Amazon Music Unlimited für 3,99 Euro im Monat – aber nur mit einem Amazon Echo

7
SHARES
Jetzt auch in Deutschland verfügbar: Amazon Music Unlimited

Jetzt auch in Deutschland verfügbar: Amazon Music Unlimited

anzeige

Was bietet Music Unlimited?

Handverlesene Playlists, eigene Radiosender und sogar Bundesligaspiele bei einer Preisspanne von etwa 8,- bis 10,- Euro monatlich, je nachdem, ob man ein Prime-Abonnement hat. Eigentlich keine allzu starken Argumente, geschweige denn ein Alleinstellungsmerkmal, um den Mitbewerbern das Fürchten zu lehren.

Neueinsteiger zahlen für den Zugriff auf 40 Millionen Songs 9,99 Euro im Monat. Kunden von Amazon Prime erfahren hingegen eine erste kleine Vorzugsbehandlung: 7,99 Euro monatlich, alternativ 79,- Euro für ein Jahresabo (entspricht also 6,58 Euro pro Monat). Soweit, so gut.

Qualitativ fährt Amazon mit Music Unlimited auf einer Spur mit den anderen Anbietern. Abhängig von der Bandbreite des Internetanschlusses werden die Lieder mit 256 Kilobit pro Sekunde als MP3-Datei bereitgestellt. Bei geringer Internetgeschwindigkeit wird die Qualität noch einmal reduziert. Alle Files werden komprimiert. Unkomprimiertes Streamen, wie es beispielsweise gegen Aufpreis bei Tidal oder Qobuz angeboten wird, ist nicht möglich.

Amazon Echo als Köder – das Ökosystem gedeiht

Wirklich interessant und preislich attraktiv bis aggressiv wird es für Besitzer eines Amazon Echo. Hier verbirgt sich der eigentlich Clou des Angebots: Die sprechende Lautsprecherbox erlaubt es, den vollen Zugriff auf die Titelauswahl für 3,99 Euro monatlich zu erhalten.

Amazon: Music Unlimited ab sofort in Deutschland verfügbar

In Verbindung mit dem Amazon Echo ist Music Unlimited zum wahren Kampfpreis zu haben

Mit der Verknüpfung der beiden Produkte ließe sich der Wert des Echo-Lautsprechers für Musikliebhaber in Küche & Co. doch erheblich steigern. Es sei denn, Du hast schon Spotify Premium. Dieser Musik-Streaming-Dienst funktioniert nämlich auch mit dem Amazon Echo.

Außerdem kann die Lieferung dieses lauschenden Lautsprechers derzeit mehrere Wochen dauern. Die Nachfrage sei wohl so groß, dass die von Interessenten geschickten Einladungsanfragen nicht schneller bearbeitet werden könnten.

Hast Du schon den Amazon Echo?

Bist Du ein »early adopter« und hast schon Erfahrungen mit dem Amazon Echo? Wie gut ist der Sound denn eigentlich, den die kleine Kiste liefert? Funktioniert die musikalische Beschallung gut, ob nun mit Spotify oder schon mit Music Unlimited? Wir sind gespannt auf deine Rückmeldungen.

Mehr zum Thema:
    

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen