Tascam SERIES 8p Dyna: Mikrofonverstärker mit acht Kanälen

Tascam SERIES 8p Dyna

Die gesamte Technik im Tascam SERIES 8p Dyna ist in einem Rack-Einbaugehäuse verstaut.

anzeige

Neu im Portfolio: Tascam SERIES 8p Dyna

Beim neuen Tascam SERIES 8p Dyna erwarten dich acht HDIA-Schaltungen, was ausgeschrieben die High Definition Instrumentation Architecture meint. Die gesamte Technik ist in einem Rack-Einbaugehäuse verstaut.

Lassen wir erst einmal die vom Hersteller gelieferten Daten sprechen: Der Rauschpegel (EIN) liegt nach Angaben von Tascam bei -127 dBu, die Gesamtverzerrung bei 0,0007 Prozent. Nah beisammen liegen der Dynamikumfang mit 116 dB sowie die Übersprechdämpfung mit 119 dB.

Wer seine Dynamik lieber etwas im Zaum hält, kann auf den verbauten Kompressor zurückgreifen, der für jeden Kanal über einen einzelnen Knopf hinzugeschaltet wird. Ebenso steht ein echter Bypass zur Verfügung. Die Hardware ist so konzipiert, dass sich auf der Vorderseite direkt Instrumente anschließen lassen. Auf der Rückseite befinden sich sechs weitere symmetrische Mikrofon- bzw. Line-Eingänge.

Tascam SERIES 8p Dyna

Die Rückseite des Tascam SERIES 8p Dyna mit allen Anschlüssen.

Weitere Details

Für Kondensatormikrofone lässt sich eine 48 Volt Phantomspeisung separat in jedem Kanal aktivieren. Wer beide optischen Digitalausgänge nutzt, kann alle acht Kanäle mit bis zu 96 kHz (oder vier Kanäle mit 176,4 kHz oder 192 kHz) ausgeben. Der Vorverstärker kann per Wordclock mit anderen digitalen Geräten synchron geschaltet werden.

Mit acht analogen, symmetrischen Line-Pegel-Ausgängen (Klinkenbuchsen und einem 25-poligen Sub-D-Anschluss) können Signale an Interfaces, Aufnahme- oder aber auch Live-Mischpulte gesendet werden. Anzeigen für analoge Übersteuerung und Kompression sowie Spitzen und Pegel, wurden auf der Vorderseite des Gerätes untergebracht.

Tascam SERIES 8p Dyna: Features

  • 8-kanaliger Mikrofonvorverstärker
  • Zwei optische S/MUX-Anschlüsse
  • Acht symmetrische Analogeingänge (Kombibuchsen XLR/Klinke)
  • Zwei Instrumenteneingänge auf der Gerätevorderseite
  • 48-Volt-Phantomspeisung
  • 1-Knopf-Analogkompressor mit echtem Bypass
  • Symmetrische Ausgänge
    • Einmal 25-poligen Sub-D-Anschluss
    • acht TRS-Klinkenbuchse
  • Abtastraten: 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz, 176,4 kHz, 192 kHz
  • Abmessungen (B × H × T): 482 mm × 45 mm × 229 mm
  • Gewicht: 2,6 kg
  • Lieferumfang: Wechselstromadapter, Schraubensatz für den Rackeinbau

Tascam SERIES 8p Dyna: Preis & Verfügbarkeit

Das Gerät gibt es zu einer unverbindlichen Preisempfehlung in Höhe von 599,- Euro. Erste Straßenpreise belaufen sich bereits auf etwas günstigere 579,- Euro.

Lesermeinungen (2)

zu 'Tascam SERIES 8p Dyna: Mikrofonverstärker mit acht Kanälen'

  • Roland   24. Jul 2019   11:14 UhrAntworten

    hoffentlich gibt es fuer dieses Tascam geraet ENDLICH mal gute stabile treiber.

  • Roland   25. Jul 2019   03:39 UhrAntworten

    das Zoom UAC-8 ist in dieser preisklasse mit USB3, stabilen treibern, sehr niedriger latenz und Burr Brown vorverstaerkern die bessere wahl.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

Empfehlungen