Reason Studios Reason 11 ist raus! DAW als Plug-in und Co.

Reason Studios Reason 11

Reason Studios Reason 11 ist eine DAW für Windows und Mac, die auch als Plug-in in jeder anderen DAW geladen werden kann.

anzeige

Reason Studios Reason 11: DAW als Plug-in nutzen

Die wohl größte Neuheit ist der Umstand, dass Du diese DAW nun als Plug-in laden kannst – beispielsweise in Ableton Live oder Steinberg Cubase. Das ist klasse, denn so können auch Reason-interessierte die Software nutzen, ohne auf ihre gewohnte DAW-Umgebung verzichten zu müssen.

In der Praxis heißt das: Du nutzt die Vorteile von Reason 11 – wie beispielsweise der modulare Aufbau mit seiner Rückansicht – und nutzt die DAW wie einen mächtigen Synthesizer in jeder beliebigen DAW.

Reason Essentials Testbericht: DAW für den flinken Einstieg in Recording & Mixing

Reason Studios und mehr

Mit dem neuen Update hat das Team bei Propellerhead auch gleichzeitig ihren Namen umbenannt, in Reason Studios. Außerdem wurde die DAW um zwei neue Instrumente ergänzt: Scenic Hybrid Instrument und Monotone Bass Synthesizer. Beim Letztgenannten ist der Name Programm, denn dieses Instrument ist für die tiefen Frequenzen in der Musik zuständig.

Scenic Hybrid Instrument hingegen zielt auf cinematische Klänge ab und eignet sich entsprechend für sphärische Pad-Sounds und Texturen. Auch auf der Effektseite gibt es bei Reason 11 Zuwachs: Quartet Chorus Ensemble und Sweeper Modulation Effect sind zwei Modulations-Effekte, um Signale breiter zu machen. Außerdem kannst Du die Mixer-Module jetzt als eigenständige Effekte im Rack nutzen.

Reason Studios Reason 11 Features

  • Als Plug-in nutzbar
  • 2x Modulations-Effekte (Quartet Chorus Ensemble & Sweeper Modulation Effect)
  • 2x neue Instrumente (Scenic Hybrid Instrument & Monotone Bass Synthesizer)
  • Mixer-Effekte separat nutzbar
  • Propellerhead heißt jetzt Reason Studios

Preis und Verfügbarkeit

Die DAW Reason Studios Reason 11 ist ab sofort als Suite-Version für 549 Euro im Hersteller-Shop erhältlich. Die normale Version kostet 349 Euro während die Intro-Version für günstige 79 Euro zu haben ist.

Lesermeinungen (5)

zu 'Reason Studios Reason 11 ist raus! DAW als Plug-in und Co.'

  • Frank Königs   25. Sep 2019   20:23 UhrAntworten

    Hallo , nichts für ungut , aber euer Artikel hier ist einfach nichts wert . Die einzige wirkliche Neuerung ist Reason als VST , die für mich aber ( und vielleicht auch für viele andere , die Reason als Haupt DAW benutzen ) keine Bedeutung hat . Scenic ist nur in der Suite zu einem deutlichen Aufpreis zu haben und sonst als Synth zu einem normalen , nicht billigen Preis ( 99 Euro ), Monotone gab es schon vorher so ohne update . Und die beiden Effekte Quartet und Sweeper sind Brot und Butter Effekte , die jeder doch schon mehrfach hat , oft auch besser . Wenn mal also Scenic haben will , muss man schon gut bezahlen , auch wenn man die ganzen anderen RE schon hat , die in dem Paket mit drin sind . Irgendwie eine ziemliche Mogelpackung als Major Update .

    • Carlos San Segundo (delamar)   25. Sep 2019   20:52 UhrAntworten

      Hallo, Frank.

      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Wir betrachten den Artikel immer unabhängig von dem vorgestellten Produkt. :)

      Herzliche Grüße
      Carlos

  • Sylvie   28. Sep 2019   09:59 UhrAntworten

    Nun, mit dem neuen REASON 11 weiss ich auch nicht so recht...! Ausser, dass ich es in meinem ableton öffnen kann und kleineren Anreizsynthies. Ich habe REASON (als Neben-DAW) bis vor 11 stets geschätzt und brav upgedated, weiss nun aber nicht genau, was die Version für unsereins eigentlich kostet, und ob ich mir da nicht vieles doppelt bezahle, was ich eh schon hab oder wer ist tot? Über 500 Peitschen jedenfalls, das will mir nicht in den Propellerkopf! Gruss, Sylvie

  • Jens Jacob   28. Sep 2019   12:33 UhrAntworten

    Sehe ich ganz genauso. Reason 11 ist ne Mogelpackung. Ok, das VST ist schon eine tolle Sache, aber dafür 129 bzw. 249 auszugeben? Viele von den jetzt enthaltenen Synths habe ich mir bereits im Store gekauft. Warum sollte ich nun noch einmal Geld bezahlten für ein Update? Das finde ich besonders für bestehende Reasonnutzer wirklich schade. Ich bin zu Ableton gewechselt und bin damit sehr zufrieden. Isdt optisch zwar nicht so ein Hinkucker wie Reason, aber im Workflow irgendwie für meine Arbeit besser.

  • Steve Henke   30. Sep 2019   07:42 UhrAntworten

    Ich habe Reason seit Jahren nicht benutzt, jedoch immer mal ein Auge drauf geworfen, da ich die Machart einfach mag. Interessant wäre zu wissen, ob man mit dem Reason-Plugin alte Projekte und Presets laden kann? Wisst ihr das zufällig? :)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen