KX77FREE Kx-PolyMod: Kostenloser Synthie – wie für Klaus Schulze

KX77FREE Kx-PolyMod

Die Benutzeroberfläche des KX77FREE Kx-PolyMod beheimatet ein kleines Kätzchen, das als Joystick dient.

anzeige

Epic free synth: KX77FREE Kx-PolyMod

Xavier Kalensky genießt offenbar nicht ganz die Anerkennung wie andere Entwickler kostenloser Plugins, dabei bastelt er schon seit langem sehr beachtliche virtuelle Synthesizer und Effekte.

Den sechsstimmigen KX77FREE Kx-PolyMod empfinde ich als seinen gelungensten Streich. Die Bedienoberfläche wirkt klarer als bei einigen seiner früheren Werke. Neben dem Noise-Generator und einem SF2-Player (ein Dutzend Drum Samples werden mitgeliefert) gibt es drei Oszillatoren mit fünf Wellenformen und Pulsweitenmodulation.

Die Hauptmodulationsmatrix umfasst 15×12 Felder, da kannst Du dich so richtig austoben. Es handelt sich wie bei vielen der Plugins von Kalensky um einen sehr komplexen Klangerzeuger. So viel ist aber gewiss: Es lohnt sich, dieses Terrain zu erkunden.

Key Tracking, Multimodusfilter u.v.m.

Key Tracking für die Oszillatoren und die zwei Multimodusfilter (mit Oversampling) sind an Bord. Ein monophoner LFO mit ADSR und vier polyphone Hüllkurvengeneratoren mit Kurvenformkontrolle, Velocity und abermals Key Tracking sind integriert. Dazu kommt ein kleiner Joystick mit dem Konterfei einer Katze – Killerfeature.

Zu den Effekten. Ein Kompressor, ein Verzerrer, ein »Soft Vintage EQ« sowie zwei Delays mit Synchronisation, eigenem Multimodusfilter und synchronisierbarem Oszillator zur Modulation stehen zur Verfügung.

Kostprobe des KX77FREE Kx-PolyMod im Video

Weitere Details

Weiterhin zu nennen wären etwa der Bereich, in dem Du ausführliche Notizen hinterlassen kannst, die dann innerhalb des Presets gespeichert werden. À propos: Es gibt ein internes Managementsystem für FXP- und FXB-Dateien, also einzelne Voreinstellungen und Preset-Bänke. 128 teils eindrucksvolle Presets sind an Bord. MIDI Learn & Unlearn gibt es für jeden Parameter, ein Rechtsklick darauf fördert diese Optionen zutage.

KX77FREE Kx-PolyMod: Features

  • SF2-Player
  • Drei Oszillatoren mit fünf Wellenformen
  • Pulsweitenmodulation
  • Key Tracking
  • Noise-Generator mit EQ
  • Ring Modulator mit EQ
  • Monophoner LFO mit ADSR
  • Zwei Mulitmode VCFs
  • Vier Polyphonic EGs
  • Hauptmodulationsmatrix mit 15×12 Feldern
  • Sample & Hold
  • Zehn Host Sync Clocks
  • Effekte: Kompressor, Verzerrer, Soft Vintage EQ,
  • Zwei Delays mit Synchronisation, Multimodusfilter und synchronisierbarem Oszillator

KX77FREE Kx-PolyMod: Preis & Verfügbarkeit

Der Kx-PolyMod ist kostenlos über die Website des Entwicklers erhältlich. Das Plugin läuft vornehmlich auf Windows-Maschinen. Nostalgikern der frühen Internettage dürften die Tränen beim Anblick der Entwickler-Page kommen – herrlich retro!

» Hier geht es zum Download

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen