PreSonus Studio One 4: Neue Features für die kreative DAW Software

PreSonus Studio One 4

Das Major-Update der PreSonus Studio One 4 verspricht einen schnelleren Workflow und uneingeschränkte Kreativität.

anzeige

Neue Features von PreSonus Studio One 4

Zur Vereinfachung der Komposition beim Arrangement ist die Akkord-Spur eine wichtige Hilfestellung. Die Skizzierung von Songs von Audio- und MIDI-Daten soll es dabei erleichtert werden, zu neuen Ideen inspirieren und Blockaden aufbrechen. Das automatische Erkennen von Akkorden soll gegeben sein.

Ein weiteres Highlight ist das Impact XT-Drummodul, das um 20 neue Features erweitert wurde. So kann unter anderem das Drum-Mapping deutlich zeitsparender umgesetzt werden. Es können zudem mehrere Samples für ein Pad zugewiesen und bis zu acht Bänke eingesetzt werden. Erfreulich ist, dass es abwärtskompatibel mit Einstellungen des früheren Impact-Tools ist.

Video zu PreSonus Studio One 4

Weitere Details

Der Sample-Player Sample One XT glänzt durch neue Erweiterungen. Neben Slicing, Sampling, Stretching und der flexiblen Bearbeitung von Audiomaterialien, gibt es neue Synthese-Optionen, um Samples kreativ verformen und kombinieren zu können. Neu ist auch die schnellere Drum-Editierung mit dem Drum-Editor.

Als Weiterentwicklung des Step-Sequencing will Studio One 4 mit den neuen Pattern den Produktionsprozess beschleunigen.

Wie gehabt bietet PreSonus Studio One 4 eine unbegrenzte Anzahl an Spuren, mit fünf virtuellen Instrumenten (Mojito, Mai Tai, Impact XT, Sample One XT und Presence XT). Ein üppiges Arsenal an Effekten gehört ebenfalls dazu (30 Effekte in der Arist Version / 41 in der Professional Edition). Zur Tonhöhen- und Timingkorrektur ist auch wieder Celemony Melodyne Essential (nur Professional-Edition) enthalten.

PreSonus Studio One 4: Features & Neuerungen im Fokus

  • Professionelle DAW für Mixing und Mastering
  • 5 virtuelle Instrumente (Artist und Professional)
  • 31 Effekte(Artist) bzw. 41 Effekte (Professional)
  • Schnelles Drum-Editing mit dem Impact XT
  • Flexible Sample-Bearbeitung mit dem Sample One XT
  • Akkord-Spur mit Harmoniebearbeitung
  • Pattern – Fortgeschrittenes Step Sequencing
  • Kompatibel mit Windows (ab 7) und Mac OS (ab 10.11)

PreSonus Studio One 4: Preis & Verfügbarkeit

Die DAW wird es in zwei kostenpflichtigen Editionen geben. Studio One 4 Artist soll für 97,58 Euro angeboten werden, während Studio One 4 Professional 392,70 Euro kosten wird. Für Besitzer früherer Versionen werden verschiedene Crossgrades/Upgrades angeboten. Studio One Prime 4 soll in Kürze erscheinen.

Mehr zum Thema:
    

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen