Die 11 besten US-Rapperinnen

us rapperinnen

Nicky Minaj darf in dieser Auflistung natürlich nicht fehlen... Wer noch dabei ist, erfährst Du im Beitrag | Foto: Dyllan / CC BY

anzeige

Die Anfänge der US-Rapperinnen

In den 80ern fassten in einer sonst männerdominierten Welt Frauen wie Roxanne Shanté oder MC Lyte Fuß. Mit ihren Anfängen in der Rapper-Branche öffneten die US-Rapperinnen anderen talentierten Rapperinnen in den USA die Tür. Einige thematisieren die Gerechtigkeit der Geschlechter oder ihren politisch- und sozialkritischen Standpunkt in ihren Songtexten. So oder so: Nicki Minaj, Cardi B und Megan Thee Stallion sind fester Bestandteil der Hip-Hop Welt und dominieren mit ihren Hits die Charts.

Passend dazu: Die besten US-Rapper »

Missy Elliott

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Missy Elliott ist vieles. Sie ist Rapperin, Sängerin, Produzentin, Grammy-Gewinnerin und Labelchefin. In den 90ern machte sie mit Timbaland ihre Anfänge in der Rapper-Branche und schrieb viele Songs, unter anderem auch für die Gruppe „Destiny’s Child“. Ihr Song „Get Ur Freak On Me!“ ist auch jetzt noch ein großer Hit und schafft es wieder in die Charts. In den letzten Jahren hat die Rapperin vier neue Songs veröffentlicht.

 

Nicki Minaj

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“You gotta be a beast, that’s the only way they’ll respect you.” – Nicki Minaj

Wer kennt sie nicht? Neben Lady Gaga und Katy Perry hat auch Nicki Minaj einen etwas auffälligeren Kleidungstil in ihren Musikvideos. Anders als die beiden anderen gehört sie aber zu den Rapperinnen in den USA und ist seit der Veröffentlichung ihres ersten Songs „Pink Friday“ immer ganz oben in den Charts. Neben Missy Elliott besitzt auch Nicki Minaj drei Platinalben. Im Jahr 2021 hat sie zwei neue Songs zu ihrem zwölf Jahre alten Mixtape „Beam Me Up Scotty“ hinzugefügt.

 

Cardi B

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer sie nicht durch die TV-Serie „Love & Hip Hop New York“ kennt, wurde spätestens 2017 mit der Veröffentlichung ihrer Single „Bodak Yellow“ auf sie aufmerksam. Cardi B ist – gemessen an ihren Instagram Followern – nach Nicki Minaj die beliebteste US-Rapperin. Mit ihrem Hit „WAP“ landet sie in den britischen und amerikanischen Charts auf Platz eins. Ihr neuer Song „Up“ geht ebenfalls durch die Decke. Der Hit erreichte Platz eins der US Billboard Hot 100 und macht Cardi B damit zur einzigen US-Rapperin, die mit mehreren Solo-Singles die Charts anführt.

Tipp: 18 deutsche Rapperinnen, die Kerle alt aussehen lassen

 

Lizzo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lizzo ist nicht nur Rapperin, sondern auch Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Sie bewegt sich zwischen Pop, R&B und Hip-Hop und befasst sich in ihren Songs mit Themen wie Diversität und Body Positivity. Ihr Album „Cuz I Love You“ aus dem Jahr 2019 verschaffte ihr neben ihrem kommerziellen Durchbruch zahlreiche Nominierungen und Preise. Darunter auch acht Grammy- Nominierungen. Jetzt meldet sie sich nach ´zwei Jahren wieder mit „Rumors“ zurück. Im Video ist sie in goldene, antike Outfits gehüllt und rappt zusammen mit der schwangeren Cardi B.

 

Lauryn Hill

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ah ja, die Fugees. Mit „Killing Me Softly with His Song“ bleibt uns die Gruppe im Gedächtnis. Lauryn Hill trennt sich von der Gruppe, um als US-Rapperin durchzustarten und gewinnt in ihrer Rapper-Karriere 5 Grammys, unter anderem für den besten R’n’B Song mit „Doo Wop (That Thing)“. Das Album „The Miseducation of Lauryn Hill“ verkaufte sich mindestens 20 Millionen mal weltweit und gehört zu den meistverkauften Musikalben. Im Jahr 2020 hat die US-Rapperin den Teyana Taylor Song „We Got Love“ gefeatured.

 

Iggy Azalea

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Iggy Azaleas Begeisterung für das Rappen fing schon sehr früh an. Sie verließ ihre Eltern mit nur 16 Jahren und wanderte in die USA nach Los Angeles aus. Dort ging sie ihrem Kindheitstraum nach und veröffentlichte auf ihrem YouTube-Kanal „Pu$$y“ und „My World“. Mit 15 Millionen Followern auf Instagram gehört sie zu den beliebtesten US-Rapperinnen. Im Jahr 2021 hat sie die EP „Sip It“ mit Rapper Tyga sowie ihr drittes und letztes Studioalbum „The End Of An Era“ veröffentlicht.

 

Queen Latifah

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie ist die zweitreichste Rapperin der Welt und hat mit rund sechs Millionen Followern auf Instagram eine große Reichweite. Queen Latifah versucht in ihren Songtexten nicht nur reimende Wörter aneinanderzureihen. Sie macht ihren Standpunkt zum Thema Gerechtigkeit unter den Geschlechtern klar und unterstreicht ihre feministische Haltung in ihren Texten, wie z.B. in „Ladies First“. Queen Latifah ist die einzige US-Rapperin, die für einen Oscar nominiert wurde und zudem auch die einzige Rapperin mit einem akademischen Titel. Heute ist sie vor allem in Film und Fernsehen aktiv, unter anderem in der Hauptrolle des „The Equalizer“-Reboots.

 

Lil‘ Kim

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lil‘ Kim brachte 1996 ihr erstes Soloalbum „Hard Core“ raus. Als Biggie Smalls (The Notorious B.I.G.), dem sie ihren Einstieg in die Rapper-Welt verdankte, erschossen wurde, war Lil‘ Kim erstmal weg vom Fenster. 2000 veröffentlichte sie dann ihr nächstes Album „The Notorious Kim“ und erreichte damit ihren Durchbruch als US-Rapperin in den europäischen Charts. Ihr drittes Album „La Bella Mafia“ erreichte sogar den Platinum-Status. 2019 hat sie ihr Album „9“ herausgebracht.

 

Roxanne Shanté

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was würden Nicki, Cardi oder Iggy heute überhaupt machen, wenn Roxanne Shanté ihnen den Weg nicht freigemacht hätte? Roxanne machte in den 80ern den Anfang für Rapperinnen in den USA und war für viele ein Vorbild und Wegweiser. Schon mit 14 veröffentlichte sie ihren ersten Hit „Roxanne Revenge“. Später fing sie ihr Psychologie Studium an, blieb dann aber trotzdem noch in der Musikbranche und unterstützte andere Frauen in ihrer Rapper-Karriere. 2003 kam sie in der Musikdokumentation „Miss M.C. presents Queens of Hip-Hop“ vor und 2018 veröffentlichte man ihre Filmbiografie. Mittlerweile gibt sie ihre Rap-Erfahrung an die junge Generation weiter, wie Du im Video zu „I Remember“ erkennen kannst.

 

Salt-N-Pepa

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Salt-N-Pepa veröffentlichten den berühmten Remix „Push It“ wurden für einen Grammy nominiert und bekamen Platinum für ihr Album. Zwischen 1986 und 1997 veröffentlichten sie 5 Studioalben, wobei das vierte 7 Millionen Mal verkauft wurde. Durch ihre 15 Millionen verkauften Schallplatten gehören sie zu den erfolgreichsten US-Rapperinnen. Anfang 2021 wurde ein Biopic über Salt-N-Papa veröffentlicht. Die Rap-Gruppe agierte für den Film als Executive Producer, während Queen Latifah Producerin war.

 

Megan Thee Stallion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Megan Thee Stallion ist mit 26 Jahren die jüngste US-Rapperin in unserer Sammlung. Sie wurde durch ihre Freestyle-Videos auf Instagram bekannt. Obwohl sie erst seit ein paar Jahren Musik macht, erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. Die US-Rapperin ist die zweite weibliche Hip-Hop-Künstlerin, die die Kategorie „Best New Artist“ der 63. Grammy Awards gewonnen hat. Das Time-Magazin nahm sie im Jahr 2020 sogar in ihre Liste der 100 einflussreichsten Personen auf.

Wer ist deine Lieblings US-Rapperin?

Schreib‘ uns doch in die Kommentare, wenn dir noch weitere US-Rapperinnen einfallen, damit wir unsere Liste erweitern können!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen