Line 6 Helix Native
Virtuelles Rig für Gitarre & Modeling-Amps

Line 6 Helix Native

Mit Line 6 Helix Native verschmelzen die Modeling-Amps und die Software des Herstellers

anzeige

Das bietet Line 6 Helix Native

In diesem Plugin sollen die Dynamik und der Charakter von alten Röhren-Amps, Cabinets, Mikrofonen und Effekten authentisch rekreiert werden. Gitarristen und Engineers können damit in der DAW Klänge erstellen und diese dann in die Helix-Hardware des Hauses transferieren, um auf der Bühne mit genau diesen Klängen zu spielen.

Alle News lesen: Musikmesse 2022

Die Liste der in Line 6 Helix Native modellierten Amps, Gitarrenboxen und Effektpedale ist stattlich, siehe unten. Die Bedienoberfläche will schnelles, intuitives Editieren ermöglichen. Dabei könntest Du den gesamten Signalweg deinen Bedürfnissen anpassen.

Prima: Impulsantworten von Drittherstellern können geladen werden. Ein Feature, das immer wichtiger wird im Reich von Gitarre und Bass. Alle wichtigen Plugin-Schnittstellen werden unterstützt, so dass eine beliebige DAW genutzt werden kann – bis auf jene, die ausschließlich unter Linux operieren (und nicht per WINE o.Ä. in einer simulierten Windows-Umgebung laufen), aber das wird sich wohl so schnell nicht ändern.

Line 6 Helix Native: Features

  • Audio Plugin für Gitarre
  • Für Windows & Mac OS
  • Schnittstellen: VST3, AU, AAX (jeweils 64 Bit)
  • Modellierte Hardware
    • 60+ Verstärker
    • 30+ Cabinets
    • 100+ Effektpedale
    • Mikrofone
  • Hardware-Integration (Presets transferieren, um auf der Bühne zu spielen

Line 6 Helix Native: Preis & Verfügbarkeit

Noch im Frühjahr von 2017 wird die Software voraussichtlich veröffentlicht, wobei ein Preis von 399,- US$ angegeben wurde. Nutzer des Helix, Helix Rack oder POD Farm profitieren von einem Rabatt. Eine 15 Tage lang funktionsfähige Demoversion wird erhältlich sein.

Lesermeinungen (2)

zu 'Line 6 Helix Native: Virtuelles Rig für Gitarre & Modeling-Amps'

  • Fabian Grüter   20. Jan 2017   12:32 UhrAntworten

    Sehr interessant, aber der Preis ist schon ein Happen...

  • Robert   24. Nov 2021   11:36 UhrAntworten

    Hallo,
    ich bin seit kurzem Besitzer von einem Helix LT und dazu gabs auch Helix Native als kostenlose Beigabe.
    Aufgrund eines YT-Videos wollte ich in Native den Sound des "US Small Tweed" ausprobieren und nahm ein Preset mit Amp+Cab. Dabei ist es mir schier unmöglich einen Cleansound einzustellen. Erst bei Gain <1 funktioniert es.
    Ich probierte es mit separatem Amp und dem dazugehöigen Cab.
    In dieser Combi reagiert der Amp schon ganz anders und klingt lange nicht so verzerrt. Doch eigentlich sollten ja in der Grundeinstellung beide Varianten gleich klingen. Zum Glück (!) klingts am Helix LT eher wie in Version 2.
    Kennt jemand diese Problematik?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen