Zoom LiveTrak L-12 – Digitales Mischpult samt Kopfhörer-Monitoring-Mixer

23
SHARES
Zoom LiveTrak L-12

Zoom LiveTrak L-12 - Mix, Record, Monitor, Playback, Remix.

anzeige

Das kann das digitale Zoom LiveTrak L-12

Du möchtest eine Band live mischen, gleichzeitig auf zwölf Einzelspuren aufnehmen und währenddessen noch fünf unabhängige, frei konfigurierbare Kopfhörermischungen zur Verfügung stellen? Mit dem Zoom LiveTrak L-12 ist das alles kein Problem.

Zwölf diskrete Kanäle (acht Mono- und zwei Stereokanäle) ausgestattet mit einem 3-Band-Equalizer samt parametrischem Mittenband, Hochpassfilter, 1-Knopf-Kompressor, Fader, LED-Meter sowie 16 integrierten Send-Effekten. Jeder der acht Monokanäle hat die Möglichkeit, einen eigenen Kompressor zuzuschalten. Weiterhin sind sie mit 16 mm Fadern, Mute-Schaltern sowie Klinken- und XLR-Buchsen ausgestattet.

Zoom LiveTrak L-12 im Einführungsvideo

Kanal eins und zwei bieten Hi-Z-Eingänge für den Anschluss von Instrumenten. Über eine für je vier Kanäle schaltbare 48V Phantomspeisung lassen sich Kondensatormikrophone betreiben. Die Stereokanäle verzichten auf Mikrofonvorverstärer und Kompressor, lassen sich aber auch als USB-Return-Wege nutzen. Alle zwölf Spuren lassen sich mit bis zu 24 Bit/96kHz auf SD/SDHC oder SDXC Karten (bis 512 Gigabyte) aufzeichnen.

Alternativ kann das Material auch über USB auf einen angeschlossenen Computer übertragen werden. Jeder Kanalzug verfügt über eine eigene Aufnahme- bzw. Play-Taste. Das LiveTrak L-12 dient zugleich als USB-Audiointerface (48 oder 44.1 kHz) und lässt sich ohne Treiber verwenden. Für die Kommunikation zwischen Musiker und Tontechniker kann das eingebaute Talkback-Mikrofon genutzt werden.

Zoom LiveTrak L-12: Features (Auszug)

  • Mixer, Recorder und Audiointerface
  • Acht Mono- und zwei Stereokanäle mit XLR- und 6,3 mm Klinkenbuchsen
  • 24 Bit USB-Audiointerface (14 Ein- und vier Ausgänge)
  • Samplingfrequenz: 44,1, 48 und 96 kHz
  • Fünf Kopfhörerausgänge mit separat einstellbaren Monitormischungen
  • Line-Eingänge (Cinch- und TS-Klinkenformat)
  • Kanäle 1 bis 4 und 5 bis 8 mit 48V Phantomspeisung
  • Hi-Z Anschlüsse für Kanäle 1 und 2
  • Integrierte Kompressorregelung für Kanäle 1 bis 8
  • Master-Mute-Schalter
  • Hochpass-Filter
  • Speichern von bis zu neun Szenen möglich
  • 16 interne, editierbare Delay- und Halleffekte
  • Class-Compliant-Betrieb (iOS-Kompatibilität)
  • SD-Karten-Slot
  • Internes Metronom
  • Lieferumfang: Netzteil (AD-19), USB 2.0 Kabel und Kurzanleitung
  • Abmessungen (BxHxT): 445 x 282 x 70,5 mm
  • Gewicht: 2,53 kg

Zoom LiveTrak L-12: Preis & Verfügbarkeit

Zoom´s LiveTrak L-12 wird ab September im Handel verfügbar sein. Im einschlägigen Onlinehandel wird die Lieferung für den 29. September vorgesehen. Der Straßen- oder (besser gesagt) Kampfpreis beläuft sich auf 599,- Euro inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

» Hier geht es zur Produktseite

Mehr zum Thema:
                

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen