat aber einen besseren und einfacheren Workflow.

Wenn Du einen Mac gekauft hast, empfiehlt sich das vorinstallierte und gratis GarageBand. Unter Windows 10 kannst Du zur reinen Podcast-Aufnahme auch den Sprachrekorder verwenden.

Für die meisten Podcaster reicht eine der kostenlosen Lösungen:

Mobile Podcast-Aufnahme

Wenn Du viel unterwegs bist und deine Folgen mobil aufnehmen möchtest, empfiehlt sich eine App für dein Smartphone. Du kannst dabei auf den Voice Recorder oder die Memo-Funktion deines Handys zurückgreifen. Für die reine Aufnahme reicht das dicke.

Etwas mehr Funktionalität bieten dann spezialisierte Apps.

VB-Audio Voicemeeter - Podcast Software

Anrufe & Skype aufnehmen

In vielen Formaten werden gerne Interviews mit Branchenexperten, berühmten Gästen oder anderen interessanten Personen geführt. Vielleicht möchtest Du auch deine Show mit zwei Moderatoren führen, die aber nicht im selben Raum sitzen müssen.

In beiden Fällen benötigst Du eine Software, mit der Du Anrufe & Skype-Calls aufnehmen kannst.

Podcast Software zum Aufnehmen von Skype & Co.

Um einen Anruf aus Skype oder anderen Voice-over-IP-Programmen aufzunehmen, kannst Du in der Zwischenzeit die eingebaute Recording-Funktion nutzen. Früher mussten noch externe Programme zur Aufnahme der Skype-Calls genutzt werden.

Falls Du lieber auf eine solche Software zurückgreifen möchtest, sie machen es Einsteigern einfach, mit wenigen Klicks einen Podcast aufnehmen zu können.

Praktisch zum Aufnehmen von Skype

Podcast bearbeiten & produzieren

Wenn deine Episode aufgenommen ist, geht es an die Bearbeitung. Normalerweise geht es hier darum, die Aufnahmen zurechtzuschneiden und zu kürzen. Und sie anschließend wieder zu einem Ganzen zusammenzufügen.

Je nachdem wie deine Sendung aufgebaut ist, kann es sich dabei um das Einbauen von Intro und Outro handeln oder das Entfernen von Fehlern und zusammenfügen mehrerer unterschiedlicher Aufnahmen.

Ein weiterer Schritt kann sein, den Podcast zu produzieren. Also für eine Verbesserung der Klangqualität zu sorgen. Hierunter fallen Arbeitsschritte wie das Anpassen von Pegelunterschieden, das Entfernen von Rauschen oder das Hinzufügen eines Kompressors.

Eine gute Podcast Software sollte all diese Schritte beherrschen.

Audacity - Podcast Software

Computerbasierte Software zum Podcast bearbeiten

Besonders gut eignen sich Musikprogramme für die Podcast-Bearbeitung, die auch als DAW (Digital Audio Workstation) bezeichnet werden. Weiter oben haben wir schon einige genannt und verlinkt.

Ein gutes kostenloses Tool ist Audacity, mit dem alle Schritte bis zum Export der fertigen Episode erledigt werden können. Das kommerzielle Pendant dazu wäre Audition.

Die Musiksoftware Reaper ist in erster Linie für die Musikproduktion gedacht. Wer bereit ist, sich mit ihr auseinanderzusetzen hat dafür alle Freiheiten der Welt. Eine Lizenz kostet einmalig etwa 50 Euro. Interessant dürfte auch die nachstehende kostenlose Erweiterung für Reaper sein, die sich speziell an Podcaster richtet.

Ultraschall - Podcast Software

Allround-Lösung Podcast Software

Zusammen mit der Erweiterung Ultraschall.fm wird Reaper zum Boliden für die Podcast-Bearbeitung. Die Erweiterung ist mehr als nur eine neue Oberfläche für das mächtige Musikprogramm. Der ganze Workflow wurde geändert, um den Fluss einer Podcast-Produktion zu vereinfachen.

So kannst Du vom Aufnehmen über Schneiden und Abmischen bis zum fertigen Export alles in einem Programm mit einer hübschen Oberfläche erledigen.

Zu den Highlights der kombinierten Lösung zählen:

  • Fern-Interviews über eigene Software Studiolink
  • Aufnahme von Skype-Anrufen
  • Streaming
  • Kapitelmarken
  • Soundboard
  • Storyboard
  • Externe Effekte

Links

Lesetipp: DAW Software Vergleich

Podcast Software zum Streaming

Aktuell dürfte OBS Studio    die erste Wahl sein, wenn es um Live Podcast Streaming geht – auch mit Videoinhalt.

Diese gratis Podcast Software hat alles eingebaut, was dafür benötigt wird. Allerdings ist sie etwas aufwendiger in der Einrichtung.

Übersicht der Funktionen

  • Gratis erhältlich für Windows, Mac OS und Linux
  • Einwandfrei ins Deutsche übersetzt
  • Hintergrund + Logo + Text + Animationen etc. einfach erstellbar
  • Mit flexiblem Mixer, auch mit Effekten via Plugins (VST & Co.)
  • Streaming auf YouTube, Facebook, Twitch & Co.
OBS Studio - Live Podcast Streaming leicht gemacht

Live Podcast Streaming mit OBS Studio: Standbild, Audio aus zwei Quellen und fertig…

In der aufgeräumten Standardansicht ist ein Standbild mit Hintergrundfarbe, Logo und etwas Text sehr schnell erstellt. Animationen sind ähnlich einfach möglich.

Nächster Schritt: Die Zuweisung der Klangquelle »Desktop Audio« (alles, was normalerweise aus den Lautsprechern/Kopfhörern kommt) und des Mikrofons. Lautstärkeregelung, Stummschaltung und Effektnutzung funktionieren ziemlich bequem. Bestimme, ob die Audioquellen nur im Stream ausgegeben, nur abgehört (Monitoring) oder beides werden sollen.

Hast Du ein externes Interface, solltest Du das Monitoring deiner Klangquellen auch damit regeln. Mit OBS Studio selbst gelingt das oft nur mit einer spürbaren Latenz (Verzögerung) – das wirkt irritierend beim Abhören deiner Stimme im Kopfhörer.

Jetzt bist Du fast startklar für’s Live Podcast Streaming. Lediglich die Eingabe des sogenannten Stream-Schlüssels (ein Code, der in den Live-Streaming-Einstellungen von Twitch, YouTube, Facebook Live etc. angezeigt wird) ist in OBS Studio noch nötig. Bei meinen Tests mit YouTube, Facebook und Twitch funktionierte das Live Podcast Streaming dann auf Anhieb mit einwandfreier Video- und Audioübertragung.

Nützliche Tools & Helfer

Rogue Amoeba Farrago - Podcast Software

Soundboard

Praktisch für einen Live Podcast: Mit einem Soundboard kannst Du Intros, Outros, Werbesegmente und andere Einspieler per Tastenkombination, Fingertippen oder Mausklick abspielen. Diese Art von Podcast Software gibt es von kostenlos über sehr günstig (und schon deutlich besser) bis knapp 50 Euro kostend in der Deluxe-Fassung. Mit unserer zweiten Empfehlung werden die allermeisten, die einen Podcast erstellen wollen, bestens bedient sein:

Kid3 - Podcast Software

ID3-Tagger

Einen guten Podcast erstellen bedeutet auch, die Metadaten der Datei korrekt und vollständig auszufüllen. Außerdem solltest Du eine Bilddatei als Cover-Artwork integrieren. Nur so können Nutzer heruntergeladene Podcasts gezielt durchsuchen, in ihre Medienbibliothek aufnehmen und visuell erfassen. Zudem werden nur dann bei MP3-Playern und anderen Audiogeräten wichtige Daten wie Interpret und Titel, Sendung, Artwork etc. angezeigt.

Ein Podcast Host erledigt das mitunter automatisch nach deinen Vorgaben, gleich nach dem Upload der Datei. Doch das ist nicht bei allen Hosts der Fall. Auf Nummer Sicher gehst Du daher nur mit dem manuellen Ausfüllen der Metadaten über einen sogenannten ID3-Tagger.

  • Integriert in den Player foobar2000   – gratis
  • Eigenständig: Kid3    – gratis
Auphonic Multitrack Processor - Podcast Software

Automatische Klangoptimierung + Podcast Transkription

Auphonic ist ein beeindruckender Service für alle, die sich nicht mit den audiotechnischen Belangen von Podcasts herumschlagen wollen. Die Hauptkomponente ist die Klangoptimierung in vielen Aspekten – Automatische Pegelregelung (Leveling), Lautheitsanpassung nach diversen Rundfunkstandards, Entfernung von Rauschen und Störgeräuschen etc.

Dazu kommen eine Transkription in über 80 Sprachen, automatischer Upload zu deinem Podcast Host und mehr. Prima für »Wenig-Podcaster«: Jeden Monat kannst Du zwei Stunden an Audiomaterial kostenlos optimieren lassen.

Fazit: Podcast Software

Was Podcast Software betrifft, finden sich heute eine Menge gereifter Alternativen am Markt. Die Beliebtheit des modernen Formats hat sogar für Anpassungen bestehender Software an den Podcast-Workflow gesorgt.

Einsteiger benötigen vielleicht nicht eine der ganz großen Lösungen, hier reicht ein einfaches Aufnahmeprogramm, um sich an das Format heranzutasten.

Wer aber voll einsteigen möchte, kann das in Sachen Podcast Software für unter 100 Euro – und ist dabei für alle Eventualitäten und die Zukunft gewappnet.

Schreib uns in die Kommentare: Welche Podcast Software ist dein Favorit?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen