Full Bucket Music FB-3300 – Emulation des KORG PS-3300

1
SHARES
Full Bucket Music FB-3300

Ein Bildausschnitt der Benutzeroberfläche des Full Bucket Music FB-3300.

anzeige

Das bietet Full Bucket Music FB-3300

Full Bucket Music bleibt seiner Linie treu und bietet nun nach der Veröffentlichung des FB-3100 Plugins, die Nachbildung des »Monstersynthesizers« aus den 1970er-Jahren an. Zu seiner Zeit gehörte der PS-3300 zu den ersten echten polyphonen Synthesizern.

Die Ausstattung des Full Bucket Music FB-3300 ist beträchtlich: 48-stimmige Polyphonie, 48 spannungsgesteuerte Oszillatoren, eben so viele Resonanzfilter und 48 Envelopes. Die kostenfreie Ausführung übernimmt alle Funktionen seines Hardware-Pendants und hält sogar ein paar kleine Verbesserungen bereit: so bietet das Plugin die Möglichkeit der Patch-Speicherung und verfügt zudem über MIDI-Unterstützung.

Die Synthese-Engine beeindruckt ebenso wie die zahlreichen Patch-Funktionen. Nach den Worten des Entwicklers ist der enorme Funktionsumfang zugleich ein kleiner Nachteil, da die GUI »zu klein und gleichzeitig zu groß ist«. Auf Monitoren mit zu geringer Auflösung könnte die Benutzeroberfläche über´s Ziel hinaus schießen. Auf UHD-Bildschirmen hingegen könnten Bedienelemente und Beschriftungen als zu klein empfunden werden.

Eindrücke des Full Bucket Music FB-3300 im Video

Das Plugin enthält 62 Presets, die dem Anwender im ersten Schritt einen guten Eindruck der klanglichen Möglichkeiten verschaffen. Wirklich spannend wird es dann sobald man sich mit der Engine des Synths auseinander gesetzt hat: die Leistung ist wahrlich beeindruckend. Funktionen und Work-Flow liegen sehr nahe beim Original, während die Klangeigenschaften ein breites Spektrum an Sounds abdecken. Von zart besaitete Leads, über dicke Bässe, bis hin zu analogen Pads und retroigen Soundeffekten. Diesem Software-Synth lässt sich nach einer gewissen Einarbeitung einiges entlocken.

Full Bucket Music FB-3300: Features

  • Naturgetreue Nachbildung des KORG PS-3300 (mit allen Steuerelementen der Hardware)
  • Drei unabhängige polyphone Synthesizer-Blöcke
  • Band-limitierte Oszillatoren
  • Zweipolige Tiefpassfilter
  • Resonator-Sektion + zwei Modulationsgeneratoren pro Bank
  • Micro-Tuning Optionen
  • MIDI-Learn (alle Parameter können über MIDI CC gesteuert werden)
  • Formate: VST, AU
  • Download: 2,5 MB (ZIP-File)

Full Bucket Music FB-3300: Preis & Verfügbarkeit

Dieser spaßige Software-Synthesizer kann kostenfrei über die Website des Entwicklers heruntergeladen werden. Weder eine Registrierung, noch eine Aktivierung sind erforderlich.

» Hier geht es zum Download

Mehr zum Thema:
                    

Lesermeinungen (3)

zu 'Full Bucket Music FB-3300 – Emulation des KORG PS-3300'

  • Illa Beatz   20. Okt 2017   10:44 UhrAntworten

    Very nice sound 🔊

  • Edwin Loeffler   21. Okt 2017   11:42 UhrAntworten

    Marco Zacharias Moritz Peter

  • Iwo Angelow   23. Okt 2017   12:10 UhrAntworten

    schon lange gesucht so ein teil!!!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen