Freeware Friday: Acon Digital Multiply – Chorus vom Feinsten

9
SHARES
Acon Digital Multiply

Acon Digital Multiply - hier zusehen, die Grafische Visualisierung des Equalizer-Frequenzganges.

anzeige

Das bietet der Acon Digital Multiply

Ah, mit Free VST Plugins können auch anspruchsvolle Musiker und Produzenten bald ihr komplettes Arsenal bestücken. Ein jüngeres Beispiel dafür ist Acon Digital Multiply, das die Leser von KVR Audio beim Wettbewerb des Portals zum besten Plugin kürten.

Mit einem Chorus kannst Du etwa Akustikgitarren lebhafter, dreidimensionaler klingen lassen oder Synthesizer-Pads so richtig zum Aufblühen bringen. Das hier vorgestellte Plugin bietet die Kontrolle über bis zu sechs Chorus-Stimmen. Die Tonhöhe und die Lautstärke der Stimmen kann moduliert werden.

Klangbeispiele des Acon Digital Multiply

Multiply überzeugt durch seine Möglichkeiten zum differenzierten Umgang mit dem Signal. So gibt es getrennte Regler für das Dry- und das Wet-Signal sowie einen EQ für Letzteres. Das Pre-Delay lässt sich auf bis zu 500 ms drehen und es gibt einen praktischen Regler für die Stereobreite.

Übrigens wird jede der simulierten Chorus-Stimmen wird in ihrer Phase zufallsgeneriert verschoben, sodass unschöne Kammfiltereffekte ausbleiben.

Acon Digital Multiply: Features:

  • Chorus-Effekt mit bis zu sechs separaten Stimmen
  • Randomisierte Phasenfilter, um Kammfiltereffekte zu vermeiden
  • Amplitudenmodulation
  • Frequenzmodulation
  • Einstellbare Vorverzögerung
  • Integrierter Equalizer für das Effektsignal
  • Grafische Visualisierung des Equalizer-Frequenzganges
  • A/B-Vergleiche
  • Preset-Manager

Acon Digital Multiply: Preis & Verfügbarkeit

Das Plugin ist kostenlos über die Website des Herstellers erhältlich. Windows & Mac OS X werden unterstützt, wobei die Schnittstellen VST, AU und AAX bedient werden.

» Hier geht es zum Download

Mehr zum Thema:
                        

Lesermeinungen (6)

zu 'Freeware Friday: Acon Digital Multiply – Chorus vom Feinsten'

  • Iwo Angelow   02. Jun 2017   12:31 UhrAntworten

    mit den Beiträgen von Bildschirmarbeiter jeden freitag, macht mir euer freeware friday so richtig spaß

  • Peter Kozlowski   02. Jun 2017   13:04 UhrAntworten

    Was würdet ihr denn an Reverb als kostenlose Variante empfehlen?

  • Daniel Harrer   02. Jun 2017   19:39 UhrAntworten

    Lukas Weißenbach einmal downloaden 😉

    • Lukas Weißenbach   02. Jun 2017   21:53 UhrAntworten

      niiiice

  • Nik Male   02. Jun 2017   20:14 UhrAntworten

    Geil, habe ich direkt mal installiert!

  • Nik Male   02. Jun 2017   20:14 UhrAntworten

    Stimmt... mal ein Reverb plugin wäre interessant!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen