Künstlerportrait: Ed Sheeran zum 28. Geburtstag – Der Besessene

Ed Sheeran Portrait

Ed Sheeran - sein Weg zum Weltruhm im Portrait | Bild: Mark Surridge, Warner Music Group

anzeige

Schwierige Schulzeit

Ed Sheeran wurde am 17. Februar 1991 in Halifax geboren und zog später mit der Familie nach Suffolk um, wo er die Thomas Mills High School besuchte. Hier wurde er von den Klassenkameraden gemobbt. Wegen seiner roten Haare, seinen dicken Brillengläsern und weil er stotterte, sobald er sich in der Klasse meldete.

Zu diesem Zeitpunkt war die Musik das, was ihn von seinem Alltag voller negativer Erfahrungen ablenkte. Da auch Sprachtherapie nicht richtig gegen das Stottern half, wählte Sheerans Vater einen unkonventionellen Weg: Er kaufte seinem Sohn das neueste Album von Eminem.

» Success is the best revenge for anything «
Ed Sheeran

Der junge Ed war begeistert davon, wie jemand so schnell und doch so flüssig sprechen konnte. In kurzer Zeit lernte er jede Zeile auswendig und befreite sich damit von seinem Stottern.

Ed Sheeran beißt sich durch

Auch das Gitarrenspiel lernte er bereits in jungen Jahren autodidaktisch. Schon zur Schulzeit entstanden erste eigene Songs, die noch stark von dem Belfaster Musiker Van Morrison beeinflusst waren.

Ed Sheeran - Pressefoto - Bild: Mark Surridge

Ed Sheeran, wie wir ihn kennen
Bild: Mark Surridge, Warner Music Group

2005 bis 2007 veröffentlichte Sheeran drei kleinere Alben. 2008 siedelte er nach London um. In der Talentshow »Britannia High« scheiterte der damals 17-jährige jedoch kläglich in der Vorauswahl.

Bislang konnte noch niemand ahnen, welche beispiellose Karriere dem jungen Rotschopf bevorstehen würde.

Um Fuß zu fassen, musste sich Sheeran erst noch die Finger wundspielen. In London tingelte er von Pub zu Pub und spielte allein 2009 ganze 300 Shows vor teilweise weniger als zehn Zuschauern.

Das Durchhaltevermögen zahlte sich aus: 2010 wurde Ed Sheeran vom Rapper Example entdeckt, der ihn zu einer gemeinsamen Tour einlud. Britische Medien erwähnten Sheeran nun regelmäßig, seine Videos erhielten Klicks in Millionenhöhe. Doch Ed wusste, dass er noch weitere Schritte gehen musste, um auf der ganzen Welt berühmt zu werden.

Durchbruch in Los Angeles

Im Jahr 2010, zwei Monate nach seinem 19. Geburtstag, flog Sheeran nach Los Angeles, wo er bald schon Bekanntschaft mit Jamie Foxx machte, der ihm sein Tonstudio zum Produzieren und seine Couch zum Schlafen überließ. Von diesem Moment an ging es für den jungen Musiker nur noch steil bergauf.

+ Album Cover von Ed Sheeran - Bild: WMG

Der Durchbruch gelang Ed Sheeran mit »+« | Bild: WMG (Warner Music Group)

Das Debütalbum »+« erschien 2011 und landete sofort auf dem ersten Platz der britischen Charts. Es folgten zahlreiche Kollaborationen mit Weltstars wie Taylor Swift und Sheeran erhielt Grammys, den MTV Video Music Award, Brit Awards sowie zahlreiche Echos.

Welches Equipment nutzt Ed Sheeran?

Ed Sheeran kommt mit einem Minimum an Equipment aus. Er spielt auf der Westerngitarre Martin LX1E und nutzt dazu die den Looper BOSS RC-30 sowie mehrere Mikrofone.

7 Dinge, die Du noch nicht über Ed Sheeran wusstest

  • Seine Gitarren heißen Lloyd, Felix, Cyril, Nigel, Trevor, Keith, …
  • Das Musikvideo für »The A Team« hat nur um die 20 € gekostet
  • Seine Fans nennt er »Sheerios«
  • »You need me. I don’t need you« hat für ihn die Farbe »Aubergine«
  • Er liebt »Der Prinz von Bel-Air« und zeigt’s mit einem Tattoo
  • Er liebt LEGO
  • Elton John ist ein Riesenfan von Ed Sheeran

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen